PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hahn oder Henne ?



Mara1
13.06.2013, 12:06
Unsere ersten Hühner sind jetzt 14 Wochen alt. Bei den meisten sieht man gut, was Hahn oder Henne ist, aber bei zweien sind wir uns nicht sicher. Deshalb würde mich da eure Meinung interessieren. Die Hennen, von denen unsere Hühner abstammen, sind zum Teil braune Legehybriden und manche sehen aus wie Nackthalshühner. Der Hahn ist ein ziemlich großer Kerl, scharz-kupfer, keine Ahnung was das für einer ist.

So hier nun die Bilder.

Hahn:
100677


Henne:
100678


Hahn:
100679

aber da sind wir uns nicht sicher: Hahn oder Henne:
100680
100681


und das hier: Kuno oder Kunigunde?
100682

Raichan
13.06.2013, 12:10
Beides Hähne.

Kohlhof
13.06.2013, 12:42
Ja, beides Hähne!

K1rin
13.06.2013, 12:45
Die Zwei sehen schon gut nach Hähnchen aus, also 2 Hähne...

Mara1
13.06.2013, 13:06
Wir waren auch der Meinung, daß beides Hähne sind. Nur unser Nachbar meint, das wären Hennen, bei dem Nackthals ist er ganz fest überzeugt, bei dem anderen so 50%. Und der ist mit Hühnern und anderem Geflügel aufgewachsen. Und diese beiden machen auch noch keinerlei Anstalten, mal zu krähen. Deshalb sind wir bei den beiden noch nicht so sicher. Allerdings schauen die anderen Hennen wirklich ganz anders aus.

Ich will ja nur nicht aus Unkenntnis eine Henne auf die Reise nach Sibirieren schicken...

Grüße
Mara

Andrea Barthel
13.06.2013, 13:23
Dann lasst sie doch einfach noch ne Weile laufen, bis ihr euch 100% sicher seid. Ich hatte letztes Jahr auch ne Henne die sich dann noch umentschieden hat. Kommt zeit kommt Rat!

midnightflash
13.06.2013, 13:42
Wie ist es denn ausgegangen?

SetsukoAi
13.06.2013, 14:58
Also ich sehe auf den Bilder nur eine Henne, also sind die anderen beiden auch Hähne.

aranjoscha
13.06.2013, 16:12
Ich hab auch grad Kücjen und keibe Ahnung woran ich das Geschlecht ubterscheiden kann... die sind jetzt 10 Wochen alt und die Kämme sehen gleich aus. Bisher hielt ich es so, entweder kräht es oder legt irgendwann Eier ;)
Aber es wäre schon schön wenn ich sie unterscheiden könnte... gibt es da noch andere Zeichen?
LG Anja

Gesendet von meinem LG-P760 mit Tapatalk 2

aranjoscha
13.06.2013, 16:12
P.s. sorry ich schreibe mit dem Handy und meine Finger sind anscheinend zu dick ;)

Gesendet von meinem LG-P760 mit Tapatalk 2

Konich
13.06.2013, 17:06
Also normalerweise sind die Tiere bei denen hier nach dem Geschlecht gefragt wird oft schlecht fotogrfiert oder noch zu jung. Aber hier ist es doch eindeutig! Nicht nur die Kämme und Kehllappen sondern ganz besonders auch die sich abzeichnenden Sattelfedern verraten die Hähne! Auch bei dem Nackthals.

SetsukoAi
13.06.2013, 17:45
@aranjoscha, mach doch mal Bilder und lade sie hier hoch, dann können wir sagen wer was ist.

aranjoscha
13.06.2013, 18:04
Ja gern, danke

Gesendet von meinem LG-P760 mit Tapatalk 2

Raichan
13.06.2013, 18:09
Und der ist mit Hühnern und anderem Geflügel aufgewachsen.

Grüße
Mara

Heißt nicht immer was. Ich kenne jemanden der seit 30 Jahren Hunde hält, immer mind. 2. Und der jenige hat immer noch ungelogen 0 Ahnung von Hunden.

Mara1
13.06.2013, 19:21
Wir werden es so machen, daß wir die beiden noch eine Zeit lang laufen lassen, bis sie krähen oder Eier legen. Ich sage euch dann, wenn eins davon eintritt. Ich denke allerdings auch, daß sie irgendwann krähen werden.

Viele Grüße
Mara

Mara1
22.06.2013, 17:40
Ihr hattet recht: leider beides Hähne. Der eine schlummert schon in der Kühltruhe, der andere wird ihm bald Gesellschaft leisten.

Grüße
Mara

Kleener
22.06.2013, 19:55
Heißt nicht immer was. Ich kenne jemanden der seit 30 Jahren Hunde hält, immer mind. 2. Und der jenige hat immer noch ungelogen 0 Ahnung von Hunden.
Ich sag auch immer "30 Jahre Erfahrung heisst auch das man 30 Jahre nur Mist produzieren kann"...
Ich kenn da auch diverse Beispiele...

Raichan
22.06.2013, 20:18
Mara, lass es dir schmecken :eat


Ich sag auch immer "30 Jahre Erfahrung heisst auch das man 30 Jahre nur Mist produzieren kann"...


Genau!

Musste mir gestern erst von der Dame die ich im Post 14 gemeint habe, Ratschläge zu Fütterung meiner Hunde anhören.
Unser Rüde verträgt ein bestimmtes TroFu nicht so gut. Er bekommt davon viel zu weichen Kot und Blähungen.
Da sagte sie zu mir: "Da darfst du nicht nachgeben. Da musst du ordentlich trockenes Brot reinhauen, dann geht das schon. Meine Bekommen auch nur Schälchen Bal... von A..i und Brot."
Muss dazu sagen, ihre Hunde leiden oft unter Durchfall, haben ständig Flöhe und sind kugelrund. Die tun mir so leid.

Ups, entschuldigung fürs OT.