PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein paar Fragen:)



Leonie1
07.08.2013, 21:18
Hallo,
ich bin Leonie. Ich bin hier noch ganz neu und weiß nicht ob mein Thread jetzt bei dem richtige Thema ist. :D Ich kann mich ja mal kurz vorstellen. Also, ich bin fast 17 Jahre alt und gehe noch zur Schule. Meine Eltern und ich haben uns vor geraumer Zeit dazu entschieden, uns Hühner anzuschaffen. Die Gründe sind, dass unser Grundstück relativ groß ist und somit hätte es wenigstens einen Nutzen, sie legen Eier und es ist total interessant sie zu beobachten, wie sie durch den Garten laufen, sich sonnen, etc. :) Zur Zeit sind wir dabei den Stall zu bauen. Und zwar handelt es sich um eine Art Gartenhaus, das früher mein Spielhaus war. Jetzte sind wir dabei es nach weiter hinten in den Garten zu setzen. Es hat ca. 3,7 m2. Wir haben es so geplant, dass wir die Hühner mit unseren Nachbarn zusammen halten. Sprich wir möchten gerne 6 Hühner haben, also wir 3 und unsere Nachbarn 3. Und jetzt hab ich mal eine Frage. Und zwar haben wir uns für die Rasse Sussex entschieden und meine Mutter hat auch schon fünf Stück gekauft. Die können wir in ca. 2 einhalb Wochen abholen. Doch da man ja eigentlich immer eine gerade Anzahl an Hühnern haben sollte, möchten wir noch ein Huhn, von einem anderen Züchter, dazu kaufen. Jetzt stellt sich uns die Frage, ob es ginge, wenn wir die Hühner alle gleichzeitig abholen und dann hier in den Stall setzen sollten, bzw. würden die sich dann irgendwie zusammen raufen, wenn alle in der gleichen fremden Situation sind? Oder gibt es bessere Möglichkeiten?

Ich freue mich natürlich sehr über euere Antworten. :D
Danke schon mal im Vorraus

Leonie:)

Rosie
07.08.2013, 21:25
Erstmal finde ich es toll, dass Ihr Euch die Hühner mit den Nachbarn teilt. Ist auch ´ne Idee!

Zu Deinem Plan: Es könnte klappen, da ja alle Tiere in eine neue Umgebung kommen. Es ist aber auch sehr wahrscheinlich, dass die fünf Sussex-Mädels zusammenhalten und dann habt Ihr ein Mobbingopfer.

Nehmt doch zwei "halbe" Hühner dazu - also zwei Zwerghennen. :jaaaa: Z. Bsp. legen Zwergwelsumer auch nicht so ganz winzige Eier.

thusnelda1
07.08.2013, 21:39
Hallo und Willkommen hier im HüFo :)

Wie wäre es denn mit einem Hahn?

Rikera
07.08.2013, 21:55
Huhu,

Willkommen hier :)

Die Idee von Rosie finde ich klasse- man soll/ muss keine gerade Anzahl an Hühnern haben. Und obwohl ich auch einige Rassen habe, von denen ich nur eine Henne habe, weil ich unbedingt ne gemischte Gruppe wollte, hat sich gezeigt, dass die Hühner von denen ich zwei hab (von einer Rasse) sehr gerne zusammen sind und viel mehr miteinander machen. Für meine Lachshenne tut es mir echt leid, dass sie keine zweite Lachsi hat. Sie hat vom Wesen echt langsam und die anderen mögen sie nicht so unbedingt.

Und Zwerge sind absolut toll! Das wäre ein genialer Kompromiss! Schlag das doch echt mal vor! :)

Ein Hahn ist natürlich auch interessant, aber dann sollten es schon mind 6-7 Hennen sein. Je nach Größe und Potenz des Hahns sind die Hennen sonst schnell kahl auf dem Rücken.
Das Positive bei euch in Bezug auf Hahn: die Nachvarn werden sich schonmal nicht übers Krähen beschweren- ihnen gehören dann ja 50% des Kerls :D :D :D

Orpington/Maran
08.08.2013, 07:03
Ich selber habe eine ganz bunte Truppe, und es wird nur die untere Henne/Küken gemobbt, ich habe zwar meistens den Fall, dass die Rassen zusammenlaufen, aber nicht nur, die 3 Bresse sind zusammen, die "Küken" laufen gemeinsam, und der Rest der bunten Schar geht seine eigenen Wege ....

