PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wildentenerpel 'zugelaufen'...



Tyrael
03.04.2005, 14:25
Hallo!

Vor Weihnachten habe ich einen Wildentenerpel von der Straße aufgelesen (ließ sich einfach fangen) und hab ihn mit nach Hause genommen weil ich dachte das ihn jemand angefahren hat. Der Tierarzt konnte nichts feststellen außer einem alten, schonwieder zusammengewachsenem Bruch. Der TA meinte jedoch das der Erpel nicht alleine über den Winter kommt.
Also habe ich das Entlein in meinen Stall gesetzt, eine große alte Zinkwaschschüssel voll mit Wasser bereitgestellt (natürlich mit Aufgang, damit der humpelnde Erpel auch hoch kommt) und jeden Tag gefüttert. Als der Schnee dann endlich mal weg war hab ich ihn raus gelassen und mich schonmal gedanklich verabschiedet. Der Erpel versuchte zu fliegen, kam aber nur etwa einen Meter über den Boden und dann wieder runter. Erst dachte ich, das es an dem langen Flugmangel lag, aber so geht das jetzt schon seit einem Monat.
Mittlerweile hab ich ein Stück Garten extra eingezäunt, weil ich den Erpel Abends nicht immer auf 2600 m² Land suchen wollte um ihn in den Stall zu bringen ;)

Woran kann das liegen das er nicht richtig fliegt?
Hat nochjemand von Euch Wildenten oder wenigstens Zwergenten?

Lorenz
03.04.2005, 15:36
Hallo,
vielleicht mag er dich ja.

Lorenz

Arne
03.04.2005, 15:42
Vielleicht wirkt sich der alte, verheilte Bruch ja auch irgendwie Schmerzhaft beim Fliegen aus; wenn ich die Wahl hätte zwischen fliegen mit und laufen ohne Schmerzen: ich würd' auch laufen. 8)

oskarelli
03.04.2005, 19:08
:)
guckst du bei Rouen Clair Enten mal nach (googlen..) Kann auch so ein Erpel sein, sehen sich verdammt ähnlich.Die fliegen nicht so doll.

Tyrael
04.04.2005, 09:01
Nein das scheint ein richtiger Wildentenerpel zu sein. Er wiegt ja nur 900g. Als ich ihn gefunden habe, hat er nur 700g gewogen. Oder ist er jetzt zu schwer für's fliegen ;D
Wenn die Brut eines Bekannten klappt bekommt der Erpel bald Gesellschaft eigener Art. Jetzt muss er sich noch mit den Hühnern abgeben.


Vielleicht wirkt sich der alte, verheilte Bruch ja auch irgendwie Schmerzhaft beim Fliegen aus; wenn ich die Wahl hätte zwischen fliegen mit und laufen ohne Schmerzen: ich würd' auch laufen.

Naja... so wie er durch die Gegend flitzt, glaub ich kaum das er großartige Schmerzen hat.


Hallo,
vielleicht mag er dich ja.

Lorenz

Auch möglich *g* aber dann würde er sicher nicht wegflitzen wenn ich mich auf 2 m nähere. Jetzt sag aber nicht, das er gern fangen spielt. ;D

Na gut...
wenn es was neues gibt, melde ich mich wieder.

Tyrael

conny
04.04.2005, 09:45
Hallo,

vielleicht hat er ja nicht nur einen alten Beinbruch, sondern auch einen verheilten gebrochenen Flügel, der nicht so gut zusammengewachsen ist. Ich würd mir darüber keine Gedanken machen, wenn du ihn behalten möchtest und es ihm ansonsten gut geht.

LG
Conny