PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Volieren- oder Stallhaltung



hahni
19.03.2012, 19:14
Hallo,

mich würde interessieren welche Haltungsform Ihr bevorzugt:

-In der Voliere

-Im Stall oder in großen Boxen?



Und was ist leichter zu handhaben sprich säubern, Eier einsammeln ect. nach Eurer Erfahrung her?

Philipp G.
19.03.2012, 19:24
Zur Zucht würde ich eindeutig die Stall- bzw. Boxenhaltung bevorzugen. Ansonsten die Freilaufhaltung bzw. als Küken in einer Voliere.



Grüße

julia.h
19.03.2012, 20:17
Bitte nicht Freilauf schreiben! ... sonst denken die "Unwissenden" noch, dass man sie wie Hühner frei im Garten rumrennen lassen kann. Bloß nicht! Die sind schneller weg als man gucken kann und kommen auch nicht mehr zurück (nicht Standorttreu).

Schöner ist/und natürlich/er die Volierenhaltung. Praktischer ist die Stallhaltung, z.B. in Etagenställen. Allerdings ist Stallhaltung auch mehr Arbeit, da bei Volierenhaltung der Boden ja beim sauber machen mehr oder weniger "hilft". Es vergeht alles mit der Zeit.
Aber eine Voliere + Stall ist sicherlich teuerer als nur ein Stall mit einen abgetrennten Abteil o.ä. (wie z.B. bei Etagen-Kaninchenställen).

Philipp G.
19.03.2012, 20:53
Mein Fehler, ich dachte, es handelt sich um Hühner!!! Sorry. Ich stimme dir natürlich zu, dass man Wachteln am besten im Stall oder einer Voliere halten sollte.

Freddy
19.03.2012, 21:17
Hallo, welche Art Geflügel möchtest Du denn halten? Es wäre durchaus hilfreich dies mitzuteilen, dann kann man gezielter antworten;).

Liebe Grüße Katja

Freddy
20.03.2012, 06:02
Moin, sorry bist ja hier bei den Wachteln, mein Fehler.

Liebe Grüße Katja

S. Pargel
20.03.2012, 17:11
http://www.huehner-info.de/forum/showthread.php/44937-Mein-Wachtelparadies-für-5-wachteln
Das ist mein Stall ich hab mittlerweile nur noch Rindemulch ins Volier rein und ein Häuschen und ein paar Äste ich glaub das meine Wachteln damit sehr glück sind zumindest haben sie sich noch nicht bei mir beschwert

Philipp G.
20.03.2012, 17:16
Was soll bitte ein "volier" sein?... Du schreibst das mit solch einer Hartnäckigkeit, dass ich doch promt mal nachfragen muss.

S. Pargel
20.03.2012, 17:22
Ja Volier ist ein wenig übertrieben aber ich weiß nicht wie man sonst dazu sagen könnte

army
20.03.2012, 18:30
Ja Volier ist ein wenig übertrieben aber ich weiß nicht wie man sonst dazu sagen könnte

Du meinst eine Voliere....

Philipp G.
20.03.2012, 18:45
Und zwar "die Voliere". Werder " das Volier" noch "der Volier" oder sonst ein "Voiler" ...

Edelweiß
20.03.2012, 20:21
Also ich habe meine in einer Stallung.
Kannst dir auf meiner hp: www.wachtel-home.de genauer ansehen. Da habe ich bilder!

Mfg

julia.h
21.03.2012, 17:42
Voliere ist ja, wenn man es ganz richtig nimmt der falsche Begriff. Das heißt eigentlich ja übersetzt "Flugraum" oder so was...

Wachteln, Hühner, Puten, Enten, Gänse usw. fliegen ja nicht wirklich. Daher sollte man es eher Gehege oder Auslauf nennen.
Aber der Begriff ist jetzt schon so gängig, das man ihn (meiner Meinung nach) ruhig auch weiterhin benutzen kann.

Für Sittiche, Finken o.ä. wäre Voliere als Name für die Unterkunft eher angebracht.

army
21.03.2012, 17:47
Nein, denn es gibt auch in der Hühnerhaltung den Begriff der Volierenhaltung...
WIkipedia meint: "Als Volierenhaltung bezeichnet man die Unterbringung von Nutz- oder Ziergeflügel in überdachten Käfigen (Volièren) im Freien, aber auch eine modifizierte Form der herkömmlichen Käfighaltung von Legehennen."

hahni
21.03.2012, 19:38
Hallo,

habe mich jetzt für eine Voliere entschieden (6 qm) überdacht und drei Seiten geschlossen, brauche ich da noch ein Schutzhaus?

julia.h
22.03.2012, 14:09
Ich würde immer noch ein Schutzhaus reinstellen. Ein einfacher Kaninchenstall tuts auch schon.

hahni
23.03.2012, 18:37
Hallo ,

ich habe mich ja entschieden eine Voliere zubauen.

Und habe auch schon angefangen hier mal ein paar Fotos....

julia.h
24.03.2012, 07:25
Sieht schon mal super aus. Bin schon gespannt wie sie aussieht wenn sie fertig ist ;)

Gast
24.03.2012, 07:35
Ich find´s auch klasse! Was hast du denn als Boden genommen, gegossenen Beton?

hahni
24.03.2012, 14:09
Hallo,

nein, Beton gissen hat mir mein Vater nicht erlaubt aber ich habe Betonplatten genommen(50cm x 50cm x 5cm 25kg schwer). Die habe ich in Sand gelegt und unter den Platten habe ich noch Volierendraht gelegt, das gibt bestimmt noch mal halt auch wenn da mal ein Tier graben sollte.