Leonie1
08.08.2013, 11:39
Hallo,

vielen Dank! :)
Ja, das mit den Nachbarn hatten wir uns so überlegt, da die sich dann halt auch um die Hühner kümmern können, wenn wir weg sind.
Also das mit den Zwerghühnern wäre ja eine prima Idee. Zu erst wollten wir uns auch Zwerghühner anschaffen, aber unsere Nachbarn wollten "richtige" Hühner. :D Das werde ich auf jeden Fall mal vorschlagen, weil ich kein Mobbingopferhuhn möchte. ;) Muss ich dann bei der Einrichtung was beachten. Also jetzt zum Beispiel bei den Sitzstangen. Wir wollten die ca. 50cm hoch machen(passt das überhaupt für Sussexhühner?), würde das auch für Zwerge gehen. Wir möchten nähmlich Hühner haben, die nicht bzw. nur sehr wenig fliegen. Hat viellecht jemand Vorschläge? Ich komme aus der Nähe von Lübeck und die Rasse sollte man hier oben schon irgendwie bekommen, da wir nicht allzu weit fahren möchten.
Und zu dem Hahn. Mein Vater hätte am liebsten auch einen Hahn gehabt, weil es bestimmt noch interessanter ist, ihn zu beobachten, wie er auf seine Hennen aufpasst. Und das Nachbarehepaar, mit den wir dir Hühner zusammen halten, hätte kein Problem, jedoch ist unser Grundstück so groß, das mindestens vier Nachbarngrundstücke angrenzen und die sind von einem Hahn nicht begeistert. Ebenfalls die Nachbarn unsere Nachbarn. :D

Liebe Grüße
Leonie:)

Leonie1
08.08.2013, 11:54
Was mir grade einfällt. Zwergsussex wäre ja auch eine Option. Die würden wir hier oben auf jeden Fall leicht bekommen. :D
Was meint ihr?

Rosie
08.08.2013, 12:19
na das passt doch dann perfekt.

50cm sind meiner Meinug nach ungünstig für eine SItzstange, da geht dann kein Kotbrett drunter bzw. es lässt sich in Kniehöhe schlecht reinigen.
Ich würde in ca. 70cm Höhe ein Kotbrett anbringen, z. Bsp. ein Stück alte Arbeitsplatte (lässt sich gut reinigen) und ca. 25 cm darüber die Sitzstange. Da kommt dann auch ein Zwerghuhn rauf. Die können eh oft besser fliegen als die großen schweren Weiber.
Ein Kotbrett deshalb, weil Ihr dann einmal täglich mit einem breiten Spachtel den Kot in einen Eimer kratzen könnt und die Einstreu bleibt ewig sauber.

Leonie1
08.08.2013, 12:37
Hallo Rosie,

danke für den Tipp. :) Deshalb bin ich ja auch hier im Forum, weil ich noch keien Erfahrung mit der Hühnerhaltung habe. Das macht ja auch viel mehr Sinn, die Stangen auf diese Höhe zu bringen. :D Ja ein Kotbrett kommt auf jeden Fall drunter.
Wenn ich hier schon am fragen bin, mach ich doch gleich mal weiter.
Muss man den Stall kalken, wenn ja alles oder nur bis zu einer bestimmten Höhe?
Wir haben überlegt ob wir auf dem Boden PVC auslegen und den an der Wand noch ein Stück hochziehen. Den kann man dann auch mal gut abwischen, bei der Reinigung. Ist das zu empfehlen ? Hat jemand Erfahrungen damit?

Orpington/Maran
08.08.2013, 19:32
Überlege Dir gut, ob Du nicht fliegende Hühner haben willst, ich habe sie gewollt, bekommen, und durfte dann JEDEN Abend die Orpington auf die Stange heben , alleine kamen sie nicht drauf, und unten haben sie mir Nachts den Stall vollgek....:(
Jetzt habe ich nur noch 1 Henne, die gluckt aber dauernd, und der Rest fliegt hoch auf die Stange ;D

Rikera
08.08.2013, 21:21
Huhu,

ich habe fliegende und nicht fliegende Hühner und um auf die Stange zu kommen nehmen meine Nichtflieger die Hühnerleiter, die vom Winkel recht flach ist. Kein Problem.

