PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Huhnis, kennt sich jemand mit den Rassen aus?



Muggele
27.04.2014, 19:12
Hallo!
Endlich hab ich mal ein Bilder von meinen Kleinen. Nur mit den Rassen bin ich mir nicht sicher. Da sind so viele Namen gefallen. Genommen hab ich sie, weil sie auf mich zugekommen sind oder sie mir einfach gefallen haben. Oder eine, weil sie sonst keinen Platz hatte. Also:
120996120997120998120999121000

Die erste (auf der Schulter meines Sohnes) ist meines Wissens eine Araucaner. Die legt auch wunderschöne grüne Eier
Die zweite finde ich total schön. Und ja: sie sitzt bei uns im Wohnzimmer.
Die dritte ist glaub ich ein Maran. Die singt den ganzen Tag so laut, dass ich dachte: die hätte ein Hahn werden können
Die dritte ist soo zutraulich. Ich hab sie und die braune geschenkt bekommen aus einer eigenen Zucht.
Das ist unsere Truppe bis jetzt:roll
Vielleicht kann mir jemand helfen mit den Rassen. Stimmt es eigentlich, dass die Kammgröße etwas mit dem Legestart zu tun hat? Meine Oma sagt das immer.
Naja, Danke schonmal
L.G.

Bartzwerg
27.04.2014, 19:35
Hallo. Das sind alles Mixe. Araucana kann ich nirgendwo erkennen. Wenn, dann hätten die grüne Beine und keinen Schwanz.

Gruß Bartzwerg

anna.u
27.04.2014, 19:50
Hi, Muggele...

erst mal die "Kamm"_Frage...soweit hat deine Oma schon recht: wenn der Kamm (rasseentsprechend natürlich) größer wird und richtig rot (und auch das Gesicht) , dann werden die Hennen legereif.

Und zu den Rassen...erst mal eine Frage: sind die von einem Geflügelhof (also Hybriden) oder vom Züchter?

Wenn die auf dem ersten Bild grüne Eier legt, dann ist es vermutlich eine Grünlegerin, denn wie eine Araucana sieht sie gar nicht aus. Das zweite Bild könnte eine Sperberhybride sein, das nächste eine Maran(Hybride) Die weiße kann ich nicht zuordnen, die braune könnte Lohmann braun sein, auch eine Hybride. Ich hab selbst ja auch einige Hybriden zu laufen, siehst du ja in meiner Signatur. Die sehen z.T. so aus.

lg Anna

Aubrey
27.04.2014, 19:50
Das sind alles keine Rassehühner sondern Hybriden!
Bild 1 Grünleger
Bild 2 Königsberger
Bild 3 Bovan oder Maran + .... Marans (die Rassehühner) haben befiederte Füße
Bild 4 weiße Hybride
Bild 5 braune Hybride

Okina75
27.04.2014, 20:07
2) ist keine Königsberger, sondern eine Blausperber ;)...

Aubrey
27.04.2014, 20:12
2) ist keine Königsberger, sondern eine Blausperber ;)...

Jup! Mein Fehler, natürlich Blausperber!

Muggele
27.04.2014, 20:37
Vielen Dank für eure schnellen Antworten.
Grüne Beine hat keine- sowas wäre mir aufgefallen. Aber mein Hühnchen auf Bild 3 hat schon Federn auf den Füßen. Ich dachte mir schon, was das wohl ist. Was ist ein Maran+? Ihr seht ich habe keine Ahnung. Also nochmal danke.
Dass meine Oma recht hatte... sie ist schon knapp 100 und früher hatte sie 80 Hühner. Also eine ganz wichtige Informationsquelle.
Die Huhnis hab ich von privaten Haltern. Die Geflügelhöfe haben mich gegruselt und die Rasse war nicht erstrangig. Sollte ich besser Sorte sagen, denn Rassen in dem Sinn sind es ja nicht.
Nochmals Danke und einen schönen Abend noch
Muggele

anna.u
27.04.2014, 20:45
Wenn die nr. 3 Federn an den Beinen hat, ist es eine Maranhybride.
Viel Spaß mit deinen Tieren... und mit der bunten Mischung hast du auch einen "bunten" Eiersegen
lg Anna

