PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Küken noch zu retten?



Chabs
24.08.2013, 08:50
Hallo,

vor 3 Tagen habe ich zum 2. mal Wachtelnachwuchs bekommen. Allerdings ist mir am Abend des 11. Bruttages ein schwerer Fehler passiert: ich habe den Brüter nicht richtig verschlossen und am nächsten morgen waren es nur noch 28 °C! :o Innerhalb von 10 min konnte ich den Brüter wieder auf 37,6 °C aufheizen, hatte aber wenig Hoffnung, dass überhaupt noch ein Küken schlüpft. Am Mittwoch sind dann aber trotzdem 17 Küken (von 20 Eiern) geschlüpft. 5 Küken hatten Probleme mit dem linken Bein, konnten es nicht belasten und nicht aufstehen. Nach einigen Stunden ging es 3 Küken so gut, dass sie zu den gesunden Küken ins Kükenheim konnten. Die beiden verbliebenen Sorgenkinder habe ich dann jeweils in ein Glas mit Küchenpapier gesteckt, damit sie gestützt werden und die Beinchen trainieren können.
Eines der Küken konnte ich dann gestern zu den anderen Küken setzen und ich muss schon suchen um zu sehen, welches Küken es war.
Nun noch das 17. Küken, immer noch im Brüter im Glas. Stehen klappt nur, wenn es gestützt wird. Fressen klappt inzwischen richtig gut und es frisst bei jeder Mahlzeit etwas mehr.
Allerdings frage ich mich, ob das Bein in Ordnung kommt und das Küken wirklich eine Chance hat oder nicht.
Hat jemand da Erfahrung?
Jetzt werde ich erst mal mit dem Kleinen zum Tierarzt fahren, habe allerdings nicht viel Hoffnung, dass der mir weiterhelfen kann. Mit Kleinsttieren habe ich da bisher keine gute Erfahrung gemacht. :(

piaf
24.08.2013, 10:19
Könntest Du ein Bild machen, besser noch ein kleines Video? damit man besser das Standbild sehen kann, wäre das hilfreich. Ansonsten kann ich wie beim Huhn nur immer zu Physiotraining raten. Dass es frißt ist schon gut, jetzt noch richtig positionieren und dann trainieren, trainieren, trainieren. Das läuft unabhängig vom TA, denn seine Meinung solltest Du trotzdem einholen

Chabs
24.08.2013, 10:39
Danke für die schnelle Antwort.
Der TA meinte, dass es eine Viruserkrankung sei, die bei Hühnervögel recht häufig vorkäme und dass das Küken nach 2 Tagen wohl übern Berg sei. :-[:-[
Ich glaube nicht, dass es ein Virus ist, sondern gehe immer noch davon aus, dass es am Auskühlen während der Brut liegt.
Physiotherapie machen wir schon fleißig nach jeder Mahlzeit, im Vergleich zu gestern sind auch schon deutliche Fortschritte zu erkennen: auf meiner Hand kann es ein paar Schritte laufen, auf ebenen Boden kippt es nach vorne mit Hintern nach oben. Es kippt auch noch seitlich um und rudert dann mit den Beinen in der Luft und kann sich nicht wieder alleine aufrichten. Das Füßchen wird immer wieder wie zur Faust geschlossen, aber nicht verkrampft, lässt sich auch sofort öffnen, wenn der Fuß irgendwo Halt findet.

Foto geht im Moment leider nicht, ich habe keine Kamera hier. >:(

Edelweiß
24.08.2013, 10:52
Wenn dein Küken frisst ist das schonmal sehr gut. Hat das Küken richtige Kätschbeine auf allen beiden Füßen? Und in welche Richtung stehen sie weg?
Die "Tassenmethode" ist eigentlich ganz gut und klappt in vielen Fällen. Wichtig ist eben nicht aufgeben und immer trainieren.

An einen Virus würde ich da jetzt auch nicht denken.
Aber du hast ja trotz der Auskühlung ein super Ergebnis!

