PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Interesse an küken im allgemeinen



Caro13
24.10.2013, 11:37
Hallo ihr lieben,
Eine henne hat gerade glucken begonnen, ich lass es aber momentan nicht zu.
Nur reines interesse mal: wie kommen mixe an? Alle werde ich vielleicht nicht behalten können.
Ich habe verschiedene hennen und einen wyandottenhahn. Für mich passt alles, aber kommen solche mixe gut an im verkauf?

Danke im voraus

MfG caro

Edda25
24.10.2013, 11:46
Ich würde dafür zumindest nicht viel Geld ausgeben. Die Hennen kriegst Du bestimmt unter, bei den Hähnen haben schon die Rassezüchter oft Probleme, da glaube ich nicht dass Du da viel verkaufen kannst. Wenn Du Deine Henne brüten lassen willst, schieb ihr doch lieber gekaufte Bruteier unter. Ich habe dieses Jahr einige Tiere verkauft und vor allem bei den Rassehennen hätte ich noch viel mehr loswerden können!

Birli
24.10.2013, 12:03
Ja, ich sehe es auch so wie Edda. Gerade Hähne bekommt man schlecht los, sogar sehr gute Rassehähne müssen leider oft den Weg in den Topf antreten, weil sie keiner braucht und man kann kaum mehrere Hähne zusammen halten.

Hähne gibt es eigentlich immer zuviel und Du musst Dich evtl. mit dem Gedanken ans Schlachten anfreunden oder jemanden haben, der es für Dich macht.

LG Birli

Hatschipuh
24.10.2013, 12:14
Mixe kommen meist bei Gartenhuhnbesitzern gut an, da es denen so ziemlich piep ist, ob nun ein Rassehuhn oder ein Mix die Eier legt , nach meiner Erfahrung ist es bei den Mixen "je bunter desto besser" den Leuten viel wichtiger.

Da bei uns im Umkreis viele Großzüchter (Hybriden) und Geflügelhöfe sind , gibt es dort eben nur die normalen Hybriden (farblich gesehen), und wenn die Leute die Gelegenheit haben etwas mehr Farbe in`s Spiel bringen zu können ,nehmen sie das gerne an.

Habe letztes Jahr Spaßeshalber eine Anzeige aufgegeben in der ich meine Mixe (Lachshahn X blaue Königsberger)
als "Kölachs" jeweils als Stamm 1,3 angeboten habe......
Die Anrufer haben sich kaputt gelacht und ich hatte am Ende sogar zu wenig für die Nachfrage.

Schön war halt daran,das ich alle Hähne wegbekommen habe , der letzte davon hat hier dieses Jahr für Nachzucht gesorgt , und geht nun zu einem Gartenhuhnbesitzer.

Ich denke, es kommt darauf an, ob Du genug Klientel in Deinem Umfeld hast, und wie Du die Tiere anbietest.
Reich wirst Du nicht, aber von dem Erlös lassen sich schon ein paar Säcke Hühnerfutter finanzieren.

Caro13
24.10.2013, 12:15
Mein Papa ist fleischermeister, das ist das geringste Problem. Ich möchte versuchen sie los zuwerden. Und meist kommen mehr durch als man denk, mehr an den hennen Interesse is klar...aber wollen die auch andere Leute haben? ( falls es zuviele sein sollten)
LG caro

Birli
24.10.2013, 12:26
Habe letztes Jahr Spaßeshalber eine Anzeige aufgegeben in der ich meine Mixe (Lachshahn X blaue Königsberger)
als "Kölachs" jeweils als Stamm 1,3 angeboten habe......

Das ist aber nicht die Regel. Meistens bleibt man auf den Hähnen sitzen, zumal man nicht zu jedem Hahn auch immer noch 2-3 Hennen dazupacken kann. Und selbst wenn, landet der Hahn dann meistens doch im Topf, weil die meisten eben nur die Hennen haben wollen.

catrinbiastoch
24.10.2013, 12:46
Ich weiß nicht wie man in Östereich annoncieren kann !? Ich biete immer über ebay Kleinanzeigen mit Fotos an . Da kann man dann noch Zettel ausdrucken für Pinnwände , Dorfkneipe , Supermärkte , Haltestellen . Ein bischen Geduld dazu ! Bin noch nie auf einem Mischlings oder Rassehahn sitzen geblieben . Ich liebe "die selbstgestrickten Hühnchen " ! Das sind doch richtige Ü-Eier , wo man dann noch lange staunen und beobachten kann , wie sie sich entwickeln . Naturbrut und Mischling gibt beste Gesundheit ! Ja und zu viele Hennen ? Kenne ich nicht , hatte ich noch nie ! L.G. Catrin

Birli
24.10.2013, 12:50
Ja und zu viele Hennen ? Kenne ich nicht , hatte ich noch nie ! L.G. Catrin

Nee, zuviele Hennen kann man gar nicht haben;D

Über ebay Kleinanzeigen hab ich noch nie einen Hahn verkauft, eher bei deine-tierwelt.de
Oder auf Ausstellungen, da hab ich bis jetzt die meisten Hähne verkaufen können, weil sie dort vor Ort gesehen werden und so ein orangefarbiger Zwerg-Welsi ist schon ein Hingucker, live gesehen;)
Die gibts hier auch nicht so oft.