104966

Meine Zwerge könn(t)en fliegen, tun das aber ausschließlich auf unserem auch recht großen Grundstück. Über den Zaun (an einer Stelle nur ein 112cm-Geflügelsteckzaun) sind sie noch nie geflogen.

Die Gefahr von dem PVC ist, dass sich darunter prima Milben einnisten können. Aus welchem Material ist denn der Stall? Holz oder Stein?

Leonie1
09.08.2013, 06:50
Guten Morgen! :)
@Orpington/Maran: Vielen Dank für den Tipp, aber Mama hat die fünf Hennen schon bezahlt und wir wollten gerne nicht fliegende Hühner, da wir sie nur mit einem 1,12 m hohen Geflügelnetz einzäunen wollten und wir möchten die nicht immer aus den Nachbargärten oder vom Friedhof, geschweige denn aus den Gemüsebeeten meiner Oma einsammeln. Und wir hoffen, dass uns das mit den Sussex nicht passiert.

@Rikera: Ich denke, dass werden wir dann ausprobieren müssen, ob oder wie unsere Hühner dann auf die Stange kommen.
Danke, für dein Bild. Dein Stall sieht ja toll aus, so schön hell.... :)
Also unser Stall ist aus Holz. Das wegen den Milben habe ich gestern auch irgendwo gelesen. Kann man da was tun?

Liebe Grüße
Leonie

Rikera
09.08.2013, 07:00
Ja, du solltest dir definitiv Kieselgur besorgen. Das ist so ein Pulver, das man unter die Sitzstangen und in alle Ritzen im Stall sprüht (mit so ner Zerstäuber-Flasche), außerdem in die Nester. Das Zeig lässt Milben eingehen und ist für uns und die Hühner ungefährlich. Lediglich beim Sprühen sollte man nen Mundschutz tragen, da das Zeug so fein ist, dass es in die Lunge geht.

Wenn z B Zwerghühner doch fliegen sollten, kann man ihnen auf einer Seite die Federn an den Flügeln etw stutzen. Hab das noch nie gemacht und da müsstest du nochmal lesen wie und wo man das genau macht, dass man nicht zu viel abschneidet, tut denen dann aber gar nicht weh und sie können nimmer fliegen.

Leonie1
09.08.2013, 09:53
Hallo,
okay dieses Kieselgur werden wir dann auf jeden Fall besorgen. Gestern ha en wir mit unseren Nachnarn gesprochen und wir wollen den züchter nochmal anrufen, ob er evtl. noch ein Huhn hat, das schon mit den fünf zusammen läuft, das wir dann noch dazu kaufen. Der hat nämlich noch andere Rassen, es muss ja nicht unbedingt ein Sussex sein.

hühnersindcool
09.08.2013, 10:05
Hi Leonie,

hast du noch fragen oder ist jetzt alles gut??
:D

Leonie1
09.08.2013, 12:20
Hallo,

ne also drei Fragen hätte ich da noch. Wenn wir die Hühner abholen, sollen die ja erstmal eine Zeit lang im Stall bleiben, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Wie lange ungefähr. Ich weiß nämlich nur wie das bei Katzen ist. :D

Und dann haben wir noch einen Plan um mehr Licht in die Hütte zu bekommen. Also ein Fenster war vorher auch schon drin, aber wir hatten überlegt ob wir vorne und hinten in den Giebel jeweils zwei Plexiglasscheiben integrieren. Dazwischen soll eine 2cm dicke Luftschicht. Ist das für den Winter genug Isolierung?
Zum Thema Isolierung habe ich noch eine Frage. Wir haben jetzt so ein Legenest gekauft, das man von außen an den Stall schrauben kann. Die sind ja eigentlich für diese Fertigställe. Das Holz ist ja relativ dünn. Da ist es bestimmt sinnvoll, das für den Winter noch zu isolieren oder?

Liebe Grüße und Danke schonmal im Vorraus
Leonie

dobra49
09.08.2013, 12:27
Hallo0 Leonie, zu Kieselgur noch eine Anmerkung:
es muss das amorphe, ganz feine K. sein,
NICHT das kristalline, das wirkt gegen Milben nicht.

