PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wachtel nachzucht



Flattermann
01.07.2014, 23:06
Hallo zusammen! also ich habe mich nochmals mit der kretik an meiner haltung beschäftigt und habe jetzt den stall auf 12qm vergrößert und das aussengehege auch auf 12 qm vergrößert ( gesamt 60wachteln)
noch eine kurze frage brauchen/wollen wachteln eine kleines wasserbad oder nur sand?


jetzt wollte ich fragen wer sicht mit der nachzucht brühten auskennt?

auf was muss ich achten und wie schaut es aus wenn ich die eier ausbrühte?? habe ich 50% quote beim schlüpfen oder niedriger oder höher?

wie empfindlich sind sie beim aufziehen, etc

bin um tipps tricks und anregungen dankbar!

geo
01.07.2014, 23:27
hab das andere thema zwar nur überflogen, aber finde es mutig, als anfänger bei einer art gleich so groß einzusteigen. ich fing mit 2 wachteln an, bin zwar inzwischen auch bei etwa 30 tieren, aber bis dahin stand erst mal eine lange informationsbeschaffung.

zu deinen fragen, lies mal meine webseite durch, da werden die meisten fragen zur wachtel beantwortet.
wasserbäder wollen wachteln übrigends nicht.

bei versandeiern ist etwa 50% normal, bei eigenen sollte man schon auf 70-90% kommen, allerdings nicht wenn sich ein hahn um fast 7 hennen kümmern muss, dann wohl eher nur 50-60%.

aber mal ernsthaft, warum steigt man gleich mit 60 tieren ein? was machst du mit über 40 eiern am tag? die bekomme ich nicht mal weg und ich biete die bruteier über meine webseite und andere seiten im internet an (und esse sie verdammt gerne).

Flattermann
02.07.2014, 13:54
Ich habe rundherum gefragt wer Interesse an Wachteleier hat und die Nachfrage war groß. Ich verkaufe an Gastronomie, bekannte, Verwandte, Supermärkte, etc.

Es gibt Wochen da hab ich zuviel und andere wieder zu wenig aber das passt gut!

Ich selber arbeite in der Gastronomie und in meiner Region bin ich der einzige in ca.50km umkreis der so was macht/hat.

geo
02.07.2014, 22:04
bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber wenn du auch an gastronomie und so weiter verkaufst, also alles was über unsortierte eier ab haustür hinausgeht, musst du die eier dann nicht stempeln? und um die zu stempeln, musst du deinen "betrieb" nicht vom vet-amt abnehmen lassen, oder so ähnlich?
Bin mir nicht sicher ob du da nicht in ein riesen fettnäpfchen trittst. nicht das die dich dann bei den "eiern" kriegen...

Tina-Tara
03.07.2014, 05:58
Geo hat absolut Recht.

Eier an Freunde zu verschenken - ist fein.
Eier an die Gastronomie zu verkaufen - ohne Genehmigung - ist höllengefährlich.