PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer hat Erfahrung mit Futterautomaten



Erich
17.01.2006, 16:56
Wer hat gute oder schlechte Erfahrungen mit Futterautomaten, möchte gerne auf Futterautomaten umstellen, und zwar sollche die man aufhängen kann, so ca. 20 - 25 cm über dem Boden. Meinen Meinung nach hat man auch keine kleinen Nager ( Mäuse ) im Stall, weil sie vielleicht nicht mehr ans Futter ran kommen. Bin schon neugierig auf euere Antworten.

Grüß Erich ;) :vielposten

Rothuhn
17.01.2006, 17:44
Hallo Erich,

also ich benutze runde Futterautomaten mit einem Fassungsvermögen von 7 kg, die an einer Kette an der Decke aufgehängt sind. Die Illusion, dass Mäuse die 20 oder 30 cm Höhe nicht springend überwinden können, muss ich dir leider nehmen. Davon zeugt der Mäusekot, den ich von Zeit zu Zeit im Automaten finde.

Futterautomaten machen für die Aufzucht der Jungtiere wirklich Sinn und bieten die optimale Möglichkeit eine relativ große Futtermenge stets sauber zur Verfügung zu stellen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Teile einen Deckel haben und zwar einen spitzen, damit die Tiere nicht auf den Automaten auffliegen und sich dort niederlassen können.

Ich habe bei der Verfütterung von Mischfuttern keine besonders guten Erfahrungen mit den Automaten gemacht. Meine Hühner schaffen die ungeliebten Futterbestandteile wie Hafer oder Gerste trotz der Verstrebungen aus dem Automaten heraus um an die Feinheiten ran zu kommen, die natürlich ständig von oben her nachrieseln. Die Folge davon ist dann ein Haufen Gerste und Hafer rings um den Automaten verteilt.

Bei Fütterung von nur einer Futtersorte in einem Automaten, wie z.B. Kükenkorn, Junghennenkorn oder einfach nur Körner einer Sorte möchte ich diese Automaten nicht mehr missen. Ich hänge dann einfach 2 oder 3 verschiedene Behälter in den Jungtierstall, in denen ich das Futter eben einfach getrennt anbiete.

Ein weiterer Vorteil ist außerdem, dass ich durch einfaches Höherhängen der Kette die Automaten dem Wachstum der Jungtiere anpassen kann. Zudem sind die Kunststoffteile sehr leicht zu reinigen.

Viele Grüße :)
Thomas

MonaLisa
18.01.2006, 16:59
Ratten und Mäuse können recht gut springen. Selbst gesehen und deshalb habe ich auf die gewichtsabhängigen Futterautomaten umgetellt. Die gehen erst auf, wenn ein Huhn drauf steht. Mit dem Sortieren habe ich durch die Pellets kein Problem mehr.

Gruß Petra

Erich
19.01.2006, 12:30
Hallo Petra

Habe von solchen " gewichtsabhängigen Futterautomaten " noch nie was gehört, und kenne sie auch nicht ? Wo kann mann solche Futterautomaten kaufen ? Hast du somit das Mäuseproblem gelöst. ???

Gruß Erich 8)

Alex110474
19.01.2006, 14:34
also ich halte nichts von futterautomaten. hab jetzt umgestellt auf richtig tiefe tröge und habe seitdem nen sauberen stall.

Rothuhn
19.01.2006, 15:31
Hallo Erich,

...bei diesen Konstruktionen der Fa. Düber wird das Futterfach durch eine Blechklappe verdeckt. Bei Betreten einer Bodenplatte wird durch das Gewicht des Huhnes über einen Federmechanismus die Klappe geöffnet. Durch Anbringen unterschiedlicher Gegengewichte können verschiedene Auslösestärken eingestellt werden. Tiere mit geringem Gewicht wie Ratten oder Mäuse lösen diesen Mechanismus nicht aus.

... guckst du mal hier: http://www.gebrueder-dueber.de

Die sind auch auf vielen großen Geflügelschauen mit einem Stand vertreten.

Viele Grüße :)
Thomas

MonaLisa
19.01.2006, 18:22
Ich hab den von www.breker.de in verzinkt und bin sehr zufrieden. Mäuse hatte ich selten, aber dafür Ratten. Diese sind jetzt aber nicht mehr im Stall, da kein Futter mehr rausfällt und sie nicht die Futterrinne öffnen können :). Auch Spatzen etc. sind so nicht mehr als Mitfresser zu finden, auch nicht, wenn der Automat im Gehege steht.

Gruß Petra