PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fallennester



Seidi
19.12.2005, 21:11
Hallo,

benutzt jemand von Euch sogenannte Fallennester (Nester wo die Henne vom Züchter befreit werden muss) um die Eier der Henne zuzuordnen?

Falls ja, würde ich mich freuen wenn Ihr Eure Erfahrungen berichten würdet.

Danke

entlein
19.12.2005, 21:24
hallo traudel,
guck mal hier:
fallnester (http://www.huehner-info.de/huefo/thread.php?threadid=454&hilight=fallnester)

Seidi
20.12.2005, 08:09
Danke.

Mach mir auch mal meine Gedanken dazu wie ich das Huhn dazu bringe einen Barcodestempel auf das Ei zu machen, lach.

Ne im Ernst es gibt doch heute soviele technischen Möglichkeiten das man da net weitergekommen ist.

Kenne Gärtnereien wo die Blumen Wasser und Dünger per Tippen in eine Computertastatur bekommen. Genau Licht und Luft (öffnen der Fenster).

Warum hat sich noch keiner mal von den Firmen dahintergeklemmt. Wäre doch sicher der Verkaufsschlager, oder?

Günter Droste
20.12.2005, 08:58
Guten Morgen zusammen,

nein, ich habe zwar Fallnester - aber meine Hühner benutzen diese nicht. Von meinen Seidenhühnern hat in den über 20 Jahren keines bereit gewesen "hinter die Klappe zu schauen".
Ich beschränkte mich daher auf die Zusammenstellung kleiner Zuchtstämme um die Verwandschaft halbwegs kontrollieren zu können.
Eine andere Alternative wäre die einzelne Haltung der Hennen und das tägliche weitersetzen des Hahnes in die jeweils nächste Box - bis zu 6 Hennen kann man so "versorgen".

Viele Grüße
Günter

yossy
20.12.2005, 10:52
Hallo,
kann ich nur bestätigen, meine Seidis sind nie in die Fallennester/Europanester gegangen und dann mußte ich die teure Fehlinvestition auch noch entsorgen. Wenigstens ist es dadurch in meiner Stube ein wenig warm geworden, teures Brennholz!
Grüße Peter

Dominik Timm
20.12.2005, 11:19
Ich hatte auch mal Euro Nester gekauft totaler Reinfall.
Ich bau selber mit Schrägung ... und billiger ;)
Und man kann sie nach denn maßen bauen wie man sie brauch

Seidi
20.12.2005, 11:53
Hallo Dominik-Timm,

hast Du für die Nester eine Anleitung?

Danke

Dominik Timm
20.12.2005, 11:56
Ich bau im Februar neu 3 mal 2 Nester für Zwerhühner dann werde ich es mal mit Fotos beschreiben ...
Ist aber nicht schwer willst du Fallnester bauen mit schublade ?

Seidi
20.12.2005, 12:11
Hallo Dominik-Timm,

eigentlich wäre mein Wunsch Nester zu haben wo die Henne praktisch eingeschlossen und von mir wieder befreit werden müsste so dass ich einwandfrei -für mich- nachweisen kann von welchem Elternpaar dies Ei ist.

Halte ohnehin kleine Zuchtgruppen (1,4 - 1,5) aber gerade am Anfang ist es wichtig und interessant für mich zu wissen was ich bei welcher Verpaarung erziehle.

Danke

Dominik Timm
20.12.2005, 12:39
Hab kurz mal meine anleitung vom Zettel übertragen ein Fallnest .
Hatte ich mal 4 von gebaut und haben gut geklappt aber nach 5 jahren ihren dienst erledigt . Nun baue ich andere

http://img381.imageshack.us/img381/7481/legenest8xt.th.jpg (http://img381.imageshack.us/my.php?image=legenest8xt.jpg)

Seidi
20.12.2005, 14:00
Danke Dominik-Timm!

Nun brauch ich nur noch jemand der mir sowas baut.

