PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : unterwegs mit Landtierarzt Nicki Schirm



bruchfred10
28.11.2006, 21:39
Mo - Fr. jeweils 17.00 bis 18.00 auf Vox.

Nicki Schirm schweint Ahnung zu haben. Er denkt vor allem auch an die Desinfektion, bevor er den Stall betritt.
Die Haltung der Hühner ist aber nicht mein Geschmack. Ganz viele Hybriden auf dem Boden des Hauses :(

Schnupfen im Hühnerstall


Das liebe Federvieh der Familie Berger ist seit einigen Wochen nicht ganz auf dem Damm: Die jungen Hühner haben sich vielleicht einen hartnäckigen Schnupfen zugezogen. Eine Diagnose zu stellen ist für Nicki Schirm bei den gackernden Patientinnen allerdings eine Herausforderung - besonders für das Gehör. Er muss ganz genau die Ohren spitzen - und tatsächlich: die Hühner niesen! Um sich ein genaueres Bild machen zu können, muss der Landtierarzt mindestens einigen der verschnupften Federtiere in den Rachen schauen. Doch davon halten die scheuen Hühner überhaupt nichts. Nun heißt es im hessischen Bruchköbel: "Fang das Huhn" ...

Gruß bruchfred10

Gast
29.11.2006, 07:20
der ist schon klasse. hat jemand gesehen wie er sich mit dem zburind angelegt hat?

der sieht nicht nur die chemie im auto. sondern auhc haltung, hygiene und hömöopathische mittel. echt super.

Black Giants
29.11.2006, 10:41
Ja, der ist okay. Seine Einstellung zu den Tieren gefällt mir auch. :)

Wer die Geschichte mit Heiko, dem Rentierhirsch, gesehen hat, weiß was ich meine. Andere hätten den schon lange eingeschläfert. :-/

Gast
29.11.2006, 12:11
oder das schaf mit der lichtallergie....

masterjonas
29.11.2006, 13:03
ich finde den auch gut.

aber!!! wenn er den hirsch eingeschläfert hätte, hätter er auch nicht so viel an dem tier verdient. (max. 30€ so bestimmt 300€ oder mehr :-/ :-/)

aber ich will ihm natürlich nicht unterstellenk, dass er das tier nur aus profitgründen nicht eingeschläfert hat. ;) ;)

Black Giants
29.11.2006, 14:55
Original von masterjonas

aber!!! wenn er den hirsch eingeschläfert hätte, hätter er auch nicht so viel an dem tier verdient. (max. 30€ so bestimmt 300€ oder mehr :-/ :-/)



Ist richtig, aber die Angelegenheit kostet ihn auch viel Mühe.
Er muß sich Gedanken machen und ständig hinfahren. Der Verbandswechsel ist auch nicht so einfach.
Das Geld kann man mit Kastrationen von Hunden und Katzen einfacher verdienen. Nur daß da die Herrchen bekloppter sind. :stupid


Die Folge mit dem Schaf habe ich verpaßt. :(

Gast
29.11.2006, 16:25
und heute ist er bei ner geflügelausstellung und dank seehofer selber 2 von 8 gänsen verloren....

Black Giants
29.11.2006, 16:32
Ups!
Sendung fast komplett verpaßt! :o *saussss*

HCS
02.12.2006, 15:22
Original von Black Giants

Das Geld kann man mit Kastrationen von Hunden und Katzen einfacher verdienen. Nur daß da die Herrchen bekloppter sind. :stupid

(

Danke für die Blumen. Ich halte es allerdings für eine Frage der Verantwortung gegenüber den Tieren, Katzen und Kater zu kastrieren. Oder sind Dir die Streuner egal?

Gruß
Hans-Cristoph

SetsukoAi
02.12.2006, 17:31
Habs auch gesehen (Schaue das immer), Nicki Schirm ist klasse, alleine wie er immer mit den Tieren redet :D.

Aber die Haltung bei der einen Familie hat mir auch nicht gefallen, aber ich denke das war noch bei der Einstallpflicht (hoffe ich doch).

Black Giants
02.12.2006, 22:48
Original von HCS
Oder sind Dir die Streuner egal?



Kurz und bündig: JA!!!

masterjonas
02.12.2006, 23:11
kastieren ist viel zu teuer!!!

entweder man macht garnihchts oder man schläfert die tiere ein.

witte5
03.12.2006, 00:11
Original von SetsukoAi
Aber die Haltung bei der einen Familie hat mir auch nicht gefallen, aber ich denke das war noch bei der Einstallpflicht (hoffe ich doch).
Ich denke mal einfach, dass sie die Tiere wegen dem Tierarztbesuch im Stall gelassen haben.

