PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maße Wachtelstall



Santana
04.02.2015, 18:50
Hallo,

jetzt möchte ich mir endlich Wachteln holen! Zumindest habe ich in der Nähe 3 Monate alte Tiere gefunden, die abgegeben werden.
Geplant war ja, dass ich eine Wachtelvoliere baue. Ca 2x2x2 m. Diese wurde aber leider noch nicht fertiggestellt.
Falls die neuen Wachteln nur aus Stallhaltung kommen, wäre jetzt eh ein ungünstiger Zeitpunkt. Gute Ausreden findet man ja immer...
Wäre ein Kaninchenstall als Übergang geeignet? Ca. 0,5x1,50 m und 60 cm hoch. Müsste morgen noch mal nachmessen.

Wären die Maße für ca. 4-5 Wachteln ausreichend? Insbesondere die Höhe?
Kann man später den Bestand ohne Probleme aufstocken?
Einen Hahn brauche ich ja eigentlich nicht, oder verpasse ich da etwas?

Informiert habe ich mich eigentlich schon, neue Fragen tauchen aber immer auf.
An schlechter Haltung ist bei mir noch kein Tier eingegangen.

geo
04.02.2015, 22:14
Die höhe ist gut. mehr als 60 wäre schlecht, dann könnten die auffliegen und sich den kopf stoßen. also entweder max. 60cm. oder eben gleich 2m.
0,5x1,5 sind nur 0,75qm. wenn die aus volierenhaltung kommen, werden die dir echt stress machen, die sind dann besseres gewohnt. die sind dann schnell nervös und springen dir bei jeder gelegenheit aus dem stall.
wenn die vorher im stall waren, wo die eh nicht mehr platz hatten, mag es gehen. ansich finde ich den platz schon arg knapp. für wenige tage kann es aber gehen.

wenn die aber aus innenstallhaltung kommen, warte lieber bis zum frühjahr, oder brüte selber, wenn du die möglichkeit hast. beides hat deutliche vorteile. eier bekommst du ohne zusätzliche beleuchtung sowieso erst ab ende märz/anfang april.

außerdem: wer hat wachteln im november gebrütet? sicher das es eine gute quelle ist? ich meine meine ersten habe ich auch im oktober gebrütet, aber da hatte ich auch noch keine ahnung.

ich sage inzwischen, dass ich gar keine wachteln mehr zukaufe, da wird man fast immer mit dem alter besch... und du weist nie wie die aufgezogen wurden, wenn die das falsche futter hatten, hast du immer weniger eier, oft auch kleinere und die tiere werden nicht alt. selber brüten hat den vorteil, dass du die perfekt aufziehen kannst, die sind dann super zarm und werden mit 5-6 wochen anfangen zu legen. das bedeutet, dass du 8 wochen nach dem einlegen der eier die ersten eigenen eier hast.

nachteil: min. zwei drittel der hähne wirst du schlachten müssen.

schau ,mal auf meine hp. die dreht sich um alles was mit der wachtel zu tun hat.

Santana
05.02.2015, 06:27
Danke für die Antwort.
Sicher, dass es eine gute Quelle ist, bin ich natürlich nicht. Es werden auch nochandere Tiere verkauft...
Brüten wäre eine gute Alternative. Allerdings habe ich bisher keinen Brüter. Nur zuverlässige Mix Zwerge. Dann gäbe es aber Probleme mit dem Führen? Ich habe schon überlegt einer anderen Henne parallel (bzw ein paar Tage vorher)Hühnereier unterzuschieben und die Wachteln dann wegzunehmen. Zu viel Streß? Oderdoch einen Brüter besorgen.
Viele Grüße, Santana

Tina-Tara
05.02.2015, 18:04
Bedenke die größe! Eine Henne hat ein Wachtelküken so schnell platt gemacht, wie Du nicht gucken kannst.

Meine Meinung zu Züchtern kannst Du hier nachlesen: https://wachteltara.wordpress.com/woran-erkenne-ich-einen-guten-zuchter/

geo
05.02.2015, 21:28
Und die diskusion zu deiner meinung im wachtelforum....

