PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Getrockneter Rasenschnitt als Einstreu



Irma64
06.02.2012, 19:17
Ich habe darüber nachgedacht ob ich nicht getrockneten Rasenschnitt als Einstreu verwenden kann - zumindest zum untermischen. rasenschnitt fällt nämlich in großen mengen bei uns an. ich könnte ihn auf der Wiese ausbreiten, gut trocknen und dann in Raschelsäcken verpacken und lagern. So hätten die Hühner im Winter direkt auch noch ein paar getrocknete Vitamine. Würde den Schnitt dann mit Strohhäcksel mischen.

Wer von euch benutzt Rasenschnitt als Einstreu?

LG Angelika

dobra49
06.02.2012, 23:45
Ich fallweise, hauptsächlich in den Legenestern, aber auch am Boden, gemischt mit Sägemehl, gemischt mit Nusslaub, manchmal so, manchmal so. Ganz wichtig ist halt, dass es absolut trocken ist, sonst kriegst du beim Lagern den Schimmel rein. Und dann Hände weg davon !

kniende Backmischung
07.02.2012, 06:49
Der Rasenschnitt darf auch in keiner Phase gegoren sein, selbst, wenn er danach wieder trocknet! Da das Gras vom Rasenmäher ziemlich durchgemust wird und dann zusammenpappt, passiert das nämlich recht schnell. Mein TA hat aus verschiedenen Gründen immer davon abgeraten, sowas zu verfüttern, weil es bei z. B. Kaninchen und Pferden arge Verdauungsprobleme hervorrufen kann. Ich würde eher Heu vom sogenannten "zweiten Schnitt" empfehlen, das ist relativ kurzhalmig und weich.

LG Silvia

Pralinchen
07.02.2012, 07:57
Ich würde nicht zu kurzes Gras nehmen, das sollen schon Halme sein und unbedingt dann mähen, wenn der Rasen trocken ist. Kein Mulchmesser ist eh klar.

Was sind Raschelsäcke? Bitte nicht luftdicht verpacken, das wird schimmeln, selbst wenn Du denkst Du hast es sehr trocken. Entweder lose lagern oder in große Heunetze stopfen, evtl. gehen auch alte Kartoffelsäcke.

Ich streue jetzt den Kaltscharrraum ganz dick mit den Resten aus den Heurundballen ein. Das kurze Fitzelzeug das anfällt wenn man das Langheu verfüttert hat. Gibt noch einen ordentlichen Haufen, wenn man das sammelt. Die Hühner lieben das, sind auch ab und an mal Kleesamen oder Grassamen drin, Unkrautsamen bestimmt auch.

LG, Andrea

brookhuhn
07.02.2012, 08:44
Ich nehme selbstgemachtes Heu als Einstreu. Wir haben ein großes Grundstück mit viel Wiese. Das Gras semmeln wir normal mit dem Rasenmäher ab, lassen es aber im Schwad liegen bis es getrocknet ist. Dann füllen wir es in solche gelben luftdurchlässigen Säcke und diese legen wir auf den Dachboden. Im Stall liegt eine 10 cm dicke Heuschicht, schön warm von unten jetzt im Winter. Eine Henne legt ihr Ei da rein und da es so kalt ist, bedeckt sie es mit ein wenig Heu.

@Pralinchen
Raschelsäcke sind die luftdurchlässigen gelben Säcke, werden auch für Kartoffeln genommen.