Chica 2
27.04.2014, 21:07
Nummer 3. ist glaub ich eine Mischung aus Maran+/Marans Und Bovans ich hab hier auch drei so Geräte rum laufn die von fast genau der gleichen Farbe bis schwarz mit wenig braunem Halsbehang gefaerbt sind

Roy
27.04.2014, 21:10
Sieht wie gesagt nach Hybriden aus. Was für eine Eifarbe hat den das Schwarze "Maranshuhn"?

sandi03
28.04.2014, 08:05
Was ist ein Maran+?

Maran+ = Hybridhuhn
Marans = Rassehuhn

Beide sollten schön dunkle Eier legen.

claudia61
28.04.2014, 08:16
ich habe auch im ersten anlauf maran+ erwischt, wie ich mittlerweile weiss.
sie legen zwar ihre eier in einem schönen kräftigen braun mit kleinen dunkelbraunen sprenkelchen, aber von der "maran-farbe" sind sie echt ein gutes stück weit entfernt.....

jonny
28.04.2014, 10:00
Das sind alles keine Rassehühner sondern Hybriden!
Bild 1 Grünleger
Bild 2 Königsberger
Bild 3 Bovan oder Maran + .... Marans (die Rassehühner) haben befiederte Füße
Bild 4 weiße Hybride
Bild 5 braune Hybride

Schliesse mich an, bis auch Königsberger = Blausperber.

Sind die typischen Hybriden, die man auf dem Markt standardmäßig angeboten bekommt. In jedem Garten, sieht man diesen (Standard-)Hühnermix, ... nur selten mal eine Rasse oder Mixe, ... schade eigentlich, ... aber sie legen gut und sind brav. Auch wenn sie nicht im Wohnzimmer leben dürfen ;).

Viel Freude mit den Süssen - kannst ja mal mitsingen mit der Bovan, ... bei uns sangen die Blausperber, abends auf ihren Stangen, ... Mondscheinsonate - beruhigend und wunderschön. Hatte mich immer davorgesetzt und zugehört, ... vom Tagestress runtergefahren und mich einfach nur an ihnen gefreut.

obiwan
01.05.2014, 16:49
Darf ich mich da vielleicht gerade mal dranhängen? Ich habe meine ersten Hühner vom Händler gekauft. Eine weisse Hybrid und drei Grünleger. Die weisse Hybrid hat nach 2 Wochen angefangen zu legen, die anderen 3 nach nun knapp 4 Wochen noch immer nicht. Wenn ich mir die Bilder von den Neuankömmlingen so anschaue waren sie wohl noch etwas jung, sie sind größer geworden. Mich wundert nur wie komisch die Grünleger aussehen. Zwei sind nahezu identisch, haben kaum einen Kamm. Die dritte, die schwarze hatte schon einen deutlichen Kamm als sie kam, jetzt ist er tiefrot, die Kehllappen sind deutlich gewachsen und das Gesicht ist auch rot. Können das wirklich alles drei Grünlegerhybriden sein so unterschiedlich wie die aussehen? Von der Art her sind sie eher scheu, alle 3 glucken immer zusammen während die weisse Hybrid viel angenehmer ist, handzahm und weniger streitsüchtig. Die schwarze gackert auch ganz anders als die weissen. Vielen Dank für Eure Hilfe schonmal :-)

121266

Pudding
01.05.2014, 16:57
willkommen Obiwan!
Grünleger können nahezu jede Farbe haben, die zwei weissen sehen noch sehr jung aus die schwarze wird einfach älter sein!
Hast du mal geschaut ob deine schwarze auch kein spitzes Sattelgefieder bekommen hat? Dann ists nämlich ein Hahn!
Kanns nicht recht erkennen!

