PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Retro Masthähnchen als Legehenne?



Moni72
31.08.2013, 20:46
Hallo,

ich habe heute zwei 3-Monate alte Retro-Masthennen vom Geflügelhof Brunnert übernommen. Ein Bekannter hatte 50 Stck. erworben und wollte heute schlachten. Habe sie sozusagen vorm Kochtopf gerettet, zumindest vorerst...;D.

Die zwei sind nackthalsig und erinnern stark an die Cou-Nu. Auf telefonische Nachfrage bei Herrn Brunnert, wurde mir bestätigt, daß da auch Cou-Nu drinnen ist. Über die andere/n Rasse/n konnte (oder wollte ;)) er mir keine Auskunft geben, da es ein Geheimniss der Brüterrei sei, von dem er die Eintagsküken bezieht.

Er bestätigte mir jedoch, daß ich einen guten Eierertrag erwarten könne, von sogar recht großen Eiern. (dafür sind Cou-Nu ja auch bekannt). Ich denke mal er hat da Erfahrungswerte....

Und meiner Meinung nach haben die nix mit Masthähnchen im eigentlichen Sinne zu tun. Das sind einfach nur Mixhühner diverser Großrassen. Ich habe nicht gefragt, bin mir aber ziemlich sicher, dass man diese Hühner auch selber nachziehen kann.

Mein Bekannter wollte sich auch einen kleinen Zuchtstamm zurück behalten.

Hat jemand von Euch eine Ahnung was da noch zusammen gemixt sein könnte? Würde mich einfach mal interessieren. Vor allem weil alle so ziemlich die gleiche Färbung hatten. Braun als Grundfarbe und die Schwanzfeder-Spitzen schwarz. Sieht sogar richtig nett aus...

Ich bin wirklich gespannt, wie die beiden sich weiter entwickeln...

July-Plankton
31.08.2013, 21:03
Ohne Bilder dürfte das wohl ein Stochern im Nebel sein. ;)
Aber was meinst du mit "Retro"? ???

Moni72
01.09.2013, 08:01
Hallo July,

die werden unter diesem Namen verkauft. Schau mal hier:

http://www.gefluegelhof-brunnert.de/

oder hier:

http://www.deckers-huehner.de/freilandhaehnchen/freilandhaehnchen.html

Mein Bekannter hatte sie via Tiertransport bei Brunnert bestellt.

Und so sehen die aus:

106481

Mal mit und mal ohne nacktem Hals.