PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Artgerechte Sauenhaltung



bedar
14.11.2015, 08:28
http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/unser-land/ferkelschutzkorb-102.html
Tierwohl kostet aber.

hein
14.11.2015, 09:29
http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/unser-land/ferkelschutzkorb-102.html
Tierwohl kostet aber.
Und wer zahlt?

Rosie
14.11.2015, 12:57
Im Fall Muttersauenhaltung empfinde ich den SauenKäfig als furchtbare Tierquälerei.

Punkt!

hein
14.11.2015, 13:18
Im Fall Muttersauenhaltung empfinde ich den SauenKäfig als furchtbare Tierquälerei.

Punkt!
Hast Du es überhaupt schon mal gesehen, wie sich eine Sau darin verhält!

Oder ist das nur deine Fantasie?

aria
14.11.2015, 13:32
ich habe das unsägliche Glück hier einkaufen zu können, dafür fahre ich auch 50 km einfach - und das gerne
http://www.dickeschweine.de

FoghornLeghorn
14.11.2015, 13:36
Was für ein toller Bericht. Meine Hochachtung für diesen Bauern, der seine Tiere so hält ! Man sieht es den Schweinen an, wie zufrieden sie sind !
Ich wäre sofort bereit für so erzeugtes Fleisch ( die Ferkel müssen allerdings auch entsprechend mit Auslauf aufgezogen/gemästet werden ) mehr zu zahlen.
Wie soll sich eine Sau im Käfig denn verhalten Hein ? Fressen, stehen liegen und schlafen und die Ferkel säugen.... Noch nicht einmal umdrehen ist möglich.
Das ist wie Hühnerbatteriehaltung nur für Schweine. Der Bauer aus dem Bericht sagte doch selber, dass die in Käfigen gehaltenen Sauen irgendwann mit ihren Ferkeln keinen Kontakt mehr aufnehmen wollen.

Rosie
14.11.2015, 16:42
Hein, rein zufällig ist mein Mann nicht nur Metzger, sondern auch Bauer. Rein zufällig habe ich in der DDR-Landwirtschaft meine Berufsausbildung in der Tierzucht absolviert. Rein zufällig ist ein kleiner Ferkelerzeuger aus dem Nachbarort sehr gut mit mir und meinen Mann befreundet.
Und zu guter Letzt haben wir einige Zeit lang eine tolle Angler Sattelschwein Muttersau und deren Tochter zur Ferkelerzeugung bei uns im Stall zu stehen gehabt. Allerdings haben diese beiden auf Grund eines großen Platzangebotes ihre Ferkel nach ihren Instinkten umsorgen können.

Manchmal geht mir deine Arroganz echt auf den Sack!
Ich nehme mal an, du liest mich hier im Hüfo, so wie ich dich, schon ein wenig länger.
Demnach müsste dir eigentlich nicht entgangen sein, dass ich nicht unbedingt zu den Kuscheltierhaltern gehöre. Ich habe unter anderem schon zig Ferkel während der Kastration festgehalten und kann somit auf Grund meiner Erfahrung sagen, dass dieses ganze Geschrei nach Narkose bzw. Ebermast völliger Mumpitz ist.

Aber wenn man mal erlebt hat, wie eine Sau ihre Ferkel betreut, dann weiß man, dass es furchtbar sein muss, wenn sie daran gehindert wird.
Meine Mucken haben keine Ferkel erdrückt. Dies ist bei unseren Bekannten bei fast jedem Wurf der Fall. Schon einfach deshalb, da die Sau gar nicht sehen kann, wo ihre Ferkel gerade stecken, wenn sie sich hinlegt.

hein
14.11.2015, 18:46
Hein, rein zufällig ist mein Mann nicht nur Metzger, sondern auch Bauer. Rein zufällig habe ich in der DDR-Landwirtschaft meine Berufsausbildung in der Tierzucht absolviert. Rein zufällig ist ein kleiner Ferkelerzeuger aus dem Nachbarort sehr gut mit mir und meinen Mann befreundet.
Und zu guter Letzt haben wir einige Zeit lang eine tolle Angler Sattelschwein Muttersau und deren Tochter zur Ferkelerzeugung bei uns im Stall zu stehen gehabt. Allerdings haben diese beiden auf Grund eines großen Platzangebotes ihre Ferkel nach ihren Instinkten umsorgen können.

Manchmal geht mir deine Arroganz echt auf den Sack!
............
So wie mir auch sehr oft die Meinungen von sehr vielen Menschen auf den Sack geht!

Noch nie ein Schwein gesehen aber genau wissen, was gut für denen ist! So hatten wir gerade gestern das Thema - die besten Eltern sind die, die keine Kinder haben! Sie wissen alles besser und sie können alles besser und sie würden auch alles richtig machen - eben in Punkto Kindererziehung!

Sorry, aber auch das Nervt! Nur super - Du gehörst, wie ich lese nicht dazu und hast sicherlich Ahnung und Erfahrung damit! Ok - Du hast ja auch sicherlich recht!

Nur das hat mich auch gestört - diese Aussage:

.... als furchtbare Tierquälerei.

Punkt!
1. Ok - keine artgerechte Haltung - ich bin auch nicht unbedingt dafür! Nur das als furchtbare Tierquälerei zu bezeichnen ist etwas übertrieben. Denn wenn ich sehe wie gerne die Tiere in diese Boxen gehen und wie geschont dadurch die Ferkel wesentlich besser "überleben" können!

Und dann deine Aussage "Peng" - hört sich sehr hart und sehr Betriebsfremd an!

Aber sonst hast Du sicherlich recht, es gibt bessere Tierhaltungsformen!