obiwan
01.05.2014, 17:11
was ist das spitze Sattelgefieder? Du wirst lachen, wir sind die ganze Zeit am Überlegen ob das kein Hahn ist aber das ist von einem Großhändler der wird doch keine Hähne verkaufen? Sie gackert auch, tief, ein wenig entenartig, kräht nicht. Die Federn am Hals sind viel länger als bei den anderen, wenn sie es bei Streitigkeiten stellt. Was mir zu denken gibt ist dass sie langsam längere Schwanzfedern bekommt die hinten herunterhängen. Ich mach mal noch ein Ganzkörperfoto zur Sicherheit. Warum haben die alle optisch so rein gar nichts mehr von Araucana Hühnern? Und wenn die anderen so jung sind - wächst da der Kamm noch oder wird der nur röter? Vielen Dank für deine Geduld :)
121270

Laura
01.05.2014, 18:23
Hallo Obiwan,
Grünleger sind nicht direkte Nachzuchten von Araucana. Die grüne Eifarbe vererbt sich einige Generationen weiter und dazu werden einfach gute Eierleger gemixt.
Aber bei dem Schwarzen bezweifle ich, daß er grüne Eier legt. Ich sehe zwar keine spitzen Federn, aber sonst passt alles.
Auch bei den weißen Junghennen mußt du noch lange Geduld haben, bis die ersten Eier kommen. Wenn du sie vor 4 Wochen gekauft hast, waren es ja noch Küken!
Mach nochmal ein schönes Foto mit Schwanz von der Seite, nicht von oben, von dem Schwarzen.
Gruß, Laura

anna.u
01.05.2014, 19:16
Mhhh...meine Alt-Grünlegerin Frau Stenzel sieht auch wie ein Hahn aus....

lg Anna

http://666kb.com/i/cnzfvfyda5oixlkyz.jpg

Sternenvogel
01.05.2014, 19:27
Das sind Hybriden. So wie oben schon beschrieben. Ein Blausperberhuhn habe ich auch. Ssie ist die zahmste von allen, läuft mir gerne hinterher und "quatscht mich voll". Und ein Maran+ mit den dunklen Eiern, habe ich ein Araucaner Mix ergattert. Obwohl sie vom Geflügelhändler stammt, hat sie deutliche Federn an den Beinen. So kanns gehen.

obiwan
02.05.2014, 06:14
ich glaube das Thema hat sich erledigt. Amalia hat uns gerade eben mit einem fröhlichen Kikeriki begrüsst :o

phoenix27
02.05.2014, 07:37
@ obiwan
Da kommt der Sattelbehang :
121333

Das sind diese langen schmalen und spitzigen Federn.


Gesendet von meinem GT-N7100

obiwan
02.05.2014, 08:35
Ich hab mir den vorhin mal genauer angeschaut. Wenn man dann schon einen Verdacht hegt ist es doch deutlich. Morgen geht er an den Händler zurück und ich nehme eine Blausperberhoffentlichhenne dafür mit ;-)

Laura
02.05.2014, 10:22
Hallo Obiwan,
typisch für einen Hahn war auch die Beschreibung "entenartiges Gackern" !!!
So sind Junghähne nun mal.
Da du ihn nun schon ein paar Wochen durchgefüttert hast, ist er eigentlich im besten Schlachtalter. Ich glaube kaum, daß der Händler ihn zurücknimmt. Eine Ersatzhenne würde ich aber auch beanspruchen.
Gruß, Laura

SetsukoAi
02.05.2014, 11:16
Also,

@muggele: das erste Huhn ist warscheinlich eine Königbergerin (Hybrid), das zweite ein Sperber Hybrid, das dritte entweder Bovan oder eher (durch die paar Flusen am Bein) ein Marans + (Hybrid), das weiße sieht mir aus wie eine Grünlegerin (Hybrid) und das letzte ganz klassig eine Lohmann braun (Hybrid). Also alles ganz normal Hybriden.