Viel Glück,
Stefan

Chabs
24.08.2013, 11:00
Nur ein Bein ist betroffen und wird immer nach hinten weggestreckt.
Mit dem Brutergebnis habe ich auch nicht gerechnet, ich hatte Zweifel, ob überhaupt ein Küken schlüpft. Ich vermute mal, dass die Temperatur nur sehr langsam gefallen ist und die Eier somit nicht zu lange ausgekühlt sind.

Edelweiß
24.08.2013, 11:16
Das ist schonmal gut, dass "nur" ein Beinchen betroffen ist. Das müsstest du dann mit der Tassen-Methode gut hinkriegen. Wie oft und wie lange machst du das Training am Tag?

piaf
24.08.2013, 11:21
Das klingt gar nicht so schlecht, allein weil es schon Fortschritte gemacht hat. An einen Virus glaube ich wie Stephan auch nicht. Gib für den Fall, dass es doch ein Reizleitungsproblem ist, erhöht Vit B-Komplex, ansonsten auch mit Sportsalbe (Arnika Gel, Kytta Salbe...) das gesamte Bein im Verlauf einreiben. Dass es umfällt, sehe ich eher als muskulär begründete Schwäche, also weiter ins Fitneßstudio schicken;-)

Edelweiß
24.08.2013, 11:42
Stimmt an ein Vitamin B-Komplex habe ich gar nicht gedacht. Das wäre noch gut.

Chabs
24.08.2013, 11:44
Ich füttere im Moment stündlich, danach Laufübungen auf Küchenpapier für etwa 1 min. dann habe ich das Gefühl, dass es zu anstrengend für das Küken wird und es darf sich im Brüter wieder ausruhen, wobei es ständig in einem Glas sitzt. Auf die Seite legen und mit den Beinchen in der Luft rudern ist also nicht möglich so.

Edelweiß
24.08.2013, 11:54
Hast du ein Vitamin B-Komplex?
Wie viel Rohprotein hat denn dein Kükenfutter?

Chabs
24.08.2013, 12:17
Ein Vit.B Komplex habe ich nicht.

Das Kükenfutter hat 30 % Rohprotein, ist das hier: http://www.wachtel-landhof.de/Wachtelfutter-fasanenfutter
Das eine Küken bekommt das Futter etwa 1:1 mit gekochtem Wachtelei und etwas Multivitamintee http://www.teekanne.de/index.php?id=180 püriert. Davon nimmt es jetzt pro Mahlzeit etwas mehr als 0,1 ml. Ich denke mal, dass die Menge für so ein kleines Tierchen ok ist.

Chabs
24.08.2013, 16:46
Nun habe ich auch ein paar Bilder:
das Küken kippt immer noch um, kann sich aber aus eigener Kraft wieder kurz auf die Beine stellen, kippt dann aber wieder um.

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/00340z83dte1m.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/004p3czae5vm4.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/005hwykt0jvel.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Wenn ich es stütze, kippt es auch zur Seite weg.

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/006uh5yv6sdn4.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

piaf
24.08.2013, 19:17
die Beinchen stehen im Prinzip nicht verkehrt, nur die Kommandos kommen wohl dort nicht an. Hol Dir unbedingt B-Komplex in der Apotheke und gibt noch dezent Vit E, am besten mittels einiger Tropfen Salatöl (Weizenkeimöl wäre gut) über den Tag verteilt

Chabs
25.08.2013, 16:42
Vitamin B werde ich gleich morgen früh besorgen.
Heute morgen war ich erst mal frustriert, weil keine Besserung zu sehen war. Aber es frisst immer etwas mehr und gerade habe ich beobachtet, dass es jetzt sicher sitzt ohne umzukippen. Das gibt mir wieder Hoffnung, dass es doch noch gut wird. :)

piaf
27.08.2013, 13:11
wie siehts denn hier inzwischen aus? So wirklich aussichtslos erschien es mir vorgestern nicht....