PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : jetzt in Mauser ?



dehöhner
17.01.2006, 08:31
Hallo,

hatte mir Mitte Dezember einen Zuchtstamm Zwerg- WElsumer gekauft. Sie sind nach Aussage des Rings 05 geschlüpft. Jetzt im Januar fangen sie mit der Mauser an. Ist dies nicht ungewöhnlich ? Sagt der Zeitpunkt was darüber aus, wann sie geschlüpft sind ??? Die Aussage 05 auf dem Ring ist ja sehr ungenau. Könnte ja Frühjahr bis Herbst sein.

dehöhner

Cartuja
17.01.2006, 10:01
Hi,

habe auch eine junge Wyandotte, die spät in 2005 geboren wurde. Diese mausert auch jetzt. Kann aber auch nicht erklären, warum jetzt erst. Hängt vielleicht mit dem "Jugendkleid" zusammen ???

Viele Grüße
Conny

Klicka
17.01.2006, 16:21
Habe zwei junge Italiener, die sind auch 05 geschlüpft und sehen z.Z. schrecklich aus, wie Motten im Pelz mit der Mauser. Die tun mir richtig leid bei der Kälte.

Susanne
17.01.2006, 18:56
Hallo,
ich habe eine Hybridhenne (4Jahre), die mauserte im ersten Jahr gar nicht und seither immer im Januar. Allerdings geht das ganz fix, sie wift die Federn innerhalb einer Woche ab (steht dann unter der Wärmelampe) und ca. 6 Wochen später beginnt sie wieder mit dem Legen.
Meine Rassehennen machen bis zu 4 Monaten Pause.
Grüße
Susanne

dehöhner
17.01.2006, 19:53
@ susanne

für eine Hybridhenne ist 4 Jahre ja schon alt. Wie viele Eier legt sie denn noch ?

dehöhner

Tyrael
17.01.2006, 21:24
Hallo!

Ich habe eine Hybride auf einer Ausstellung gewonnen :P (zumindest sagte man mir es sei eine Legehenne) die mausert auch jetzt.

Susanne
22.01.2006, 19:11
Hallo dehöhner,
meine älteste Hybride ist jetzt 6 Jahre alt. Die mit der Januarmauser legt so ca. 2 Eier die Woche im Winter, im Frühjahr 4 bis 5, im Sommer, wenn es heiß ist, fast keine Eier, im Herbst 3 Eier. Am Anfang hat sie geschätzte 330 Eier im Jahr gelegt. Damit sie das rein körperlich schafft, bekommen meine Hybriden immer zusätzlich Mineralstoffe und Eiweiße und ich mache ihnen ihr normales Alleinfutter durch verschiedene Methoden schmackhaft. So finden sie momentan angewärmte Futtermatsche klasse. Meine Rassehennen bekommen das nicht, sie werden sonst allzu fett (ich habe eine New Hampshire Dame, die sich immer wieder dazumogelt, die wiegt aber 3,5 kg.) Die Hybriden versuche ich so ca. auf 2,3 kg zu bekommen.
Grüße
Susanne

dehöhner
22.01.2006, 19:37
Hallo Susanne,

läßt du deine Hühner leben, bis sie an Alterstod sterben ?
Hätte nicht gedacht, daß Hybriden in dem Alter noch so gut legen. Dachte nach 2 Jahren läßt das rapide nach.
Überlege mir auch, ob ich meine leben lassen soll, bis sie von alleine sterben. Habe aber schon öfter gelesen, daß sie bis zu 20 Jahre alt werden. Das schlachten lassen fällt mir immer schwer. Aber das wird sich ergeben, wie ich das handhabe.

dehöhner

Susanne
24.01.2006, 18:16
Hallo dehöhner,
ja, meine leben, bis sie von alleine sterben bzw. so lange, bis sie krank sind und der TA nichts mehr machen kann, dann lasse ich sie einschläfern. Meine Hybriden sind teilweise auch schon jünger gestorben, 2 davon hatten eine Eileiterentzündung (und haben die Kastration nicht überlebt bzw. die Narkose). Und nicht alle legen so gut wie Mia. Allerdings legen sie wesentlich besser als alle meine Rassehennen, von denen aber bis dato bis auf eine noch alle leben und 3 und 4 Jahre alt sind.
LG
Susanne

dehöhner
25.01.2006, 08:03
Hallo Susanne,

kannst du mir sagen, wie alt deine Hennen werden. Weiß ja nicht, ob du schon lange Hühner hast und das schon sagen kannst. Das würde mich sehr interessieren. Habe in der Literatur gelesen, daß Hühner bis zu 20 Jahre alt werden. Wahnsinn. Aber im Forum hier haben mal einige berichtet, daß sie oft nur 8 Jahre werden.

