PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Hybridrasse legt am allerbesten??? ;O



Soonwaldgeflügel
29.03.2013, 13:04
Man hört ja viel über Hybriden, doch selten, welche Art am allerbesten Eier legt. Ich hatte mal ein Huhn, das hat jeden Tag ein Doppeldotter gelegt...Und ich brauche wieder solch ein Superhuhn, ähnlich wie die Agathe. So ein Huhn wird wohl einzigartig sein, doch es soll eben superduperpuper gut legen.

Freue mich auf gute Antworten!!!:laugh:);D>:cool:;):-[:D:cool::p

stern475
29.03.2013, 13:33
ich habe eine Warren vom Daxweiler Markt und die legt super dicke Eier und auch schon 3x Doppeldotter. Das Huhn ist vom letzten Jahr und hat, seitdem es im September angefangen hat, noch keine Pause gemacht..den ganzen Winter durch mit, wie ich meine, 'normalem Futter'..Gerste/Hanf als Körner, Erbsen, Legemehl vom Biobauern, Haferflocken als Feuchtfutter..und alles was im Garten(1400qm)/Auslaufca70qm) so zu holen ist und Gemüseabfälle aus der Küche...also die ist schon gut;)
frohe Ostern,
Petra

stern475
29.03.2013, 13:34
...die Eier haben immer mindestens 70gr :)

Soonwaldgeflügel
29.03.2013, 13:50
oh, aus der Region!!!

Frohe Ostern und danke...
Man sieht sich am 28.04. in Daxweiler.

Mariechen
29.03.2013, 13:59
Ein Doppeldotterei ist ja eine Störung in der Eiproduktion, sozusagen ein Fehler. Das kann man wohl nicht herbeizüchten.

Wenn ein Hybridhuhn 300 Eier im ersten Legejahr legt, dann ist das die Obergrenze. Physiologisch geht einfach nicht mehr zu machen. Dann muß es auch mal mausern, d.h. eine Legepause machen. Und im zweiten Jahr sinkt die Leistung. Deswegen werden Fabriklegehühner ungefähr nach knapp einem Jahr ersetzt.

Ich würde eigentlich gar kein solches Superhuhn wollen, weil das für das Huhn auch nicht so leicht ist. Es ist dann auch anfällig für brüchige Kalkschalen usw.

Vergleichbar vielleicht mit Müttern, die ab der Geschlechtsreife jedes Jahr ein Kind zur Welt bringen müssen. Das zehrt unheimlich an den Kräften ... Manche Mütter schaffen 12-15 Kinder, aber sie tun mir ein bißchen leid.

stern475
29.03.2013, 14:13
oh, aus der Region!!!

Frohe Ostern und danke...
Man sieht sich am 28.04. in Daxweiler.

..aber ganz bestimmt :)

tomtom
29.03.2013, 14:14
ja sehr arm solche viecher, schon allein wie sie (im wahrsten sinne des wortes) hergestellt werden.
aber um diene frage zu beantworten, meiner meinung nach sind das die weissen hybriden von lohmann "SLS classic".
ich finde die zwar ziemlich verhaltensgestört, aber wenns nur um die leistung geht sind die goldrichtig.

Soonwaldgeflügel
29.03.2013, 16:44
Ich glaube zumindest dass es am 28.04 ist...:grueb:confused::pfeif

Wontolla
29.03.2013, 18:32
Welche Hybridrasse legt am allerbesten???

Gar keine möcht ich sagen. Weil es Hybridrassen nicht gibt. Ich betrachte die Haltung von Hybriden mit gemischten Gefühlen. Oder eigentlich nur negativ. Aber wer's nicht anders will, hat's auch nicht besser verdient.
Wer dann auch noch große Eier haben will, nimmt am besten ausgediente Fabrikhühner. Die werden nämlich nicht nur abgegeben weil sie ausgelaugt werden oder während der Mauser unrentabel sind, sondern weil sie, wie jedes andere Huhn auch, in der zweiten Legeperiode größere Eier legen. Eier, die so groß sind, dass sie keiner kaufen will.

