PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eierglück - Europa Legenest



Leh
09.04.2006, 21:49
Hallo,

Da mir meiner lieben immer öfter die Eier zerpicken möchte ich mir Fallnester zulegen.
Nun gibt es ja die bekannten Europa Legenester und die "billigere" Alternative Eierglück.
Kann mir wer den Unterschied erklären?
Hat jemad "Eierglück" im Einsatz?

Danke für eure Hilfe!

Grüße
Leh

Sonja
10.04.2006, 17:51
Hi Leh,

ich habe die billigere Version im Einsatz, sie tut seit 3 Jahren ihre Dienste. Weiß nicht ob sie "Eierglück" heißt. Ist aber eine alternative zu den ziemlich teueren Europalegenestern.
Ich bin zufrieden damit, bisher ist noch nichts kaputt. Die Hennen haben es angenommen. Klar wäre "Europa" schöner gewesen, ist aber einfach zu teuer.
Wenn Du Deinen Hennen das Nest hinstellst, mußt Du eine Zeit lang die Einstreu weglassen, sonst gehen wahrscheinlich nicht rein.

Gruß, Sonja

Rookie
11.04.2006, 22:29
Habe auch die billigere Variante und bin damit ganz zufrieden. Die Hennen hatten zunächst Probleme mit den "Schwingtüren" ;) vor den Nestern. Ausserdem hat ihnen das Loch nicht ganz behagt, glaube ich. Nach ein paar Tagen hatten aber alle das Nest angenommen. Ich habe zunächst ein bisschen Einstreu drin gehabt, die aber sowieso gleich immer durch das Loch gefallen ist.

Womit ich nicht zufrieden war, waren die Matten: Die hatten so komische Noppen und das Material war irgenwie Gewebe mit einer dünnen PVC-Schicht darauf. Durch die Noppen haben die Hennen wie verrückt darauf herumgekratzt und nach relativ kurzer Zeit waren die Matten ziemlich zerfetzt. Dazu kam noch, dass sie sehr verschmutzt waren, denn durch die Einstallung haben die Hühner leider sehr schmutzige Füße und einige der Tucken machen manchmal ins Nest (grrrr) >:( Durch die Gewebefetzen waren die Matten kaum noch zu reinigen. Die Eier sahen entsprechend aus.

Ich hab die Matten dann durch Zuschnitte von herkömmlichem PVC-Bodenbelag ersetzt, den hatte ich noch auf dem Dachboden. Er ist viel glatter. Und siehe da, kein Scharren mehr und der Dreck hält sich nicht darauf. Die Eier sind viel sauberer! Sollte ab und zu doch noch mal ein Huhn hineinmachen, was selten ist, lässt sich das ganz leicht entfernen. Von dem PVC-Zeug bekommt man überall Reste, z.B. in Baumärkten.

Man kann bei den Nestern die Anflugstangen hochklappen, wenn alle gelegt haben, dann kann auch kein Huhn im Nest übernachten und es nachts beschmutzen. Wenn man nicht früh morgens "mit den Hühnern aufstehen" will, kann man spät abends, wenn alle auf den Stangen sind, das Ganze wieder herunterklappen, damit sie morgens gleich "loslegen" (daher kommt also das Wort! ;)) können.

Achso - noch etwas: ich hatte am Anfang Probleme mit mehreren Hennen im Nest. Das hatten sie sich so angewöhnt in den alten Strohnestern, wobei sie immer die Eier zerdrückt hatten (daher auch meine Umstellung auf die Fallnester). Das hat sich aber schnell gelegt.
Soviel ich weiss, kann das beim Europanest nicht passieren, denn da kann nur immer eine Henne hinein und dann schließt es irgendwie. Ausserdem haben die Europanester einen Mechanismus, der das Ei wegrollen lässt, wenn die Henne aufsteht, also nicht nur einfach ein simples Loch.

Huch, ist wieder ein Roman geworden, aber ich hoffe, etwas weitergeholfen zu haben.

KIMPPA24
12.04.2006, 19:31
Hallo!
Mal ne Frage, kann man die Dinger nicht selber bauen? Hat jemand dafür vieleicht eine Art Bauanleitung?

Dascha
16.04.2006, 21:35
eine Bauanleitung würde mich auch interessieren......

Erich
17.04.2006, 15:44
Ich habe mir so ein Europa - Nest mit mit 5 Abteilen gekauft, und habe dann nochmal das selbe nachgebaut, ist einwandfrei gelungen,aber meine Hennen gehen einfach nicht rein, Bauanleitung habe ich keine.

Gruß Erich 8)

KIMPPA24
17.04.2006, 19:38
Kannst du sie nicht vieleicht mal aufzeichnen? So ungefähr?

gockel
13.07.2006, 13:03
etwas negatives :
bei älteren tieren mit dünner schale gehen die eier auf dem drat kaputt

Jersey
14.07.2006, 08:25
Das liegt dann aber an Kalkmangel. Auch meine Althennen legen Eier mit kräftiger Schale.

bruchfred10
14.07.2006, 21:44
Hi Jersey,

das liegt nicht immer an Kalkmangel. Ich habe auch bemerkt, dass die Schale der Eier einer meiner älteren Hühner sehr dünn ist. Meine Hühner haben immer Muschelkalk zur Verfügung und bekommen regelmäßig getrocknete Eierschalen. Davon frisst das Huhn, das die Eier mit der dünnen Schale legt auch sehr viel. Also liegt es manchmal auch am Alter der Hennen.

Gruß bruchfred 10

Jersey
17.07.2006, 06:55
Hallo bruchfred10,

ich hatte diesen Winter einen Zuchtstamm aus 5 Jahre alten Hennen zusammengestellt. Ich konnte bei denen keine dünnen Eierschalen feststellen und habe in dieser Zeit keinen Muschelkalk zugefüttert.

Im Sommer mische ich meiner Futtermischung Calcium-Carbonat unter, da der angebotene Muschelkalk nur sehr selten gefressen wird.
Dadurch ist gewährleistet dass jedes Huhn den nötigen Kalk aufnimmt ;)
Und ich habe "Gott-sei-Dank" habe keine dünnschaligen Eier ;D

Gruß Rainer