PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Braunlegende Grünleger?!



Edda25
04.09.2013, 13:50
Also ich hab (zur Auflockerung meiner netten Hühnerschar) zwei Grünlegerhybriden mitlaufen. Die Damen wurden vor ca. 1 Monat als "legereif" gekauft, sie sind komplett weiß, mit "langem" Schwanz und sehr wenig Kamm. Seit einer Woche legen die Damen nun - helle braune Eier, ohne jeglichen Touch ins Grüne. Hat schon jemand die selbe Erfahrung gemacht? Ich meine schlussendlich ist mir die Eierfarbe egal, die beiden sind gut integriert, aber ich habe die von einem grossen Aufzuchtbetrieb und überlege nun schon, mich mal zu beschweren. Wenn es keine Grünleger sind, müssen sie ja auch nicht als welche deklariert werden! Ich weiss schon dass die Hybriden nie so schöne grüne/türkise Eier legen wie die Araucanas, aber das was ich schon bei Bekannten gesehen habe war zumindest grünlich!
LG

Bollenfeld
04.09.2013, 14:35
Da sind die Mütter wohl fremdgegangen.

Valsa
04.09.2013, 14:39
Also da würde ich beim Händler mal nachfragen wie das geht?

Ich habe auch 2 Grünlegerhybriden. Bisher legt nur eine Henne. Aber die legt eine richtie tolle Farbe.
106671

Sternenvogel
04.09.2013, 15:17
Ich habe zwei Grünlegerhybriden. Sie sehen sehr unterschiedlich aus
1. schwarz - kaum Kamm - ohne Schwanz - türkisgrüne Eier
2. rötlich-braun mit schwarzen Sprenkeln - kein Kamm - 2 Schwanzfedern - olivgrüne Eier
Also selbst wenn es unterschiedliche Töne sind, so sind sie doch grün. Ich glaube nicht, dass Deine Henne noch grüne Eier legen wird wenn sie jetzt braun sind!

Pudding
04.09.2013, 16:28
nein deine "Grünleger" werden keine grünen Eier mehr legen sondern eben nur braune!
Beschweren gut und recht aber wenn sie so gut intergriert sind möchtest du sie wieder rausreißen und zwei neue Intergrieren?
Aber ärgern würds mich auch:unsicher!

Edda25
04.09.2013, 18:07
Danke für Eure Beiträge und Fotos - nun weiß ich zumindest dass einige Grünlegerhybriden schöne grüne Eier legen! ;) . Nein rausreißen werde ich die nicht aus der Herde, aber ich will entweder einen Teil meines Geldes zurück (die kosten nämlich 3 EUR mehr als die anderen) oder sie sollen mir noch 2 echte Grünleger geben. Klar ist das nicht viel Geld, aber ich hab die extra bestellt und musste sie abholen, da will ich wenigstens nicht beschummelt werden! Wahrscheinlich werde ich nächstes Jahr den Brüter mal mit Araucana füllen. Da weiß man dann wenigstens was man hat!

K1rin
04.09.2013, 18:40
Irgendwo hier im Forum steht auch etwas über das vererben der Eifarbe...

Wenn ich mich richtig erinnere, dann haben diese Grünleger ja nicht nur die grüne Eifarbe in den Genen. Bei manchen Tieren (oder Mixen) kommt es daher vor, dass die Hennen braune Eier legen obwohl eines der Elterntiere die grüne Eifarbe vererbt hat.

Das heißt also, dass Grünleger auch Eier mit brauner Schale legen, wenn es die Gene so wollen. Das sieht man aber einem Jungtier nicht an.

Versucht doch mal die Suchfunktion, ich finde das Thema auf die Schnelle nicht.

Edda25
04.09.2013, 20:10
Hallo Karin,
ja ich hab mir auch über die Vererbung Gedanken gemacht, da wir teilweise auch aus Kuh schwarzbunt und Bulle schwarzbunt Kalb in rotbunt bekommen, je nachdem ob da ein Rotfaktor im Spiel ist aus früherer Generation. Aber dann sollen die das wenigstens als Option dazusagen, dass es auch Braunleger sein könnten, sonst erwarte ich wenn ich Grünleger kaufe auch Hühner die grüne Eier legen!