Hühnermamma
29.03.2013, 18:48
.... Eier, die so groß sind, dass sie keiner kaufen will.
Ich meine mal gehört zu haben, dass die Eier schlicht zu groß für die Schachteln sind. Deshalb werden die Hühner aussortiert. :spei

Soonwaldgeflügel
29.03.2013, 19:06
Ich habe ja kein verlangen, es war nur so eine Geschichte. Ich brauche eben etwas Eier!
Mit Zuchtrassen wie meinen bekommt man eben nicht sooo viel.

@Wontolla: Es kann deine Meinung sein, doch ich möchte Antworten auf meine Fragen. Nicht wie ihr es findet. Verstehst du? Ich verstehe auch was du meinst. Es kann ja trotz allem bei uns im Garten ein schönes Leben haben...

Hühnermamma
29.03.2013, 20:32
Meine Erfahrung:
Platz 1 - weiße Hybride
Platz 2 - braune Hybride
Platz 3 - schwarze Hybride
Platz 4 - gesperberte Hybride

möchte aber keine "Werbung" für diese Tiere machen, da es ausreichend Alternativen bei den Rassetieren gibt.

Marans, Welsumer, New Hampshire.... Vorteil für Nichtschlachter: legen ziemlich lange.

Wenn es irgendwie möglich ist, sollte man diese "Zucht" nicht unterstützen.

Waldfrau2
29.03.2013, 21:10
Die Legehybriden werden vor allen Dingen deshalb nach einem Legejahr aussortiert, weil die Eierproduzenten sie nicht durch die eierlose Mauser füttern wollen.... Im zweiten Legejahr werden die Eier größer, allerdings kommen auch im ersten (kommerziellen) Legejahr schon größere als die vom Verbraucher bevorzugten mittelgroßen Eier vor. Diese großen Eier gehen zum Beispiel in Eiernudeln, Backwaren u.ä., aber man kann sie wohl auch irgendwo kaufen. Eine Freundin hat mal im Hotel gearbeitet, da gab es solche riesigen Eier für das Rührei, die hat das Hotel nämlich deutlich günstiger bekommen als die üblichen Eier.

Hier http://www.ltz.de/produkte/Legehennen/ finden sich zumindest die Legehennen von Lohmann mit den "technischen Daten" wie Legeleistung. Vielleicht hilft Dir das weiter.

winnie23
29.03.2013, 21:30
Hallo

Im 2.jahr werden die Eier zu groß für die Sortiermaschinen und die Schale wird auch zu dünn deswegen kommen neue Hühner.....

winnie23
29.03.2013, 21:31
Zum Thema zurück

Die weißen sind die Spitzenreiter

Mariechen
29.03.2013, 21:38
Ich habe ja kein verlangen, es war nur so eine Geschichte. Ich brauche eben etwas Eier!
Mit Zuchtrassen wie meinen bekommt man eben nicht sooo viel.
.

Ich habe Rassehühner, sowie Mixe von denen. Und im Winter habe ich zusätzlich morgens Licht im Stall, und so legen meine Rassehühner jeden Tag Eier. Jetzt im Frühjahr legen meine jungen Rassehühner täglich ein Ei, sogar die Marans im 3. Legejahr legen ziemlich gut (67%). Und die Eier sind ziemlich groß, bis 78 g.

Welche Rasse hast du denn, daß die nicht genügend legen???

Okina75
29.03.2013, 22:54
Hy!

