PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie lange Licht im Stall???



Alex110474
10.12.2005, 15:36
hey zusammen. da ich nächster zeit wieder mit dem bruteier sammeln anfangen möchte, habe ich heute eine lampe in meinen stall gehängt. mein stall hat knappe 6 qm und ich denke dafür reicht eine 40 watt lampe oder???

meine hühner dürfen morgens ab ca. 09 uhr aus dem stall und haben somit bis es dunkel wird ihr tageslicht. reicht es, wenn ich die lampe im stall von 0400 uhr an brennen lasse bis meine hühner nach draußen gehen oder sollte sie den ganzen tag brennen??

danke für eure antworten.

ach noch was, wann setzt das legen wieder ein wenn ich morgen früh mit dem licht beginne???

Dominik Timm
10.12.2005, 15:39
Um 4:00 anfangen ist immoment richtig ändert sich aber ihm verlauf des Jahres ständig .Sie sollen ca ein 12-14 Stunden Tag haben also immer angleichen alle 2 Wochen ca.

Bis das Lichtprogramm was bringt dauert es ihn der Regel 1-2 Wochen .

Alex110474
10.12.2005, 16:29
@ dominik

danke für deine antwort. kann ich das licht, wenn ich sie ins gehege lasse, im stall ausmachen?? sie sind bei jedem wetter draußen und so wäre doch das licht im stall nutzlos sobald sie morgens im gehege sind.

Dominik Timm
10.12.2005, 16:43
Lasse es über eine Zeitschaltuhr laufen die morgens um 4 das licht anmacht und sobald es hell ist wieder ausmacht, muss man selber
einstellen ganz simpel spart aber ne menge Arbeit .

Die kostet auch nicht viel für 5-10 Euro gibs die schon.

*Hühnerjan
10.12.2005, 22:19
naja,aber an solchen Düsteren Grauen Tagen,kann es sicher nicht schaden,wenn auch Tagsüber die 40 Watt Birne brennt,bei mir tut sie es zumindest,ich hab das Gefühl,meinen Geiern tut das gut :)

Arne
10.12.2005, 22:39
Man kann ja auch einen Dämmerungsschalter mit der Zeitschaltuhr kombinieren........ 8) dann kann es düster und/oder diesig sein, wie es will: EIN Schalter läßt dann halt den "Strom zur Birne" durch ;)

Alex110474
11.12.2005, 08:01
so, heute ist der erste lange tag für meine hühner. eine zeitschaltuhr habe ich dazwischen gehängt. ist ja sonst nur stress mit licht an und licht aus. es geht jetzt morgends um 0400 an und um 0830 aus. tagsüber lasse ich es nicht brennen da die hühner eh die ganze zeit draußen sind. abends gehen die hühner ohne zusatzlicht schlafen.

Gast
11.12.2005, 10:43
1,84 bei praktiker....

Günter Droste
14.12.2005, 09:14
"...knappe 6 qm und ich denke dafür reicht eine 40 watt lampe oder?"

Nein, ich denke nicht das das reichen wird.

Die Hormundproduktion beim Huhn wird meines Wissens u.a. über den Lichteinfall über das Auge gesteuert. Dabei ist Dauer und Intenstität (Lux-Zahl) des Lichtes von Bedeutung.
Ich würde sogar zu einer Dauer von 14 bis 16 Stunden neigen.
Bei der Lux-Zahl (Helligkeit) bin ich etwas überfragt - nur "Schummerlicht" reicht auf keinen Fall um den gewünschten Effekt von Legeleistung und Befruchtung zu erreichen.
Ich würde mindestens zu 60 Watt neigen (man kann ja auch entsprechende Stromsparbirnen einsetzen - das sind dann nur noch 11 Watt).
Für eine Steigerung der Legeleistung bedarf es schon gut 2 Wochen - der männliche Partner ist aber nicht so schnell in Hochform - bei ihm dauert es gut 4 Wochen - den Unterschied sollte man beim Sammeln von Bruteiern beachten um nicht ggf. enttäuscht zu werden.

Alex110474
14.12.2005, 15:19
also, seit ich das licht brennen habe (40w) legen sie jeden tag ihre eier. davor haben sie 14 tage kein einziges gelegt.

Eve
14.12.2005, 15:43
Hallo!

Irgendwo in diesem Forum habe ich gelesen, dass es auch Schalter gibt, die langsam das Licht an und wieder ausmachen, so zu sagen Sonnenauf- und Sonnenuntergang simulieren...
Nun meinen die aber beim Lichtgeschäft, dass es soetwas nicht gibt.

Gibts es dieses Wunderteil jetzt und wenn ja, wie heißt es?

MFG
Eve

Alex110474
14.12.2005, 16:02
das sind ganz normale dimmer mit denen du das licht regulieren kannst. ja, sowas gibt es.

schnubbi
15.12.2005, 08:09
extra für die aufstallung habe ich den stall elektrifiziert ;D

normal hab ich es nicht für nötig angesehen da die den stall eh nur zum schlafen und legen nutzen aber so, wegen den massnahmen, macht das schon sinn.

strom reinzulegen hatte ich eh länger vor,da die nächste steckdose 20 meter entfernt war und es bei reinigung mit hochdruckreiniger immer en bissl nervig ist mit kabeltrommen usw usw usw

nunja nun hab ich auf jedenfall auch licht drinne unzwar hab ich mir 2 leuchten aufm trödel geholt(zufall), unzwar die von ikea mit aluschirm.dort sind zwei 15 watt osram dulux energielampen drinnen.

diese leuchten von 6.30 bis 21.30. für meine vögel selbst in den innenräumen hatte ich eine zeitschaltuhr drangehangen im sicherungskasten.sehr praktisch vorallen im sommer.so kann man über tag noch regeln.im winter hab ich se abgeschaltet.so bin ich gezwungen von hand ein- und auszuschalten somit gleichzeitig ein kontrollgang.

