PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Halbmaske benutzt ihr im Stall ?



Rudelmaus
25.07.2014, 13:12
Mich würde interessieren, welche Halbmasken ihr im Stall tragt.
Wo stimmt das Preis-Leistungsverhältnis am ehesten ? Was zahlt ihr für die Ersatzfilter und wie oft müsst ihr die Filter wechseln ?
Es geht mir hier ausdrücklich nicht um Einmal-Masken ... sondern um dauerhaft nutzbaren Atemschutz.
Der Markt ist riiiesig und für mich schier undurchschaubar.
Interessant wäre auch, wenn ihr etwas zu schlechten Erfahrungen mit Masken schreiben könntet. Bei welchen Marken/Modellen hat die Passform oder das Material Probleme gemacht zum Beispiel ... auch andere Hinweise zu Problemen mit der Ersatzfilterbesorgung sind interessant.
Bin gespannt ... und hoffe auf etwas mehr Klarsicht im Preisnebel.
LG

fradyc
25.07.2014, 16:11
Was hast Du denn für eine schwere Behinderung, um eine Atemschutzmaske im Stall zu benötigen?

Darth Wader
25.07.2014, 16:16
...

wattwuermchen
25.07.2014, 16:16
...

eierdieb65
25.07.2014, 16:22
...

fradyc
25.07.2014, 16:38
...

Rudelmaus
25.07.2014, 17:05
Puh...vielleicht meldet sich ja noch jemand, der auf meine Frage wirklich antworten kann oder besser gesagt...möchte.

Freut mich sehr für Euch, wenn ihr alle kerngesund seid und ich wünsche Euch von Herzen, dass ihr es auch auf Dauer bleiben möget. Es gibt auch die, denen es anders geht ... und es sind mehr als ihr glaubt.

fradyc
25.07.2014, 17:25
Vielleicht solltest Du doch mitteilen was die Maske können muss, bzw. wogegen sie helfen soll.
Der Helm galt dem Eierdieb...

Rudelmaus
25.07.2014, 17:44
Es geht um Atemschutzmasken die der FFP3 Norm entsprechen bzw die mit solchen Filtern ausrüstbar sind. Schutz gegen Feinstaub auch der bakteriell kontaminierten Art also. Gute Passform, bezahlbare Filterkartuschen und neben dem Ausatemventil auch gerne möglichst akzeptabler Luftwiderstand beim Einatmen...als Halbmaske ...also ohne vollen Gesichtsschutz da es rein um die Atemwege geht.
Ich weiß, dass einige Mitglieder von hier solche Masken besitzen und auch regelmäßig nutzen ... sie haben diesen Thread noch nicht gesehen und ich hoffe, sie melden sich noch. Irre groß, die Preisspannen im www und genau so groß die Auswahl... da sind Erfahrungswerte immer hilfreich.

phoenix27
25.07.2014, 17:50
Ich hab ne Dräger mit Kombifilter , weiss jetzt aber grad nicht , wo ich sie hingepackt habe..... ich glaub , es ist eine aus der X-plore Serie.....
Ich schau morgen mal , wo ich sie hingelegt hab , dann kriegst Du mehr Infos.


LG , phoenix27

fradyc
25.07.2014, 19:41
Sowas? http://www.ff-obervellach.at/ausruestung/vollschutz.htm

legaspi96
25.07.2014, 19:48
Grüß dich
Sollte ich Atemprobleme bekommen, würde ich als Erstes aufhören mit rauchen. (Ich rauche seit 36 Jahren)
Dann kommt lange nichts. Dann mit dem Minibagger, der Rüttelplatte, Fenster auf?

Das bisschen Staub im Stall (ist zeitlich ja sehr begrenzt) entringt mir einen Nieser und gut ist.

Hast du schon Probleme, oder willst du 400 Jahre alt werden?



Jeder will alt werden, aber nicht alt sein.
Jeder will gesund sterben. Ich will nicht gesund sterben. Denn: Wäre ich gesund, warum sollte ich sterben? Ich will krank sterben. Und dafür muss ich krank werden.

Nur so als Gedanke für die Sagrotangesellschaft.