Tina-Tara
06.02.2015, 06:00
Klar. Es kann übrigens auch auf meiner Seite immer diskutiert werden. :laugh

Es dienst als Ausgangspunkt zu Überlegungen für Anfänger, die ja sehr gerne über den Tisch gezogen werden, gerade auf Märkten.

Santana
06.02.2015, 08:18
Tja, es hat alles Vor und Nachteile. Jungtiere bekommt man nicht immer in der Nähe. Beurteilen könnte ich zB das Alter einer Wachtel nicht. Habe noch keine aus der Nähe gesehen. Bisher habe ich, bis auf einen aggressiven Brahmahahn, alle selbst (auf)gezogen.
Der Kauf wäre jetzt auch sehr kurzfristig, ich habe es ja selbst eingesehen. aber wenn sich mal so eine Gelegenheit bietet...
Ich werde gleich mal ein paar Hühner wiegen. Geschätzt wiegen sie knapp unter einem Kilo. Experiment sind natürlich auch immer schlecht. Für 1 Mal werde ich mir wahrscheinlich keinen Brüter anschaffen.
Meine Überlegung wäre der Henne parallel Hühnerei ausbrüten zu lassen (meistens brüten 2 gleichzeitig), und die Wachteln wegzunehmen. Die Voliere ist ja noch nicht gebaut und bis Mai warten meine vernünftigen Hühner auch mit dem Brüten. Sehr geduldig. Im Gegensatz zu mir.

@geo Deine Homepage habe ich schon besucht. Gefällt mir sehr gut. Tina Taras übrigens auch!
Ich komme aus der Nähe von Ibbenbüren.

Wieviele Eier könnte man denn unter ein Huhn legen? Würden Hühnereier dazwischen helfen, oder eher nicht?
Meinen Kindern würde das Aufziehen der Wachteln gefallen. Sie haben schon einige Hühner "gezähmt". Trotzdem hat man ja auch bei Hühnern immer mal sehr schreckhafte Exemplare dabei...

geo
06.02.2015, 08:46
Wenn mit hühnern ausbrüten, würde ich höchstens SEHR leichte rassen wählen. seramas z.b. oder chabos. dann aber ohne hühnereier, sonst würden die hühnereier aufgrund der größeren Größe auf die wachteleier drücken.

wo ist den "in der nähe von ibbenbüren"? leider stehen die meisten hier ja nicht in der mitgliederkarte.

wenn es keine weltreise ist, kannst du dir gerne mal meine tiere und voliere anschauen, dann kann ich dir sicher auch noch einige fragen beantworten.

Santana
06.02.2015, 08:51
Aus Lengerich komme ich. Dann könnte ich mich ja mal melden. Momentan ist viel zu tun...
Sehr klein sind meine Hühner nicht. Mal sehen, ob ich gleich mal eins auf den Arm nehmen darf. Abends hätte ich es da etwas bequemer.

geo
06.02.2015, 08:57
die welt ist klein, in lengerich arbeite ich. (leng. westf.)sind ja nur 15-20 min. oder meinst du leng. emsl.? wären ja auch nur 40 min.

Santana
06.02.2015, 10:31
In Westfalen.
Jetzt habe ich gewogen: 1,3 kg und 1,5 kg. So kann man sich verschätzen... Eine kleine Appenzeller Henne und ein Zwerg Mix Huhn. Gegenüber der Maranshenne sehen sie sehr zierlich aus!

geo
06.02.2015, 11:37
ja, dann bist du ja um die ecke.
dann komm doch mal schauen.
wenn du sonst noch warten möchtest, könnte ich dir anbieten den brüter für dich laufen zu lassen. hätte jetzt vorweg selber noch eine brut, die ich sonntag anstelle. aber danach könnte ich den für dich laufen lassen. das heist nicht, dass du auch die eier von mir nehmen musst, kannst du natürlich bestellen wo du magst, damit du auch die linie und den farbschlag bekommst den du möchtest.
könnte den in lengerich auf der arbeit laufen lassen. du kannst die dann direkt nach schlupf und trocknung haben. finden meine klienten und kollegen bestimmt spannend.

deinen kanninchenstall könntest du dann möglicher weise als aufzuchtstall nutzen. müsste man mal schauen.

ich schick dir mal ne pn mit meiner nr. wenn du interesse hast, wenn nicht ist natürlich auch ok.