PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was tun mit Gerste?



Einstein
18.07.2015, 09:22
Guten Morgen,


seit nun gut einem Jahr habe ich das folgende Problem:

Meine Damen verweigern die Gerste.
Gerste landet zielgenau in der Einstreu, Weizen und Mais werden verschlungen.

Ich habe aber keine Lust, soviel Gerste wegzuschmeissen, und war auch schon so schlau, eine Mahlzeit wegzulassen, das sie sich die Gerste aus der Einstreu klauben. Aber, auf lange Sicht funktioniert das nicht.

Nun mein nächster Gedanke, ich lasse sie keimen und verfüttere sie am Morgen mit den Erbsen.
Das wird dann aber eine riesen Portion, Erbsen und Gerste auf einen Schlag...


Und, wenn die Gerste gequollen oder angeleimt ist, ist sie dann noch geeignet, die Ration als diätetischer Verdünner zu "bereichern"?

:laugh o.K., wenn sie, wie oben durch das Rechtschreibprogramm verändert, "angeleimt" ist, dann wird sie wohl diätetisch wertvoll sein, aber wie ist es mit angeKeimt?


LG Ulrike

hena
18.07.2015, 09:49
Hei Ulrike;
Für meine Mädels keime ich die Gerste auch vor, und lasse aber dann Erbsen oder Linsen weg, sie mögen nämlich Gerste trocken überhaupt nicht. Herzliche Grüße vom Franz aus Bayern.

sturm
18.07.2015, 10:27
Meine Hühner wollen die Gerste auch nicht mehr "einfach so" fressen- ich bin ja froh, dass nicht nur meine Hühner so heikel sind. Gekeimt ist die Gerste dann aber eine beliebte Leckerei. Die Nährstoffe verändern sich beim Keimen ja, so diätisch wie im Normalzustand ist Gerste dann natürlich nichtmehr.
Auch beliebt ist Gerste übrigens in Zeiten mit Schnee wenn man sie antreiben lässt- die Hühner genießen dann die zarten Triebe so richtig.

hühnerling
18.07.2015, 11:54
Gekeimte Gerste ist der Hit bei meinen Hühnern, sie reissen sich drum.

Gallinchen
18.07.2015, 12:39
Wir mischen auch immer Gerste mit ins Futter. Allerdings lassen wir die durch eine elektrische Mühle, die die Gerste dann schrotet bzw. quetscht. Das Fressen die Hühner dann ganz gerne.

Einstein
18.07.2015, 13:17
Danke für die Antworten,


Meine Frage ist aber, ob das nicht zuviel an morgendlichem Futter ist, also Gerste UND Erbsen, bzw., danke, Franz, ob dann die Ration nicht zu wenig Eiweiss enthält, wenn ich nur Gerste und keine Erbsen dann füttere.

Denn, das haben wir ja in dieser einen Studie gelesen, der Proteingehalt bei gekeimten Getreide erhöht sich nicht.


Und, wenn die also nur Mais und Weizen bekommen, sollte ich dann die Körnerration verkleinern, also nur 100 g pro Huhn füttern, oder?


LG
Ulrike

eierdieb65
18.07.2015, 13:34
Grüß dich

Derzeit bekommen sie Protein und Eiweiß, durch den Garten genug. (Krabbeltierchen und Flugtierchen)

Gerste ist nicht das Lieblingsfutter meiner Hühner, aber wenn sie hungrig sind, drückt der Hunger sie rein.
Wenn sie die Gerste nicht fressen, weiß ich, dass ich das Futter reduzieren kann.

Zum Mais: Meine bekommen derzeit nur 1x die Woche ein wenig Mais, damit sie nicht vergessen, dass Huhn Mais fressen kann.
Mais als Futter bekommen sie, wenn es wirklich kalt ist. Dann brauchen sie die Kalorien, damit sie nicht frieren.
Jetzt würden sie nur fett.

lg
Willi

hühnerling
18.07.2015, 14:13
Denn, das haben wir ja in dieser einen Studie gelesen, der Proteingehalt bei gekeimten Getreide erhöht sich nicht.

Aber die Verwertung verbessert sich erheblich.

Ansonsten könntest Du auch die Erbsenration aufteilen und einfach abends nochmal füttern.

Einstein
02.08.2015, 09:34
Guten Morgen,


Nun Keime ich die Gerste an und nach anfänglichem Verweigern wird sie gerne gefressen.

Nun habe ich überlegt, ob ich sie den Sommer über nicht ganz mit dieser Gerste UND gequollenen Erbsen als Eiweisskomponente füttern kann?

Sie sind ja echte Maisjunkies und das ein oder andere Ei ist schon recht schlank.
Da dachte ich das so als Vorbeugung.

Oder kann ich auch die Körnerfuttermischung also Gerste und Weizen ausschließlich gekeimt füttern?
Ist das diätetisch wirksam?


LG
Ulrike

legaspi96
02.08.2015, 18:37
Nun habe ich überlegt, ob ich sie den Sommer über nicht ganz mit dieser Gerste UND gequollenen Erbsen als Eiweisskomponente füttern kann?
Ich mache das so. Morgens gibt es eingeweichte Gerste und eingeweichte Erbsen und abends Weizen. Tagsüber haben die hühner Weide genug um sich selbst zu versorgen. Mais gebe ich gar nicht.
Grüße
Monika