P.s. Hundertjährige haben erfahrungsgemäß nicht nur ihre Kinder, sondern sogar ihre Enkel (manchmal Urenkel) zu Betrauern( Beerdigen)
Wie oft wollt ihr weinen? Der Mensch stirbt. So ist es halt.

lg
Willi
Und für mich ist gestorben: TOT.
Einfach nur mehr Wurmfutter. Ich glaube nicht an "Gott, Götter, Leben danach, oder sonstwas"
Im Leben kann man was machen. Danach ist es zu spät.

Willi das ist gut, genau meine Meinung :bravo

Rudelmaus, schreib doch mal Wontolla an. Er kann dir da sicher einen Tip geben.
Grüße
Monika

Winterurlauber
25.07.2014, 20:01
Willi das ist gut, genau meine Meinung :bravo


Nicht ganz so schnell verurteilen-vorurteilen.....

Schon mal was von Lungenfibrose gehört? Taubenzüchter kennen das.

Lungenfibrose kann durch allergische Reaktionen gegen über Eiweißkörpern von Ziervögeln, Tauben oder Hühnern kommen.

Falls man da vorbelastet ist, oder jemanden in näherer Umgebung hat, oder......

legaspi96
25.07.2014, 20:06
Winterurlauber, hast Du den kompletten Beitrag von Willi gelesen? Eher nicht, denke ich.
Grüße
Monika

giotto82013käthe
25.07.2014, 20:25
.l..

Rudelmaus
26.07.2014, 08:50
Erst mal lieben Dank denen, die auf meine Fragen geantwortet haben. :-)

Habe jetzt einige pns geschrieben und hoffe weiter auch sachdienliches Feedback. Dräger hatte ich auch schon als google-Ergebnis...gut möglich, dass ich letztendlich dabei auskomme. Unterschiedliche Passgrößen sind ja immer so eine Sache bei Bestellungen...aber wenn das Umtauschrecht vorhanden ist kann es ja maximal Zeit kosten.

Sterni2
26.07.2014, 11:08
Das Thema gabs erst: http://www.huehner-info.de/forum/showthread.php/76482-Wie-schützt-ihr-euch-vor-Staub

Rudelmaus
26.07.2014, 11:31
@ Sterni2 :
Ja, ich hatte das auch gelesen. Leider wird meine Frage nach den genutzten Marken/Modellen dort nicht beantwortet (siehe mein erstes Posting).

nutellabrot19
26.07.2014, 13:27
so eine
http://www.lusini.de/berufsbekleidung/arbeitsschutz/atemschutz/uvex-ffp3-silv-air-pro-7310-farbe-mint-IXKVCFDGI5YP/?gclid=CKzfxuX84r8CFXDLtAodwVcAqQ#/p/IXKA1LGXU17J

( aber in weiß) benutze ich und bin sehr zufrieden. Ich nutze sie nur, wenn ich längere Zeit ausmiste oder Kieselgur ausbringe. Für die normalen Kotbrettarbeiten benutze ich sie nicht. Aber wenn man disponiert ist, sollte man sowas unbedingt tragen. Also lass dich durch die Antworten hier nicht verwirren.

Rudelmaus
26.07.2014, 13:45
Super ! Lieben Dank für deine Antwort :-) !
Weißt du zufällig, wie lange man diese Masken offiziell nutzen kann bis ihr Filterwirkung nachlässt bzw sie zu sitzt ? Wie oft sollte man sie ersetzen ? Frage um herauszufinden, ob eine dauerhafte Maske mit auswechselbaren Filtern ... oder eine solche Kurzzeitmaske unterm Strich sinnvoller ist. Deutlich billiger als z.B. Dräger sind sie ja ...fragt sich halt, wie lange man sie bis zur Entsorgung nutzen kann.

nutellabrot19
26.07.2014, 15:18
Der Händler, wo ich sie gekauft habe, hat gemeint, wenn man schwer Luft bekäme beim Atmen durch die Maske, solle man sie wechseln...;)
ich schaue immer, wie verdreckt sie ist, in der Regel benutze ich sie 3-4 Monate, aber längst nicht jeden Tag.

Wontolla
26.07.2014, 15:32
Wer sich hier so überheblich und abfällig über den Gebrauch von Staubmasken im Hühnerstall äussert, sollte besser schweigend abwarten bis es ihn selbst betrifft. Klug sind diese Äusserungen nicht.