Obiwan: Ja das schwarze ist leider wirklich ein Hahn. Kein Interesse an Rassegeflügel? ;)

Hornet
02.05.2014, 11:52
Ja stimmt,das Erste ist ein Königsberger und kein Grünleger!

obiwan
02.05.2014, 12:16
SetsukoAi: nee, ich will fürs erste einfach ein paar Hybriden die Eier legen ;-)

Der Händler hat zumindest gesagt er nimmt ihn zurück. Da das Huhn, pardon der Hahn meiner Tochter ist darf er leider nicht gegessen werden. Ob da genügend dran ist bei einer rein auf Legeleistung gezüchteten Mischung?

Das Königsberger aus dem Beitrag ist ein schönes Tier, auch wenns so eine Retortenzüchtung ist. Mein Händler hat das kaum je im Angebot, wo kann man die am besten kriegen? (Süddeutschland PLZ 79)

Sollte jemals nochmals eine Henne wie eine Ente klingen werde ich gleich hellhörig werden. Wir dachten schon die sei vielleicht heiser ;) Oh Mann, das hat hier für Heiterkeit gesorgt kann ich euch sagen.

Laura
02.05.2014, 12:57
Was denkst du, wie viele geschmunzelt haben beim Lesen der Beiträge!
Und gedacht: zum Glück nicht mir passiert!

obiwan
05.05.2014, 05:05
Die Rückgabe war problemlos möglich, ich habe nun einen Blausperber mitgenommen. Eine einzelne Königsberger Hybride hatte er auch noch, die kam auch gleich mit. Wenn jetzt die plus die verbliebenen zwei Grünleger auch noch legen wird alles gut :-)

claud
05.05.2014, 05:18
Viel Spass mit deinem Federvieh ! Ich freu mich mit dir, dass du jetzt eine schöne bunte Eierlegertruppe hast ( so was wird es bei mir auch werden, wenn es mal soweit ist).
Wie hat denn deine Tochter auf den Umtausch reagiert?
lg claud

obiwan
05.05.2014, 05:48
nachdem er dann weg war, war gut. Er hat ihr auch leid getan, vor allem weil wir den jetzt 4 Wochen lang als Amalia gepäppelt und gepflegt haben. Allerdings hat er an diesem Morgen mehrfach gekräht und es war ihr auch klar dass es wirklich nicht geht.

Okina75
05.05.2014, 15:11
Hy!

Jetzt nichts gegen Dich persönlich, Setsuko, aber wegen solcher Sprüche

Obiwan: Ja das schwarze ist leider wirklich ein Hahn. Kein Interesse an Rassegeflügel?
... würde ich mir dann erst recht und mit Absicht kein Rassegeflügel anschaffen.

Herrgott, lasst doch die Leute ihre bunten Hybriden halten, wenn sie Lust haben. Ob Hybride oder Rasse ist doch völlig piepegal, sind doch beides Hühner, oder nicht?
Wie gesagt nix gegen Dich, aber solche "Missionierungintentionen", die gehen mir echt gegen den Strich :(...

obiwan
05.05.2014, 15:16
och, ich hab das jetzt nicht als Angriff gewertet. Jeder hat hat halt sein Ding. Ich schliesse Rassegeflügel für mich nicht aus, möchte aber die Hühner wirklich in allererster Linie der Eier wegen. Mit den Rassen kenne ich mich (noch) nicht aus und mir ist eine gute Legeleistung wichtig. Von daher waren die Hybriden für mich nun erste Wahl. Schöne Hühner ohne Eier helfen mir nichts. Hähne allerdings auch nicht :laugh