Leonie1
09.08.2013, 12:40
Hallo Doris,

danke, das ist nett. Kann man das im Internet bestellen? Bestimmt oder?

Liebe Grüße
Leonie

hühnersindcool
09.08.2013, 12:56
Hallo,

ne also drei Fragen hätte ich da noch. Wenn wir die Hühner abholen, sollen die ja erstmal eine Zeit lang im Stall bleiben, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Wie lange ungefähr. Ich weiß nämlich nur wie das bei Katzen ist. :D

Und dann haben wir noch einen Plan um mehr Licht in die Hütte zu bekommen. Also ein Fenster war vorher auch schon drin, aber wir hatten überlegt ob wir vorne und hinten in den Giebel jeweils zwei Plexiglasscheiben integrieren. Dazwischen soll eine 2cm dicke Luftschicht. Ist das für den Winter genug Isolierung?
Zum Thema Isolierung habe ich noch eine Frage. Wir haben jetzt so ein Legenest gekauft, das man von außen an den Stall schrauben kann. Die sind ja eigentlich für diese Fertigställe. Das Holz ist ja relativ dünn. Da ist es bestimmt sinnvoll, das für den Winter noch zu isolieren oder?

Liebe Grüße und Danke schonmal im Vorraus
Leonie

Hallo Leonie1,

immer wenn ich neue Hühner hole stell ich die am Abend in einer Kiste mit rein und lass am nächsten Tag mit den bestehenden mitlaufen.ich würde die Hühner wenn noch keine alten da sind einfach 1 Tag im Stall lassen und sie dann schon in den auslauf lassen.Scheuch sie aber nicht raus!!!

Wie hart ist bei euch der Winter???Bei mir gibt es da nämlich oft 1,5 Meter.Dann reicht die Isolierung natürlich nicht aber wenn der Winter nur selten hart ist und du es gut einstreust(Sägespäne,Stroh...!!!!!!) reicht das schon.Du kannst Anfang Winter das beobachten-wenn du siehst dass sie frieren.Musst du das verbessern:laugh

Beim Legenest würde ich dir eine Isolierung empfehlen-nicht dass das ei gefriert;D

Liebe Grüße und viel Glück

hühnersindcool

Leonie1
09.08.2013, 13:26
Danke!
Okay, ich dachte nämlich man soll die länger drinnen lassen. Und das mit dem rausscheuchen hab ich auch in meinem Hühnerbuch gelesen. Die sollen sich ja in Ruhe alles angucken und sich einleben.

Also wir hatten vor im Winter so 20 cm Einstreu und Stroh einzustreuen. Woran erkennt man denn das Hühner frieren? Hab noch nie ein frierendes Huhn gesehen. :laugh ;)
Haha, dann gibt es nicht Eis am Stiel sondern Ei. :D :P

Liebe Grüße
Leonie

Leonie1
09.08.2013, 16:25
Ich habe grade mal nach Kieselgur geguckt. Könnte man zum Beispiel diese hier kaufen? http://www.amazon.de/AGRINOVA-Milbenfrei-1-Liter-St%C3%A4ubeflasche/dp/B003RJCNWE/ref=pd_cp_petsupplies_0

Liebe Grüße
Leonie

Leonie1
11.08.2013, 19:03
Guten Abend, :)

ich weiß nicht, ob das vielleicht eine blöde Frage ist, aber woran kann man erkennen, das Hühner frieren? Fangen die auch an zu zittern, oder wie sieht das aus?
Ich sag schonmal Danke im Vorraus! :)

Liebe Grüße
Leonie

hühnersindcool
11.08.2013, 19:07
Hühner zittern und manchmal gackern sie und versuchen auf eine sehr komische Art und Weise sich zusammen zu kuscheln:laugh

Leonie1
11.08.2013, 19:09
Ahhh:D Okay, danke. Dann werde ich die im Winter wenn es richtig kalt wird einfach mal beobachten. :)
Ich hoffe, sie frieren nicht.