Meine Braune hatte eher im ersten Legejahr Probleme mit zu dünnen Schalen. Beinahe regelmäßig sind ihre Eier als die einzigen beim Kochen gesprungen/ geplatzt. Seit sie in ihrem zweiten Legejahr ist, kam das nicht mehr vor, ihre Schalen sind also besser statt schlechter geworden. Und mit Durchschnitts- Eigewichten von 60,3 g im Februar bzw. 64,3 g im März finde ich ihre Eier auch nicht soooo groß, da sind die gelegentlichen 70 g+ - Granaten sicher was anderes.
Ein Glück nur, dass ich nicht erstlinig nach Wirtschaftlichkeit gehe...

Soonwaldgeflügel: Ich würde sagen, wenn Hybriden, dann nur wenige für den Winter, ab Mitte Januar/ Februar beginnen auch die Rassehennen (auch ohne Lichtprogramm) wieder angenehm zu legen, spätestens Anfang März werden sich die Eier dann stapeln, auch so gut wie ganz ohne Hybriden.
Ich habe unter meinen 11 Hennen nur zwei Hybriden, und ich hatte im März teils 90 Eier auf Halde, grundsätzlich ist eine 30er Palette in vier Tagen locker voll...
Wenn Du gute Rasse- Legehennen willst, dann schaue Dich mal nach Rheinländern um.
Unsere Zwerg- Rheinländerin war gleich nach der braunen Hybride unsere beste Legerin.

Grüße,
Andreas

Roy
30.03.2013, 05:13
ja sehr arm solche viecher, schon allein wie sie (im wahrsten sinne des wortes) hergestellt werden.
aber um diene frage zu beantworten, meiner meinung nach sind das die weissen hybriden von lohmann "SLS classic".
ich finde die zwar ziemlich verhaltensgestört, aber wenns nur um die leistung geht sind die goldrichtig.

Was bitteschön ist an ihnen verhaltensgestört?

Lg

stern475
30.03.2013, 07:17
Ich glaube zumindest dass es am 28.04 ist...:grueb:confused::pfeif


..ich auch :blume

Hühnermamma
30.03.2013, 07:29
Was bitteschön ist an ihnen verhaltensgestört?

Lg

Verhaltensgestört würde ich jetzt auch nicht sagen. In der Regel etwas schreckhafter und "hysterischer" als die braunen und die schwarzen. Ich habe mir eine als Eintagsküken geholt, die ist die zutraulichste, frechste, entspannteste und cleverste von allen.

Grüne Wiese
30.03.2013, 09:06
:)Die Weißen möchte ich auch nicht zu aufgeregt, und mein Kollege sagt die Fliegen über den Zaun und die weißen Eier lassen sich schlechter verkaufen>:( die Braunen, Schwarzen, Susex,,Sperber,usw.sind alle friedlich Hatte bis jetzt noch nie probleme:)und das ist mir mehr wert als ein paar Eier mehr in der Woche

tomtom
30.03.2013, 09:37
ja ihr habt mich richtig verstanden, meiner meinung nach sind die weissen hybriden vom händler verhaltensgestört. zumindest die die ich hatte. vielleicht wurden sie vorher schlecht gehalten oder es war eine ausnahme...
aber, soonwald, du hast natürlich recht, du hast nicht nach unserer meinung zu hybriden gefragt, sondern welche am besten legen, und ich bleib dabei, es sind die weissen hybriden (lohmann sls classic) hat fast jeder händler, gefolgt von den braunen. was posotiv zu erwähnen ist, ist dass die weissen wirklich gute futtersucher sind, und auch sehr elegant aussehen :) geimpft sind und sehr sportlich :)
lg

Zwerg-seidis
30.03.2013, 09:51
Verhaltensgestört würde ich jetzt auch nicht sagen. In der Regel etwas schreckhafter und "hysterischer" als die braunen und die schwarzen. Ich habe mir eine als Eintagsküken geholt, die ist die zutraulichste, frechste, entspannteste und cleverste von allen.