Wie soll er auf einer Weide das Niesen vereinzelter Hühner feststellen?

dorian
03.12.2006, 08:17
Original von masterjonas
kastieren ist viel zu teuer!!!

entweder man macht garnihchts oder man schläfert die tiere ein.

Hallo,
kein guter Tierarzt schläfert gesunde Tiere ein und auserdem kostet
das auch Geld.


Wann und Wo läuft die Sendung mit dem Tierarzt?

MfG

big boss
03.12.2006, 09:16
Hallo Dorian,

das läuft auf VOX
Mo - Fr 13:00-14:00 und 17:00-18:00

die Doku-Soap ist interessant

grüße aus Elmlohe
big boss

dorian
03.12.2006, 14:41
Hallo big boss,

vielen Dank ;D

conny
03.12.2006, 15:33
Die Hühner der Familie XY leben auf dem Dachboden, hat N. Schirm zweimal in der Sendung gesagt. Und sollen auch noch Züchter sein :o. Also meine persönliche Meinung: Diese Haltung , wie in der Sendung gezeigt, ist nicht akzeptabel. Futter bestand aus Weizen mit Hafer gemischt. Liegt offen herum,damit sich Mäuse und anderes Getier ebenfalls daran laben können. Tageslicht und Auslauf kennen die Huhnis nicht und dann der dichte Besatz. Nein Danke.

LG
Conny

Gast
03.12.2006, 16:17
als das ganze gedreht wurde war aber auch aufstallpflicht.....

conny
04.12.2006, 09:06
Woher weisst du das? Leider stand in meiner Zeitung nicht das Drehdatum und in der Sendung wurde dazu nichts gesagt.

LG
Conny

Gast
04.12.2006, 10:22
a: es ist sommer bei ihm, b: es gabd ie sendung mit der geflügelschau während der er den TA machen durfte der die tiere kontolliert und da sagte er wegen der netze am eingang: wir leben ja in zeiten der vogelgrippe. während der sendung hat er auch gesagt, daß sie ja selber 2 von 8 gänsen verloren bisher durch die stallpflicht.

conny
04.12.2006, 10:42
Aha, hab ich dann wohl überhört.

bruchfred10
04.12.2006, 21:33
Original von conny
Die Hühner der Familie XY leben auf dem Dachboden, hat N. Schirm zweimal in der Sendung gesagt. Und sollen auch noch Züchter sein :o. Also meine persönliche Meinung: Diese Haltung , wie in der Sendung gezeigt, ist nicht akzeptabel. Futter bestand aus Weizen mit Hafer gemischt. Liegt offen herum,damit sich Mäuse und anderes Getier ebenfalls daran laben können. Tageslicht und Auslauf kennen die Huhnis nicht und dann der dichte Besatz. Nein Danke.

LG
Conny

Genau der Meinung bin ich auch. Und auch wenn keine Stallpflicht wäre, wären die Hühner auf dem Boden. Es gab ja auch noich einen 2. Verschlag dort ober. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass so lange Leitern gebaut werden, um den Hühner Auslauf zu gewähren.

Gruß bruchfred10

Gast
04.12.2006, 21:45
es war ja auch nicht die erste stallpflicht. auch das mal wieder nur am rande angemerkt.....

bruchfred10
05.12.2006, 21:24
Auch wenn Stallpflicht ist, sollte man die Hühner wenigstens annähernd artgerecht halten. Dann darf man halt nicht 100 Hühner halten, sondern nur 70 oder 50.
Man kann doch die Stallpflicht nicht dafür nutzen, um eine nicht artgerechte Haltung zu befürworten.
Godfather, da bist du ja nicht besser als Seehofer, der die Vogelgrippe genutzt hat, um die Käfighaltung beizubehalten.
Irgendwie verstehe ich diese Diskussion hier nicht ???

Gruß bruchfred10

Gast
06.12.2006, 08:58
halt mal die luft an. meine tiere hatten auch während der stallpflicht genug platz. und mir ist in der zeit nicht ein einziges tier verreckt oder auch nur erkrankt. (womit ich scheinbar einigen etwas vorraus habe)


und alles was ich hier sage ist: es ist nicht bewiesen, daß die tiere immer so leben. oder wie in dem anderen thread. es ist einfach zu verurteilen wenn man nur diesen winzigen kleinen auschnitt kennt. ohne den blassesten schimmer über das warum, weshalb und wie.

conny
06.12.2006, 09:56
Heute ist Nikolaus, da wollen wir uns alle lieb haben, also nicht streiten.

