PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : lebend begrabene Tiere



corinna
08.01.2006, 01:01
Eben in den Nachrichten zeigte man wie in der Türkei die Geflügletiere abgesackt und lebend in eine Grube geworfen wurden, anschließend zugeschüttet.

Bezugnehmend auf den geschlossenen Trade möchte ich bemerken, wer sich mit solchen Taten begehenden Menschen, wenn man diese überhaupt so bezeichnen kann, noch solidarisiert, mein Gedankengut als rassistisch abstempelt, mir nahelegt, das Leben dieser Leute über die in der deutschen Verfassung niedergeschriebenen Grundrechte unserer Tiere zu stellen, der ist meiner Zuarbeit nicht wert. Leider habe ich in der Vergangenheit hier wichtige Links und Infomaterialien gepostet. Darauf bitte ich in Zukunft zu verzichten, ich behalte mir vor, auf die Löschung dieser zu bestehen.



Allen Freunden des Federviehs wünsche ich viel Glück für ihre Tiere und sie mögen die nächsten schweren Zeiten gut überstehen.

Grüße Corinna

Claudja
08.01.2006, 01:22
Alles schon da gewesen.
http://www.huehner-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl?board=kontrovers;action=display;num=107506 0246
Nicht von Hardcore-Quatschtanten und Lästerecken-Eröffnern die Laune verderben lassen!

Gruss
Claudia

Klausemann
08.01.2006, 08:13
Wenn wir nicht das Sprechrohr der Tiere sind, wer dann ?

Liebe Moderation, man kann nicht nur des Friedens Willen sachte gehen, irgendwann müssen Dinge eben beim Namen genannt werden und darauf sollte auch mal ne Ansage erfolgen.

Wenn ich mich über inländische Tierquäler auslasse , dass stört hier wohl weniger, aber sobald man mal über den Tellerrand hinaus guckt, sei es nach schwarz Afrika (absolut heisses Tabuthema) oder nach die Türkei.....

....dann heist es gleich fremdenfeindlich ,böser Deutscher, braune Gesinnung, Nazi !

Sind wir nun mündige Bürger in einem soveränen Staat oder nicht ?

Winky
08.01.2006, 10:11
Ich denke man sollte die Meinung von besorgten Hühnerhalter und solchen mit braunem Gedankengut oder was auch immer, auseinander halten.

@Corinna, nicht gleich so bitter! damit machst du es denen leicht die du hier garnicht haben möchtest.

Gruß Thomas

gaby
08.01.2006, 10:18
Ihr sprecht hier mich an!

Für mein Empfinden gingen beide Threads zu weit unter div. Gürtellinien.

Es wurden schließlich auch mißverständliche Äußerungen gemacht für die schon lauthals Entschuldigungen gefordert wurden.

Ich bemühe mich solche Sachen ojektiv zu lesen. In beiden gesperrten Threads wurden m. E. Grenzen überschritten. Eine ganze Nation zu verurteilen finde ich schon happig. Ganz abgesehen davon dass das meiste was geschrieben wurde voll am Thema vorbeiging.

Außerdem ist eine solche Threadschließung kein Angriff gegen einzelne Aussagen sondern gegen den Gesamtton. Und der war einwandfrei daneben.

Sprachrohr der Tiere können und sollen wir auch sein. Es ging aber nicht mehr um getötete Tiere und die Art des Tötens.
gg

Klausemann
08.01.2006, 10:33
Gut Gaby, dann rede ich mal klar Text.

Warum packt ihr nicht den Arne am Arsch, und schmeist ihn raus ?
Oder hat der hier ein Sonderstatus ?

Ihr habt schliesslich schon harmlosere User für weniger verbannt .

Winky
08.01.2006, 10:35
Da muß ich Gaby recht geben. Auch im Hühnerforum sollte man objektiv Lesen und Schreiben, was aber wie jeder weis garnicht so einfach ist.
Ob allerding die Betrachtungsweise einer Person genügt ein Thread zuschließen sei dahingestellt. Das ist keine Kritik sondern nur ein Gedankengang. :roll

Gruß Thomas

Sinner
08.01.2006, 11:00
gaby, du stehst zu deiner entscheidung und stellst dich dieser, das finde ich richtig und gut!


