PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Notfallunterkunft für 4 Wochen alte Wachteln, brauche Ideen!!!



diane
10.05.2015, 22:03
Hallo,
ich habe ja schon Wachteln und kenne auch die Bedürfnisse. Aber ich bekam eben einen Anruf, dass ich Donnerstag, also in 3 Tagen, 16 junge Legewachteln, 9 Hähne und 7 Hennen, übernehmen MUSS. Sonst gehen sie weg :(
Es eilt und ich habe keine geeignete Voliere für diese Anzahl Tiere. Ich habe nur noch 3 leere Kaninchenbuchten, 70x50cm, 60cm hoch.
Wo kann ich sie noch unterbringen für den Übergang? Habt ihr Ideen? Es geht nur um eine Zwischenlösung, aber auf die Schnelle krieg ich keine vernünftige Voliere hochgezogen.
Dann hätte ich noch mein Gewächshaus, zur Zeit noch leer, 12qm groß, sehr hell. Aber da bin ich grad immer drin und züchte auf der höheren Ebene (1,20m) meine Jungpflanzen.
Oder einen Gluckenstall. Sehr dunkel, 2qm, zur Zeit noch ohne sicheren Auslauf.

Was ist das beste für den Übergang??? Am Wochenende hätte ich Zeit was Vernünftiges zu Bauen. Oder braucht noch jemand junge Wachteln (er nannte sie isabellfarbig???)

Tina-Tara
11.05.2015, 07:53
Isabellfarbig sind Goldsprenkel. Was willst Du auf Dauer mit den ganzen Hähnen? Ich würde nur die Hennen nehmen. Wenn der Gluckenstall rattensicher ist, dann klingt der doch ok für ein paar Tage. Musst halt Licht anmachen, damit sie das Futter gut finden. Im Gewächshaus wird es schnell zu heiß für Wachteln.

diane
11.05.2015, 08:46
Danke, das mit dem Gewächshaus habe ich mir schon gedacht. Schade, da wäre am meisten Platz gewesen.
Ich wollte eigentlich gar keine Wachteln mehr als die, die ich habe. Aber wenn ich sie nicht nehme, wird ihnen einfach der Hals umgedreht. Die sind ja erst knapp 4 Wochen alt, da lohnt das schlachten noch nicht...
Die Hähne werde ich auch schlachten, wenn sie groß genug sind. Von den Hennen werde ich vielleicht dann doch welche behalten und in Ruhe eine größere Voliere bauen.

Tina-Tara
11.05.2015, 08:56
Dann ist ja gut. Halte sie von Deinen fern, damit sie keine Krankheiten einschleppen.

diane
11.05.2015, 09:11
Nein, keine Sorge :) Meine 4 Damen würden die Neuen sicherlich sowieso nicht aktzeptieren. Die Neuen kommen ans andere Ende des Grundstücks!

hein
11.05.2015, 11:38
Danke, das mit dem Gewächshaus habe ich mir schon gedacht. Schade, da wäre am meisten Platz gewesen.......
Gewächshaus ist doch eine super Idee! Oben die Fenster auf und das dach etwas abgedeckt mit dunkler Folie oder Pappe damit die Sonne da nicht so reinknallt und zur Not die Tür auf die Schnelle mit Maschendraht verschliessen! 1x2mtr. Maschendraht auf 4 Holzleisten genagelt und fertig und dann vor die Tür gestellt - soll doch nur kurzfristig sein

oder vor der Tür stellst Du ein ca. 50cm hohes Brett, damit sie nicht gleich rausslaufen können, wenn die Tüer auf geht und fertig! Nur denn muss die Tür immer zu sein

Und deine Pflanzen in 1,20mtr Höhe - die haben doch keine Probleme damit! Denn die Wachteln sind doch nur am Boden tätig und fliegen kaum in die Höhe

hein
11.05.2015, 11:46
.......Im Gewächshaus wird es schnell zu heiß für Wachteln.
Übrigens, im Sommer hat man im Stall auch sehr oft schon mal 40 Grad Hitze und die Wachteln können das gut ab!