Eve
15.12.2005, 13:26
Hi!

Diesen Dimmer muss ich aber dann doch selbst bedienen, oder?
Der geht ja nicht von selbst an und wieder aus?

Jeden Morgen um 4 aufstehen, um Licht anzumachen, ist mir dann doch etwas zu blöd... ;-)

MFG
Evelyn

schnubbi
15.12.2005, 13:34
naja es gibt so kleine boxen die arbeiten als zeitschalter und haben eine dämmerungsautomatik drinne.da stellst du einmal ein.der rest funkioniert automatisch. die sind auch für den betrieb von ll-lampen geeignet.

nachtrag:

hier ein beispiel

http://www.bird-box.de/ dort gibt es unter der rubrik eletroartikel und dann dimmer die dinger.schau mal

ist nur ein beispiel

Eve
15.12.2005, 15:59
Hi!

Wow, die haben ja einen stolzen Preis...
Vielen Dank!

Wer von euch hat denn wohl so ein Teil??

Eve

Gast
15.12.2005, 18:19
also ich habe mir jetzt eines bestellt. fällt für den neuen stall eh nicht mehr auf bei den kosten. ist quasi weihnachtsgeschenk von mir an mich und meine hühner. :)


bin mal gespannt wann das teil hier ist.....

Rothuhn
16.12.2005, 17:08
Hallo,

ich benutze Energiersparlampen mit 9 Watt, die haben eine mit einer 60-Watt-Glühlampe vergleichbare Lichtleistung und reichen für einen Stall von 6qm völlig aus. Zudem leuchten sie nicht sofort mit voller Leistung und blenden daher beim Einschalten nicht so sehr. Ich schalte das Licht morgens mittels Zeitschaltuhr um 4 Uhr zu und ab 9 Uhr wieder aus. Ich würde aber empfehlen, die Tiere mit stufenweiser Erhöhung der Beleuchtungszeit über einen Zeitraum von 2 Wochen an den verlängerten Tag zu gewöhnen. 12 bis 14 Stunden Licht am Tag sind hierbei voll ausreichend. Ideal ist am Abend logischerweise der natürliche Sonnenuntergang. Dadurch spart man sich die sündhaft teuren vollautomatischen Dämmerungsschalter. Wenn man auch am Abend nur mit Zeitschaltuhr arbeitet, kann es passieren, dass noch einige Hühner nicht auf ihren Schlafplätzen sind, während das Licht aprupt ausgeht. Die versuchen natürlich dann im dunkeln auf ihre Stangen zu gelangen, was für eine ordentliche Unruhe im Stall sorgen wird. Deswegen betreibe ich die künstliche Beleuchtung ausschließlich am Morgen.

Viele Grüße
Thomas

Claudja
16.12.2005, 22:45
Ich habs so geregelt, ohne Dimmer. Die Vollspektrumleuchten brennen von 7 bis 20 Uhr. Morgens geht nicht früher wegen der Nachbarn und der Inkompatibilität mit meinen Hähnen. Ab 20 Uhr schaltet eine zusätzliche Zeitschaltuhr eine 20 Watt Glühlampe ein. 15 Minuten später gehen die Vollspektrum aus. Weitere 15 Minuten später die Glühlampe. Es hat drei Tage gedauert, bis die Huhns das begriffen haben.

Gruss
Claudia

Eve
16.12.2005, 23:13
Hallo!

Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, das ist ja auch genial!
Erst die kleine Glühbirne an, dann die Vollspektrumröhren. Und das verstehen die Hühner, das das ein Sonnenaufgang bzw -untergang sein soll? ;-)

MFG und ein schönes Wochenende wünsche ich!
Eve

Claudja
17.12.2005, 00:03
Sie verstehen das nicht als Sonnenuntergang, sie begreifen, es ist gleich zappenduster, ab auf die Stange sonst gibts aufm Boden geschlafen. Die gucken schon hoch, wenn die Glühlampe aufleuchtet und suchen die Schlafplätze auf. Wer nicht bei Vollspektrum + Glühlampe auf den "Bäumen" ist muss sich mit Kurzsichtigkeit und Hack-Attack zufrieden geben.

Gruss
Claudia

*Hühnerjan
18.12.2005, 21:35
Cool,wie erzieh ich meine Geier ;) 8)

Arne
19.12.2005, 14:26
Original von Claudja...Sie verstehen das nicht als Sonnenuntergang, sie begreifen, es ist gleich zappenduster, ab auf die Stange sonst gibts aufm Boden geschlafen. ...

Hmhm,
SO halte ich das seit Jahren schon mit meinen Zebrafinken und (da das Hühnerstallicht an der selben Zeitschaltuhr hängt!) unseren Hühnern. Allerdings nicht mit einer solchen "Doppelsicherung": bei uns geht das Licht immer um dieselbe Zeit aus und der Rhytmus unserer "beleuchteten" Tiere pendelt sich ganz schnell darauf ein. 8)

Dennis
28.12.2005, 18:23
Hallo

ich habe Licht von 5.30 Uhr bis 9 Uhr.

MFG Dennis