PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eierschachteln aus Styropor oder Hartschaum



Alec1512
06.02.2016, 10:20
Hallo zusammn,

ich denke es gibt über Eierschachteln schon einiges zu lesen. Ich habe allerdings keine Internetempfehlung gefunden, wo es Eicherschachteln aus Styropor oder Hartschaum zu kaufen gibt.
Hat jemand eine gute Adresse?

Vielen Dank im Voraus!
Liebe Grüße

Sibille1967
06.02.2016, 10:47
schau mal bei Eierschachtel.de
da gibts welche aus Plastik

Alec1512
06.02.2016, 10:54
Neee:neee: ich möchte welche aus Styropor:jaaaa:

Heidi63
06.02.2016, 11:05
http://www.meinhof.at/de/Agrar/Gefluegelhaltung/Eierverpackung/10er-Eierverpackung-weiss-XPS-100-Stk

Alec1512
06.02.2016, 11:27
Super!! Vielen Dank! Hab schon bestellt!!!

Heidi63
06.02.2016, 11:38
Gerne :)

guggel
06.02.2016, 16:20
Für zum Bruteier versenden?

Das Zeug nimmt keine Feuchtigkeit auf laut Beschreibung.

?

Stefanie
06.02.2016, 17:11
Warum nicht normale aus Pappe? Man sollte doch versuchen, Kunststoffe=Erdölprodukte=ökologisch eine Katastrophe (https://reset.org/knowledge/plastic-ocean-plastikinseln-im-meer), so weit es geht, zu vermeiden. Für Eierschachteln aus Styropor oder anderem Kunststoff fehlt mir jegliches Verständnis.

Alec1512
07.02.2016, 09:00
Ich finde die einfach hygienisch und sie haben noch einige andere Vorteile, die mir gefallen:

XPS Fakten

• XPS besteht aus 98% Luft!
• XPS verursacht keine Gesundheitliche- oder Umweltschäden!
• XPS ist FCKW-frei!
• XPS schützt und konserviert Lebensmittel!
• XPS schützt Lebensmittel vor Pilzen und Bakterien!
• XPS macht nur 0.1% des städtischen Hausmülls aus!
• XPS kontaminiert weder Luft noch Wasser!
• Wasser- , Chemie und Energieverbrauch bei der XPS Herstellung sind minimal!
• XPS ist zu 100% Rezyklierbar!

Die Eierkartons werden innerhalb der Familie und auch im Kundenkreis immer wieder verwendet.

Stefanie
07.02.2016, 10:19
Du versuchst doch nicht tatsächlich, Polystyrol schön zu reden? Das hört sich bei dir an wie der unweltfreundlichste Werkstoff überhaupt ......... So naiv kann man doch nicht sein?

Polystyrol ist theoretisch recyclingfähig. Es wird aber nicht recycelt, viel zu hohe Kosten. Das ist leider Fakt. Fakt ist auch, dass es einen großen Teil der Plastik-Inseln in den Ozeanen ausmacht. Es wird nicht recycelt, es zersetzt sich nicht, und es gerät auf kurz oder lang in die Flüsse und dann ins Meer.

Ich zitiere der Einfachheit halber aus WIKIPEDIA (aber das internet ist voll von Infos zu den Nachteilen von Polystyrol)

EPS wird wegen Verschmutzungen und Vermischungen kaum recycelt. EPS-Recyclat kann deshalb in Deutschland nur in geringen Mengen zu Polystyrol-Granulat und in der Folge für hochwertige Spritzgussanwendungen verarbeitet werden. Ein Teil des EPS-Abfalls wird thermisch verwertet.

2006 wurden in den USA (https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigte_Staaten) 870.000 Tonnen Polystyrol-Teller und -Tassen sowie 590.000 Tonnen aus anderen Produkten auf Deponien abgelagert.[56] (https://de.wikipedia.org/wiki/Polystyrol#cite_note-56) Da Polystyrol unter Lichtausschluß biologisch nicht abgebaut wird[57] (https://de.wikipedia.org/wiki/Polystyrol#cite_note-Bandyopadhyay_2007_307.E2.80.93317-57) bleibt es in Deponien erhalten. Außerdem reichert es sich in der Debris (https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Debris_%28Biologie%29&action=edit&redlink=1) von Treibmüll in den Ozeanen an, durch Photolyse (https://de.wikipedia.org/wiki/Photolyse) und den Wellenschlag zerfällt es dort in kleine Brösel, die von Tieren aufgenommen werden (mehr dazu siehe Müllstrudel (https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCllstrudel)). Das in flammgeschütztem EPS enthaltene Hexabromcyclododecan (https://de.wikipedia.org/wiki/Hexabromcyclododecan) (HBCD), das gemäß der REACH-Verordnung (https://de.wikipedia.org/wiki/REACH-Verordnung) als „sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung“ eingestuft ist[40] (https://de.wikipedia.org/wiki/Polystyrol#cite_note-EG-VO1272-40), wird bei sachgerechter Verwendung nicht in die Umwelt freigesetzt, da es in der Polymermatrix eingebettet ist.[39] (https://de.wikipedia.org/wiki/Polystyrol#cite_note-STO-39)
Wird Polystyrol bei Temperaturen im Bereich von 800 bis 900 °C verbrannt, entsteht unter anderem ein Gemisch aus über 90 verschiedenen polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (https://de.wikipedia.org/wiki/Polycyclische_aromatische_Kohlenwasserstoffe)

Außerdem enthält auch Polystyrol Weichmacher, und die sind sehr wohl dafür bekannt, dass sie in die verpackten Lebensmittel eindringen.