Okina75
05.05.2014, 16:18
Ja, ich weiß, dass das natürlich kein Angriff war :).
Ich find' halt eben, Rassegeflügel ist eben nicht das erreichbare NonPlusUltra und anzustrebende Ziel möglichst vieler Hobbyhalter... Ich meine: Wenn ich Golf- Fan wäre, wäre es fast so, als würde jeder meinen, nur ein Benz wäre das wahre :kein...
Soll doch jeder machen, wie er mag... Leben und leben lassen ist meine Devise, und wenn einer bunte Hühner mit Eiern will, denn ist das eben so :kein...
Bei mir steht Rasse eben nicht über allem im Geflügelleben, die Tiere sind's, um die es mir geht ^^.

SetsukoAi
05.05.2014, 19:15
Hy!

Jetzt nichts gegen Dich persönlich, Setsuko, aber wegen solcher Sprüche

... würde ich mir dann erst recht und mit Absicht kein Rassegeflügel anschaffen.

Herrgott, lasst doch die Leute ihre bunten Hybriden halten, wenn sie Lust haben. Ob Hybride oder Rasse ist doch völlig piepegal, sind doch beides Hühner, oder nicht?
Wie gesagt nix gegen Dich, aber solche "Missionierungintentionen", die gehen mir echt gegen den Strich :(...

Und ich finde es nach wie vor schade das man sich für Industriehühner entscheidet die wie Massenware hergestellt wird, und ja Hybriden sind einfach der Golf unter den Hühnern, jeder fährt ihn und jeder hält sie. Sicher kann jeder machen was er will, dennoch möchte ich meine Meinung kund tun.
Daher ist für mich nicht Huhn gleich Huhn und viele wissen das nicht, gerade vorgestern musste ich wieder das ganze erklären.
Wenn jemand gezielt diese Hochleistungsmaschinen will dann ist es nun mal so, aber trotzdem möchte ich versuchen vielleicht doch den Leuten klar zu machen das sie besser nicht auf Hybriden zurück greifen. Tut mir leid Okina, das kann dir jetzt gegen den Strich gehen soviel wie es will aber ich finde es nicht schön wenn man eine solche Massenproduktion unterstützt.

Das Thema hier ist auch jetzt für mich erledigt.

mad chicken
05.05.2014, 19:32
Ja, meine ersten Huhns waren auch alle Hybriden, weil ich es nicht wusste undcweil ich sonst hier nix anderes bekommen habe. Erst jetzt weiss ich das es Gefluegelzuchtvereine gibt und welche tollen Rassen es gibt. Aber ich muss leider immer noch auf Bruteier aus dem Versand zurueckgreifen, um an Rassetiere ranzukommen. Leider gibt es hier in der nahen Umgebung auch keine Kleintier oder Gefluegelmaerkte.

Gesendet von meinem ST70104-2 mit Tapatalk

nookie2801
05.05.2014, 19:48
Es ist toll um jeden Geflügelzüchter egal welcher Art Geflügel :). Und wenn diese Personen dann die Tiere auch artgerecht halten kann man sich um jedes Tier freuen die bei solch Züchtern landen . Rassegeflügelzucht ist natürlich am aller schönsten wenn man wirklich bestrebt ist Rassen zu erhalten . Meinen aller größten Respekt haben sowieso die Züchter die sich für den erhalt bedrohter Rassen einsetzen und diese züchten obwohl sie meist in legeleistung den meisten anderen Rassen oder hybriden unterlegen sind. Leider werden die meisten alten Rassen halt von der Industrie Verdrängt und es gibt immer weniger Züchter , was auch zu verstehen ist. Jedoch ist es meiner Meinung nach schade . Aber auf unserem Geflügelmarkt merkt man das das Thema Geflügelzucht einen großen Aufwind erlebt und da kann man sich sehr drüber freuen:)