Gewächshaus Sonnenseite abdecken damit Schatten... Fenster oben alle auf und Tür z. Not mit Maschendraht, altes Fliegengitter, Plastiknetze usw. verschliessen.

Also mein Gewächshaus habe ich schon öfter mal in 60 Minuten Kükensicher oder Wachtelsicher oder wie auch immer gemacht! Da sehe ich überhaupt keine Probleme - besonders nicht bei Wachteln - weil die kaum fliegen

diane
11.05.2015, 12:22
ne Hein, verschatten ist blöd. Ich brauche ja das Licht für die Tomaten- und Paprikapflanzen :( Und zu kalt darf es auch nicht werden (wir haben hier nachts immer noch nur 4-5°C). Aber ich werde jetzt mal die nächsten 2 Tage beobachten, wie warm es dadrin wird. Die Luken sind oben auch grade offen, die Sonne scheint. Und der obere Teil der Tür ist offen. Aktuell sind es 27°C :o. In 1,5m Höhe gemessen. Da hängt mein Thermometer...

hein
11.05.2015, 13:30
ne Hein, verschatten ist blöd. Ich brauche ja das Licht für die Tomaten- und Paprikapflanzen :( Und zu kalt darf es auch nicht werden ...
Ich habe ja auch nicht gesagt, das Du es verdunkeln sollst!

Aber z. B. habe ich Mittags, wenn die Sonne da richtig drauf knallt einfach einen Jutesack aufs Dach gelegt - das hat die Temperatur schon etwas gedrosselt und ca. nur 25% der Daches abgedunkelt und denn leidet keine Pflanze. Ich muss ja nicht das ganze Dach abdunkeln und auch nicht gerade da wo die Pflanzen stehen!

Übrigens auch Tomaten- und Paprikajungpflanzen lieben bei zu starker "Gewächshaussonnenbestahlung" den leichten Schatten.

hein
11.05.2015, 13:36
.........Aktuell sind es 27°C :o. In 1,5m Höhe gemessen. Da hängt mein Thermometer...
Super - ist doch optimal für die Wachteln! Ok 20-24 Grad wären besser!

Aber denk mal an den Hochsommer - wie oft haben wir da über 27 Grad und die Wachteln fühlen sich auch denn noch wohl.

Und bedenke ist doch keine Endlösung, sondern nur kurzfristig.....

dorchen
11.05.2015, 17:24
@diane, warum willst Du sie nicht mit Deinen Wachteln vergesellschaften?

Alte Wachteln raus, Unterkunft säubern und total umgestalten, dann die jungen Wachteln zuerst rein, damit sie sich schonmal zurechtfinden und Verstecke suchen können. Nach zwei Stunden die alten rein - das hat bei mir einige Male funktioniert. Die alten Wachteln müssen sich dann auch erst in "neuer" Umgebung zurechtfinden und dann werden sie eine Rangfolge festlegen.

Tina-Tara
11.05.2015, 17:32
Weil die neuen Wachteln viel jünger (und damit Opfer) und aus fragwürdiger Haltung (und damit evt. Krankheitsüberträger) sind.

In zwei Wochen sind sie groß genug und man sieht, ob sie Krankheiten haben. Und die ganzen Hänhe kann man ohnehin nicht in die Gruppe geben.