Pudding
04.09.2013, 20:16
Das heißt also, dass Grünleger auch Eier mit brauner Schale legen, wenn es die Gene so wollen
die Eifarbe wird doch vom Hahn vererbt so wie ichs hier gelernt habe?

In meiner kleinen Herde laufen auch eine olivlegerin (maranxaracauna) und eine englische Aracauna die wunderschöne himmelblaue Eier legt!
Wenn ich nun Eier dieser Zwei ausbrüte und es war z.B. mein Paduanerhahn drauf dann werden die Nachkommen weisse Eier legen!


aber ich will entweder einen Teil meines Geldes zurück (die kosten nämlich 3 EUR mehr als die anderen) oder sie sollen mir noch 2 echte Grünleger geben

Das zuviel gezahlte Geld wirst du vermutlich zurückbekommen aber ob sie dir zwei Grünleger schenken bezweifel ich ein wenig!
Bin sehr gespannt was bei raus kommt:jaaaa:!

Laura
04.09.2013, 21:13
Die Eifarbe wird bei den Grünlegern nicht nur vom Hahn vererbt.
Bei mir gab es 5 Generationen garantiert grüne Eier, wenn sie aus einem grünen Ei geschlüpft sind. Erst dann gab es schon mal eine Ausnahme, indem wieder hellbraune Eier gelegt wurden. Aber noch immer sind es Ausnahmen. Die Farbe grün ist halt sehr dominant. Außerdem dauerte es zwei Jahre, bis ich einen Hahn hatte, der evtl. aus einem grünen Ei geschüpft ist und somit die Farbe weitergeben konnte. Vorher hatte ich noch schöne Rasseitaliener, die die Grünleger beglückten.
Gruß, Laura

KerK
04.09.2013, 21:33
Moin!

Die grüne Schalenfarbe wird nicht geschlechtsgebunden vererbt, leider hält sich diese Fehlinformation sehr hartnäckig.
Wen es interessiert, der siehe bezüglich der Vererbung der grünen Schalenfarbe z.B. hier: http://www.huehner-info.de/forum/showthread.php/27802-Bunter-Eierreigen?p=876404&viewfull=1#post876404

Grüße

Okina75
05.09.2013, 17:27
Hy!

Ah, danke für den Link, hatte seinerzeit nicht weiter mit gelesen :).

Richtig interessant wird's demzufolge bei mir im kommenden Februar/ März.
Habe da nämlich dies Jahr zwei Hennenküken aus folgender Verpaarung erzielt:

Mutter Grünleger (aus 0,1 Königsberger x 1,0 Javanesischer Zwerg), die olivgrüne Eier legt, ab und an leicht bräunlich gesprenkelt
Vater Mix aus 1.0 Marans x 0.1 Araucana, und ein Hahn daraus x 0.1 Javanesischer Zwerg

Wären drei Blau- Faktoren, die da zum Zuge kommen könnten, ein brauner und ein schokobrauner. Bin seeeehr gespannt, wie sich die beiden Mädels eifarbentechnisch outen werden :)!

Ebenso die drei Mädels aus Zwergbrakel silber (weißlegend) x derselbe Mixhahn. Ob's blau, grün, oder braun gibt? Oder vielleicht alles drei zugleich? Supi interessante Sache, sowas ^^!

Edda25
02.10.2013, 13:34
So hab meinen alten Thread jetzt noch mal ausgegraben!
Ich nehme alles zurück - allem Anschein nach hat eine meiner anderen Damen kurzfristig kleine Eier gelegt. Nachdem ich die Hennen am 30.07.13 als legereif gekauft hatte, war ich mir sicher dass die kleinen Eier nur von denen sein können. Nun habe ich aber heute das erste grüne Ei gefunden!!! Nachdem ich dann hier noch viel über Legereife gelesen habe, denke ich die zweite Henne braucht noch eine Weile. Die erste hat nun stark rote Kehllappen und einen dunkelroten Kamm, und die zweite ist noch ganz blass. Ich wußte nicht dass das mit der Legereife zusammenhängt. Die türkise Farbe von dem Ei ist übrigens sehr schön!