PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Großes Lob an Sammy!



Plauzi
04.04.2005, 20:54
... N´abend allerseits,
in der Vergangenheit wurde ja schon viel über den Bruteiversand diskutiert. Da wurde sich teilweise ziemlich rabiat angefeindet und beschimpft. Ich überlegte schon, ob ich diese Eierbestellerei wirklich durch ziehen sollte, bestellte dann aber doch 30 Vorwerkeier bei Sammy. Die kamen dann auch innerhalb kürzester Zeit und zwar 33 statt 30, völlig unbeschädigt, sehr gut verpackt und im tadellosen Zustand. Nach dem ersten schieren sortierte ich zwei Eier aus und am 21. Tag schlüpften 26 Küken, 25 Vorwerkküken und eins von dem ich noch nicht genau weiß was es wird. Da hat mir wohl jemand ein Kuckucksei untergeschoben :D
Bin echt total happy und kann Bruteier von Sammy nur weiterempfelen!
mfG Plauzi
P.S. danach verschickte ich Eier von meinen Hühnern, leider habe ich von dem Käufer bis dato weder Rückmeldung noch Geld erhalten!

maica
05.04.2005, 09:13
Hallo,

das finde ich gut. :-*
Wir nennen im forum die leute, wo man seine bruteier bedenkenlos bestellen kann, weil es durch gute erfahrungen anderer, bestens funktioniert hat wie dieses beispiel, ruhig mit namen, was verschicken, befruchtung, ausfall und schlupf, betrifft. :)
Wenn dann noch die empfänger pünktlich ihre ware bezahlen, dann besteht einer guten zusammenarbeit im "bruteierversand" nichts mehr im wege. ;)

Was meint ihr dazu?

Redcap
05.04.2005, 12:24
Als ob der Versender alleine verantwortlich für den Erfolg wäre. ???
Ich bekam letztes Jahr, das erste Mal Eier zugesendet. Von 100 Eiern schlüpften 17 Küken. Teilweise hatten die Pakete Löcher. Beim ersten Schieren nach dem auspacken sah ich nur eins, Rührei in Schale. http://img.chefkoch.de/img/smileys/motzki.gif

Für mich steht fest. Eier aus dem Versand stehen im krassen Widerspruch zum Brut-Erfolg!

Von den 17 Küken waren 8 aus dem Selbstransport mit dem ICE.
70 Eier waren von Ebay-Verkäufer, 30 schenkte, schickte mir ein Züchter aus Frankreich. Die Lohnbrut für das eine daraus geschlüpfte Küken kostete mich trotzdem 20 Euro.
Das ist billig. Eigentlich hätte es 1€/Ei und 50 Ct/Küken gekostet.
Ich hole meine Eier lieber selbst ab, oder lass sie mir bringen, wie im Juni von Marans lachs-goldhalsig (http://marans.chez.tiscali.fr/saum.htm#saum) aus Orleans nach Strasbourg (um die Ecke).

maica
05.04.2005, 16:51
Wenn man nun doch auf den versand angewiesen ist, fände ich es schon ganz gut wenn man die erwähnt, wo alles besonders gut klappt oder geklappt hat.
Ich habe auch daraus gelernt und werde künftig meine bruteier selbst holen, oder gleich küken kaufen/holen. ;)

Ich habe jetzt am donnerstag meinen 2. schlupf und habe 20 bruteier direkt bei züchter abgeholt, ist auch in stuttgart, habe mir die tiere gleich angeschaut und bin begeistert. :roll
Aber , von 20 eiern, haben mich nur ganze 4 euro gekostet und trotzdem, sind nun tatsächlich 5 in der endphase und habe sie heute morgen in die schlupfhorde. :-/
Habe, das es voll und rentabel ist, von meinen noch welche dazu, ca. 25 eier alle befruchtet und liegen jetzt auch in der schlupfhorde. :-*

Nun bin ich gespannt was von meinen selbstgeholten billigen rassetieren wirklich schlüpft. :-X