Der Gebrauch von Feinstaubmasken im Hühnerstall ist grundsätzlich sinnvoll, wenn man nicht mit sehr hohem Aufwand für staubarme Luft sorgen kann. Mir fallen gerade drei Gründe ein, wegen denen man sich besonders schützen muss.

1. Allergie
Die Symptome machen sich meist erst 5 bis 6 Stunden nach dem Aufenthalt im Stall mit Fieber bemerkbar. Eine Allergie wirkt auch über die Haut und erfordert nicht nur eine Maske, sondern einen Ganzkörperschutzanzug. Nicht ganz so aufwändig wie der in einem Beitrag von fradyc weiter oben. Es reicht, wenn die Haut abgedeckt und die Atemwege geschützt werden.

2. Asthma
bewirkt Atemnot durch eine Verengung der Atemwege. Es gibt verschiedene Formen von Asthma, die ich hier nicht beschreiben kann. Stallstaub kann die Bronchien reizen und Asthmaanfälle durch Verschleimung auslösen. Mit einer entsprechenden Maske kann man sich schützen.

3. COPD
Es gibt da auch verschiedene Formen. Dabei ist der Gasaustausch in der Lunge eingeschränkt. Sauerstoff kann man ja zusätzlich zuführen, das Abatmen von Kohlendyoxid ist ein Problem. Die betroffenen Hühnerhalter quält das Lungenemphysem, die überblähte Lunge. Mit jedem Fein-Staubkorn das in die Aveolen gelangt, werden diese weiter zerstört.
Bei COPD bringt das Atmen nicht viel, strengt aber ungemein an. Es macht dann Sinn, wenn die benutzte Maske der Atemluft möglichst wenig Widerstand bietet. Daher benutze ich eine FFP1-Maske mit Ausatemventil. Besser wäre aber, wenn das Einatmen leichter fiele und das Ausatmen gebremst wird.

Die Problematik bei Asthma ist eine andere. Das Atmen fällt im Normalfall nicht schwerer als beim Gesunden. Ein Filter mit höherem Widerstand ist da nicht so problematisch.

Rudelmaus
26.07.2014, 16:27
FREU ! Danke für die nützlichen Beiträge :-)
Da bei mir eher asthmatische Probleme zugrunde liegen käme ich ziemlich sicher auch mit einer FFP3 Filterung zurecht.
Bleibt die Frage, was unterm Strich kostengünstiger ist. Die Variante aus langlebigem Material mit auswechselbaren Filtern (habe die preislich zw 20 und 100 Euro im www gefunden, kann aber nicht sagen wie lange ein Filter durch hält) oder die Kurzzeitmasken für 4 bis 8 Euro die ich dann nach einigen Arbeitsgängen komplett wegwerfen muss.
Möchte mich gerne sinnvoll gegen diese unnötige Lungenbelastung schützen...das Geld soll deshalb trotzdem überlegt ausgegeben werden.

Gockie2012
26.07.2014, 22:49
[QUOTE=Wontolla;1122890]Wer sich hier so überheblich und abfällig über den Gebrauch von Staubmasken im Hühnerstall äussert, sollte besser schweigend abwarten bis es ihn selbst betrifft. Klug sind diese Äusserungen nicht.


!!!-Danke Wontolla

LG Kerstin

Heike H.
27.07.2014, 08:58
Mir stellt sich die gleiche Frage.

Welche Maske, Preis Leistung.

Kieslgur muss man mit Maske aufbringen, weil es Lungenschädlich ist. Bei Arbeiten mit viel Staub ist eine Maske ebenfalls als Schutz richtig.

Ich wüsste nun nicht, weshalb man keine Hühner haben darf, wenn man entweder vorsichtig ist, oder Asthma hat.....???

Wontolla
27.07.2014, 09:41
Inwiefern ist Kieselgur lungenschädlich?