Liebe Grüße
Leonie

Nicolina
11.08.2013, 21:32
Hallo Leonie,
das mit dem mehr Licht ist im Grunde eine gute Idee,
ihr müsst nur auch überlegen, ob es durch die vermehrte Fensterfläche in dem ( relativ kleinen ) Stall
eve auch im Sommer zu warm werden könnte.
Und in einem reiner Schlafstall kann/ darf auch etwas weniger hell sein.
Zum Thema Isolierung:
Dazu gibt es hier im Forum unterschiedliche Ansichten.
Ließ dich dazu einfach mal durch verschiedene Themen dazu:)
Frost und Schnee können gesunde und robuste Hühner in der Regel gut vertragen,
solange sie es im Stall trocken ist.
Auch zum Thema Einstreu gibt es unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen.
Ein Großteil nutzt Hanfstreu ( wie ich auch ).
Stroh ist eher schlechter geeignet, da dort leichter Parasiten einen Unterschlupf finden.
( Was im übrigen auch bei Isolierungen passieren kann )

Bei starken Frosttemperaturen kann ein Ei gefrieren und dadurch kaputt gehen.
(Ich kontrolliere daher diese Zeit im Jahr häufiger die Nester.)
Ob eine Isolierung bei einem von außen angebrachtem Nest etwas dagegen nützt, weiß ich nicht.
Damit habe ich keine Erfahrung.

Leonie1
12.08.2013, 15:14
Hallo Nicolina,

erstmal vielen Dank für deine Antwort. :)
Also der Gibel ist jetzt nicht so groß und meine Eltern meinen, wenn wir merken, dass es da drin wirklich zu heiß wird, dann machen wir vor die Tür irgentwie ein Netz oder Drath, das die dann am Tag auch aubleiben kann und dann ist da noch ein Fenster drin, das geöffnet bwerden kann. Und falls es wirklich viel zu heiß ist, müssen wir das Plexiglas wieder gegen die alte Holzverkleidung umtauschen. Ich denke, dass müssen wir einfach beobachten. Aber danke, dass du da nochmal eine Anmerkung geschrieben hast. :jaaaa:
Wegen der Isolierung werde ich mich hier mal durchlesen. :D
Und das mit dem Einstreu ist da so eine Sache...meinen Eltern ist das Hanfeinstreu einfach zu teuer. :/ Was ich auch nachvollziehen kann.

Das mit dem Ei war nur ein Scherz, ist lieb von dir, dass du das geschrieben hast. Darauf werden wir dann achten und auch öffter die Nester kontrolieren. Wir müssen uns ja sowieso in Sachen Hühnerhaltung erstmal einfuchsen. ;)

Liebe Grüße
Leonie

Nicolina
12.08.2013, 22:50
Hi, vieles klärt sich, wenn die Hühner erst mal da sind.
Und wenn man mit einem wachen Auge und etwas Gefühl auf die Tiere guckt, ergibt sich das nächste.


Und das mit dem Einstreu ist da so eine Sache...meinen Eltern ist das Hanfeinstreu einfach zu teuer. :/ Was ich auch nachvollziehen kann.


Auch mit der Einstreu werdet ihr sicher eigene Erfahrungen machen.
Ich kann dir nur im Vorwege dazu berichten, dass Hanfstreu zwar im ersten Moment teurer erscheint als Stroh.
Es aber erheblich länger im Stall verbleiben kann, da es sehr gut zu nur teilweise zu erneuern und nachzustreuen ist.
Und bei der qm Fläche kommt ihr mit einem Ballen mehrere Monate aus.
(Und das "Rausgemistete" kann auch auf einen normalen Kompost.)

Klaus.Bodenstedt
13.08.2013, 05:27
Kaufe Hanfstreu bei einem Landhandel der auch Pferdebedarf hat da kostet ein Ballen 20 kg etwa 9€ das reicht für Monate.

mfG
Klaus Bodenstedt

Leonie1
13.08.2013, 20:01
Hallo, :)

danke für eure Antworten. Ich denke auch, dass wir unsere eigenen Erfahrungen machen müssen und gucken müssen was für uns am besten ist. Aber danke an alle, die mir ihre Erfahrungen berichten! :jaaaa:
Das mit dem Hanfstreu hab ich nochmal an meine Eltern weitergegeben und sie sind am überlegen, ob es nicht doch sinnvoller ist das Teurere zu kaufen. :D Dann müssen wir nur noch gucken, wo wir das bekommen. ;)