dehöhner

Susanne
25.01.2006, 17:48
Hallo dehöhner,
leider habe ich erst seit Ende 1999 Hühner. Deswegen kann ich dir dazu noch nicht viel berichten. Eine Henne habe ich vor 3 Jahren bekommen, da war sie angeblich schon 4 Jahre alt. Da ich das aber nicht verbindlich weiß (sie hat keinen Ring), bleibt mit nur abzuwarten, wie alt die Rassehennen mit Ring werden. Allerdings muss ich erwähnen, dass in meinem Bestand Mykoplasmen festgestellt wurden (2002). Diese Hennen leben noch alle und sind soweit fit, der TA meinte aber, sie würden keine 20 Jahre alt werden. Mein TA hatte übrigens bis letztes Jahr eine Hybridhenne, die war 18 Jahre. Die hatte seine Oma damals beringt, das mit dem Alter war also richtig. Diese musste er aber dann in der Mauser einschläfern, da die Leberwerte schlecht waren und sie keine Kraft mehr hatte.
LG
Susanne

Glucki
15.03.2006, 13:48
Bisher haben alle Hühner, die wir hatten ,regelmäßig im Spätsommer/ Herbst gemausert. Dieses Jahr haben von 4 Alt-Hennen (04) nur eine erst im Dezember gemausert und eine sieht seit Wochen gerupft aus, ohne dass sich etwas ändert. Zwei haben noch das alte Federkleid und es liegen nirgendwo Federn herum. Die Hennen die im letzten Jahr geschlüpft sind ( April) müssten aller Erfahrung nach erst im Herbst diesen Jahres das erste mal mausern.Kann die fehlende Mauser mit der Einstallung -Freilauf- Einstallung zu tun haben?

Kilian
15.03.2006, 13:56
Hallo,
ich habe auch eine Blaugesperberte, die grad mausert...

Mit freundlichen Grüßen,
Kilian

Glucki
15.03.2006, 14:04
gibts das überhaupt, das ein Huhn ein Jahr lang gar nicht mausert?

kraehe
15.03.2006, 20:35
gibt es 8)
bei Legern wird das Mausern weggezüchtet, so dass sie nur kurz mausern... :roll

Rookie
15.03.2006, 20:50
Ich hätte da auch mal eine Frage zu.
Kann es sein, dass das Mausern etwas mit dem Lebensalter zu tun hat?
Soll heissen, dass ein Huhn immer mausert, wenn es ca. 1 Jahr alt ist?
Ich frage deshalb, weil ich Italienerkreuzungen, Grünleger und Marans (nicht reinrassig) habe, gleich alt (ich weiss sicher, dass sie Jan 05 geschlüpft sind), und die mausern seit Januar ALLE - mehr oder weniger stark...
Also - entweder liegt es an den Umweltbedingungen (auch für alle gleich), oder am Alter. ???
Ich könnte mir vorstellen, dass es am Alter liegt, d.h. dass es irgendwie vorprogrammiert ist, dass die Federn nach einem Jahr erneuert werden.

Gibt es da Daten?

kraehe
15.03.2006, 22:25
Über mausern wurde auch schon viel geschrieben.
Vermutlich gibt es dabei sehr verschiedene Erfahrungen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Mauser_(V%C3%B6gel)

Rookie
15.03.2006, 22:37
Hmmm. Nicht sehr erklecklich... :)
Gibt's nicht mehr?