Wir haben auch drei braune Hybride, ich bin da zwar auch nicht für...aber dafür habe ich ja auch meine Seidis...verhaltensgestört würde ich nicht sagen!Sie lassen gut auf den arm nehmen ,was mich an ihnen stört ist das di Hühner sofort zum Zaun sprinten sobald man sich innen nähert sie sind bei uns wie kletten! Man muss schon aufpassen das man nicht auf die drauftritt mich begleiten sie schritt und tritt...:jaaaa: zutraulich ist gut aber so?

Zum Verhaltens gestört:
Sie Scharren genauso im Boden wie alle anderen auch! Ich würde niemals sagen das die Verhaltens gestört sind...ich bin zwar auch nicht für Hybriden aber wer welche haben tut damit glaube ich nichts schlimmes den man bietet in einen schönes Leben!

Zwerg-seidis
30.03.2013, 09:53
:)Die Weißen möchte ich auch nicht zu aufgeregt, und mein Kollege sagt die Fliegen über den Zaun und die weißen Eier lassen sich schlechter verkaufen>:( die Braunen, Schwarzen, Susex,,Sperber,usw.sind alle friedlich Hatte bis jetzt noch nie probleme:)und das ist mir mehr wert als ein paar Eier mehr in der Woche

Das kann ich nur bestätigen, bei uns waren die weißen auch immer am aufgeregtesten dann die schwarzen und dann die brauen!
Ist aber auch nur aus meinen Erfahrungen...;)

tomtom
30.03.2013, 09:58
dann ersetz ich das wort einfach durch "hysterisch" :D

Bachstelze
30.03.2013, 10:26
Hallo,

habe Lege-Hybriden seit mehr als 20 Jahren. Mit Abstand sind die Braunen sehr ruhig und leistungsfähig. Auch weltweit sind gerade sie sehr verbreitet. (Manchmal kann man sie ja sogar schon in Filmen sehen, die vor 200 Jahren spielen???).

Es gibt zu den Hybriden und zwischen diesen ebenso Unterschiede wie zwischen den Rasse-Hühnern. Hybriden sind Hühner wie alle anderen, nur dass sie auf hohe Futterverwertung und Leistung gezüchtet wurden. Man soll sich mal vor Augen halten, was es in der Rassegeflügelzucht für andere extreme Züchtungen gibt und da kräht kein Hahn danach.

Hühnerfuchs
30.03.2013, 13:03
Hallo,

habe Lege-Hybriden seit mehr als 20 Jahren. Mit Abstand sind die Braunen sehr ruhig und leistungsfähig. Auch weltweit sind gerade sie sehr verbreitet. (Manchmal kann man sie ja sogar schon in Filmen sehen, die vor 200 Jahren spielen???).

Es gibt zu den Hybriden und zwischen diesen ebenso Unterschiede wie zwischen den Rasse-Hühnern. Hybriden sind Hühner wie alle anderen, nur dass sie auf hohe Futterverwertung und Leistung gezüchtet wurden. Man soll sich mal vor Augen halten, was es in der Rassegeflügelzucht für andere extreme Züchtungen gibt und da kräht kein Hahn danach.
:resp:roll

Grüne Wiese
30.03.2013, 13:07
Bachstelze:)das ist ein guter bericht über Hybriden:)

SetsukoAi
30.03.2013, 14:17
oh, aus der Region!!!

Ich komme auch aus der Region (mehr oder weniger) und finde es schlimm das Hybriden noch so gefragt sind. Es gibt genug alternativen die viel und große Eier legen. Meine Rassehühner (Australorps, Marans, Deutsche Langchan) haben die Eierstückzahl bei gleicher Menge Hühner längst eingeholt im Vergleich zu den Lohmann braun des Nachbarn.

Verhaltensgestört passt übrigens schon... Federfressen, Eierfressen, Kanibalismus... ja das kenne ich von Hybriden und das ist Verhaltensgestört.

Um die Frage zu beantworten welche..RASSE :p am besten legt, nunja da würd ich sagen sind die Bielefelder, Australorps und Kraienköppe gut dabei.