Sooo, und Neuigkeiten gibt es auch! :) Morgen stelle ich, wenn ich es nicht vergesse, mal Bilder von der Hütte rein. Jetzt fehlt nur noch das Dach. Und natürlich die Inneneinrichtung, aber sonst ist sie fertig. In Sachen Hühnern gibt es auch sehr gute Neuigkeiten, denn ein anderer Züchter hält uns zwei weiß-schwarzcolumbia farbene Sussex zurück. Das heißt wir bekommen jetzt sieben Hühner! :D Erst sollten es 4 werden, dann 6 und jetzt sind es schon 7. Aber das reicht dann auch für den Anfang. :)

ich wünsche euch noch einen schönen Abend und liebe Grüße
Leonie

Leonie1
22.08.2013, 20:01
Hallo und guten Abend,

so die letzten tage waren sehr aufregend! Gestern haben wir unsere 7 Sussex Mädels abgeholt. Sie sind so wunder, wunderschön. ;D Bis jetzt klappt das auch alles ganz gut und heute haben sie schon fast den ganzen Tag draußen alles erkundet und haben Gras gepflückt. Ich bin so froh, dass sie jetzt endlich da sind! :)

Hier sind ein paar Bilder. Sie sind nicht soo gut geworden, aber immerhin:)

105874105875105876

Liebe Grüße
Leonie

Leonie1
22.08.2013, 20:09
Hier sind noch zwei Bilder. 105883105885

Nicolina
22.08.2013, 21:51
Herzlichen Glückwunsch!

Leonie1
14.09.2013, 13:34
Hallo. Ich melde mich mal wieder. Also erstmal sind wir mit unseren Hühnern total glücklich. gestern haben wir dann auch das erste Ei gefunden. Dazu habe ich jetzt eine Frage. Wir haben die Vermutung dass es die eine columbiafarbene gelegt hat, denn siebist sehr blass im Gesicht und war den ganzen Tag am schlafen bzw sich ausruhen. Ist das normal wenn die anfangen zu legen oder kann es sein dass die krank ist? Ich mach mir nämlich echt Sorgen weil ich davon ja noch keine Ahnung habe. Vielleicht kann mir einer von euch ja helfen. Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Liebe Grüße
Leonie

sil
14.09.2013, 15:03
Wenn ein Huhn einen blassen Kamm hat, legt es eher nicht....
Wenn es den ganzen Tag sich sehr ruhig verhält, viel schläft, sich evtl aufplustert oder den Kopf so eingezogen hält, dann deutet das auf eine gesundheitliche Schwäche. Was da genau fehlt, läßt sich von hier aus gar nicht beurteilen. Nimm das Huhn mal hoch, spürst du unten an der Brust einen Knochen deutlich? Dann ist es evtl zu dünn. Ist der Bauch geschwollen, hat es irgendwo eine Verletzung, krabbeln Viecherl durchs Gefieder, wie fühlt sich der Kropf an?
Die Beantwortung solcher Fragen kann vielleicht einen Hinweis geben. Im Zweifel geh damit zu einem Tierarzt (ich weiß, Samstag nachmittag und die wenigsten Tierärzte haben Ahnung von Hühnern.)

Fürs erste setz sie mal extra, schau, ob sie normal frisst und trinkt.

Hühner, die legen, haben einen deutlich roten Kamm. Sie müssen sich danach nicht ausruhen.

Leonie1
11.01.2014, 18:06
Guten Abend,

ich melde mich mal wieder, denn ich hab noch zwei Fragen.
Und zwar waren wir gestern mit der weißen Henne beim Tierarzt, weil die Parasiten hat und die Tierärztin meinte die wäre dünn, also nicht abgemagert, aber dünn. Ich denke, das hängt mit den Parasiten zusammen. Irgendwann hatt ich mal davon gelesen, dass wenn sich die Federn im Brustbereich alle überdecken, dass sie dann gut genährt sind. Bei unseren Hennen ist das nicht so, da ist vorne an der Brust so etwas wie ein "Scheitel", nur dass sich die Federn da so überschneiden.
114857
Sind die nun zu dünn, wenn die so aussehen?