Ach, die Maße sind 200cm x 300cm x 200-190cm


und ich habe auch wieder etwas geschafft, Stück für Stück immer nach der Arbeit......

Philipp G.
24.03.2012, 15:01
Respekt, sieht wirklich klasse aus!

hahni
27.03.2012, 19:04
Respekt, sieht wirklich klasse aus!

Vielen Dank




Ich bin auch schon wieder etwas weiter gekommen, ist aber noch nicht fertig.

Habe auch wieder ein paar Bilder.


Ich würde gerne noch ein Paar Kanarienvögel halten , muss man da etwas was bestimmtes beachten?

hahni
27.03.2012, 19:06
hier

julia.h
27.03.2012, 19:33
Sieht echt schon super aus! Wann soll sie denn fertig/bezogen werden?

Edelweiß
27.03.2012, 20:22
Hey super!
Bin auch schon mal gespannt, wie deine Voliere dann ausschaut!
Viel Glück beim Bauen! :)

hahni
28.03.2012, 16:46
Hallo,
Ich hoffe nächste Woche. Das Dach habe ich jetzt ganz fertig! Aber Draht muss noch vor und 2 Türen müssen noch gebaut werden, ein Fenster auch noch. Mal gucken

Edelweiß
28.03.2012, 18:24
Ja ich bin auch schon gespannt, wie es dann aussieht! :)

hahni
31.03.2012, 17:17
Hallo,

Nun bin ich fast fertig. Habe da aber noch mal eine Frage, ich habe einen Stall hinein gebaut, wie groß muss die Klappe sein?

julia.h
31.03.2012, 20:05
Meinst du den Eingang für die Wachteln in den Stall? Meiner ist 8x8cm groß.
Einen Schieber o.ä. wie bei den Hühnern brauchst du nicht, außer du willst die Wachteln einsperren.
Aber in solch einer Voliere ist das nicht nötig.
Meine schlafen viel lieber draußen. Höchstens im Winter mal im Stall, weil es da immer so 1,2°C Plus sind.

hahni
31.03.2012, 20:17
Hi
Ja genau

Ich habe den Stall auch nicht so groß nur 100cm x 60cm. So haben die Wachteln wirklich eine Schutzraum wo nichts zieht und ich kann sie da gut einsperren wenn ich mal sauber machen möchte.



Welches Einstreu verwendest Du für Deine Voliere?

Edelweiß
01.04.2012, 14:12
Also ich kann dir Sand und Hobelspäne mit Sägemehl empfehlen. Meine mögen das richtig gerne!

hahni
03.04.2012, 10:51
Hallo,

nun bin ich einigermaßen fertig geworden, fehlen aber noch ein paar Versteckmöglichkeiten.

Die Bildqualität ist leider nicht die beste.....


Vielleicht interessiert sich jemand auch für die Kosten(Volierengröße 2m x 3m x 2m:

Schalbretter: ca. 200€
Dachlatten: ca. 50€
Betonplatte: ca. 55€
OSB-Platten(15mm): ca. 70€
Dachpappe: ca. 8€
Dachpappnägel ca. 4 €
Scharniere ca. 5€

Gesamt= 402€


Schrauben, Glasscheibe und Volierendraht hatte ich noch!

Mastermarkus
03.04.2012, 10:57
Hi,
ich finde deine Kombi echt gut gelungen, die Voliere bietet genügend Platz und Versteckmöglichkeiten für deine Wachteln.
Auch der hintere Stall ist geraden für kältere, windige Tage als guter Rückzugsort gewählt!

Ein wirklich schöner Stall/Voliere ;)

S. Pargel
03.04.2012, 17:13
@hahni
echt toll geworden :resp

:laugh hätte ich nicht besser gemacht :laugh

julia.h
04.04.2012, 09:28
Super! Wie viele Wachtelchen haste denn jetzt?

Und mal noch ein Tipp von einer Sittich-Liebhaberin:
Die Voliere wär super für Wellis, Nymphen, Glanz, Schmuck, Schön, Katharina und Bourkesittiche und die verstehn sich alle super mit Legewachteln ;)

hahni
04.04.2012, 16:30
Hi, vielen Dank

Ich hatte Eier in die. Brutmaschine gelegt vor 4 Wochen und 26 sind geschlüpft, leider müsste ich eins erlösen. Also habe ich jetzt 25 Stück!
Davon habe ich leider nur 10-12 Hennen ,deswegen wird bald geschlachtet.




Ja, für den oberen Teil der Voliere sollen noch Kanarienvögel kommen.

Aber noch mal eine andere Frage weiß jemand wo ich Bruteier von Dunkelschecken bekommen kann?

julia.h
04.04.2012, 19:01
Bei Futterteufel.de

Edelweiß
05.04.2012, 09:46
Ich habe welche!

Edelweiß
05.04.2012, 09:53
Futterteufel hat keine mehr!

julia.h
05.04.2012, 13:00
Stimmt, an dich hab ich jetzt gar nicht gedacht ;)
Ich hab auch nen Dunkelschecken Hahn... allerdings dazu keine Hennen (:

wiedenbauer
05.04.2012, 16:50
Ich halte meine Hühner in Foliren und ein Auslauf. Wenn es zu windig ist also stürmt dann kommen sie nicht raus weil sie sich dann eine Erkältung holen.