Hybriden sind ja keine Rasse sondern ein Zustand :laugh

Memel
30.03.2013, 14:39
Ich komme auch aus der Region (mehr oder weniger) und finde es schlimm das Hybriden noch so gefragt sind. Es gibt genug alternativen die viel und große Eier legen. Meine Rassehühner (Australorps, Marans, Deutsche Langchan) haben die Eierstückzahl bei gleicher Menge Hühner längst eingeholt im Vergleich zu den Lohmann braun des Nachbarn.

Verhaltensgestört passt übrigens schon... Federfressen, Eierfressen, Kanibalismus... ja das kenne ich von Hybriden und das ist Verhaltensgestört.

Um die Frage zu beantworten welche..RASSE :p am besten legt, nunja da würd ich sagen sind die Bielefelder, Australorps und Kraienköppe gut dabei.

Hybriden sind ja keine Rasse sondern ein Zustand :laugh

Hallo SetsukoAi,

wenn man Rassehennen gut versorgt und der Nachbar seine Hybrid-Hennen weniger gut, kann man ähnliche Leistungen erreichen. Aber das ist doch keine Antwort auf die Frage. Wenn Rassehennen die gleichen Eierleistungen hätten, wäre doch der enorme Aufwand der immer wieder neuen Hybridisierung nicht erforderlich.

Okina75
30.03.2013, 18:31
Man könnt' ja auch beim Rassegeflügel einfach mal die Farbe, Körperform etc. ein wenig leichter nehmen, und etwas mehr auf Leistung züchten, da bräuchten auch viele Leute schon keine Hybriden mehr ^^!
Wie gesagt, unsere Zwerg- Rheinländerin hat beinahe unsere braune Hybride getoppt, beide jeweils im ersten Legejahr, und ich will mal sagen, mit etwas gutem Willen ist das beim Rassegeflügel absolut ausbaufähig, denn wofür wurden Hühner ursprünglich im Volke gehalten?
Zum Schön sein, oder damit Eier und Braten anfallen ;)?

Ich würde jetzt mal den rebellischen Aufrug starten: Hühnerhalter des Forums, haltet Eure Hühner nicht nur, und vermehrt sie zum Spaß, sondern selektiert auch auf Leistung, dann können wir Lohmann und Co. bald die lange Nase zeigen ^^!

Bachstelze
30.03.2013, 19:11
Hallo Okina75,

sicher kannst Du noch sehr viel lernen, wenn Du Dir Kenntnisse über Ziele der Rassegeflügelzucht und Lohmann-Aktivitäten beschaffst.

Okina75
30.03.2013, 19:33
Kläre mich mal auf, Bachstelze =)!

Raichan
30.03.2013, 19:50
Ich finde, so wie die meisten Rassen jetzt sind, sind sie gut. Wenn man auf immer mehr Leistung züchten würde, so das die Hennen genau oder fast genau so viel legen wie die Hybriden, wo wäre da der Unterschied? Dann kann man ja sich gleich Hybriden holen.
Wer hält denn meist Hybriden? Entweder der jenige der sich falsche Rasse hält (wenn er großen Wert auf viele Eier legt, braucht er sich keine Brahmas, Seidenhühner o.ä. anzuschaffen), oder jemand der unbedingt und so viel wie möglich verkaufen möchte.

Hühnerfuchs
30.03.2013, 21:01
Ich komme auch aus der Region (mehr oder weniger) und finde es schlimm das Hybriden noch so gefragt sind. Es gibt genug alternativen die viel und große Eier legen. Meine Rassehühner (Australorps, Marans, Deutsche Langchan) haben die Eierstückzahl bei gleicher Menge Hühner längst eingeholt im Vergleich zu den Lohmann braun des Nachbarn.

Verhaltensgestört passt übrigens schon... Federfressen, Eierfressen, Kanibalismus... ja das kenne ich von Hybriden und das ist Verhaltensgestört.