Und dann: die fünf gelb schwarzcolumbia-farbigen haben ja eigentlich rote Ohrscheiben. Bei unsern sind die teilweise weiß. Also nicht komplett. Ich hab das Gefühl, dass es immer unterschiedlich ist, mal fast weiß, mal mehr rot. Ist das einfach nur ein Farbfehler?
114859
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.:)
Einen schönen Abend noch
Leonie

Leonie1
12.01.2014, 20:50
*hochschieb*:)

Balu35104
12.01.2014, 21:30
Hallo Leonie,

was füttert Ihr euren Hühnern?
Ob die Tiere zu Dünn sind ist auf Bilden eher schwer zu beuteilen, ich wiege meine Tiere regelmäßig zur Kontrolle einfach mal...

Mit den Farben der Ohrscheiben könnte es sein das der Züchter die Tiere aussortiert hat wegen groben Fehlern, sprich die Tiere entsprechen nicht dem Rassestandart der für Ausstellungen gefordert wird. Das muß euch aber nicht beunruhigen.

Gruß

Balu

Leonie1
12.01.2014, 21:52
Hallo,

also die Damen haben eigentlich den ganzen Tag Körnerfutter zur Verfügung. Das ist im Stall, aber ich habe das Gefühl, dass sie über Tag oft reingehen und etwas fressen, sondern eher gegen Abend, bevor es auf die Stange geht. Und dann bekommen die eigentlich zweimal am Tag, da unsere Nachbarin morgens immer ne Leckerei mitbringt und wir dann mittags oder gegen Abend auch nochmal was füttern. Also zum Beispiel Nudeln(eher weniger), Kartoffeln, Reis, Gurke, Salat, Mais, Erbsen, Möhren, Paprika, Zuchini, Tomaten, ab und zu klein gehackte Nüsse, Haferflocken und so weiter.
Also die Weiße wog beim Tierarzt 3,1 kg und im Rassestandard steht ja, dass die Hennen um und bei 3 kg wiegen. Nun finde ich, dass unsere Henne etwas größer ist als die anderen. Deshalb war ich verwirrt, ob ihr Gewicht so ok ist oder nicht. Ich denke, dann werden wir die anderen morgen auch einfach, mal wiegen und mal schauen. Ich dachte nur, dass man das vielleicht vorne an der Brust erkennen kann.

Ja genau, er sagte, dass er die Tiere aussortiert hat, aber ich dachte, dass es da um die Farbe und Körperbau etc. geht. Ich dachte bei den Ohrscheiben gibt es nur weiß oder rot. :D
Danke Balu:)

Viele Grüße
Leonie

sil
13.01.2014, 10:04
Wenn man eine Henne hochnimmt, dann kann man vorne an der Brust fühlen, ob sie dick oder eher dünn ist. Da gibt es in der Mitte der Brust einen Knochen (das Brustbein - zum ansehen: http://de.wikipedia.org/wiki/Vogelskelett)
Bei zu dünnen Hühnern ist er scharf und stark hervorstehend zu spüren, bei zu dicken spürt man ihn so gut wie gar nicht. Irgendwo zwischen diesen beiden Extremen passt es.
Hennen, die gut legen, sind selten zu dick, aber manchmal zu dünn. Es ist nicht unbedingt leicht, den Ernährungszustand zu steuern. So was wie einen BMI für Hühner gibts wohl eher nicht. Ich achte auch weit mehr auf ein gesundes Gefieder, glänzende Augen, saubere Gesichter und die Farbe von Kämmen und Kehllappen.

Leonie1
13.01.2014, 19:08
Danke Sil, :jaaaa:

ach so ein BMI für Hühner wäre doch auch nicht schlecht.:D

Viele Grüße
Leonie:)

Leonie1
12.05.2014, 16:00
Hallihallo,

also, wir haben zur Zeit eine Glucke mit 8 Eiern. Heute Vormittag ist das erste Küken geschlüpft. Zwei weitere waren schon angepickt. Jetzt stellt sich mir die Frage, wenn die Küken ihr erstes Futter bekommen, also das Kükenstarterfutter, soll ich der Henne ihr übliches Futter trotzdem weiter zur Verfügung stellen, oder reicht ihr auch das Kükenfutter für sie? Habe bis jetzt noch nichts hilfreiches gelesen...
Vielen dank schon mal im Voraus
Leonie :)

