PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Küken Futterpläne



janni
01.04.2005, 17:47
Hallo,
Mich würde interriesieren was ihr alle für Futterpläne,und andere vielleicht auch.

ostraqwert
03.04.2005, 19:42
Nichts besonderes:

Woche 1 - 8 Kükenfutter von meinem Futterlieferanten und Kükenalleinkorn "C" von der RKW Süd. Misch ich dann 50/50

Einmal die Woche Vitamine.

Gruß
JD

Radis
30.06.2005, 11:44
ich füttere alle meine küken, hühner, hähne mit fasanen futter!

was gibst du denen den noch für vitamine???

Diva
30.06.2005, 12:51
Ich füttere die Küken mit Reudink-Bio-Ferkelfutter - und sie lieben es und wachsen und gedeihen!

Mira

conny
30.06.2005, 16:56
Hi Radis,

woher beziehst du das Fasanenfutter ? Bei uns im Raiffeisenmarkt gibt es das nicht.

Meine Küken bekommen Kükenaufzuchtsfutter und ab der 2. Woche kleingeschnittenen Löwenzahn, einmal in der Woche Quark mit Knoblauch, Äpfeln, Löwenzahn, Haferflocken, Eigelb (gekocht) und einen Schuss Wasser.

LG
Conny

SG-2
30.06.2005, 18:12
Reudink-Bio-Ferkelfutter wo gibt es den das?

conny
30.06.2005, 18:16
Ferkelfutter für Küken? Ist da die Zusammensetzung nicht vollkommen anders als beim Kükenfutter?

Diva
30.06.2005, 18:18
Über Reudink-Händler oder über Bio-Höfe, die das selber verfüttern. In Witzenhausen ist z.B. ein Händler...

Ab einer Palette kann man sich es auch liefern lassen - übrigens jedes erdenkliche Bio-Futter!

Mira

SG-2
30.06.2005, 18:20
mmhh werd mal suchen.. ob ich es finde wer weiss *g*

tzoing
30.06.2005, 19:04
das beste Futter, das ist bis jetzt für meine Küken bekommen habe, gibts im hühnafudda-shop (http://www.huehnerfutter.info/).
Kein (für mich) unbezahlbares Bio, sondern Futter, das "um-die-Ecke" angebaut wird und keine genmutierten Zusätze enthält!
Die Hühner- und Puten-Küken sind begeistert :ahhh und wachsen richtig flott :mukkies

hen and eggs
01.07.2005, 19:08
Ich füttere das Raiffeisen Kükenfutter 1:1 mit Aldi Haferflocken.Wenn die Küken zu und zu klein sind-mini Zwerghühner-dann noch Mohn dazu.
Dann gibt es ab dem 3. Tag geriebene Möhrchen, klitzekleine Apfelstückchen, Quark dazu. Etwas später gekochtes Ei und Sämereien.
Dazu kommt Kükenglück,ein Vitaminprodukt aus dem Futtermittelhandel . Dann kommt endlich der frische Salat ins Spiel-auch klitzeklein geschnitten.
Fazit -es geht ihnen allen gut und sie sind putzmunter-aber warum schreiben so viele -die Küken wachsen schnell.
Das will ich nämlich gar nicht. Erstens braucht alles seine Zeit und zweitens ist es die schönste Phase --und die unnötig verkürzen???
Nee, neee
Ohne mich.
Liebe Grüße
hen and eggs

tzoing
02.07.2005, 13:24
Sooo schnell nun auch wieder nicht - das sind ja keine Turboküken ;)

Aber die ersten Jahre hatten wir Küken, die sind einfach immer nur kümmerlich gewesen und geblieben -
und jetzt sind sie einfach richtig kräftig, proper und quietschfidel, so wie sich das gehört :)

andi
08.07.2005, 15:28
...schau doch mal unter dem www-button, dort auf meiner page hab ich ein wenig beschrieben wie ich meine küken bei naturbrut zufüttere.

bis jetzt waren alle superfitt und sind gesund groß geworden.

