PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sind das Anzeichen für Legenot ?



tine
16.05.2006, 10:21
Hallo,
meine Henne (1 Jahr alt) ist seit gestern abend seltsam ruhig. Sie steht mit leicht gebäugten Knie im Schatten, hat den Schwanz nach hinten statt nach oben gestreckt und macht des öfteren die Augen zu. Auserdem bewegt sie sich ganz langsam. Gestern abend hat sie dann ziemlich viel getrunken und sich dann wieder hingestellt. Auserdem ist mir aufgefallen, daß sie in den 2 Stunden, die ich sie beobachtet habe nicht 1x gesch... hat (was die anderen andauernd gemacht haben). Sie hat auch nichts gefressen.
Heute morgen ist sie zwar so schnell wie immer aus dem Stall gerannt, hat sich dann aber wieder abseits hingestellt- und auch nichts gefressen.
Ach ja, sie legt auch seit ca. 2 Tagen nicht - ansonsten sieht sie aber ganz gesund aus (normale Hautfarbe)

Kann das ein Anzeichen für Legenot sein ???
Oder villeicht Verstopfung?- gibt es so etwas bei Hühnern ???
Kann ich ihr da irgendwie auf die Schnelle helfen ???

Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

LG Tine

MonaLisa
16.05.2006, 10:41
Klingt schon sehr nach Legenot. Hier im Forum hatten wir da schon mehrere Threads mit Tipps
(zB Legenot (http://www.huehner-info.de/huefo/thread.php?threadid=6527&hilight=Legenot) ).
Falls du aber Anfänger in der Hühnerhaltung bist, solltest du dir Hilfe von einem TA oder einem erfahrenen Hühnerhalter holen. Laß dir nicht zu vile Zeit....
Falls massieren in Richtung Kloake nicht hilft, ein evtl zu sehendes Ei oder Eierschale rauszukriegen, kann noch Öl helfen. Oder aber der TA muss das Ei zerstören (aber Vorsicht dabei) und es dann rausziehen....
Ansonsten hilft nur noch erlösen.

Aber Ferndiagnosen sind schwierig, du solltest mit dem Tier schnellstens zum TA, falls es Legenot ist, stirbt sie daran recht bald.

Viel Glück
Petra

tine
16.05.2006, 10:52
Danke, für deine Antwort !
Ich bin in der Tat noch Anfänger in der Hühnerhaltung- vor allem was Krankheiten betrifft !( Ich habe seit ca. 1 1/2 Jahren Hühner, aber es war noch nie eins krank)
Was meinst du mit recht bald ? - Ich bin zur Zeit auf der Arbeit und komme erst heute abend nach hause, da hat der TA schon zu.
Morgen abend ist er länger da - kann es da schon zu spät sein ?

LG Tine

MonaLisa
16.05.2006, 11:13
Schwer zu sagen, wie lange sie noch durchhält (falls es Legenot ist).
Auf jeden Fall schau sie dir heute abend genau an: hängt ihr was aus der Kloake raus? Verklebte Federn (evtl durch Eigelb)? Fühl den Bauch ab, ob irgendwo ein Ei zu spüren ist und massiere es dann sanft in Richtung Kloake.
Falls Schalenreste sichtbar sind, versuch sie langsam rauszuziehen, gegebenenfalls anfeuchten.

Aber es kann auch andere Ursachen haben, dass sie so still ist und Hühner zeigen leider erst spät, dass es ihnen schlecht geht. Deshalb ist das Zeitfenster nie sehr groß. Es kann sein, dass sie bereits heute abend tot im Stall liegt (Kreislaufversagen, Sepsis...). Versuch doch den TA anzurufen. Vielleicht kann er abends auf dich warten. Oder einen erfahreneren Bekannten? Oder jemand, der mit dem Huhn heute noch hingeht...

Gruß Petra

Klausemann
17.05.2006, 07:39
Hallo Tine,
meine Erfahrung lehrt mich, solche Tiere gehören schnell erlöst.

Wir haben schon einige Tiere erlösen müssen, und im nach hinein kam ich immer wieder zu der selben Erkenntnis, ....hättest du es mal früher getan.

Ganz wichtig , wenn sie Tot ist unbedingt aufmachen und nach schauen was im Körper los war. Manchmal war sie einfach nur zu Fett, was auch zu Legeproblemen führt.

Das würde dann nämlich bedeuten, du musst deinen Futterplan neu überdenken.

Also , Ursachen kann das viele haben :roll

Gruss Klaus

kraehe
17.05.2006, 22:01
Donnerwetter Klaus,

ein sachdienlicher Beitrag von Dir - absolut klasse - könnte fast von mir sein... ;D
Legenot passiert manchmal auch durch ein in der Legeröhre zerdrücktes Ei, wenn sich das Huhn gestoßen hat...
- Allerdings können noch mindestens 20 andere Möglichkeiten für dieses Verhalten in Betracht kommen... :o