PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fallnest von Breker - "Leichtbauweise"?



Gudrun Truthuhn
21.03.2006, 17:27
Hallo!

Heute habe ich meine Legefallnester von Breker bekommen.

Nun fand ich, dass diese sehr "windig" gebaut sind. Das Dach und die Klappen sowie die Rückwand sind ja nicht mal aus Holz sondern aus besserer Pappe. Auch die Anflugstangen kommen mir nicht stabil vor. Und die Nesteinlage ist ja bloß so ein PVC-Fetzen, so ein Bodenbelags-Muster mit Loch drin.

Hat jemand von Euch diese Nester; wie seid ihr zufrieden?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Nester lange halten. Sind die nicht schon nach einem halben Jahr kaputt? Ich glaube, dass die Pappe bei Feuchtigkeit aufquillt. Die Nester sind ja auch nicht gerade billig, da hätte ich mir schon eine andere Qualität gewünscht.

Vielleicht sollte man gleich etwas mehr Geld drauflegen und die Euro-Neste kaufen.

Conrad
21.03.2006, 17:32
hallo,
sehr stabil hört sich das wirklich nicht an.aber vielleicht kannst du die irgendwie verstärken?!
Ich habe "ausgemusterte" von einem Bauern bekommen.die finde ich eigentlich ganz stabil.Sind glaub ich Euro-Nester , oder so.

Gudrun Truthuhn
21.03.2006, 17:42
Naja, eigentlcih will ich die gar nicht verstärken, immerhin haben die über 30 Euro gekostet, da wollt ich nicht mehr dran rumbasteln.
Wenn jetzt hier jemand Erfahrung damit hat und sagt, die halten zehn Jahre, dann ist´s gut.
Aber so mickrig wie die aussehen, würd ich sie am liebsten zurückschicken.
Auf meinem alten Legenest sitzen die Hühner begeistert aufm schrägen Dach und sch*** auch drauf. Ob das auf der Pappe lang gut geht...

Conrad
21.03.2006, 17:46
30€ ist vergleichsweise auch garnicht soo teuer,oder?
Aber wenn du sie nicht gut findest schick sie doch wirklich zurück

Conrad
21.03.2006, 17:46
und kannst du denn nicht auf die alten was raufbauen?

Gudrun Truthuhn
21.03.2006, 18:48
Ich habe zwei Neste bestellt, das sind dann mit Porto 77,60 Euro und das ist -wie ich finde- schon ein ziemlicher Batzen für so ein "Glump".

Die fressen Eier bei mir, deshalb brauche ich das Fallnest. Mein altes Nest ist einwandfrei aber halt kein Fallnest. Zwar schon alt, aber oft sind die alten Dinge am Besten. Da haben die noch stabil gebaut.

Herzwig
21.03.2006, 18:53
Also ich hatte 5 Jahre die Fallnester von Breker, die haben auch so lange gehalten und waren in Ordnung ohne Reparaturen. Habe die dann weggeben, weil sie für meine Lachshühner einfach zu klein waren und nicht angenommen wurden. Habe dann einige Jahre Eigenbau benutzt, nun, bedingt durch die Stallpflicht habe ich mir ein 3er Nest Euronester gekauft weil ich sonst die Zuchtstämme nicht getrennt bekommen hätte. (Platzprobleme) und komme zu dem Schluss:
Die Euronester sind sehr viel besser verarbeitet, funktioneller und für große Hühnerrassen besser geeignet. Nachdem ich mit Heißkleber in jedem Nest auf die Kokosmatte ein Gipsei geklebt habe, liegt kein Ei mehr im Stall herum und die Tiere nehemen die Nester gut an.
Die Breker Nester gehen auch, versagen aber bei großen Hühnern und auch bei großen Eiern. Der Lappen im Nest verrutscht manchmal und das Ei fällt nicht durch. Ein Gibsei habe ich darauf nicht festbekommen.
Allerdings sind weder Wände noch Dach bei mir aufgeweicht oder verrottet!

;)Mit den Euronestern machts einfach mehr Spaß! Aber gehen tun die anderen auch.

Gudrun Truthuhn
21.03.2006, 19:09
Ich habe auch Lachshühner und deshalb große Legenester bei Breker bestellt, gibt´s da auch.

Aber dieses Papp-Material - das ist das gleiche wie der Boden von manchen Obstkisten, war das an deinen Breker-Nesten auch? Das kann ich ja nicht mit dem Spachtel abkratzen, das geht doch kaputt. Von Wasser und Wurzelbürste will ich gar nicht reden, geschweige denn Hochdruckreiniger und Dampfgerät.

Außerdem sind die meisten Teile nur grob zusammengetackert.

Vielleicht haben die die Nester inzwischen abgeändert und billiger gebaut. Kann mir gar nicht vorstellen, dass das fünf Jahre gehalten hat bei Dir.

Gert
21.03.2006, 20:09
Sie halten.

Sogar das mit den Gartenschlauch sauber machen aus.
Das mit der Unkrautspritze gegen Vogelmilben behandeln aus.
Das drinn pennen und alles Vollkoten aus.

Was sie nicht aushalten:
-1 Klappe abgerissen bei Hahnenkämpfen im Stall (Stallpflicht)
aber das Nest wird ohne Klappe genauso besucht.
-Die "Anflugstangen" hab ich verschraubt, weil 4 Jersey Giants Damen auf einmal haben die Krampen nicht gehalten. Immerhin so ca 14 kg.

Das Schrägdach ist so schräg und glatt, da pennt kein Vogel drauf. Haben meine auch versucht.

Gudrun Truthuhn
21.03.2006, 20:32
Danke Gert!
Dann probier ich das vielleicht doch mal und häng sie morgen auf.
Die PVC-Matten gafallen mir trotzdem nicht. Dann tu ich ein bißchen Stroh rein.
Wie lang hast Du das Nest schon, Gert??

Gert
22.03.2006, 06:52
Ich hab sie schon 1 1/2 Jahre.

Stroh:
Das ist gut zum eingewöhnen. Sie drücken aber Stroh mit dem Ei durch das Loch. Dann verklemmt das Ei. Du öffnest die Schublade und hast Eiermatsch. Also ganz vorsichtig öffnen und später das Stroh weglassen.

Du kannst ja probehalber mal nur 1 Nest mit Stroh polstern. Dann schau mal wo mehr Eier sind.

dehöhner
27.03.2006, 08:48
Ich würde sie lieber zurückschicken, wenn du unzufrieden bist. Dann lieber was selber bauen oder ein stabiles kaufen von einer anderen Firma. Sonst ärgerst du dich immer, wenn du es anschauen mußt.

dehöhner

dehöhner
27.03.2006, 08:48
Ich würde sie lieber zurückschicken, wenn du unzufrieden bist. Dann lieber was selber bauen oder ein stabiles kaufen von einer anderen Firma. Sonst ärgerst du dich immer, wenn du es anschauen mußt.

dehöhner

Hobbyfarmer
16.06.2016, 08:55
Gut das du das sagst
ich hätte auch fast nester von Breker bestellt