Original von gaby
Ihr sprecht hier mich an!

Für mein Empfinden gingen beide Threads zu weit unter div. Gürtellinien.

Es wurden schließlich auch mißverständliche Äußerungen gemacht für die schon lauthals Entschuldigungen gefordert wurden.


ich verlange die entschuldigung immer noch!


Aber "Sinner" (Denker!? HAHA!) und "Klausemann" sind ja kein bißchen "braun angehaucht", nein!


die ironie in diesem satz kann man schon richtig deuten! zumal dieser satz vorher geschrieben wurde:


Blödsinn? Ich kenne genug Türken, die der deutschen Sprache mächtiger sind als DU und Klausileinchen zusammengenommen! Was IHR hier ablaßt, das ist für MICH rassistisch! Punkt!

gaby, jetzt stall dir mal die frage, wer hier unter die gürtellinie geschossen hat!?

gruß
jens

gaby
08.01.2006, 14:36
Entschuldigung, aber ich hatte niemanden rausgepickt. Will ich auch immer noch nicht.

Winky, es ist leider nicht immer möglich eine zweite od. dritte Meinung einzuholen. Da muss man wirklich manchmal einfach *aus dem Bauch raus* entscheiden. Aber genauso wie ich jetzt hier von einigen angefeindet werde weil ich es gemacht habe, würde ich von anderen angefeindet wenn ich nicht gehandelt hätte. :-X

gg

Arne
08.01.2006, 16:16
Original von Klausemann
Gut Gaby, dann rede ich mal klar Text.

Warum packt ihr nicht den Arne am Arsch, und schmeist ihn raus ?
Oder hat der hier ein Sonderstatus ?

Ihr habt schliesslich schon harmlosere User für weniger verbannt .

So, wie ich das sehe, habe ICH lediglich -so, wie Gaby das schon unterstützt hat- gegen DEINE "Pauschalverurteilung" eines ganzen Volkes "aufgemuckt".
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxx( rausgenommen) Ich hätte mir das auch einfacher machen können: Anzeige wegen Volksverhetzung gegen den Autor des ersten geschlossenen Threads und die Sache wäre beendet gewesen (siehe auch:§130 StGB (http://lawww.de/Library/stgb/130.htm))! Allerdings hätte dann Antje mit Sicherheit auch noch Ärger bekommen und DAS wollte ich umgehen!
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxx(rausgenommen)

Winky
08.01.2006, 18:47
Hi Gaby
ist ne blöde Geschichte denke ich und du sitzt mitten drin. Ein bischen Selbstbewusstsein sei dir gegönnt und deshalb laß es wie es ist. Arne sollte sich auch etwas zusammen nehmen genau so wie alle anderen. Bei einem Hühnerforum sollte es in erster Linie um Hühner gehen und um sonst nichts.

Gruß Thomas

Sinner
08.01.2006, 18:55
volksverhetzung??? das kann nicht dein ernst sein! du warst doch derjenige der das ins spiel gebracht hat! in dem thread wurde doch nur das weitergegeben was die halbe regierung deutschlands und fast alle regierungen der eu uns seit monaten erzählen. andere menschenrechts organisationen eingenommen! dann mußte die auch alle mit verklagen.

arne, du hast die ganze diskussion durch deine parolen angeheitzt.

gaby
08.01.2006, 19:20
Original von Winky
Bei einem Hühnerforum sollte es in erster Linie um Hühner gehen und um sonst nichts.

Gruß Thomas

Amen.

Könntet Ihr Euch bitte dran halten? Es ist jetzt genug!

gg

Hamster
08.01.2006, 20:27
Hallo!

