PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Federlinge...auf mir *würg*



Trini
05.11.2011, 20:27
Wuuääähhhh....die Hühner im Nebenabteil des Stalls (der Teil mit den Hühnern des Vermieters) sind relativ stark mit Federlingen befallen. Bis jetzt hab ich nur bei einem meiner Hähne ganz wenige Federlinge entdeckt. Die anderen Hühnern haben wohl auch ein paar und werden somit alle mit behandelt.

Nach der heutigen Behandlung von insgesamt 9 weniger befallenen und 10 stark befallenen Hennen und 1 extrem stark befallenem Hahn, wollte ich mich weiter meinen Uni-Tätigkeiten widmen, als plötzlich ein Federling über meine Schulter lief:daumenrunter::wacko. Ne halbe Stunde später lief dann eine über den Laptop-Bildschirm.

Ich mein, durch die Vogelberingung bin ich ja schon einiges gewohnt, da springt auch schonmal eine Lausfliege vom Kopf runter, trotzdem bin ich gerade etwas angeekelt.....und das wollte ich nur mal loswerden *lach*

Wechselt ihr direkt alle Kleider, wenn ihr eure Hühner behandelt? Ich mein, ich trag zur Zeit kaum Federn, von daher werden die eh verenden..

Mariechen
05.11.2011, 20:55
:laugh:laugh:laugh;D

Nein, ich wechsel nicht die Kleidung nachdem ich die Hühner behandelt habe. Vorbeugung ist besser als die Bekämpfung der Parasiten.

Wieviele Federn hast du an deinem Körper, dass sich darauf Federlinge wohlfühlen?

Okina75
05.11.2011, 22:21
Ach, für Lausfliegen musst Du Dich zur Zeit nur mal einem beliebigen Wald auf weniger als 50 m nähern, schon kommen die ganz von allein :jaaaa: :boese...
Ich mag zwar sonst so gut wie alle Tiere, aber mit diesem verstohlen seitlich krauchendem, glubschäugigen und platten Parasitenzeugs, da kannst mich mit jagen :cluebat... Federlinge sind da direkt harmlos...

julia.h
06.11.2011, 08:15
Hallo ihr lieben,

genau das Problem hatte ich auch mal... ich wusste nur noch nicht, dass wir Federlinge im Stall haben, die müssen sich irgendwann eingeschlichen haben als ich mal ein paar Tage nur kurz drin war zum füttern.
Ich also, mache wie immer den Stall sauber als auf einmal ein kleiner schwarzer Punkt über meinen Arm krabbelt :o
Das war in der Zeit als unsere Glucke Berta wieder aufgestanden war... ich vermute mal, dass sich die Federlinge unter ihr prima vermehren konnten und als sie dann aus dem Nest raus war, sind die Federlinge mit raus gewandert.

Da ich mit Parasiten noch nie Probleme hatte und daher auch keine Ahnung hab ich dann euch gefragt und ihr habt mir Kieselgur empfohlen. Hab ich jetzt nur einmal zerstäubt und ins Sandbad getan und ich hab von den Federlingen nichts mehr gesehen. Ich hoffe das bleibt auch so.


Ich hab wenn ich drin war sofort die Kleider gewechselt und mich geduscht. Zwar sterben die ja ohne Federn (so viel ich weiß) aber trotzdem finde ich es mega eklig wenn die auf dir rumkrabbeln. Nach dem Duschen sind sie natürlich alle ab... würden Hühner im Wasser baden hätten wir vielleicht auch weniger Probleme ;)

cimicifuga
06.11.2011, 08:39
kleiner schwarzer punkt - hört sich nicht nach federling an. erfahrungsgemäß verlassen die nur sehr ungern ihr wirtstier und sind auch sehr schwierig aus den federn zu entfernen (manuell meine ich - weil so plattgedrückt)

werden wohl eher vogelmilben gewesen sein

julia.h
06.11.2011, 11:51
Könnte auch sein... :D

Trini
07.11.2011, 07:02
Also bei mir waren es auf jeden Fall Federlinge und die kamen 100% vom Hahn. Der ist wirklich von oben bis unten voll mit den scheiß Viehchern und dann hatte ich noch so komischen Kleider an. Nen Wollschal zum verstecken und so ne Plüschweste...

@ Okina: Boa...bei Lausfliegen bekomm ich aber auch das Ko****...und du bekommst die Dinger noch nicht mal durch einfaches draufschlagen gekillt. Ne...das ekelhafteste überhaupt, dass man sie zwischen den Fingern verreiben muss.:-X

Naja, bei der nächsten Behandlung zieh ich auf jeden Fall Kleider an, in denen sich keine Federlinge (kurzfristig) verstecken können....pfui ;-)

lesly
07.11.2011, 09:25
Wenn ich gegen Milben behandle dann im weißen (kochbaren) T-shirt und mit Kopftuch (extra dafür angeschafft).
Reduziert alle Ekelgefühle ungemein, wenn der Feind zu sehen ist. Und man nicht wochenlang in jedem grauen
Pulli die Viecher vermutet.

Gruß - lesly

Weyz
07.11.2011, 10:53
Ich lasse das Viehzeug einfach krabbeln, es macht mir ja nix und spätestens bei der nächsten Dusche wird es ja dann doch ersäuft und weggespült. Stechmücken finde ich viel fieser! :-X