Hatschipuh
24.10.2013, 13:08
Das ist aber nicht die Regel. Meistens bleibt man auf den Hähnen sitzen, zumal man nicht zu jedem Hahn auch immer noch 2-3 Hennen dazupacken kann. Und selbst wenn, landet der Hahn dann meistens doch im Topf, weil die meisten eben nur die Hennen haben wollen.

Ich kann nur von mir und hier ausgehen, und ich bin noch nie auf einem Hahn sitzen geblieben....
Vielleicht liegt es wirklich daran,das ich sie zumeist im Stamm anbiete, und auch nur so abgebe , was die Käufer dann mit dem Hahn machen weis ich natürlich nicht.....aber es gab auch noch nie einen Einwand von wegen "Nur ohne Hahn" ,und zu viele Hennen? Doch! Letztes Jahr hatte ich wirklich Überschuß an Mixen, ich wäre hier aus allen Nähten geplatzt, wenn ich alles behalten hätte....

Lisbet85
25.10.2013, 08:48
Wenn der Preis stimmt, bekommt man fast alles los.
D.h. Wenn ich eine legereife Mixhenne für 8€ anbiete wird sie sicher verkauft, denn soviel kostet auch eine Hybrid.
Aber da waren meine futterkosten wahrscheinlich höher...

claudia61
25.10.2013, 09:48
da möchte ich mich mal anhängen bei dem thema.
ich hatte mir überlegt, dass zu dem pärchen zwergseidenhühner noch ein stamm chabos dazukommt, die ich übernehmen kann.
nun will ich nicht das nächste jahr mit dem entglucken von hennen verbringen... ;)
es scheint ziemlich sicher, dass die seidi udn die chabos wohl glucken werden. die würde ich auch gerne lassen.
bei den anderen sind auch mix-hennen dabei, die jedes jahr glucken wollen. da muss ich dann mal sehen...
wobei ich mir bei der ein oder anderen henne mit dem seidi-hahn feine küken denken könnte. :)
sicherlich kann ich schauen, nicht zu viele eier ausbrüten zu lassen und das darüber regeln.
wenn ich aber einzelne küken auch haben möchte, dann kann ich auch nicht zu wenige eier liegenlassen.
ich hätte evtl. auch kükeninteressenten für nächstes jahr.
wenn ich aber küken zu viel hätte, wäre das auch da nur eine frage des preises, sie dann abgeben zu können?
sind zwerge oder max. mittelgrosse mixe besser abzugeben als grosse huhnis?
kann dazu wer was sagen?

Birli
25.10.2013, 10:05
Wenn der Preis stimmt, bekommt man fast alles los.
D.h. Wenn ich eine legereife Mixhenne für 8€ anbiete wird sie sicher verkauft

Hennen kriegst Du eh immer los.

Hähne eigentlich auch...
:eat

Hatschipuh
25.10.2013, 10:18
Wenn der Preis stimmt, bekommt man fast alles los.
D.h. Wenn ich eine legereife Mixhenne für 8€ anbiete wird sie sicher verkauft, denn soviel kostet auch eine Hybrid.
Aber da waren meine futterkosten wahrscheinlich höher...

Also für den Preis verlässt bei mir weder Hahn noch Henne den Hof - sorry!
Denke auch, das es nicht zu vergleichen ist , ob ich nun bei einem Großzüchter oder Hobbymenschen kaufe , beim Großzüchter macht es die Masse.....

Hier ist auch noch ein Großzüchter (ca. 2000 Tiere im Jahr , Freiland) mit Hybriden im Nachbarort , da bekommst Du keine Henne ab 20 Wochen unter 15€ und der verkauft sehr gut! Und nebenan von ihm ist einer, der verkauft für 8,50€ , Du siehst also, das man da nichts pauschalisieren kann .

Was sich nun besser an Mixen verkauft - ob Groß - oder mittelgroße Rassenmixe kann ich nicht wirklich beantworten,
kann nur sagen,das ich auch schon Brahmamixe (Hybrid x Brahmahahn) wirklich gut verkauft habe, Zwerge weis ich nicht,weil ich keine habe.....