Merkt ihr nicht, was hier passiert? Wir sind alle völlig verzweifelt, weil wir unsere Tiere wieder einsperren sollen. Unsere Meinung darüber, das Leid unserer Tiere wird in der Öffentlichkeit völlig ignoriert, wir sind Opfer, total machtlos. :o

So manch einer sucht in einer solchen Situation nach dem/den Schuldigen, und im Moment sind es ausgerechnet die Türken. Dabei sind die zur Zeit die Opfer der Geflügelgrippe, genau wie wir die der Profilierungssucht der Politiker >:(

Es bringt überhaupt nichts, wenn wir uns gegenseitig die Köppe einhauen, und der falscheste Weg wäre es, irgend jemanden aus dem Forum schmeißen (lassen) zu wollen. Wir müssen zusammenhalten und einen Weg finden, wie wir uns endlich effektiv wehren können !!!!!!!!

Arne
08.01.2006, 20:31
Original von Hamster
Hallo!

Merkt ihr nicht, was hier passiert? Wir sind alle völlig verzweifelt, weil wir unsere Tiere wieder einsperren sollen. Unsere Meinung darüber, das Leid unserer Tiere wird in der Öffentlichkeit völlig ignoriert, wir sind Opfer, total machtlos. :o

So manch einer sucht in einer solchen Situation nach dem/den Schuldigen, und im Moment sind es ausgerechnet die Türken. Dabei sind die zur Zeit die Opfer der Geflügelgrippe, genau wie wir die der Profilierungssucht der Politiker >:(...

:grueb :grueb Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen! Danke! :freund

Redcap
08.01.2006, 22:03
Schon mal darüber nach gedacht, warum die aviären Influenza Viren erst nach 1870 (in Italien) zum Problem wurden. Lösungswort: Industrialisierung der Tierhaltung.
Die Spanische Grippe hatte ihren Ursprung in der Region Paris usw. usf.
Asien in weiter Ferne.

bettelhuhn
08.01.2006, 22:31
Gegen stereotypes Verhalten hilft nur Bildung!

Das deutsche Volk ist von Zuständen wie in der asiatischen Welt, geschichtlich gesehen, nicht allzu weit entfernt. Im neuzehnten Jahrhundert gab es viele Familien, die sich durch sogenannte Stubenkükenzucht über Wasser hielten.

Auf die Zeit vor 60 Jahren brauche ich hier sicher nicht zu sprechen kommen, die kennt sicher jeder, zumindest aus Erzählungen, hinreichend.

Als Grüner bin ich noch nie tituliert worden. Meist steckt man mir den Rechten an, weil ich deutsche "Leistungsträger" wie Mozart, Bach, Einstein etc. als das grösste Glück der Erde ansehe. Vergessen wird dabei meist, dass diese Menschen erst im Nachhinein als "Grössen" erkannt wurden und von ihren deutschen Mitlebenden missachtet wurden.

Das Beste am deutschen Volk sind die Auswüchse, die Geschwüre. Sie sind der Garant für Inovation.

So gesehen bleibe ich gerne Kleingeist.

Thomas

gaby
09.01.2006, 04:48
Hier habe ich einige Beiträge mißverständlichen Inhalts herausgenommen.
Einige Beiträge musste ich dann aufgrund fehlender Bezüge ebenfalls wegnehmen.

Bitte geht nett miteinander um, schließlich sollten wir zum Wohle der Tiere zusammenhalten.

gg

corinna
22.01.2006, 12:38
wurde von der Moderation gelöscht, (warum nicht gleich alle?)
ich warte immernoch auf eine Entschuldigung, dafür, daß jeder der der Türkei nicht verständnisvoll den Sack aufhällt hier als Nazisympatisant bezeichnet wird.
Jedoch wesentlich beängstigender halte ich diese Meldung:
www.diepresse.com

Türkei:
"Vogelgrippe in Nachbarstaaten"

(diepresse.com) 20.01.2006

Die Türkei hat einigen Nachbarstaaten vorgeworfen, die Ausbreitung der Vogelgrippe auf ihrem Staatsgebiet zu verschweigen. Dies betreffe Länder mit "geschlossenen" politischen Systemen.



Inoffiziell sei bekannt, dass die Vogelgrippe auch in diesen Ländern aufgetreten sei, behauptet der türkische Landwirtschaftsminister Mehdi Eker. Der Minister dürfte mit seiner Bemerkung unter anderem den Iran gemeint haben, der an die Vogelgrippe-Gebiete der Osttürkei angrenzt.