Gesendet von meinem GT-I9100G mit Tapatalk 2

elja
05.05.2014, 21:07
ich habe auch zwei Hybriden, jetzt 2-jährig, und sie waren eine Verlegenheitslösung, weil ich für einen Hahn noch schnell 2 Hennen brauchte. Inzwischen möchte ich vor allem die Eine nicht mehr missen. Sie kommt mich begrüßen, legt 12 Tage in Folge bis sie mal einen Tag Pause macht, sie ist einfach liebenswert. Trotzdem wird es bei mir keine neuen Hybriden mehr geben und zwar aus einem einzigen Grund: Uns schmecken deren Eier nicht! Als Kükenfutter und für Kuchen sind sie allerdings sehr gut.
Ich habe lieber ein bißchen weniger Eier, dafür schmackhafte. Viele und leckere EIer gibt es von den Zwerg-Welsumern. Diese Rasse würde ich jedem empfehlen, der mir ein ganz klein wenig flatterigen Hühnern umgehen kann und mag. Im Umgang sind -zumindest meine - Hybriden unschlagbar unproblematisch.

Okina75
05.05.2014, 22:45
Mit Ausnahme der weißen und der braunen sind das keine Hochleistungs- Massenhybriden, die auch weit nicht die Probleme zeigen wie jene, wenn sie älter werden, von daher sind solche "bunten Hobbyhybriden" schon was, was man sich holen kann, finde ich.
Die mausern vernünftig, sie legen nicht so viel und "halten" daher länger, sie werden weit nicht in den Millionenmassen produziert wie die weißen und braunen, sind schon eine Alternative zum Rassehuhn, finde ich, zumal man ja gar keine andere Wahl als Hybriden hat, wenn man eine zuverlässige Eierquelle ohne viel Pipapo sucht (außer ca. die doppelte Anzahl Rassehennen oder Mixe, um auf die selbe Eizahl zu kommen) :kein.

obiwan
06.05.2014, 12:38
Ich finde die Rassenvielfalt bislang einfach verwirrend. Es ist für mich nicht erkennbar ob jemand nur aufs Aussehen oder auch auf Leistung züchtet. Immer wieder lese oder höre ich dass die alten Wirtschaftsrassen eher für Ausstellungen etc. gezüchtet werden als auf Legeleistung, und dass die Legeleistung nicht mehr an die Ursprünge heranreicht.

Wenn ich den Züchter nicht kenne, kann der mir viel erzählen.

Wir haben schon einen Kleintiermarkt in der Nähe aber ich will erst einmal schauen was es dort gibt. Noch weiss ich ja nicht einmal wo und wie ich einfache legereife Rassehennen bekomme und keine Ausstellungstiere, die was weiss ich wie alt sind. Kurzum weiss ich überhaupt nicht, auf was ich bei Rassehühnern achten muss wenn mir die Legeleistung wichtig ist. Ich will keine Hühner haben und doch noch Eier vom Geflügelhof kaufen müssen. Allerdings passen mir diese Monopolisten auch nicht. Das dürfte bei denen in etwa so sein wie Monsanto beim Saatgut.

Eine Option wären für mich noch Zweinutzungshühner, davon hat ein Hof in der Nähe welche. Was für welche und ob er Hennen abgibt weiss ich noch nicht, die sind noch in Urlaub. Mein persönlicher Favorit wären Bresse Gauloise aber wo ich die hier kriegen kann weiss ich nicht.

Fürs erste bin ich mit den Hybriden zufrieden und sammel jetzt mal Erfahrung bis dann nächstes Jahr vergrössert wird und wieder welche dazu kommen.

Essen darf ich unsere Hühner übrigens nicht :laugh

mad chicken
06.05.2014, 16:22
Es gibt sehr informative Buecher, z.B. Rassegefluegel kompakt. Die gehen auch auf legeleistung und Gewicht der Rassen ein. Und schoene Bildchen sind drin ;)

Gesendet von meinem ST70104-2 mit Tapatalk