Hilft alles nix, man muß das austesten - zur Not eben Sibirien wenn es garnicht läuft , Verlust macht man somit ja nicht wirklich...

claudia61
25.10.2013, 11:56
ich verstehe sehr gut, wenn jemand sagt, nee, dumpingpreise, ads kann es ja nicht sein!
da tut man udn macht man, investiert zeit und geld und "verschenkt" seine gut aufgezogenen hühners letztendlich fast. ich glaube, das würde ich auch nicht machen wollen.

was ich mir gut vorstellen kann, dass eine liebe freundin von mir nachzucht von mir als geschenk bekommen würde..... oder sonst gute freunde, die besonderen spass an einem bestimmten huhn haben würden.
aber das wars wohl auch......
vermutlich würde ich dann eher welche behalten udn die abgabe später als legende hennen nochmal versuchen.
hähne....tja, die dürften bleiben solange es geht....aber dann müssten sie wohl nach sibirien auswandern irgendwann, wenn si e niemand haben wollte.
allerdings sind die hobbyhühnerhalten mit den üblichen legehybriden in meinem umfeld ziemlich angetan von meiner bunten truppe.....und da könnte ich mir vorstellen, dass vond er seite immerhin interesse bestünde....

wie sagt der inscheniör: versuch macht kluch! ;)
dann muss ich es eben austesten....wie vermutlich ihr alle!

Caro13
25.10.2013, 12:05
Wir haben doch jetzt schon bisschen über arten und Möglichkeiten geredet. Um das Thema abzurunden, wieviel würdet ihr für ein hobbyhuhn zahlen? Kurz vor dem legebeginn od schon legereif? Was ist so ein liebevolles Huhn euch wert?

Klar Millionen verdienen wir nicht;) aber man muss sie auch nicht verschenken, wenn man soviel Liebe reinsteckt.

LG caro

Hatschipuh
25.10.2013, 12:23
Um das Thema abzurunden, wieviel würdet ihr für ein hobbyhuhn zahlen? Kurz vor dem legebeginn od schon legereif? Was ist so ein liebevolles Huhn euch wert?
LG caro

Das ist auch wieder nicht genau zu sagen,weil es dann auf den Rassenmix ankommt - einen Zwergmix kann man ja nun nicht mit einer Großrasse vergleichen....

Aber ich gehe jetzt mal von fast Legereif (bei den Brahmamixen immer unterschiedlich wann sie beginnen) oder sagen wir besser von "fertig aussehendes Huhn" aus, und ich denke,da würde ich schon 15 € für bezahlen bzw habe ich folgendes bei mir gemacht:

Preis für Elterntiere ( dabei rechne ich den Hennenpreis ) also:

Huhnpreis X Huhnpreis
_____________________ = Verkaufspreis Mix
: 2

Das finde ich reeller als einen Traumpreis erzielen zu wollen.... und so erkläre ich das auch immer.

Wenn man einen Stamm verkauft kann man ja einen Pauschalpreis machen , oder wenn überhaupt jemand mehrere Tiere nimmt oder ich jetzt persönlich kaufen würde, ist das finde ich angebracht.

chicken_wing
25.10.2013, 12:23
Moinsen,

das liegt ganz daran, was für Hühner angeboten werden. Für deine Wynadotte/Hybridmixe mit Impfungen & Entwurmung würde ich 7-10€ bezahlen. Je nachdem wie sie mir gefallen und wieviele ich haben will.

Jedoch wäre es für mich nur interessant, wenn ich sie selbst abholen kann (Fahrtzeit <45 Min.)

Gruß,
chicken_wing

Lisbet85
25.10.2013, 13:10
Ich schließe mich chicken-wing an. Für einen großen Mix würd ich auch maximal 10€ zahlen, für einen Zwergmix weniger.
Aber Hühner sind für mich Nutztiere. Für Liebhaber gelten vielleicht andere Werte.

Wenn ich mir ein Ur-süßes Zwergmixi sehe, das ich unbedingt haben will, dann Zahl ich halt auch mal das Doppelte...

claudia61
25.10.2013, 14:03
die preise, die ich bisher gezahlt habe, lagen zwischen 12 und 20€ für rassehühner im alter von ca. einem halben jahr.
wenn sich jemand mühe mit seinen rassehühnern macht, finde ich das völlig i.o.!
ich nehme hühner,w ie sie mir gefallen, weil ich keine weitergehenden ansprüche habe, also keine zucht- oder ausstellungsambitionen udn fehlfarben z.b. interessieren mich nicht weiter, wenn die hühner mir gefallen.

aber auch für mixe würde ich durchaus einen zweistelligen betrag zahlen, wenn ich sie einfach schön finde.
rasse ist mir jetzt nicht soo wichtig.

zwei dreijährige grosse mixe habe ich von einer nachbarin bekommen gegen kleine spende für den tierschutz. abgabe wegen umstellung auf zwerghühner. den hahn ebenso gegen kleine spende, weil er wegen seiner nachzucht nicht bleiben konnte. zwei mittelgrosse mixe habe ich geschenkt bekommen von einem freund. alternative für die zwei wäre der weg nach sibirien gewesen, weil sie rotzefrech die zwerghühner terrorisiert haben. da ging es einfach darum, dass diese flattermänner einen netten platz bekommen sollten, wo sie sicher nicht nackig in der küche landen müssen.....