Landei
16.03.2006, 10:00
Komisch, meine Grünlegerinnen haben das Mausern ratz-fatz erledigt.
Meine Marans hat 3 Monate!!! herumgezepft u. "gelitten", mit Legepause, u. traurig in der Ecke hocken.
2 von den 3 braunen Legehybriden vom Bauern machen jetzt schon ewig rum, legen nimmer, leiden, sitzen am Boden od. auf niedrigem brett weil sie nicht auf die hohe schlafstange raufkommen. Wenn die anderen Futter fassen u. trinken kommen od. mir abends entgegenstürmen, bleiben die sitzen. Sind auch mager (meine Marans war immer noch ein saftiger Happen in der Zeit, hab sie mal wg. wehem füsschen hochgehoben - proper!) ... liegts bei denen am alter? Am zeitweise mieseren Futter als meine gekriegt haben? Oder wie oder was?
Kann mans irgendwie beeinflussen?

kraehe
16.03.2006, 22:08
Original von Rookie
Hmmm. Nicht sehr erklecklich... :)
Gibt's nicht mehr?

Hast Du nicht alles geöffnet ???

Dominik Timm
16.03.2006, 22:41
Mausern, ist eine starke Beeinträchtigung für das Huhn, in vielerlei Hinsicht. Es bedeutet Stress, erhöhten Futterbedarf, um einmal neue federn zu bilden aber auch um die Körperwärme aufrecht zu erhalten.

Es gibt Hennen die Mausern 4 Wochen, andere 12 Wochen, im allgemein sind die Langmausernden Hühner schlechte Legerin.
Ich füttere extra Futter in der zeit der Mauser, da sie einiges für die Federbildung benötigen.
Die Mauser ist Jahreszeitlich bedingt, sprich meistens im Spätsommer herbst. Es gibt auch die so genannte Halsmauser, wo nur der hals des Huhns betroffen ist.

Und ein sehr guter empfehlenswerter Artikel.

http://www.vzv.de/fachartikel.htm

Rookie
16.03.2006, 22:57
Hallo Kraehe,
hab mich dumm und dämlich geklickt ;)
Wahrscheinlich hab ich nicht lang genug durchgehalten. :roll :)

Naja, ist nicht schlimm. ;)

@Dominik:
Was kann man füttern, um zu helfen?
Meine Hühner sind zum Teil auch sehr "arm dran" und wirken regelrecht erschöpft. Diese legen auch nicht mehr. Andere sind dagegen ziemlich kahl und legen trotzdem weiter...
Ich denke aber schon, dass sie das sehr auslaugt und würde ihnen gern etwas Gutes tun (sie kriegen schon ab und zu Mehlwürmer, auch extra Haferflocken (hab irgendwo hier gelesen, das soll gut sein). Mit Grünzeug sieht es ja im Moment leider schlecht aus.) Im Wiki-Link stand etwas von Kieselerde, ist das empfehlenswert?

dehöhner
17.03.2006, 06:46
Ich habe momentan keine Hennen in der Mauser. Aber jetzt im Winter gebe ich gekeimtes Getreide. Das ist auch in der Mauser gut.
Und natürlich Gemüse wie Rote Beete.

@dominik
meine bergischen Kräher fangen jetzt an zu legen. Im Winter haben sie fast nix gelegt. Eine Henne legt weiße Eier, die recht gut glänzen, wie eingespeckt. Sehr schöne Eier. Und sie haben die Eigenschaft, die Eier zu verstecken. Die anderen Hennen legen sie wie in einem Nest oben auf. Bei den Bergischen muß ich die Eier immer unter dem Stroh suchen.
Ist das bei deinen auch so ?

dehöhner

dehöhner
17.03.2006, 06:50
Ach ja, ich gebe noch von der Firma Klaus ein Mineralstoffgemisch.

dehöhner

Dominik Timm
17.03.2006, 08:49
@ Rookie

Ich füttere während der Mauser Energiereicheres Futter, sprich Mais Anteil hoch, Gekeimtes Getreide. Dann bekommen sie extra ein Geflügelmüsli was ich selber Mische ,mit Sonnenblumenkerne , Gerste, Leinsamen ,Erbsenschrot, Milo , Kardisaat , Nüssen im kleinen teiln ,Haferflocken . So ungefähr sieht das Zusatz Futter in der Mauser aus.

@ Dehöhner

Meine Bergischen Zwerg Kräher Hennen sind fast alle am Glucken.
Weiße Eier sind auch charakteristisch für Kräher Eier, sie Legen auch recht gut ca 200 Eier im Jahr schafft eine Henne.

