PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blut als Eiweißquelle



Altes Forum
11.02.2005, 19:46
Litizicke (http://www.huehner-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl?board=zusatzfutter;action=viewprofile;user name=Litizicke)« am: 15.10.03 um 20:56:27 »

Hallo,
was haltet Ihr davon: Habe gelesen, daß man um den Eiweißbedarf der Hühner zu decken "regelmäßig" vom Schlachter Tierblut zufüttern soll
Macht das Jemand??

Gruß Sabine

FPK « Antworten #1 am: 15.10.03 um 21:07:33 »

Hak das ab - tierische Futtermittel sind nicht mehr zugelassen - seit BSE
VG FP

Toffee (http://www.huehner-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl?board=zusatzfutter;action=viewprofile;user name=Toffee)« Antworten #2 am: 15.10.03 um 21:51:28 »

Richtig. Sind Regenwürmer eigentlich zugelassen ?
Bitte erzählt keinem, daß ich neulich die Fischköpfe rausgebracht hab ... War das eine Freude im Hühnerhof !
Tanja

FPK « Antworten #3 am: 15.10.03 um 21:59:39 »

Warum die Ironie ?

Sinner (http://www.huehner-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl?board=zusatzfutter;action=viewprofile;user name=Sinner)« Antworten #4 am: 15.10.03 um 23:09:06 »

jo franz, hast leider recht! das thema "tierische futtermittel" wird leider von einigen verbrauchern und herstellern von futtermitteln nicht so ernst genommen und das verbot bzw. die richtlinien sehr gerne umgangen. hier http://www.huehner-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl?board=futter;action=display;num=1046078906 haben wir das schon richtig breitgetreten!

gruß

sinner