PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was Gutes tun bei der Kälte



dehöhner
26.01.2007, 09:32
Hallo,

was macht ihr für die Hühner, damit sie die Kälte angenehmer und besser überstehen außer der ggf. isolierte Stall ?
Ich werde ihnen Mais extra geben, der soll aufwärmen und ich gebe ihnen leicht warmes Trinkwasser. Seitlich an der Voliere habe ich Schilf als Wind- und Kälteschutz befestigt.

dehöhner

vogthahn
26.01.2007, 10:02
Moin!

Bis jetzt ist im Stall noch kein Frost, aber da sie nicht raus wollen, hänge ich ein paar größere Stücken Rüben, Apfel usw. in den Stall, da haben sie was zu tun.
Auch eine Handvoll mehr Körner in die Einstreu regen zu mehr Bewegung an. Früh und abends warmes Wasser, ansonsten alles wie immer.

MfG

Enemy
26.01.2007, 10:06
...nix anderes als sonst auch - außer das die Tränkenwärmer laufen ;-)
Ställe sind überigens nicht isoliert und in der Front genauso (halb)offen wie im Sommer auch.

Torwächterin
26.01.2007, 10:39
Vorsicht bei Zwergkämpfer und Mais. Das ist nicht so toll für die Lütten so kurz vor der Bruteisaison. >:(

Gast
26.01.2007, 11:01
genau wie enemy.

Tyrael
26.01.2007, 11:21
Ich habe bei meinen heute extra einen Spalt am Fenster gelassen. Ich dachte ich komme in eine Sauna wo ich in den Stall bin.
Da gefriert nichts, nichtmal wenn die Tür den ganzen Tag sperrangelweit auf ist. Keine Ahnung wie die das machen.

Einen Stall weiter sieht es ganz anders aus. Bei den Enten gefriert das Wasser furchtbar schnell.

dehöhner
26.01.2007, 14:42
@torwächterin

normalerweise gebe ich sehr wenig Mais , eigentlich fast gar keinen. Dachte jetzt nur etwas zu geben wegen der Kälte. Die Zwergkämpfer bleiben nun zum Teil im Stall, es ist ihnen teils zu windig und kalt draußen.
Aber die Erfahrung mit Mais habe ich ja auch gemacht. Er macht die Tiere schnell fett, aber nicht nur die Kämpfer.

dehöhner

Torwächterin
26.01.2007, 16:10
Hi,

ich habe letzten Winter auch zusätzlich eine Weizen/Mais Mischung gegeben. Das Ergebnis waren fette Hühner und sehr träge Küken, die teilweise erst garnicht schlüpften.

dehöhner
26.01.2007, 19:12
:o
wenn das schon bei so kleinen Mengen der Fall war, dann laß ich das lieber mit dem Mais.
Meine anderen Rassen waren ja auch mal dicker geworden durch die Raiffeisen Körner- Mischung. Und der Mais- Anteil war ja auch gar nicht so viel.
Noch sind sie ja schlank und sie sollen es bleiben

Enemy
26.01.2007, 20:04
Hi dehöhner,
ich kann ja nur von "meinem" Raiffeisen Körnermix LKÖ hier vor Ort ausgehen (den ich viele Jahre gefüttert habe)...
Ab ca. Ende August wird hier in den Werken der "Wintermix" produziert - d.h., der Maisanteil wird automatisch erhöht. Wenn du dann natürlich hergehst und im Winter mehr als sonst davon verfütterst, platzen dir die Chicks aus den Nähten.

Cassandra
27.01.2007, 01:56
hallo

gekochter reis..ohne salz natürlich..eventuell mit geraspeltem gemüse oder kräutern

und das am besten abends..macht nicht so dick und wärmt ungemein

grüsse
Tina

dehöhner
27.01.2007, 07:35
Original von Enemy
Hi dehöhner,
... d.h., der Maisanteil wird automatisch erhöht. Wenn du dann natürlich hergehst und im Winter mehr als sonst davon verfütterst, platzen dir die Chicks aus den Nähten.

Nein ich habe nicht mehr davon verfüttert. Ich hatte die Körnermischung im Spätsommer verfüttert und da ist mir auch schon aufgefallen, daß der Maisanteil höher war als zuvor. Seitdem stelle ich mir die Körnermischung selber zusammen und füttere fast keinen Mais mehr. Wollte dies auch nur an sehr kalten Tagen geben. Aber das kann man wohl nur in Leckerli- Mengen (wie Sonnenblumenkerne) verfüttern.
Aber interessant Enemy, daß das Futter beim Raiffeissen zum Winter hin regulär eine andere Zusammensetzung hat.

dehöhner