diane
11.05.2015, 18:25
@dorchen: Die Unterkunft meiner 4 alten Wachteln (2 Jahre alt) wäre viel zu klein für die Anzahl der Tiere. Sie haben 1mx0,80m zur Verfügung, 2 abgetrennte Bereiche. Und dadrin steht noch eine Höhle, das Futter, das Wasser... Das wäre viel zu eng.
Wo ich die 16 Wachteln jetzt herbekomme habe ich schon 3 Jungtiere von seit 2 Wochen. War eine Notlösung, weil bei mir ein Einzelküken schlüpfte und ich auf die Schnelle nur die Wachtelküken bekam. Das hat auch gut geklappt, aber wenn ich den Größenunterschied zu meinen Altwachteln sehe... das würde nicht gut gehen.
Die 3 jungen kann ich sicherlich wieder zu den anderen tun (das Hühnchen hat mittlerweile beschlossen, dass es lieber mit den Entenküken leben möchte ;) ), aber die Hähne muss ich wohl schon bald trennen von den Hennen. Also brauche ich 2 Gehege.
Den Farbschlag habe ich mir mal angesehen, die Hähne haben die rote Brust? Dann habe ich bei meinen 3 kleinen 1 Hahn und 2 Hennen.
Ich habe jetzt erst mal meinen Holzstapel entrümpelt und Platz geschaffen. Ich werde einen doppelstöckigen großen Kaninchenstall organisieren (gucke grade bei ebay-Kleinanzeigen) und schon mal nach Geschlechtern trennen. In dem Holzstapel sind sie wind- und regengeschützt und leicht dämmerig untergebracht. Dann werde ich mich an den Bau einer größeren Voliere machen wo etwa 10 Tiere gut leben können. Die übrigen werde ich hier vielleicht inserieren, ansonsten zumindest die Hähne schlachten.

diane
12.05.2015, 16:37
Ich habe die Wachteln heute schon geholt. Und erst mal laienhaft nach Geschlechtern getrennt. Also irgendwie hatte ich mir isabellfarbig anders vorgestellt ;)
Von den weiß-gescheckten habe ich 4, die habe ich erst mal als Hennen einsortiert. Außerdem die 2 schieferfarbenen und eine noch dunklere (auf dem 2. Bild).
Als Hähne habe ich alles mit rotem Kopf und Brust eingeschätzt. Die sehen auch recht einheitlich aus, deshalb nur ein Bild. Außerdem wuselten die so rum, die wollten nicht fotografiert werden. Erst mal sehen sie gut aus, das gesträubte Gefieder bei dem einen kommt vom Schütteln im Staubbad.
Na mal sehen wie es weitergeht...
Vielleicht kann mir ja jemand was zu den Farbschlägen sagen?
147014147015147016147018147017

Tina-Tara
12.05.2015, 19:43
Weiß / gescheckt kannst Du nicht als Hennen einsortieren, da findest Du nur mit Kloakentest das Geschlecht heraus.

Santana
12.05.2015, 20:48
Hallo Diane, auf dem 3. und 4. Bild sind Falb Fee Hennen. Das letzte ist ein Isabell Hahn. Ich würde die Schecken auch bei den Mädels einsortieren. Trennen und schlachten kannst du sie ja immer noch einfach, vergesellschaften schwieriger. In 1- 2 Wochen merkst du es ja bestimmt.

Schlachtest du selber? Ich müsste jetzt eigentlich bald meine 7 Wochen alten Hähne schlachen...

diane
12.05.2015, 22:00
Falb Fee. Ok, ich wusele mich mal durch die Wachtelseiten mit den Farbschlägen. Das mit den Schecken finde ich jetzt doof, kann man die nicht erkennen am Gefieder?
Der Junge, von dem ich sie alle habe, hat mir versucht einen Schnellkurs zu verpassen mit "geschlossener Halsring, rote Brust, roter Kopf"...
Kloakentest kenne ich, aber das ist noch zu früh. Und ja, ich schlachte selbst.
Im Moment laufen sie noch in den Geschlechtergruppen (wie ich sie sortiert habe) mit Sichtkontakt. Die sicheren Hähne hören sich auch schon anders an, die mit den roten Köpfen. Meine Althennen "zirpen" wie Grillen, diese hier sind deutlich lauter und irgendwie sind die Köpfe auch derber, runder. Deshalb hoffe ich bei den Schecken noch immer auf 4 Hennen.