Das Kräher die Eier verstecken, hängt höchstwahrscheinlich damit zusammen das sie noch eine sehr alte und ursprüngliche Rasse sind.
Die noch weitestgehend ihre natürlichen Instinkte bewart hat, sei es der Hahn der vorm Raubvogel warnt oder das Flugvermögen. Übrigens ist es nicht einfach sie Handzahm zu bekommen, es gibt Tiere die nie zahm werden.
Warum trittst u nicht dem Sonderverein der Bergischen Hühnerrassen bei ?
Wir Freuen uns über jeden der eine seltene Rasse hält oder Züchtet .

http://www.bergische-huehner.de/seiten/verein.html

dehöhner
17.03.2006, 09:25
@dominik

bin da noch unsicher, denn ich war noch nie in einem Zuchtverein. Weiß nicht, wie zeitaufwendig das ist. Interessant fände ich das schon mich mit Leuten zu unterhalten, die die selbe Rasse haben. Denn sonst kennt ja kaum jemand Bergische Kräher und man kann sich sonst schlecht austauschen.
Vieleicht kannst du mir einige Infos dazu geben. Wäre nett.
Wo und wie oft trifft man sich ? Was fällt an Arbeiten an, was an Kosten etc.
Scheu sind meine Bergischen auch. Sie kommen nie nahe an mich heran, halten immer Abstand. Aber es ist besser, die ersten Tage flogen sie um meine Ohren, wenn ich in den Stall ging. Das ist nun nicht mehr, aber sie halten eben Abstand.
Deine glucken ??? :roll Du Glückspilz :) Der Züchter erzähle mir, daß die Rasse nicht mehr gluckt und ich habe das auch in der Literatur bestätigt bekommen. Was machst du, sie besingen ;D
Na ja, ich habe ja nur 3 Hennen und bisher keine Glucke.

dehöhner

Enemy
17.03.2006, 10:16
De Höhner,
Dominik hat Zwerg-Kräher, du die großen - das ist ein Himmelweiter Unterschied.

Ich kenne einige Züchter von BKs - ne Glucke hatte noch nie einer dabei. Vereinzelt tritt bei den großen mal ein Tier auf, welches anfängt zu glucken - aber nach 3 oder 4 Tagen Verweildauer aufm Nest ist der Spaß vorbei.

dehöhner
17.03.2006, 10:56
Wußte nicht, daß es da so Unterschiede gibt zwischen den Großen und den Zwergen.
Schade, daß meine nicht glucken.

dehöhner

Dominik Timm
17.03.2006, 12:02
Bergische Zwerg Kräher wurden früher mit Hilfe von Deutschen Zwergen gezüchtet, sprich eingekreuzt, und dabei haben sie die Brutlust vererbt bekommen.

Zum Sonderverein, die Mitgliedschaft kostet im Jahr 10 € .Es gibt einmal Jährlich eine Sonderschau der Bergischen Hühnerrassen. Man ist keineswegs verpflichtet dort hinzukommen, alles Freiwillig. Der Vorteil besteht darin das man sich mit anderen Halter austauschen kann. Auch werden Tiere getauscht, oder sogar verliehen. Da es von denn Zwergen nur ca ein duzend Züchter gibt. So das die Tieranzahl enorm eingeschränkt ist .
Noch mehr als bei denn Großen Kräher da hat sich die Zahl der Tiere stabilisiert.

Unsere Sonderschauen 2006:
Die Hauptsonderschau der Bergischen Hühnerrassen wird wie gewohnt während der 111. Rheinischen Landesverbandsschau in Köln ausgerichtet, sie findet immer im November statt.
Eine weitere Sonderschau wird der Nationalen in Leipzig angegliedert sein: Richter für beide Schauen werden auf der bevorstehenden Frühjahrsversammlung ausgewählt.

Wenn Interresse an einer Mitgleidschaft besteht melde dich bei
Nüle Mersch, Am Dorfplatz 16, 29476 Zadrau, Tel. 05861-4803,
email: nuele.merschbergische-huehner.de
Sag ihr schönen gruß von Dominik Timm

Mfg Dominik

dehöhner
17.03.2006, 13:00
WErde mich bei nüle melden bzw mailen. Sag mal, ist Nüle ein Männer- oder Frauen - Namen ???

Dominik Timm
17.03.2006, 13:10
@ Delhöhner ein Frauen Name .

Und nun sollten wir zum Mausern zurück kommen .
Wenn noch fragen sind kannst sie mir gerne per pm stellen .

Ich werde in nächster Zeit sowieso ein Portrait der Bergischen Kräher anfertigen