Rudelmaus
27.07.2014, 09:43
Ich finde es auch schade, dass man im Vergleich zu vor wenigen Jahren inzwischen ein ziemlich dickes Fell braucht wenn man hier postet. Klar geht es hier noch im Vergleich zu anderen Foren ...aber es hat sich auch hier spürbar verändert. Ignoranz gegenüber den Sprücheklopfern ist notwendig wenn man die Freude am gegenseitigen Austausch nicht verlieren möchte. Wenn hier jedes nicht auf die Ursprungsfrage eingehende/am Thema vorbei laufende Posting (also auch dieses hier) löschen würde, könnte der Thread noch auf einer Seite Platz finden was späteren Suchfunktionsbemühern die Suche von verwertbaren Infos deutlich erleichtern würde. Klar wäre das zu viel verlangt ... die Moderatoren müssten ständig kontrollieren und löschen, hätten ständig mit Gemaule zu tun...ich würde es nie verlangen...aber in manchen Threads wünsche ich mir es spontan, wenn ich mich durch die Seiten kämpfe.
Mit ausreichendem Langmut ist es auch heute noch möglich, hier wissenswertes und wirklich hilfreiches geben und erfahren zu können ... und genau dafür schätze ich diese Seite !

Und nun zum Thema :
Aktuell tendiere ist zu Dräger ... möchte aber versuchen, dort noch telefonische Beratung und Auskunft zu bekommen. Die voraussichtliche Lebensdauer der Wechselfilter ist eine Info, die mir wichtig ist. Mir widerstrebt es einfach, immer komplett entsorgen und neu kaufen zu müssen ...wenn das Preis-Leistung-Verhältnis identisch oder sogar besser ist, werde ich sie wohl bestellen. Echt blöd, dass es hier nirgendwo ein Geschäft mit Auswahl gibt wo ich vor Ort Fragen klären, anprobieren und entscheiden kann ... aber halt nun mal Fakt.

Heike H.
27.07.2014, 10:10
Inwiefern ist Kieselgur lungenschädlich?

Kieselgur steht im Verdacht krebserregend beim einatmen zu sein.

Aber auch ohne gleich Krebs zu bekommen ist Feistaub nie gut für die Lunge.

Nicht zu vergessen ist, das Einatmen von Substanzen einer intravenösen Gabe gleichkommt. Und ich möchte kein Kieselgur in der Blutbahn haben.

Eine simple Staubmaske verhindert das und tud auch nicht weh.

eierdieb65
27.07.2014, 10:15
Der Unterschied mit Krebs oder nicht:
Amorph und kristallin.
Das ohne Krebs wird gegen Milben verwendet.

lg
Willi

Winterurlauber
27.07.2014, 10:41
wenn ich mich durch die Seiten kämpfe.
Mit ausreichendem Langmut ist es auch heute noch möglich, hier wissenswertes und wirklich hilfreiches geben und erfahren zu können ... und genau dafür schätze ich diese Seite !



genau so denke ich auch....man bekommt hier sehr gute Infos wenn man sich durch das "Forum" kämpft. Geht mir im Moment so bei einem Milbenproblem.

Leider halten sich die Moderatoren weitgehend aus dem verschieben von Beiträgen in die vorgegebenen Rubrikenheraus, was sich dann nur durch langes suchen ersetzen lässt.

Allerdings kann ich das bei den extrem vielen Beiträgen hier auch verstehen.

sandi03
27.07.2014, 11:59
Kieselgur steht im Verdacht krebserregend beim einatmen zu sein.

Aber auch ohne gleich Krebs zu bekommen ist Feistaub nie gut für die Lunge.

Nicht zu vergessen ist, das Einatmen von Substanzen einer intravenösen Gabe gleichkommt. Und ich möchte kein Kieselgur in der Blutbahn haben.

Eine simple Staubmaske verhindert das und tud auch nicht weh.

Dann frag ich mich aber, warum man Kieselgur den Hühnern zumuten sollte? Vor allem in Hinblick dessen, dass Vogellungen relativ empfindlich sind :-[

diane
27.07.2014, 12:15
Dann frag ich mich aber, warum man Kieselgur den Hühnern zumuten sollte? Vor allem in Hinblick dessen, dass Vogellungen relativ empfindlich sind

Weil unsere Tiere im Schnitt 10 Jahre leben (Hund, Wellensittich, Kaninchen) oder sogar nur 2 Jahre (Hühner, bei den meisten von uns), der Mensch dagegen 80 Jahre. Da sammelt sich einfach mehr an über die Jahre. Deshalb wird bei unseren Haustieren auch viel schneller mit Medis draufgehauen als bei uns, die Langzeitwirkungen erleben sie oft nicht mehr

Wontolla
27.07.2014, 13:10
Das insektizide Kieselgur ist nicht kristallin. Es ist naturbelassen und weder krebserregend noch irgendwie toxisch. Es ist nicht mal lungenschädlich, wenn man von Reizhusten absieht. Seine austrocknende Wirkung kann bei Kontakt zu Irritationen führen. Daher sind beim Umgang mit dem Staub Atemschutzmaske, Schutzbrille und Handschuhe angebracht.