Und ich muss den Jungen, der sie mir abgegeben hat, doch noch in Schutz nehmen:
Es war ein verzweifelter SMS-Aufruf eines 15-jährigen mitten in der Nacht, der von seinem Vereinskollegen diese Wachteln als Bruteier bekam. Der Mann ist unerwartet verstorben und seine Witwe saß da mit einem Haufen Tauben, Hühner und Wachteln. Sie rief ihn an und er hat 20 Wachteln und diverse Tauben übernommen.
Weil er aber zuwenig Platz hat, hat er mich dann kontaktiert um seine bestehende Gruppe Jungtiere unter zu bekommen. Da es aber alles per SMS lief und er sehr konfus war, hatte ich auch zu wenig echte Infos.
Jedenfalls sind die Kleinen jetzt bei mir und wir schauen mal weiter

Tina-Tara
13.05.2015, 08:09
Na besser, als wenn sie alle gleich geschlachtet worden wären. Ein paar können ja bei Dir bleiben und die Hähne haben leider immer das Pech, dass sie im Topf landen.

diane
19.05.2015, 09:36
So, nun habe ich die Kleinen ja 1 Woche und bin mir ziemlich sicher, dass einer der Schecken ein Hahn ist. Wegen der Rufe, irgendwie klingt die Hähnegruppe anders. Lauter, die machen ungefähr "Gägägägähh" ;) ziemlich laut mit hochgerecktem Kopf. Meine alten Damen "zirpen" immer nur. Und die sicheren Junghennen (laut Farbschlag) machen das auch nicht. Ich hatte ja noch nie Hähne, ich hoffe ich liege richtig, sie so zu erkennen? Kloakentest macht noch keinen Sinn, ich habe es bei dem kräftigsten Junghahn versucht, aber die sind jetzt erst 5 Wochen alt, ich seh nix.

Der Falb Fee Hahn gefällt mir optisch am Besten, wenn ich den mit isabellfarbenen, gescheckten und falb fee Hennen laufen lasse, kriege ich doch auch gescheckte Farbmixe, oder?

Und noch eine Frage: Gibt es gelockte Wachteln? Eine der isabellfarbenen Hennen hat den Rücken voll gedrehter abstehender Federn. Ich habe sie untersucht, keine Entzündung, keine Parasiten, keine ausgerupften Federn. Die sind intakt, nur gedreht.

So wie es im Moment aussieht, würde ich einen Hahn mit 7 Hennen laufen lassen, sind das zuviele? Bin ja jetzt irgendwie angefixt und würde nächstes Frühjahr gerne Eier ausbrüten :)

Sie sind jedenfalls alle putzmunter und fressen wie die Weltmeisterchen

diane
01.08.2015, 09:34
ich wollte kurz berichten, wie es weiterging:

Von den Hennen behielt ich eine Falb Fee mit Hahn und gab noch eine wildfarbene dazu.Von den Schecken eine mit Hahn und zwei wildfarbene. Die sind übrigens beide "gelockt". Die anderen Hähne habe ich geschlachtet. Dabei hatte ich wohl einen Spätzünder übersehen ;) und gab ihn zu meinen Altwachteln. Alle Hennen legen treu und brav Eier, auch die Alten. Jeder Stamm für sich ist auch schön harmonisch.
Dann kam ich aus dem Urlaub und hier standen 60 Wachteleier rum, die meine Nachbarin gesammelt hatte...
Naja, dachte ich, ich kann ja mal probeweise gucken, ob die Hähne was taugen. Also legte ich 53 Eier in die Maschine. Das Schieren brachte mir nicht viel, ich sah fast nix. Nur 4 Eier habe ich als unbefruchtet erkannt. Blieben also 49...
Es blieb bis gestern spannend. 2 Tage zu früh schlüpfte ein fittes Küken, was 48 Stunden auf Gesellschaft warten musste. Und dann gings los. Erst waren 30 Eier angepickt, dann schlüpften bis gestern abend 19 muntere, bunte Küken :)
Heute morgen waren es 44!!! Ich fass es nicht, das hätte ich nie erwartet. Und alle sehen fit und munter aus, sie fressen schon. Dafür, dass ich nur 4 Wachteln wollte, habe ich jetzt mal voll zugeschlagen :D Ich bin gespannt, was für Farben da jetzt rauskommen