Eine Diskussion ohne unterschiedliche Meinungen, wäre ja nur ein Monolog ;)

Eines muss ich aber noch los werden.

Wie eine Übergangslösung sah mir der Hühnerverschlag aber nicht aus. Es gab Kotbretter, Sitzstangen etc., eben mit allem, was zu einem Stall gehört. Bei solch einer Anzahl von Hühnern müsste doch der Stall am Auslauf (wenn es den überhaupt gibt), mindestens genauso groß sein, wie dieser Verschlag, der war/ist ja selbst sehr klein und nicht größer, als ein Stall für die Nacht.

Wie auch immer, etwas mehr Sauberkeit täte den Hühnerställen in jedem Fall sicherlich sehr gut. Und Futter lagert man nicht offen zu einem Berg aufgeschüttet.

LG
Conny

Gast
06.12.2006, 10:55
Wie auch immer, etwas mehr Sauberkeit täte den Hühnerställen in jedem Fall sicherlich sehr gut. Und Futter lagert man nicht offen zu einem Berg aufgeschüttet.

STIMMT.

thyskland
19.04.2007, 17:48
Ich finde es super, dass es tatsächlich noch Tierärzte gibt, die sich Herz und Verstand für ein Tier bewahrt haben. Es ist nicht nur eine Nummer unter vielen, sonder hier spürt man genau, dass es nicht nur ein vorgeheucheltes Getue ist. Nicki Schirm fühlt sich mit Geduld und Sensibilität auf jedes einzelne Tier ein. Er spricht mit den Tieren liebevoll und sieht sie als fühlendes Lebewesen. Da habe ich schon von so manchen Kleintierarzt ganz anderes sehen müssen. (Gott sei dank habe ich dann auch hier den richtigen gefunden!) Nun suche ich noch einen netten Nicki Schirm in meiner Nähe der mir meine Hühner und Schafe behandelt, wenn mal was ist. (Raum Nauen-Potsdam-Falkensee) wenn jemand einen Tipp hat?

Morla
11.01.2012, 15:55
ich finde den auch gut.

aber!!! wenn er den hirsch eingeschläfert hätte, hätter er auch nicht so viel an dem tier verdient. (max. 30€ so bestimmt 300€ oder mehr :-/ :-/)

aber ich will ihm natürlich nicht unterstellenk, dass er das tier nur aus profitgründen nicht eingeschläfert hat. ;) ;)

das kann man so nun wirklich nicht stehen lassen.

letztes jahr, als wir das große gösselsterben hatten, war nicki schirm hier. er war beim ersten termin insgesamt ne stunde hier, hat alle 15 gänse entwurmt, mit mir die weide begangen,..... und am ende nur 80 euro nimmt (inklusive 20 euro anfahrt und den kosten fürs medikament). beim zweiten besuch wollte er gar nix, nichtmal die anfahrt.

und heute war er wieder insgesamt 1,5 stunden hier. hat die weide und den stall begutachtet, eine der beiden betroffenen gänse untersucht,..... und am ende warens wieder nur 30 euro.

da kann man wirklich nicht sagen, daß dem mann das geld das wichtigste ist.

im gegenteil, im liegen die tiere am herzen. da wird, wenn es brennt auch mal eben ein termin zwischen geschoben. oder er interessiert sich, was zB bei klaboruntersuchungen obduktionen etc. als ergebnis raus kaum, obwohl seine behandlung abgeschlossen ist,..... da kann man nun wirklich nix sagen.

ich finde es nur schade, daß er keine kleintiere behandelt. ich würde sofort mit meinem hund und meinen katzen zu ihm wechseln.


auch wenn das durchaus richtig ist, was du sagst. einfach eingeschläfert und ende damit ist es sicher günstiger, als der behandlungsweg.

ich denke aber NICHT, daß das die absicht dahinter war, sondern viel mehr der gedanke, dem tier zu helfen.

Hühnermamma
11.01.2012, 17:32
Ähm, der Thread ist von 2006/7!

Morla
11.01.2012, 18:28
*g hab ich nach dem absenden dann auch gesehen. *rot werd*

hatte im internet gesucht und diesen beitrag des forums als link angezeigt bekommen, hab im eifer des gefechtes darauf geantwortet, ohne auf das datum zu schauen. *asche auf mein haupt*

Hühnermamma
12.01.2012, 14:26
Du bist mit Sicherheit nicht die Erste und wirst auch nicht die Letzte sein, der so etwas passiert.