In der Praxis wird jedoch oft unbedacht kalziniertes Kieselgur aus industriellen Anwendungen im Hühnerstall eingesetzt. Nicht nur, dass dieses Kieselgur gegen Milben wirkungslos ist, ist es auch kristallin, aveolengängig und lungenschädlich.

Wer also nicht weiß, mit welcher Art von Kieselgur er/sie stäubt, darf gerne das schlimmste annehmen und von einer krebserregenden Wirkung ausgehen. Besser er/sie lässt die Finger davon.
Wer amorphes Kieselgur einsetzt, wird nicht nur die Milben los, sondern muss sich auch nicht um seine oder der Hühner Gesundheit sorgen.


Abschließend der Verweis auf ein Sicherheitsdatenblatt für natürliche Diatomeenerde (Kieselgur). (http://epminerals.com/uploads/Products/product_372/German_REACH_-_AXIS_Regular_AXIS_Fine_AXIS_Coarse_MP-78_MP-79_MP-94_Floor_Dry_Play_Ball!_Fine_and_Play_Ball!_Regula r.pdf) Besonders interessant liest sich Punkt 12.1


12.1. Toxizität
Kieselgurprodukte haben einige Wirksamkeit als natürliches Insektizid gezeigt, es wurden aber ansonsten keine toxischen Auswirkungen in Bezug auf aquatisches oder terrestrisches Leben nachgewiesen.

legaspi96
27.07.2014, 16:29
Dann frag ich mich aber, warum man Kieselgur den Hühnern zumuten sollte? Vor allem in Hinblick dessen, dass Vogellungen relativ empfindlich sind :-[

eben!


Weil unsere Tiere im Schnitt 10 Jahre leben (Hund, Wellensittich, Kaninchen) oder sogar nur 2 Jahre (Hühner, bei den meisten von uns), der Mensch dagegen 80 Jahre. Da sammelt sich einfach mehr an über die Jahre. Deshalb wird bei unseren Haustieren auch viel schneller mit Medis draufgehauen als bei uns, die Langzeitwirkungen erleben sie oft nicht mehr

Diane, die Hühnerlungen sind viel kleiner als unsere und man kann ein Hühnerleben nicht mit einem Menschenleben vergleichen.
Grüße
Monika

MonaLisa
28.07.2014, 16:37
Wie Wontolla schon schrieb, gibt es etliche gute Gründe für eine Maske. Wer eine Maske nicht für nötig hält, kann es lassen. Jeder ist für seine Gesundheit selber verantwortlich, abfällige Bemerkungen zur Benutzung einer Maske sind unnötig, deshalb habe ich etwas "durchgeputzt", auch, um ein gutes Thema nicht wieder außer Kontrolle geraten zu lassen.

Deshalb bitte ab hier nur noch beim Thema bleiben. Für die Diskussion der Notwendigkeit kann ein eigenes Thema eröffnet werden.

Gruß Petra

Lara44
28.07.2014, 18:35
Es wäre auch äußerst hilfreich, wenn die Themenstarter mal genauer schreiben würden, warum sie was und wofür bzw. wogegen etwas suchen. Sonst ist das wie "Welche Schuheinlagen tragt ihr?" OT, ich weiß, soll aber nur ein anschauliches Beispiel sein;)

