PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Größenvergleich Hyprid zu Zweinutzungshuhn?



Schwarzwälder
20.03.2014, 07:55
Tach auch,

momentan habe wir Legehypridhühner.
Ich will mir aber als nächsten ein paar Zweinutzungshühner anschaffen.
Sundheimer oder Bressen. Da der Braten gerne größer sein darf und die Eieranzahl für unsere Familie eh mehr als ausreicht.

Hat jemand zufälligerweise ein paar Bilder mit diesen Hühnern um den größenvergleich besser zusehen. Meine Frauen haben Bedenken das die Hühner im Gegensatz zu den Hypriden zu groß sind. (Als ob die sie jeden Tag durch die Gegend tragen müssten)

Gruß Stefan

HähnchenHirte
20.03.2014, 08:01
Hey,
Fotos kann ich dir leider nicht bieten.
Aber wenn ihr euch keinen Hahn anschaffen dann braucht man auch keine Sorgen haben das die Tiere zu groß sind.
Wir haben hier auch Hybriden die mit einem dicken Orpington Hahn rumlaufen und die haben keine Probleme.
Ich mache mir da keine Sorgen das das dass nicht klappt.
Und auf Bildern kann man die Größenunterschiede eh nicht richtig erkennen.

LG Moritz

elanor
20.03.2014, 09:42
Ich kann nur von Bresse sprechen. Das auffälligste Merkmal ist nicht die Größe. Von der Höhe her tut sich da nicht so viel. Richtig gut erkennen kann man den Unterschied am ehesten bei küchenfertigen Tieren. Hybridhennen sind eher mager und knochig, taugen allemal für eine Suppe. Zwiehühner haben dagegen mehr Fleisch auf den Rippen, mehr Brust und Schenkel. Lebend sehen diese Tiere einfach kräftiger aus und wiegen natürlich auch mehr.
Also nur ran...

LG, Sonja

sil
20.03.2014, 09:56
So wie elanor würd ich das auch sagen. Von der Größe gibts wenig Unterschied, aber dafür vom Gewicht. Hennen von Zweinutzungsrassen wiegen je nach Rasse so etwa 1,5 - 2 kg mehr als Hybridhennen.

Clonk
20.03.2014, 15:05
Ich weiß nicht ob man es gut erkennen kann, aber die braune Henne neben den Bielefelder Hahn ist eine Hybrifhenne.
118412

Laura
20.03.2014, 17:14
Hallo Stefan,
meintest du so ein Bild?
118418

Die Bresse g.blau ist 8 Monate und die Legehenne 10 Monate alt. Die Größe ist nicht der Unterschied, aber das Gewicht sehr wohl.
Gruß, Laura

elja
20.03.2014, 19:47
meine beiden Lohmann braun sind nicht deutlich größer als meine Zwerg-Orpis, aber sie sind einfach "weniger". Ich glaube eine Bresse-Henne ist etwas höher als eine Hybride, aber sie ist vor allem deutlich massiger. Selbst gegen die Zworpis sehen die Hybriden sehr zart aus.

Aubrey
20.03.2014, 21:42
Die Größe ist kein Problem halte auch Hybriden mit Marans und Orpis (bzw. Orpis Mixe) zusammen.

Edda25
21.03.2014, 08:04
Ich habe Hybriden mit Orpingtons laufen. Die Orpis sind viel grösser, und natürlich schwerer. Der Orpigockel ist riesig im Vergleich zu den Hybridhennen. Wenn er eine tritt, sieht man nichts mehr von der Henne. Aber das Zusammenleben gestaltet sich völlig unproblematisch. Und Tretspuren haben die Hybridhennen eher weniger als die Orpihennen. Foto habe ich leider gerade nicht auf dem Rechner kann Dir aber auf Wunsch gerne mal eins machen!
LG

inseljung
25.03.2014, 19:07
Also meine Maran+ sind fast noch größer als meine Welsumer ebenso die Sussex, ich dnehke wenn man die braunen und weißen Legehennen nimmt stimmt es schon das sie kleiner sind, aber nicht die anderen hybriden.