grüßle andi

D.B.
02.04.2006, 13:40
Hallo Forum,
ich Füttere ab den ersten Lebenstag eine Mischung aus Muskator Kückenstarter S und Haferflocken. Ab den dritten Tag kommt Luzerne dazu. Es sind gepresste große Pellets die ich zuvor aufweiche und mit ins Futter Mische. Ab der vierten Woche füttere ich anstatt den Starter Kückenaufzucht KA Plus. Ab der achten Woche gibt es Junghennen J plus. Und keine Haferflocken mehr. Allerdings füttere ich ab dann schon das Muskator Geflügelmüsli. Mischungsverhältniss 50/50. Die Luzerne füttere ich durchweg auch die Alttiere, um ein Ausgleich zur Stallpflicht zu schaffen. Desweiteren einmal Wöchentlich das Muskator Orego-Kräuterfit mit ins Trinkwasser. Seitdem ich nur noch aus der Muskatorpalette füttere habe ich seit Jahren keinen einzigen Ausfall wegen Kokzidien oder anderer Krankheiten. Sämtliches Kückenfutter füttere ich ausschließlich als Mehl. Die Tiere sind beschäftigt, der Kot ist nicht so wässerig wie bei Pelletfütterung aufgrund von weniger Flüssigkeitsaufnahme.

Hier mal ein Link vom Rassegeflügelfutter Hersteller: Muskator (http://www.muskator.de/mo/de/li_2_um_5.htm)

Gruß
Dennis

P.S.: Die Kücken kann ich bereits mit 6-7 Wochen berringen, die Hennen sind in 16-18 Wochen Ausstellungsfertig. Hähne sind mit 22-24 Wochen fertig.

D.B.
02.04.2006, 13:40
Hallo Forum,
ich Füttere ab den ersten Lebenstag eine Mischung aus Muskator Kückenstarter S und Haferflocken. Ab den dritten Tag kommt Luzerne dazu. Es sind gepresste große Pellets die ich zuvor aufweiche und mit ins Futter Mische. Ab der vierten Woche füttere ich anstatt den Starter Kückenaufzucht KA Plus. Ab der achten Woche gibt es Junghennen J plus. Und keine Haferflocken mehr. Allerdings füttere ich ab dann schon das Muskator Geflügelmüsli. Mischungsverhältniss 50/50. Die Luzerne füttere ich durchweg auch die Alttiere, um ein Ausgleich zur Stallpflicht zu schaffen. Desweiteren einmal Wöchentlich das Muskator Orego-Kräuterfit mit ins Trinkwasser. Seitdem ich nur noch aus der Muskatorpalette füttere habe ich seit Jahren keinen einzigen Ausfall wegen Kokzidien oder anderer Krankheiten. Sämtliches Kückenfutter füttere ich ausschließlich als Mehl. Die Tiere sind beschäftigt, der Kot ist nicht so wässerig wie bei Pelletfütterung aufgrund von weniger Flüssigkeitsaufnahme.

Hier mal ein Link vom Rassegeflügelfutter Hersteller: Muskator (http://www.muskator.de/mo/de/li_2_um_5.htm)

Gruß
Dennis

P.S.: Die Kücken kann ich bereits mit 6-7 Wochen berringen, die Hennen sind in 16-18 Wochen Ausstellungsfertig. Hähne sind mit 22-24 Wochen fertig.

Sarah1
24.04.2006, 19:26
Also meine haben die ersten 14 Tage Kückenstarter bekommen- nun stellen wir so langsam auf Kückenutter um vom Raiffeisen. Zusätzlich gibt geraspelte Möhren etc...und die wachsen echt wie irre!!

Georg
14.08.2006, 20:23
Hallo Janni,

also ich kann Dir empfehlen:

Ferkelfutter: Für Ferkel.
Schweinefutter: Für Schweine.
Kaninchenfutter: Für Kaninchen.

Und dann gibt es extra Kükenfutter für Küken. Bei allen Herstellern steht eine "Fütterungsempfehlung" auf dem Sackanhänger, da kannst Du nicht viel falsch machen. Und bei Küken immer den Trog voll haben, es sei denn sie haben Durchfälle, oder anderes.

Und wenn Dir jemand empfielt: Currywurst mit Pommes rot weiss, dann mag es vielleicht auch nicht gleich zum Tod der Küken führen, aber ist vielleicht nicht ganz optimal.

Prinzipiell: Halte Dich an einen erfahrenen Züchter Deiner Wahl, füttere vielfältig und abwechsungsreich aber prinzipiell im Kükenalter ein Alleinfutter für Küken und nix anderes.

Gruß Georg

Georg
14.08.2006, 20:32
Hallo Inge,

dieses Futter würde mich auch einmal interessieren, wenn es Deine Küken so gerne fressen. Was ist denn da so alles Gutes drin ?


Gruß Georg