Rudelmaus
28.07.2014, 19:44
Schrieb ich das nicht ? Ich schrieb von asthmatischen Beschwerden ... und, dass ich eine möglichst sinnvolle Maske für die Stallarbeiten suche. Im Sommer ist mein gemauerter Stall ohne Einstreu. Ich sammel täglich ab und gehe jede Woche mit dem Staubsauger durch den Stall um Erde, federn, groben Staub, etz zu entfernen. Feinstaub geht durch den Sauger ziemlich sicher in größerer Menge durch so dass ich sowohl beim Saugen wie auch beim anschließenden kompletten Abflämmen von Boden, Wänden und Sitzstangen deutlich mehr einatme als ich das meiner Lunge zuliebe möchte. Abflämmen von verbliebenen Kotresten riecht deutlich ...und kann nicht wirklich gesund sein.
im Winter ist der Stall dick eingestreut. Da wird nur grob abgesammelt und das Kotbrett sauber gehalten. Die Staubschicht, die nach versehentlichem Wandkontakt an der Kleidung hängen bleibt kennt hier jeder...und ich lege wirklich null Wert auf eine Verschlimmerung meiner Krankheit. Habe im Gegensatz zu manch Anderen hier kein Problem damit, mir vor Betreten des Stalles ne Maske anzuziehen ...nur die Menge an verfügbaren Marken, Ausführungen und Preisgruppen überfordert mich. Von 5 Euro bis über 100 Euro ist alles möglich für eine Halbmaske ...wo der sinnvolle und richtige Bereich für meine Ansprüche liegt war Ausgangsfrage in diesem Thread. Dachte es gäbe hier mehr regelmäßige Maskennutzer ... womit ich wohl falsch lag was aber kein Drama ist. Bin ab morgen erst einmal einige Tage wandern *freu* ... und werde mich nach meiner Rückkehr dann wieder enger mit dem Thema befassen. Spätestens zur "Einstreuzeit" will ich eine Halbmaske hier haben ... die dann gerne mit guter Passform, Langlebigkeit und bezahlbaren Wechselfiltern dauerhafter Begleiter wird.

Lara44
28.07.2014, 21:54
Ja, in Posting #23 steht dann mal was über asthmatischen Beschwerden.... und das meinte ich mit 'genauer beschreiben', und zwar gleich zu Beginn der Anfrage. Macht's einiges leichter, denke ich;)
Aber jetzt erstmal viel Spaß beim Wandern:)

Rudelmaus
29.07.2014, 08:42
Dankeschön :-)

phoenix27
29.07.2014, 11:25
Aaalso , ich hab die Dräger X-plore 3300 in der Chemieausführung. Die hat Kombifilter für Gase , Partikel etc.
Es gibt auch so Grobstaubfilter , die über die Filter gestülpt werden kann. Die muss man aber extra kaufen.

Die Maske ist leicht und bequem. Und man kann prima damit atmen , besser als mit diesen Einwegmasken.
Ich hab die Maske jetzt seit einem Jahr , und die Filter sind noch gut.




LG , phoenix27

Rudelmaus
07.08.2014, 09:39
Lieben Dank !
Ich bin seit gestern wieder im Lande und hatte heute morgen ein längeres Telefonat mit einem Vertreter der Firma Dräger. Echt nett ... ich bekomme von denen unverbindlich eine X-plore 3300 in der Chemieausführung in der Größe S zugeschickt. Es ist eine ungetragene Rückläufermaske von einem Kunden, der mehrere bestellt hatte aber sie durch de kleine Passform nicht nutzen konnte. Sollte sie mir auch nicht passen muss ich mir halt eine in der Größe M bestellen (und dann auch bezahlen). Das nenne ich mal Glück und Kundenfreundlichkeit ! Hoffe natürlich, dass die Maske passt ... riskiere aber nichts außer etwas Zeitverlust und den regulären Kaufpreis eine Maske der Größe M. Das die aus hygienischen Gründen keinen klassischen Umtausch machen kann ich ja auch irgendwie verstehen ... und ich darf die S-Maske verschenken falls sie mir nicht passt.
Der Berater hat sich sehr genau schildern lassen, was ich so alles im Stall anstelle und mir ab dem Punkt "Gasbrenner zur Desinfektion auch auf Kotresten" zur P3-Filterung geraten. Einige Tips zur Pflege und Aufbewahrung gab es auch noch dazu. Die Lebensdauer des Filters hängt wie erwartet von der Nutzungsdauer und der Staubbelastung ab...da konnte er mir für den Bereich Geflügelstall keine Erfahrungswerte nennen. Zu selten kommen solche Anfragen ...