...............

und wesentlich depremierender für die Eltern der Kinder:

www.fr-aktuell.de

Vorwürfe gegen Eltern

Türkische Staatsanwaltschaft ermittelt in Sachen Vogelgrippe

Der Tod von vier Kindern, die in den vergangenen Wochen in der Türkei an der Vogelgrippe starben, wird möglicherweise ein juristisches Nachspiel haben. In Asien erlagen weitere Menschen der Krankheit.



Athen · In der Osttürkei nahm die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen die Familien der gestorbenen Kinder auf. Geklärt werden soll, ob sie sich unterlassener Hilfeleistung schuldig gemacht haben, weil sie die Kinder nicht früh genug ärztlich behandeln ließen.

Einige der Kinder hatten mit den Köpfen geschlachteter Hühner gespielt, die an Vogelgrippe erkrankt waren, und sich vermutlich dabei infiziert. Als die Kinder Tage später in die Klinik gebracht wurden, hatten sie bereits hohes Fieber. Die behandelnden Ärzte der Universitätsklinik im osttürkischen Van kritisierten, die Kinder seien erst sehr spät eingeliefert worden. Die Staatsanwaltschaft will herausfinden, wann die Kinder erste Symptome zeigten und was die Eltern unternahmen, um sie behandeln zu lassen. In der Türkei gibt es bisher 17 nachgewiesene Fälle von Vogelgrippe bei Menschen.

......


besonders herzliche Grüße an die Moderation
Corinna

Klausemann
22.01.2006, 13:12
Hallo Corinna,
freud mich mal wieder was von dir zu hören. Und noch viel mehr freud mich, das bei unseren zukünftigen EU Mitgliedsstaat der Türkei, Bewegung in die Sache gekommen ist.

Wurde ja auch Zeit 8)

Weniger schön scheint wohl die Tatsache zu sein, das einige Staaten "mauern" und wahrscheinlich weiter schwunghaft Handel mit risikobehafteten Geflügelgüter treiben.

Danke für den Hinweis


Hier schreibt eine Monika und Entenbesitzerin aus der Türkei:

http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.php?action=std_show&entryid=1093842779&USER=user_5785&threadid=2

Ist sie nun auch ein Nazi , weil sie in dieser Sache Hass gegen ein ganzes Land verspürt ?

Lexx
22.01.2006, 13:39
Inoffiziell sei bekannt, dass die Vogelgrippe auch in diesen Ländern aufgetreten sei, behauptet der türkische Landwirtschaftsminister Mehdi Eker. Der Minister dürfte mit seiner Bemerkung unter anderem den Iran gemeint haben, der an die Vogelgrippe-Gebiete der Osttürkei angrenzt.

Damit wird die Vogelgrippe endgültig zum politischen Zündstoff. Letzte Woche hab ich ein Interview mit iranischen Bürgern in der Nähe zur türkischen Grenze gesehen. Einer meinte, die Amerikaner hätten die VG an den Bosporus gebracht um den Iran zu schwächen. Auf die Frage woher er das wüsste, meinte er das wisse jeder im Iran.

Wie die Türkei vorgeht, bezeichne ich als dilletantisch und vorallem für verspätet, vieles hätte verhindert werden können. Damit richtet sich aber meine Kritik an die Regierung, genauso gegen die ukrainische, wo man auf die ersten Meldungen von totem Geflügel auf der Krim garnicht reagiert hat und die Leute sogar "beruhigt" hat, das sie die toten Tiere ruhig essen könnten.
Von Monika aus der Türkei weiß ich, das in der Türkei nach den Fällen im Sommer die Ortschaften "sauber gekeult" wurden, danach wurden die Orte dreimal (!!!) desinfiziert und dann gemeldet das alles okay wäre und die VG unter Kontrolle.
Mag sein, das die Reaktionen und Vorgehensweisen in unseren ländern überzogen sind, aber die Türkei und die Ukraine, vermutlich auch Rumänien haben fahrlässig gehandelt und ihre Nachbarstaaten tun es teilweise jetzt auch (man schaue nach Griechenland) und durch dieses schlampige Umgehen mit der Geflügelpest haben wir langsam aber sicher ein wirklich dickes Problem, denn so kommt die VG sicher zu uns, es ist nur fraglich wann.
Mangelnde Aufklärung über diese Seuche und lasches Handeln der Regierungen gefährden nun die Bevölkerung ihrer Länder und führen zu diesen unsäglichen, widerwärtigen Keulungsmethoden.
Nur soviel, ich verurteile nicht die Länder an sich, aber den "Führungsebenen" gehört mal tierisch ind den A.... getreten!
Grüsslis... Lexx