Aber für was gibts Handwerker

altsteirer.at
01.01.2006, 12:53
Ich kenne 2 Patente, welche auch von Züchtern angewendet werden.

Das eine besteht aus einem Fallgitter mit dem Nachteil, dass Hühner durch die Sprossen drängen wollen und dadurch auch die Eier beschädigen können. Alles hängt natürlich auch vom Temperament der Rasse ab, doch für lebhafte Tiere, wie Italiener oder Altsteirer ist dieses System nicht gut geeignet, außer man baut eine Abrollvorrichtung für die Eier ein.

Ich verwende das Prinzip n. Armin Arbeiter, der vor rund 100 Jahren damit die Sulmtaler erzüchtet hat und natürlich ebenfalls auf Leistungs- und Abstammungskontrolle angewiesen war. Allerdings musste ich das System etwas adaptieren, weil der Raum für das Nestmaterial zu gering war (Tiefe). Daher musste ich bei der 2. Generation das Fallbrett zugunsten der Nesttiefe etwas reduzieren.

Leider liegt mir dzt. keine Skizze vor, doch daran sollte es nicht scheitern, wenn es konkrete Interessenten gibt.

Ich kann mir jedenfalls eine ziel- und planorientierte Zucht mit Hühnern ohne abstammungsmäßige Zuordnung nicht vorstellen. Aus meiner Sicht ist widrigenfalls zu viel zu sehr auf Zufall aufgebaut.

Faktum ist auch, dass die diversen Zuchthennen nicht nur unterschiedliche Legeleistung und Eigröße aufweisen sondern es auch in anderen Leistungsparametern wie Schlupfrate große Unterschiede gibt. Wertvolle Zuchthennen kann man nur über Fallennest veritabel identifizieren und somit länger und gezielt in der Zucht einsetzen. Selbiges gilt auch für den Zuchteinsatz der Nachzucht, sowie die gezielte Verpaarung um auch die relative Inzuchtsteigerung in Grenzen zu halten.

Viel Erfolg mit Fallennestern von

Altsteirer.at

berni1010
28.12.2008, 19:43
Ich interessiere mich sehr für Abroll- oder Fallnester, damit die Eier in einem sicheren Behälter landen und gesammelt entnommen werden können. Welches Nest können Sie hierfür empfehlen, welches zuverlässig und möglichst wartungsfrei arbeitet? Vielleicht haben Sie auch Baupläne oder wissen überhaupt, wo man so was bekommen Kann?
Vielen Dank

altsteirer.at
28.12.2008, 20:41
Fallennester haben mit Abrollnestern nichts zu tun. Sie dienen ausschließlich zur Feststellung von Leistung und Stammbaumzucht.

Hier muss ich Sie auf die Angebote im Internet verweisen, wo Sie sich bestimmt bei den Versandhäusern und Händlern informieren und bestellen können.

Viel Erfolg vom

altsteirer

Sigmunder
13.01.2011, 21:34
Fallennest im Armin-Arbeiter Prinzip.

Anleitung siehe PDF-Seite 11 und 12
http://www.uibk.ac.at/ulb/dea/services/docs/ubi09a007710.pdf

altsteirer.at
15.01.2011, 00:33
Ich finde es toll, dass Sie das Model nahezu orginal nachgebaut haben. Ich kenne dzt. kein besseres Model, welches der Leistungsfeststellung der Hühner entspricht. Ich selber habe noch ein weiteres Modell mit Fallgittern, doch in praxi ist Arbeiters Modell das Beste, das ich je gesehen habe, bzw. eingesetzt.

Ich bin schon gespannt, inwieweit Sie das Nest einsetzen werden und welche Erkenntnisse sie im Laufe der Zeit erlangen werden.

Viele Grüße von

Heinz Gurker

orbilein
02.02.2013, 13:06
89104

Habe das hier auf der Seite des BDRG/Züchterschulung/Stallungen/Seite 16 gefunden.