Um die Frage zu beantworten welche..RASSE :p am besten legt, nunja da würd ich sagen sind die Bielefelder, Australorps und Kraienköppe gut dabei.

Hybriden sind ja keine Rasse sondern ein Zustand :laugh

Wieder eine Antwort die nichts mit der ursprünglichen Frage zu tun hat ..... Man sollte hier noch eine eigene Rubrik für Hybridenhasser einfügen wo sie sich all ihre Probleme von der Seele schreiben können. Aber vielleicht kann man ja die Rubrik "wie töte ich ein missgebildetes Küken" - kommt ja hauptsächlich in der Rassetierzucht vor und eben bei den Möchtegernzuchtexperten die nichteinmal wissen wie ihr Brüter zu bedienen ist, sich aber über die "Produktion" der Hybriden und die Tötung der männlichen Küken aufregen - umfunktionieren. Ich glaube den Küken ist es egal ob sie in den Schredder kommen (weil sie dummerweise männlich sind) oder auf den Boden geworfen werden bis sie tot sind wie es im "Kükenaufzuchttread" beschrieben ist, weil der Züchter zu blöd war seinen Brüter zu bedienen.

Soonwaldgeflügel
31.03.2013, 08:55
GENAU!!!

Wir sind im Forum über Hybriden, da gibt es so Zeug eigentlich nicht!

Raichan
31.03.2013, 09:14
Jau, unmöglich sowas, verkrüppelte Tiere zu töten. Da ist 50% der Küken, die gesund aber, so ein Pech aber auch, männlich sind töten viel humaner.

Gaya
31.03.2013, 09:53
Hühnerfuchs, wenn Du mich mit Deinem charmanten Beitrag meinst, dann hast Du wohl nur überflogen.
Du hast auf der Seite recht, dass ich einige Küken töten musste, was absolut nicht in Ordnung ist und was daran lag, dass ich den Brüter nicht kontrolliert habe. (Das zu blöd dafür, ignoriere ich mal, denn ich gehe davon aus, dass Du perfekt bist).


oder auf den Boden geworfen werden bis sie tot sind
Das klingt jetzt so, als hätten wir mehrere Versuche benötigt, um die Küken zu töten. Was aber nicht der Fall war. Und übrigens waren sie nicht missgebildet (nur eins), sondern einfach nur zu schwach zum Leben, was wir dann beendet haben.
Was denkst Du wohl, wie viele "Versuche" die Industrie gebraucht hat, bis sie das perfekt Klima und die perfekte Temperatur gehabt hat?

Ich habe aus meinen Erfahrungen gelernt und werde es in Zukunft besser machen. Für die Küken tut es mir nach wie vor schrecklich leid.

So und jetzt wünsche ich Euch allen ein frohes Osterfest.

tomtom
31.03.2013, 10:22
hallo SetsukoAi, danke danke danke, genau das meinte ich mit verhaltensgestört, an die lieben anderen hybriden befürworter: ratet mal wieviele kücken in der hybrid - zucht vernichtet weren müssen, weil sie deformationen aufweisen (nicht wegen brutfehlern, aber wegen inzucht), und wieviele gesunde kücken im ei, oder während dem schlüpfen getötet werden weil sie nicht rechtzeitig aus dem ei raus sind, also das ist ja echt zum *piep*
ja hühnerfuchs, ich wäre auch für eine rubrik "hybridenhasser" vielleicht könnte man dann konstruktive vorschläge machen, bzw interessante infos erfahren, wie man diese hühner-bosse endlich los wird
anschauen:
http://www.youtube.com/watch?v=2S6vPaGzSr8

Hühnerfuchs
31.03.2013, 10:54
Hühnerfuchs, wenn Du mich mit Deinem charmanten Beitrag meinst, dann hast Du wohl nur überflogen.
Du hast auf der Seite recht, dass ich einige Küken töten musste, was absolut nicht in Ordnung ist und was daran lag, dass ich den Brüter nicht kontrolliert habe. (Das zu blöd dafür, ignoriere ich mal, denn ich gehe davon aus, dass Du perfekt bist).