Lexx
22.01.2006, 13:48
Nur noch zur Erläuterung Deines Zitas von Monika.
Sie lebt schon lange in der Türkei, ist mit einem türkischen Arzt verheiratet und setzt sich sehr für Tiere dort ein. Schon öfters hat sie im Laufiforum betont, das ihr dahingehend vieles in der Türkei stinkt, sie aber das Land zum Beispiel für seine menschliche, warme Art liebt. Sie hat auch schon eine Ente gerettet, welche als Küken am Strand an englische Touristen verkauft wurde (wohl gang und gäbe dort) und als diese abflogen nur noch den Kochtopf als Ausweg hatte. Schlimm ist, das dieses Quaki nun warscheinlich doch sterben muß, nachdem Monika es gerettet hat.
Falls es bei Monika wirklich zum Schlimmsten kommt, wäre es schön, wenn vielleicht auch in diesem Forum menschen wären, die ihr mit Bruteiern helfen würden.
Momentan hoffe ich für sie das Beste, denn sie liebt jeden ihrer gefiederten Schützlinge.
Grüsslis... Lexx

Klausemann
22.01.2006, 13:57
Hallo Lexx,
ich teile deine Meinung.

...... zu spät, halbherzig und planlos.

Besser aber spät als nie. Mir tun die Leute wie Monika O. in der Türkei unsagbar leid. Sie bemühen sich um eine artgerechte Tierhaltung und das in einem Land, wo Begriffe wie Hygiene, Tierschutz und Respekt vor anderem Leben, Fehlanzeige sind.

Es tut mir Leid, das ausgerechnet diese Leute das ausbaden müssen.

Gruss Klaus

Baralai
22.01.2006, 13:57
....ich beschreib mal kurz:

Huhn gefangen--> in Tüte (lebend)--> Grube gemacht

--> Huhn rein--> weißes Pulver drauf !!!!!!!

zuschütten und FERTIG!!!!!!!

...das kann echt nicht sein!

corinna
22.01.2006, 14:01
Hallo Lex,
unten im Laufiforum habe ichs schon geschrieben,
ich habe die Tage mit kostenfreier Forensoft rumgespielt, ich stelle mir das so vor:
-Jeder, der bereit ist Bruteier, oder Tiere, zu geben Trägt sich ein nach Rassen und Herkunftsort, Aussteller ja nein ( auch Hobbyhalter von Mischlingen, nicht jeder betroffene legt wert auf Rasse)
-in diesem "Forum" wird nicht diskutiert sondern nur Datenbank betrieben,
- wer von Keulung betroffen ist trägt das dann unter seinen Eintrag selbst ein , er steht dann nicht mehr als abgabe zur Verfügung.
- jeder der drinne steht ist berechtigt, selbst im Notfall von jedem anderen Bruteier oder Tiere zu erhalten.
- Das Ansprechen könnte dann über PN erfolgen.

-PS: Monika habe ich ja schon Bruteier im forum versprochen, wenn die Möglichkeit besteht, diese zu ihr zu bringen, ich hoffe sie meldet sich irgendwann mit guten Nachrichten wieder.

LG Corinna

Ines
22.01.2006, 20:17
Corinna, Deine Idee ist gut!
Wenn ich an meine unausgelastete Weihnachtscuvatutto denke, würd ich gern auch jemandem nen Gefallen tun. Hab ne Freundin, die zur Sonnenfinsternis in Türkei sein will- Mai? - wird uns wohl alles nix nützen.
Aber dabei wär ich irgendwie schon!
LG Ines