Werde berichten ... sobald ich getestet habe...was aber je nach Passform noch ein wenig dauern kann.

MonaLisa
07.08.2014, 15:10
Das hört sich ja gut an.
Mein Mann hat mir gestern die Daten für seine Maske genannt, leider ohne Preise. Er hat eine Sekur Polimask 230 mit entsprechendem Filter P3 R http://www.esska.de/esska_de_s/Halbmaske-Polimask-230-ohne-Filter-755247433409-1530.html
http://www.amazon.de/PARTIKELFILTER-230-P3-Pck-St%C3%BCck/dp/B001BWIQ4S/ref=sr_1_16?ie=UTF8&qid=1407420222&sr=8-16&keywords=polimask
zum Einschrauben. Er benutzt den Filter recht lange. Man merkt den erhöhten Atemwiderstand, wenn der Filter dann fast zu ist. Die Maske ist relativ leicht und sitzt gut, auch bei Mann mit Bart und Brille.
Die Maske hat er wohl aus einem Baumarkt. Bei ebay habe ich sie ab 22,- Euro gesehen ohne Filter.

Viel Erfolg mit der Drägermaske.
Petra

Rudelmaus
08.08.2014, 17:31
Freu !

Heute früh kam UPS und brachte mir ein Päckchen. Die Maske war da.

Keine Ahnung, wie der Mann das gemacht hat ...woher er die hat ...aber er hat mir kostenfrei eine X-plore 3300 in der Größe M zugeschickt. Dabei ein nettes Begleitschreiben mit dem Hinweis, dass ich, falls die Größe M nicht passt, eine andere Größe über den Handel beziehen muss ... und die Wiederholung der Empfehlung, mir die silikonschonenden Desinfektionstücher zu besorgen. Gesprochen hatte er ja von Rückläufern der Größe S ... ich werde nicht nachfragen ... freue mich einfach über das wirklich sinnvolle Geschenk.

Die Maske sitzt super, hat mich vorhin im Stall nicht bei der Arbeit behindert und der Atemwiderstand ist erstaunlich gering (trotz dichtem Sitz und P3-Filterung). Die OP-Masken die ich vorher gelegentlich bei Staubarbeiten im Stall an hatte waren zigfach unangenehmer zu tragen. Es wurde trotz ca 30min Stallarbeit kaum feucht im Inneren ...das Ausatemventil ist wirklich praktisch ...es kostete wirklich keine große Überwindung, das neue und noch ungewohnte Teil in dieser Zeit zu tragen. Klar ist komplett luftig immer "schöner" ... aber ich muss im Stall keinen Schönheitspreis gewinnen ;-) ... möchte ohne blöde Hintergedanken und gesundheitliche Folgen bei den Flügeltieren sein können.

Mein Fazit also : Top Kundenfreundlichkeit bei sehr funktioneller und guter Ware die rein optisch Langlebigkeit verspricht..
Meine Suche ist dann hiermit beendet und ich danke Allen, die mir bei der Suche mit Erfahrungen und Tipps geholfen haben.
:-)

phoenix27
08.08.2014, 18:28
Na , das nenn ich mal kundenfreundlich :)
Und ich freu mich , dass Dir die Maske zusagt :) es ist ja immer ein wenig blöd mit Empfehlungen , was für den einen optimal ist , muss für den anderen ja nicht zwingend auch so sein ;)


LG , phoenix27

Wontolla
08.08.2014, 20:17
Könnt ihr bitte mal ein Foto eurer Masken zeigen. Am besten im Einsatz.

Rudelmaus
08.08.2014, 20:50
http://s14.directupload.net/images/140808/temp/3euhynzu.jpg (http://www.directupload.net/file/d/3708/3euhynzu_jpg.htm)

Rudelmaus
08.08.2014, 20:55
http://s7.directupload.net/images/140808/temp/ffrftmin.jpg (http://www.directupload.net/file/d/3708/ffrftmin_jpg.htm)

http://s7.directupload.net/images/140808/temp/i937zsvn.jpg (http://www.directupload.net/file/d/3708/i937zsvn_jpg.htm)

Im www findest du auf der Drägerseite sogar kurze Filme mit der Anleitung wie man die Dinger am besten anzieht und pflegt. Dort siehst du den Sitz der Maske recht gut.