Man könnte hier ellenlang weiterschreiben, aber eigentlich sind die Fakten bekannt und überall abrufbar.
Wie man Polystyrol für unbedenklich halten kann, ist mir absolut schleierhaft.

Sibille1967
07.02.2016, 10:30
@ Stefanie

du sprichst mir aus dem Herzen....

Eier haben eine eigene natürliche Verpackung, nämlich die eigne Schale!
Wenn man die Eier richtig Lagert muss man sie weder vor Pilzen, Bakterien oder irgend welcher anderen Dinge schützen!
Und damit sie beim Transport nicht zu Bruch gehen sind sie in einer Schachtel aus Pappe am besten geschützt, außerdem hält eine Schachtel aus Pappe auch noch viel länger, die aus XPS zerbrechen total leicht.
Außerdem enthält XPS Bisphenol A und dies geht leicht auf Lebensmittel über, dies ist Krebseregend und macht Unfruchtbar.

An die Umwelt sollten wir alle denken!!!!

Alec1512
08.02.2016, 09:15
Ach was, schön reden möchte ich das nicht. Ich habe nur die Beschreibung aus der Bestellung kopiert.
Sicherlich ist das nicht das Vorbildlichste aber sicherlich auch nicht das Schlimmste, wenn ich mir 20 Eierkartons aus Styropor in den Keller lege. Dazu brauche ich aber nun auch keine Belehrung mehr. Ich finde es dennoch nett von dir, dass du dir die Arbeit gemacht hast und nochmal eine Kopie aus Wiki eingefügt hast.
In diesem Sinne nochmal vielen Dank für deine Meinung. Wir sollten es aber nun dabei belassen.

Viele Grüße, Alec

SalomeM
08.02.2016, 11:54
Das hier ist wieder der Klassiker schlechthin!
Es wurde freundlich nach Bezugsquellen von Styroporeierschachteln gefragt. Und schon bekommt man als Themenstarter eine ungewollte Aufklärung zur Umweltbelastung. Unglaublich....

Ich hoffe die Geräte, von denen diese Antworten abgeschickt wurden, sind alle zu 100% aus Naturprodukten hergestellt, ansonsten wäre eine Antwort auf Biopapier, mit Ökobleistift geschrieben und per Taube überbracht, angemessener.

Stefanie
08.02.2016, 11:59
Ich hoffe die Geräte, von denen diese Antworten abgeschickt wurden, sind alle zu 100% aus Naturprodukten hergestellt worden, ansonsten wäre eine Antwort auf Biopapier, mit Ökobleistift geschrieben und per Taube überbracht angemessener.

Das ist doch reine Polemik.

Es gibt Dinge, die nicht ohne weiteres zu vermeiden oder ersetzen sind und solche, wo eine Vermeidung problemlos möglich ist. Da, wo es problemlos möglich ist, zu vermeiden, sollte man das tun. Eierschachteln aus Styropor gehören dazu.

SalomeM
08.02.2016, 12:03
Wie Du meinst Stefanie.....
Manche Leute haben das Belehrgen anscheinend im Blut.

maticado
08.02.2016, 12:11
Na ja, wo die Stefanie recht hat, hat sie recht.
Man muss ja nicht alle Umweltsünden selbst machen. Und manchmal hilft's ja auch, wenn man belehrt wird. Auch wenn man es nicht zugibt.
Wir haben nur eine Welt und unsere Kinder sollten noch etwas davon haben.
Ich dachte immer wer Hühner hält, der denkt auch an die Umwelt.

Der Umweltaspekt war mit ausschlaggebend beim Hühnerwunsch. Ich freue mich jeden Tag, dass wir seit wird Hühner haben, kaum noch Biomüll anfällt.

hühnerling
08.02.2016, 13:33
Ich finde die einfach hygienisch ...

Die Eierkartons werden innerhalb der Familie und auch im Kundenkreis immer wieder verwendet.

Hallo,

wenn diese Eierkartons innerhalb Familie und Stammkunden bleiben, kann man auch diese hier verwenden, sie halten wirklich ewig und sind hygienisch einwandfrei, da gut im Geschirrspüler und auch mit kochendem Wasser zu reinigen:

Gibt es für 12, 6 und 3 (oder auch viel mehr) Eier in verschiedensten Farben und Varianten:


http://www.twenga.de/eierbox.html

LittleSwan
08.02.2016, 15:29
Hallo,

wenn diese Eierkartons innerhalb Familie und Stammkunden bleiben, kann man auch diese hier verwenden, sie halten wirklich ewig und sind hygienisch einwandfrei, da gut im Geschirrspüler und auch mit kochendem Wasser zu reinigen:

Gibt es für 12, 6 und 3 (oder auch viel mehr) Eier in verschiedensten Farben und Varianten:


http://www.twenga.de/eierbox.html

bei uns wanderten zwei solche Emsa-Boxen über die Kinder in der Schule zum Kunden und zurück ... nee, leider haben die auch nicht sehr lange gehalten.

hühnerling
08.02.2016, 15:49
Zu den emsa-Boxen habe ich keine eigene Erfahrung, ich meinte diese Eierträger hier: https://www.reifra.de/search?sSearch=eiertr%C3%A4ger

Wir haben sie für Familie, Stammkunden und uns selbst und sind seit Jahren sehr zufrieden damit. (Nein, ich bekomme keine Prozente und arbeite auch nicht für den Hersteller ;) )

Alec1512
13.02.2016, 06:26
Auch gar nicht schlecht!! Besonders innerhalb der Familie.
Danke für den Tipp!