Das klingt jetzt so, als hätten wir mehrere Versuche benötigt, um die Küken zu töten. Was aber nicht der Fall war. Und übrigens waren sie nicht missgebildet (nur eins), sondern einfach nur zu schwach zum Leben, was wir dann beendet haben.
Was denkst Du wohl, wie viele "Versuche" die Industrie gebraucht hat, bis sie das perfekt Klima und die perfekte Temperatur gehabt hat?

Ich habe aus meinen Erfahrungen gelernt und werde es in Zukunft besser machen. Für die Küken tut es mir nach wie vor schrecklich leid.

So und jetzt wünsche ich Euch allen ein frohes Osterfest.

Nein , ich habe dich nicht persönlich gemeint sondern alle die sich an diesem "wie töte ich ein missgebildetes Küken" Thread, und vielleicht hat es ja bei dir geklappt das jedes Küken beim ersten Wurf tot war, aber kannst du das auch von all deinen Züchterkollegen behaupten? Ja und für das "zu blöd" entschuldige ich mich bei dir und den anderen:-X.

Gaya
31.03.2013, 10:58
aber kannst du das auch von all deinen Züchterkollegen behaupten?
Nein natürlich nicht! Wie schrecklich alleine die Vorstellung....


Ja und für das "zu blöd" entschuldige ich mich bei dir und den anderen.

Danke Hühnerfuchs :)

Hühnerfuchs
31.03.2013, 11:04
Jau, unmöglich sowas, verkrüppelte Tiere zu töten. Da ist 50% der Küken, die gesund aber, so ein Pech aber auch, männlich sind töten viel humaner.

Natürlich kann man verkrüppelte Tiere nur töten, aber wie? Muss das durch auf den Fußboden werfen geschehen? Nur weil der Grund ein anderer wie in der Hybridenzucht ist, ist diese Tötungsart um nichts weniger verwerflich als der Tod durch Schredder oder Gas.

tomtom
31.03.2013, 11:08
und falls jemand das video nicht ganz anschauen kann/will dann bitte nur die paar worte von einem der lohmann-bosse -> minute 8:50, anschauen
dann stellt sich nämlich echt die frage ob wir als hühnerfreunde sowas befürworten sollen........???????!!!!

Hühnerfuchs
31.03.2013, 11:14
hallo SetsukoAi, danke danke danke, genau das meinte ich mit verhaltensgestört, an die lieben anderen hybriden befürworter: ratet mal wieviele kücken in der hybrid - zucht vernichtet weren müssen, weil sie deformationen aufweisen (nicht wegen brutfehlern, aber wegen inzucht), und wieviele gesunde kücken im ei, oder während dem schlüpfen getötet werden weil sie nicht rechtzeitig aus dem ei raus sind, also das ist ja echt zum *piep*
ja hühnerfuchs, ich wäre auch für eine rubrik "hybridenhasser" vielleicht könnte man dann konstruktive vorschläge machen, bzw interessante infos erfahren, wie man diese hühner-bosse endlich los wird
anschauen:
http://www.youtube.com/watch?v=2S6vPaGzSr8

Es ist mir klar dass man die beiden Punkte nicht trennen kann, aber ich verteidige hier die Hybriden und nicht deren Bosse:) , interessante Vorschläge gäbe es hier schon genug zu dem Thema. aber so lange die Geldgier auf der einen Seite und die Geiz ist geil Mentalität auf der anderen Seite regieren wird es schwierig die Bosse in die Wüste zu schicken.>:(