Nicolina
12.05.2014, 23:00
Heute Vormittag ist das erste Küken geschlüpft. Zwei weitere waren schon angepickt. Jetzt stellt sich mir die Frage, wenn die Küken ihr erstes Futter bekommen, also das Kükenstarterfutter, soll ich der Henne ihr übliches Futter trotzdem weiter zur Verfügung stellen, oder reicht ihr auch das Kükenfutter für sie? Habe bis jetzt noch nichts hilfreiches gelesen...
Vielen dank schon mal im Voraus
Leonie :)
Nicht gerade sehr vorrausschauend, oder?
Nach ca. 24 Std sollten die Küken Futter erhalten.
Für die Henne: Stelle ihr das Übliche zur Verfügung. Kükenstarter ist für Küken.;)
schadet ihr nicht, wenn sie davon mitfrisst, ist aber eben nicht für ausgewachsene Hühner gemacht.

Leonie1
13.05.2014, 19:53
Hallo Nicolina,
erstmal danke für deine Antwort. Die Küken haben ihr Futter auch früh genug bekommen. Und ehrlich gesagt, hatte ich wirklich nicht drüber nachgedacht, ob die Henne das Futter dann mit frisst. Meine Angst war nur, wenn ich beides hinstelle, dass sie ihr gewohntes Futter frisst und es den Küken anbietet und die nicht verstehen, dass das andere ihr Futter ist.
Also stelle ich beides für alle zugänglich hin, ist das so richtig? Oder soll ich das Hennenfutter erhöht hinstellen. Ich hatte der Henne heute Vormittag Körnerfutter angeboten und sie wollte damit sofort ihre Küken füttern.
Oder kann es sein, dass ich mir einfach zu viele Sorgen mache? Ich möchte ja auch nichts falsch machen....:/

Viele Grüße
Leonie

Nicolina
13.05.2014, 22:25
Hallo Leonie,
das was die Henne anbietet, können die Küken auch fressen.

Leonie1
30.10.2014, 18:19
Guten Abend,

ich könnte mal wieder Hilfe gebrauchen.:) Und zwar sind unsere Hühner soweit fit und gut drauf, aber 2 der Junghennen und die drei Älteren sind mir ein bisschen zu dünn. Ich dachte wenn jetzt der Winter kommt, wäre es ja ganz schön wenn die noch wieder ein bisschen zu nehmen. Sie sollen ja nicht fett werden, aber ein bisschen könnten sie meiner Meinung nach schon zu nehmen.
Jetzt hatte ich was über Futtererbsen gelesen, die einige wohl auch zum Mastfutter hinzufügen. Wäre das eine Möglichkeit, diese mit unter das normale Körnerfutter zu mischen? Oder gibt es da andere Tipps? :-)
Das Körnerfutter gemischt mit Bruchmais und Legepellets steht ihnen zwar den ganzen Tag zur Verfügung, aber dadurch dass sie den ganzen Tag draußen rumrennen, nehmen sie davon allein nicht wieder zu. :/
Vielleicht können mir ja einige von euch ein paar gute Tipps geben, ich würde mich zu mindestens sehr drüber freuen.

Viele Grüße
Leonie

Orpington/Maran
30.10.2014, 19:52
Evtl. Haben Sie Würmer ? Was ist mit Protein, dass meiste Körnerfutter hat zuwenig, deswegen bekommen meine täglich Quark und ab und an eine Handvoll getrockneter Mehlwürmer...Erbsen fressen meine ungerne, Soja ist auch eine Alternative, gekeimte Körner sollen auch eine Proteinbombe sein, wenn sie denn gefressen werden, meine haben die teuer gekauften Sprossen nicht mal mit dem Hintern angeschaut, sollten sie auf den Geschmack kommen, ist selber Keimen auf jeden Fall die billigere Alternative !

Leonie1
02.11.2014, 12:29
Hallo,

danke für die Antwort:)
Würmer sollten sie eigentlich nicht haben, da sie erst vor kurzem entwurmt worden. Und ich habe mal auf die Zutatenliste vom Futter geguckt. Da steht was von 10,8 % Rohprotein und 2,6 % Rohfett und es besteht aus 63% Weizen, 20% Mais, 15% Sommergerste und 2% Calcium. Wie die Legepellets zusammengesetzt sind weiß ich nicht. reicht das denn nicht an Protein? :)

Das mit dem Keimen wäre natürlich auch ne gute Idee, muss ich mal ausprobieren.

Danke erstmal! :)

Leonie