PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die neue , alte Risikobewertung



corinna
08.12.2005, 16:50
Hier der Link zur Risikobewertung von heute, und sie sieht nicht besser aus, als die alte,
Besondere Beachtung schenkt bitte:

4. Handlungsweise

http://www.fli.bund.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/News/av_Influ/rb_influneza.pdf.pdf

daraus schließe ich, daß es in Deutschland wohl nicht unproblematisch weiter gehen wird. Aufstallung im Umkreis von 3 km von Wasserstellen, Getreide abzukochen... wer weiß, was mann sich in den nächsten Tagen einfallen lassen wird.

traurige Grüße Corinna

grünschnabel
08.12.2005, 18:34
Wie Jörg Rau, Pressesprecher des Landkreises Demmin, auf Nachfrage des Nordkurier mitteilte, gebe es nach Ansicht des Amtstierarztes wegen der Vogelgrippe kein erhöhtes Risiko mehr. Der Vogelzug sei abgeschlossen, so dass dem Ende des Aufstallungsgebotes zum 15. Dezember derzeit nichts mehr im Wege stünde.

So steht es im Nordkurier von heute, ich frage mich langsam, was denn nun in Deutschland?! ???

corinna
08.12.2005, 18:45
Also raus dürfen unsere Gefiederten Freunde wohl,
aber Du machst Dich strafbar, wenn Deine Ente draußen beim Baden wasser zu sich nimmt. So sieht es aus ;) :-/

Klausemann
08.12.2005, 18:54
Das einzige wo mit die Weisungsbefugten zur Zeit bei mir Punkte machen können ist , dass sie jetzt mit sofortiger Wirkung die Aufstallungspflicht aufheben.

Aber ich denke, das wird wohl kaum ein deutscher Bürokratenarsch gebacken bekommen . Risikobewertung hin oder her, jetzt besteht momentan kein Handlungsbedarf.

Lasst das Geflügel frei !!!

Gast
09.12.2005, 08:05
jetzt besteht momentan kein Handlungsbedarf

das steht sogar in der bewertung drin.

Schwarzer
09.12.2005, 08:13
Original von grünschnabel
Wie Jörg Rau, Pressesprecher des Landkreises Demmin, auf Nachfrage des Nordkurier mitteilte, gebe es nach Ansicht des Amtstierarztes wegen der Vogelgrippe kein erhöhtes Risiko mehr. Der Vogelzug sei abgeschlossen, so dass dem Ende des Aufstallungsgebotes zum 15. Dezember derzeit nichts mehr im Wege stünde.

Nach Aussage des Veterinäramtes des LK Parchim gibt es derzeit keine Hinweise darauf und keine Notwendigkeit, dass Die Aufstallungspflicht verlängert wird.