PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Von welchem Hahn sind die Küken?



*Angela*
02.08.2013, 10:21
Hi,
ja haha, der Titel hört sich witzig an, gell, aber naja ich dachte mir evtl kann man anhand der genetischen Möglichkeiten und Unmöglichkeiten ein bischen abschätzen welcher meiner Hähne als Vater meiner aktuellen Küken in Frage kommt. Ich fände es sehr praktisch zu wissen, da ich ungerne die Töchter mit ihren eigenen Vätern verpaaren würde.

Die Mutter der Küken ist Silber-Wildfarbig. In Frage kommen ein weißer Hahn und ein Perlgrauer.

Es schlüpften 6 gelbe Küken, 2 wildfarbene mit gräulichem Ton, 1 wildfarbiges mit braunem Ton, und ein gelbes mit schwarzen Streifen auf dem Rücken.

Bei den gelben ist mir aufgefallen, dass 2 Stk. komplett gelb sind und bei den anderen 4 stk eine Streifenzeichnung "durchleuchtet".

Ist es möglich bei für das eine oder andere Küken einen der Väter auszuschließen? Oder kommen für alle Küken beide Väter in Frage?

*Angela*
02.08.2013, 10:47
Äh hab vergessen: 1 schwarzes Küken ist auch dabei

kajosche
03.08.2013, 07:59
holdrio

bei deiner konstellation ist es nicht möglich einen der väter auszuschließen. jeder deiner hähne kann mit der genannten henne küken in den bei dir vorhandenen farben erzeugen.

grüße

*Angela*
03.08.2013, 09:36
Okay dann weiss ich woran ich bin. Danke für die Antwort:):)

Okina75
03.08.2013, 10:59
Hy!

Hast Du Bilder der Eltern (und der Küken, wenn's geht, wo man alle für sich erkennen kann)? Kennst Du die Eltern der Elterntiere?
Und haben die Eltern Besonderheiten wie Federfüße, verschiedene Kammarten etc., die sich in den Küken wieder manifestieren (oder auch nicht)?

Grüße,
Andreas

*Angela*
04.08.2013, 11:49
Danke Andreas für deinen Ansatz. Ich verstehe worauf du hinaus willst aber ich fürchte die Küken sind noch zu klein um solche Details mit den Elterntieren zu vergleichen. Schlupf am 24.7.2013.

Jedoch konnte ich auf diese Weise zwei der Küken bereits zuordnen. Obwohl ich auch hier davon ausgehe dass es nicht sicher ist. Die beiden haben nämlich nur 4 Zehen:o. Und ich habe vor einiger Zeit festgestellt, dass der weisse Hahn ebenfalls nur 4 Zehen hat (oh Schreck). Nunja ist nicht so schlimm, da ich ja nicht für die Ausstellung züchte, aber prinzipiell möchte ich natürlich den Rassestandard nicht allzu sehr verwässern. Ist die "4-zehrigkeit" ein No-Go bei Seidenhühnern?

Also ein perlgrauer Hahn kann mit einer Silberwildfarbenen Henne auch weisse Küken erzeugen? (naja, im Moment sind sie gelb, aber sie werden wohl weiss)

Alle Küken sind federfüssig, so auch alle Eltern.

Interessant finde ich dass die gelben (weissen) Küken ein unterschiedliches Muster im Kükenflaum aufweisen. Einige haben wie gesagt diese wildfarbenen Streifen erkennbar, aber werden wohl trotzdem weiss zur Endfarbe haben. Während 2 gelbe ganz komplett gelb sind.

Der Züchter der Henne sagte mir dass sich das Silber-Gen dominant vererbt. Es ist aber nur ein Küken dabei wo ich sagen würde ja, dieses wird irgendwie so hellgrau-gescheckt.

Wie schlimm ist es wenn man Väter mit Töchtern oder Mütter mit Söhnen, naja, halt Verwandte 1. Grades miteinander verpaart?

In meinem Nachbarort haben sie gerade eine praktisch ausgestorbene Hühnerrasse entdeckt. Die Gruppe Hühner (gemeines spanisches Huhn, mediterraner Schlag) eines alten Bauern wurde über annähernd 100 Jahre ohne Fremdblut immer untereinander wild verpaart. Derzeit ist die Nachzuchtrate äußerst gering und wohl auch sind die Hühner nicht allzu robust. Aber nun gut 100 Jahre Inzucht:-[.