tomtom
31.03.2013, 11:22
Es ist mir klar dass man die beiden Punkte nicht trennen kann, aber ich verteidige hier die Hybriden und nicht deren Bosse:) , interessante Vorschläge gäbe es hier schon genug zu dem Thema. aber so lange die Geldgier auf der einen Seite und die Geiz ist geil Mentalität auf der anderen Seite regieren wird es schwierig die Bosse in die Wüste zu schicken.>:(

wenn du die hybriden verteidigst, verteidigst du automatisch die bosse, denn du bezahlst sie mit dem kauf der hybriden. geldgier und geiz ist geil stehen glaub ich auf der selben seite... ich glaube solange wir die hände in den schoß legen und immer sagen dass wir eh nix machen können schauts halt finster aus, aber wir können ja was machen: nämlich keine hybriden kaufen und keine eier von hybriden kaufen. nicht einfach, weil hybriden eier in vielen brodukten sind. aber das ist unsere VERANTWORTUNG. noch eine frage: hast du dir das video angesehen?

mucke
31.03.2013, 12:18
Wer gerne Hybrideier möchte und dennoch sein Gewissen schonen, der hat die Möglichkeit im Bioladen sogenannte Hennengockeleier zu kaufen - da werden die Hähnchen ebenfalls aufgezogen und dann zu Babybrei oder ähnlichem verarbeitet, jedes Ei kostet allerdings 4 cent mehr...

Hühnerfuchs
31.03.2013, 12:36
wenn du die hybriden verteidigst, verteidigst du automatisch die bosse, denn du bezahlst sie mit dem kauf der hybriden. geldgier und geiz ist geil stehen glaub ich auf der selben seite... ich glaube solange wir die hände in den schoß legen und immer sagen dass wir eh nix machen können schauts halt finster aus, aber wir können ja was machen: nämlich keine hybriden kaufen und keine eier von hybriden kaufen. nicht einfach, weil hybriden eier in vielen brodukten sind. aber das ist unsere VERANTWORTUNG. noch eine frage: hast du dir das video angesehen?

Ich habe das Video schon mehrmals gesehen. Keine Hybriden kaufen ist ja noch irgendwie machbar, aber keine Eier von Hybriden zu kaufen scheint mir zumindest bei uns in Österreich schon nicht mehr machbar zu sein, keine Ahnung ob du als Österreicher in der Wachau bessere Erfahrungen hast. Ich kenne keinen Bauern der nicht Hybriden zur Eierproduktion einsetzt, im besten Fall produzieren sie BIO-Eier - werden also wenigstens anständig gehalten, aber Hybriden sind es trotzdem. Da jetzt ja Ostern ist gibt es immer wieder Berichte von solchen Bauern in den Zeitungen, und wenn man liest das solch ein Bauer mit 6000 Legehennen (schwach gerechnet 5000 Eier pro Tag) nicht von der Eierproduktion allein leben kann weil er von Spar, Billa, Hofer (Aldi für die deutschen Freunde:)) einfach zu wenig pro Ei bekommt und er auch nicht 5000 Eier pro Tag in seinem Bioladen verkaufen kann dann kann ich schon verstehen dass er sich nicht die Arbeit mit Rassehühnern antut wo diese doch wesentlich weniger Eier pro Tag legen würden - und ich glaube auch nicht dass es die Lohmänner kratzt wenn Menschen wie du und ich sich statt Hybriden irgendwelche Rassehühner zulegen, Beispiel ist ja der Schluss vom Video - toller Ansatz einiger kleiner Bauern wird durch verschleudern der ausgedienten Hybriden untergraben. Es ist mir klar dass das nicht die Antwort ist die du lesen willst, aber eine Lösung kann ich leider auch nicht anbieten.

Waldfrau2
31.03.2013, 12:37
Liebe Leute, ich möchte an die Ursprungsfrage erinnern:

Welche Sorte Hybriden legt am besten?

Da ich den Eindruck habe, daß zu diesem Thema schon länger nichts mehr kommt, schließe ich den Thread. Wer noch Informationen hat, kann sie dem Themenstarter ja per PN übermitteln.