phoenix27
08.08.2014, 21:02
@wontolla :
Ich kann Dir meine zur Begutachtung am Sonntag mit nach Sünching bringen.
Vielleicht setz ich die dann vor Ort auf , es ist ja Kameraverbot *g*


LG , phoenix27

Rudelmaus
08.08.2014, 21:07
Habe es jetzt wo ich die Fotos hochgeladen habe selber erst gesehen und möchte korregieren.
Ich habe die X-plore 3500 zugeschickt bekommen ... nicht die 3300er Version. Da ich ja nicht wirklich bestellt hatte und er von der 3300er geredet hatte, habe ich das jetzt erst bemerkt.

phoenix27
08.08.2014, 21:09
Die ist , glaub ich , baugleich. Nur der Kopfriemen ist ein wenig anders.


LG , phoenix27

phoenix27
08.08.2014, 21:18
Nagut.... aber Stalleinsatz mach ich heute nicht mehr ;)

http://img.tapatalk.com/d/14/08/09/he6amepy.jpg

Sorry für das gedrehte Bild , das hat die App gemacht. ..... ich kriegs nicht anders rein.


LG , phoenix27

Wontolla
08.08.2014, 22:20
Ich aber und dann sehe ich auch was.

128912


Gefällt mir.

eierdieb65
27.02.2015, 15:29
Grüß euch

JAJA der letzte Beitrag ist schon alt, ich weiß-

Habe heute so was bestellt.
Ich hab zwar gemotzt, wer bremst verliert, aber wenn mans braucht, hilft das Forum ja doch zuverlässig.

Woher der Sinneswandel?
Habe heute zufällig meine Göga im Hühnerstall röcheln und krächzen gehört.
Auf Nachfrage (als sie wieder Luft hatte) meinte sie, das wäre immer so im Stall.
Daraufhin erzählte ich ihr von Gelesenem im Forum.

Hätte sie früher was gesagt, oder hätte ich früher was gehört ...........

Wenn Interesse besteht, schreibe ich euch nächste Woche, ob es was geholfen hat.

lg
Willi

phoenix27
27.02.2015, 20:33
Ja bitte , berichte :)


LG , phoenix27

eierdieb65
03.03.2015, 13:13
Montag bekam ich eine Antwortmail. Danke für die Bestellung. .....
Heute (Dienstag ) hats der Postler gebracht.
Soweit so positiv.

Morgen gibts erste Erfahrung.

Lg
Willi

Rudelmaus
03.03.2015, 19:36
Prima ! Hoffe, sie kommt genau so gut zurecht wie ich inzwischen. Klar ist es lästig...aber ein Drama ist es bei weitem auch nicht ...und ich merke den Unterschied enorm.

nutellabrot19
08.03.2015, 15:50
Habt Ihr Erfahrung, wie lange die Filter halten? Wenn man jeden Tag im Stall ausmistet? ( Bei mir dauert das unterschiedlich lang, und die Staubbelastung ist schon erheblich, was man sieht, wenn man mal eine Lampe vor sich hält)

eierdieb65
08.03.2015, 15:59
Prima ! Hoffe, sie kommt genau so gut zurecht wie ich inzwischen. Klar ist es lästig...aber ein Drama ist es bei weitem auch nicht ...und ich merke den Unterschied enorm.

Naja
Das Atmen ist schwerer, danach gibts aber die Atemnot mit Husten nicht.
Also bisher ein doch positives Ergebnis.

Lg
Willi

Rudelmaus
08.03.2015, 18:28
Die Lunge dankt es sicherlich :-)
An den etwas größeren Atemwiderstand gewöhnt man sich recht schnell. Mich stört er überhaupt nicht mehr...nehme ihn nur noch wahr, wenn ich darauf aufpasse.

nutellabrot19
08.03.2015, 22:40
Imke, wie lange brauchst du denn bis zum Filterwechsel?

Rudelmaus
09.03.2015, 05:13
Bis jetzt habe ich den Filter noch nicht gewechselt obwohl ich die Maske fast täglich (kurz) und ein mal wöchentlich für ca. eine halbe Stunde lang trage. Der Atemwiderstand hat sich bis jetzt noch nicht verändert/vergrößert ...somit sitzt der Filter auch noch nicht zu.