PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wachteln aus Kunstbrut zu deren Vorfahren



Timmmy
26.03.2013, 07:09
Hallo,
Ich brüte bald wieder neue Wachteln aus , ich wollte fragen ob ich die Nachzucht problemlos
zu ihren Elterntieren tun kann , ohne dass sie sich streiten?
Ich habe Legewachteln in der 6m² voliere ich habe vor ca. 5 neue Wachteln auszubrüten.
Nebenbei wollte ich noch fragen ob man überhaupt 2 jahre alte Wachteln zur Nachzucht nehmen kann .

Edelweiß
26.03.2013, 07:47
Du kannst die Jungtiere schon zu den Eltern dazusetzen, aber züchten solltest du mit denen dann nicht mehr wegen Inzucht.
Mit 2 Jahre alten Tieren kannst du schon auch noch züchten, wirst aber keine sonderlich guten Ergebnisse haben. Vor allem Hähne sollte man früher austauschen wie Hennen. Hennen kann man 1 Jahr zur Zucht hernehmen (ist aber auch fast schon zu lange) und Hähne hab ich ca. ein 1/2 Jahr.

Timmmy
26.03.2013, 08:18
ok , danke

Tina-Tara
26.03.2013, 08:33
Du musst alle Regeln einer vernünftigen Vergesellschaftung einhalten, denn die Tiere sind sich fremd. Sie wissen nichts von Verwandschaftsverhältnissen.

Weißt Du, wie eine Vergesellschaftung funktioniert?

Timmmy
26.03.2013, 10:13
Ne... weis leider nicht was das ist

Tina-Tara
26.03.2013, 11:26
Aaaaalso:

Legewachteln bilden ein Gruppe. Die definieren dann unter sich, wer wie hoch in der Rangordnung steht. Wer zu erst fressen darf usw.

Du kannst in diese bestehende Gruppe nicht einfach neue Wachten dazu setzen. Die neuen Tiere würden erst mal angegriffen und könnten sogar getötet werden.

Alle alten Wachteln rausnehmen. Den Stall komplett frisch einstreuen und die Deko umgestalten. Dann zuerst die neuen Tiere reinsetzen und 1-2 Tage später abends (dann sind die Tiere ruhiger) die neuen dazu setzen.

Alternativ kannst Du den Stall zweiteilen mit Sichtkontakt und die beiden Gruppen sich mit Zaun erst mal als Nachbarn kennen lernen lassen. Danach so verfahren wie oben beschrieben.

Es ist immer gefährlich, nur ein Tier in eine bestehende Gruppe zu integrieren. Leichter ist es, eine neue Gruppe zur alten Gruppe zu setzen.

Timmmy
26.03.2013, 13:01
Achso jetz weis ich wie ich ichs machen muss. :)