PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Farbe von Mix-Hähnen laut Hühnerkalkulator - welches könnte die Mutter sein?



Waldfrau2
24.08.2013, 21:05
Ich habe versehentlich 4 Mix-Tiere erzeugt, weil ich die Eier eines anderen Huhnes mit den Lachs-Eiern verwechselt habe. Ich war der Ansicht, daß es wohl die Vorwerkerin sein müßte, die ich inzwischen in ein gutes neues Zuhause abgegeben habe. Aber ich bin mir nach Befragen des Hühnerkalkulators http://kippenjungle.nl/Overzicht.htm#kipcalculator nicht sicher, ob nicht wohlmöglich die Lakenfelderin die Mutter sein könnte, und ich sie nach Möglichkeit auch aus der Truppe nehmen sollte. Papa ist in jedem Fall mein dicker Lachshahn in lachsfarbig. Die Tiere sind jetzt gut 4 Monate alt, bzw. die Hähne habe ich diese Woche geschlachtet.

Die Hennen wären bei beiden Kreuzungen "schwarz gezeichnet rotgeschultert/rahmweiss (unvollständig) columbia". Das ist eine der beiden:

106015

Von rotgeschultert sehe ich zwar nichts, aber das Symbolbild im Hühnerkalkulator paßt schon gut.

Die Hähne müßten bei einer Vorwerk-Kreuzung "schwarz gezeichnet orange/gelb columbia" sein, bei einer Lakenfelder-Kreuzung "schwarz gezeichnet rotgeschultert/rahmweiss columbia". Nun frage ich mich, was sind sie davon? Es gibt keine andere Henne, die als Mutter in Betracht kommt.

106017

ptrludwig
24.08.2013, 21:28
Aus dem Bauch heraus würde ich mal sagen das die Lakenfelder die Mutter ist, sonst hätten die Tiere doch nicht so viel weiß.

K1rin
25.08.2013, 11:32
Bei den Mixen ist mit ziemlicher Sicherheit die Lakenfelder die Mutter. Ich habe auch Lakenfelder Hennen und als Hahn einen Sussex-Mix gelb. Der Nachwuchs sieht aus wie sw-columbia. Die Hals- und Stoßfedern sind auch schwarz-weiß gestreift, der restliche Körper weiß.

Ich hänge mal ein Bild von einem Hahn aus der "Mischung" mit dran, ist zwar nicht gut geworden aber man kann die Farben schon erkennen. Also Mutter Lakenfelder, Vater Sussex-Mix gelb.

106047

Waldfrau2
25.08.2013, 17:49
Ich habe es befürchtet. Gut, dann sollte ich die Lakenfelderin auch bis zur nächsten Zucht aus der Truppe nehmen, denn ich will ja nicht weiter wild mixen, auch wenn es sehr hübsche Tiere geworden sind. Die Sussex-Eier und die Marans-Eier kann ich gut unterscheiden, das ist also kein Problem.

KerK
25.08.2013, 18:44
Moin!

Der einzige Unterschied zwischen Lakenfeldern und Vorwerkern liegt lt. Hühnerkalkulator auf dem S-Locus. Der Lachshahn kann nur den Silberfaktor, also S vererben. Hennen haben nur ein Geschlechtschromosom und bekommen somit immer das "S" des Hahnes. Die weiblichen Tiere beider möglichen Kreuzungen dürften somit vom Genotyp her identisch sein - du kannst die Mutter also nicht mehr bestimmen.
Anders ist es bei den Hähnen. Diese tragen bei der Vorwerkkreuzung Ss (Mischung aus Silber und Gold) und bei der Lakenfelderkreuzung SS (rein Silber). Auch wenn der Silberfaktor dominant ist, waren mischerbige Hähne bei mir trotzdem immer eher gelblich anstatt rein silber. Wenn ich mir die Behänge der Hähne auf deinem Bild so ansehe, denke ich, dass diese auf dem S-Locus mischerbig sein dürften, die Mutter also die Vorwerkhenne war.

Grüße :)

Waldfrau2
25.08.2013, 18:59
Oh, das wäre ja schön! Denn die Laki-Henne mag ich sehr, und sie ist auch erst 2 Jahre alt und legt noch gut, daher würde ich sie schon gerne behalten. Mal gucken, ob noch jemand fachkundiges Deine Meinung teilt.

kajosche
26.08.2013, 08:06
holdrio

ich kann dennis nur zustimmen. lachsfarbene tiere tragen S / S silber. somit ist seine erklärung fakt und keine meinung oder vermutung.

grüße

Waldfrau2
26.08.2013, 15:00
Prima :) Danke!

Das Symbolbild zu "schwarz gezeichnet orange/gelb columbia" im Hühnerkalkulator ließ eher den Schluß zu, daß die Viechers relativ gelb sein müßten, falls sie von der Vorwerkerin sind. Aber vielleicht paßt die Zuordnung der Bildchen bei so wilden Mixen nicht unbedingt. Ich bin jedenfalls beruhigt über meine eigene Urteilskraft, denn ich war mir 99% sicher, daß die verwechselten Eier von der Vorwerkerin sind, daß ich die Laki-Eier eindeutig erkenne, und pust, so ist es offenbar auch. :laugh