PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wachtel apathisch



LuLu88
14.06.2015, 11:21
Hallo, haben vor zwei Monaten vier Wachteln gekauft. Einen Monat später kam noch eine dazu, haben jetzt 1,4 Wachteln.
Seid Donnerstag ist eine schlapp und plustert sich auf. Legenot und Kropfverstopfung komnten wir ausschliesen. Wir konnten lediglich etwas Durchfall feststellen. Freitag sind wir zum TA weil sie noch schlimmer aussah. Der konnte auch nicht mehr feststellen. Er hat ihr ein Antibiotikum gespritzt und was gegen Durchfall. Wir haben Antibiotika und Durchfallmittel mit bekommen und was zum entwurmen. Nun ist sie heute etwas besser aber sie kann nicht fressen, sie möchte kann aber nicht die Pellets aufnehmen. Trinken tut sie, scharrt auch wieder etwas. Habe ihr etwas Ei eingegeben, das sie zu Kräften kommt. Kann man ihr nochwas gutes tun? Was könnte das sein?
Habe heute gesehen, das die gesunden Wachteln teilweise etwas schaumigen Kot haben. Könnte das am Grünfutter liegen, das war aber schon vor paar Tagen. Und die Hühner vertragen das auch, die sind ganz Wild auf das Zeug obwohl die den ganzen Tag draussen Gras und Kräuter haben.

Lg Lulu

FunforChill
08.08.2015, 20:38
Was ist aus der Wachtel geworden?

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

LuLu88
09.08.2015, 09:35
Sie ist wieder munter und verhält sich wie die anderen, zum Glück :)

FunforChill
09.08.2015, 17:16
Das freut mich :) Meine Wachteldame hat mega Angst vor mir, seit ich sie vor kurzem einfangen musste (war ausgebüxt).

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

Tina-Tara
10.08.2015, 19:03
Da habe ich noch nie etwas bemerkt, mir sind schon immer mal welche ausgebüxt und ich habe sie gefangen, sie waren eher froh, wieder in Sicherheit zu sein.

FunforChill
10.08.2015, 22:09
Echt? Ich weiß nicht, was ich flach mache, aber meine schieben tierisch Panik, wenn ich nur an den Stall trete.

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk