PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einsperrung in Österreich endet offiziell



grünschnabel
07.12.2005, 19:17
07.12.2005 16:33 Vogelgrippe - Stallpflicht für österreichisches Geflügel wird aufgehoben
Wien (BGF) - "Unser Maßnahmenpaket war bisher sehr erfolgreich und hat eine Einschleppung der Geflügelpest nach Österreich verhindert", sagte Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat heute, Donnerstag. "Nun, nach Abschluss der europaweiten Zugvogelwanderungen, kann das Verbot der Freilandhaltung von heimischem Geflügel mit 15.Dezember 2005 vorerst aufgehoben werden." Neben dieser sogenannten "Aufstallungspflicht" seien mit der Verordnung vom 24. Oktober 2005 unter anderem auch die Meldepflicht von Geflügelhaltungen, die Untersagung von Märkten, Ausstellungen und Tierschauen sowie eine konkrete Anzeigepflicht in Kraft getreten. Parallel dazu wurden im Rahmen eines Geflügelpestscreenings seit 01.08.2005 insgesamt 3.557 amtliche Proben gezogen und untersucht. Alle daraus resultierenden Ergebnisse waren eindeutig negativ und belegen, dass es derzeit auf österreichischem Staatsgebiet keinen Hinweis auf Geflügelpest-Fälle gibt.

Die umfassende und verantwortungsvolle Information der österreichischen Verbraucher über die Ungefährlichkeit der heimischen Geflügelprodukte war ebenfalls erfolgreich. "So blieb die Geflügelwirtschaft von Absatzeinbrüchen weitgehend verschont und verzeichnete beim Fleischkonsum einen Rückgang von lediglich fünf bis zehn Prozent während der europaweite Konsum von Geflügelfleisch um zirka 40 Prozent zurückging", so Rauch-Kallat.

Da in Zielgebieten der Zugvögel wie z.B. in Rumänien Geflügelpest-Viren nachgewiesen wurden, bleiben wichtige Maßnahmen der Verordnung auch weiterhin bestehen. Darunter fallen die Meldepflicht für Geflügelhaltungen sowie das Verbot von Märkten und Geflügelschauen in festgelegten Risikogebieten. Darüber hinaus darf Freilandgeflügel nur in von Wildvögeln abgeschirmten Bereichen, also z.B. Volieren, getränkt und gefüttert werden. "Künftig ist eine Aufstallungspflicht nur noch notwendig, wenn es zu einem Ausbruch der Geflügelpest innerhalb von Österreich oder einem angrenzenden Gebiet kommt", sagte die Ministerin abschließend.

Rückfragehinweis:

BM für Gesundheit und Frauen Ministerbüro Mag. Christoph Hörhan Tel.: ++43 1 711 00/4379 mailto:christoph.hoerhan@bmgf.gv.at http://www.bmgf.gv.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS0231 2005-12-07/16:33
© 2004 BMGF

Klausemann
07.12.2005, 21:02
Ich habs geahnt,
auch in Austria badet man sich in einer heuchlerischen Positivbilanz . Hätte eine Nichtaufstallung eine Negativbilanz zur Folge ?

Konnte man über Austria mittels Monitoring nur einen kranken Vogel vom Himmel holen und einschicken?

Hey Leute,
ich verspreche euch, wenn ihr Morgen alle zu Hause bleibt, dann fällt euch garantiert auch kein Stein auf den Kopf.....und nähsten Tag könnt ihr mir alle Dankbar sein, dass ich euch das Leben gerettet habe ;)

Klaus

Redcap
07.12.2005, 21:46
Danke Klaus. ;D

Dominik Timm
07.12.2005, 21:48
Endlich mal was Positives zur Vogelgrippe ..... ;)

Und nicht neue Verordnungen ...

Cassandra
07.12.2005, 22:43
Hallo

Danke Klaus..kann mich Daniel da nur anschliessen

elende heuchlerische bande

Zitat aus den nachrichten

*frau Minister Rauch Kallert hebt das aufstallen mit 15.12 auf damit darf geflügel wieder raUS (HAHA..die eilverordnung HIER ist sowieso mit diesem datum limitiert gewesen und erliescht offiziel auch mit diesem Tag)

in besonders gefährdeten gebieten (wer bitte sagt wann,wo,warum und für welchen zeitraum besonders gefährdet???) ist ein markt für geflügel weiterhin untesagt

aLSO DAVON WAR voher NIE DIE REDE

VON WEGEN alles IST VORBEI UND TSCHÜSS

KEINE POSITIVEN NACHRICHTEN ODER AUSSICHTEN

grüsse
Tina

zur erinnerung nochmal die verordnung..mit besonderem augenmerk auf p.4

Gast
08.12.2005, 07:12
@cassandra
Du hast recht, es ist nur eine Softvariante der Aufstallungspflicht.Geflügel darf zwar raus, aaaaaaaaaaaber............. wenns unserer Regierung wieder einfällt, verhängen die wieder Mir Nix-Dir Nix die Aufstallungspflicht.Man kann das auch "Katz und Maus Spiel" nennen.
Und "Neueinsteigern" in die Geflügelhaltung/zucht wird von vornherein die Lust darauf genommen.
Habt ihr eigentlich schon Eure Meisen, Spatzen, Tauben ,Finken, ect pp ...... schon informiert, nicht ans Hühnerfutter ran zu gehen?? Ich machs heute!!
L.G.
Bernhard

Litizicke
08.12.2005, 16:03
.........und am 15. können wir das gleiche Geseiere von unseren Prolltikern lesen

Schreibfehler sind erwünscht



Gruß Sabine





PS habe Altsteirer, darf ich die schon rauslassen ;D

Gast
08.12.2005, 16:36
Ich denke, auch Altsteirer fallen unter den Sammelbegriff Geflügel!? ;)Obwohl--einige Alte Steirer laufen doch frei rum!

altsteirer
14.12.2005, 11:08
mal eine ganz blöde frage

ab wann dürfen sie jezt raus, schon am donnerstag oder erst am freitag??
habe nähmlich beim zuständigen amtstierrarzt angerufen und der weiss von nichts- es sei noch keine verordnung raus!!!!!!!!!!!!!

lg
barbara

nina
14.12.2005, 11:22
Habe gerade im "ORF Steiermark" gehört ab morgen dürfen sie wieder raus!

Grüßle Nina :D

altsteirer
14.12.2005, 12:43
:D[SIZE=1][COLOR=blue][FONT=tahoma]HURRA!!!!!

Klausemann
14.12.2005, 15:47
Am 15. ist für meiner Hühner der 1.

..... bis zum 15. 12 . heisst es,
wer von den Ordnungshütern Morgen gerne mit mir diskutieren will,
ob bis zum 15 oder ab den 15 ....ich habe Zeit :schlaumeier :vielposten ;)

Tyrael
14.12.2005, 17:13
Na sie huschen dir morgen alle ganz ausversehen zwischen den Beinen durch ins Freie. Und sie sind einfach zu flink, als das du sie wieder einfangen kannst oder? Kann doch mal passieren ;D

altsteirer
14.12.2005, 17:54
also im orf wird überall gesagt und geschrieben dass die hühner ab 15.12. o.oo Uhr wieder raus dürfen also in knapp 5 Stunden ist es so weit,
morgen um 6.00 mache ich die stalltüren weit auf und wenn sich wer beschwert ist der sender schuld :D
lg

Cassandra
14.12.2005, 22:03
hallo

raus mit ihnen

jede stunde wo sie legal draussen sind sollte genutzt werden..die freude wird eh kurz genug sein

Tina

bekennende aufstallverweigerin

Klausemann
15.12.2005, 04:37
Hallo Tina,
habe deinen Rat beherzigt und war gerade im Stall.

Die Mädels haben geflucht, " mach die Tür zu, Licht aus und komm ja nicht wieder bevor es Hell ist "

Gruss Klaus ;)

Hamster
15.12.2005, 05:36
ich kann sie nicht selber raus lassen, ich bin gar nicht zu Hause :o :heul

Tyrael
15.12.2005, 05:54
Die Mädels haben geflucht, " mach die Tür zu, Licht aus und komm ja nicht wieder bevor es Hell ist "

:o Was hast du denn für Hühner? Oder hast du ein Beleuchtungsprogramm? Bei mir krähen die Hähne auch im dunkeln schon und wollen raus. Naja... vielleicht meinen sie auch, das die Sonne nur wegen ihrem krähen aufgeht :P

Sarah1
15.12.2005, 06:32
Bei mir gehts nachher auch wieder raus- meine Güte- zumindest bis jetzt hat das Elend ein Ende... :laola

Um mal Eure Euphorie zu dämpfen: Wartet bis der Lenz reinbricht, dann kommt alles zurück... :ahhh

Gast
15.12.2005, 07:40
Um mal Eure Euphorie zu dämpfen: und das elend ist auch erst um 0:00 heute nacht vorbei.

Cassandra
15.12.2005, 22:22
Original von Godfather

Um mal Eure Euphorie zu dämpfen: und das elend ist auch erst um 0:00 heute nacht vorbei.

hallo

also wer das glaubt ist selber schuld

Tina

Gast
16.12.2005, 07:28
keine frage des glaubens...

Klausemann
16.12.2005, 10:21
Hallo Godfather,
ich bin ja ehrlich gesagt ein bestauner deiner geistigen Ergüsse.
Nur leider bin ich hiermit diesmal total überfordert.


Original von Godfather
keine frage des glaubens...

Was sollen uns diese Worte sagen ?

a.) sein oder nicht sein...... ?
b.) welches Schweinchen hätten sie denn gern?
c.) ....oder wir befragen das Publikum ?

Gast
16.12.2005, 10:23
@ klaus danke für die blumen. meine aussage bezog sich auf folgendes zitat:


Zitat:

Original von Godfather


Zitat:

Um mal Eure Euphorie zu dämpfen:
und das elend ist auch erst um 0:00 heute nacht vorbei.


hallo

also wer das glaubt ist selber schuld

Tina

Klausemann
16.12.2005, 10:29
Na ja, wenn Tina dann schreibt, : " wer dass glaubt ist selber schuld ", dann wäre ja dein letzter Kommentar fast , aber nur fast schon nicht mehr notwendig .

Gast
16.12.2005, 10:32
der sollte ausdrücken, das ich das nicht glauben muss, sondern es sich um eine wissensfrage handelt. oder wie meine deutschlehrerin immer so schön meinte: "glauben könnt ihr in der kirche, hier sollt ihr meinen."


oder um dieses leidige thema nochmal aufzuwärmen. die stallpflicht endete heute morgen um 0:00. auch das musss ich nicht glauben. brauche es nur zu lesen.

Klausemann
16.12.2005, 10:53
Gut lassen wir dass, ich will ja auch nicht deine Statements bewerten.

Mal so am Rande:

Kennst du Eckard aus dem Hüfo , Beziehungsweise dessen Funktion hier ?

Gast
16.12.2005, 11:03
ja kenn ich. und spontane antwort: er ist ein mod. warum?

Klausemann
16.12.2005, 11:15
Ja ja , dieser arme bedauernswerte Kerl sollte wenigstens einmal im Jahr erwähnt werden. Er ist einer der jenigen, der die lehrreiche Aufgabe hat, die qualifizierten von den weniger qualifizierten Aussagen zu trennen.

Also der Mann an der "delete Taste". Um dieses aber machen zu können, muss er sich im Vorfeld all die vielen geistigen Ergüsse ( deine und meine ;) ) durchlesen, bevor er es verwerten kann.

Kannst du mir folgen ?

Gast
16.12.2005, 11:18
da möchte man nicht tauschen

Klausemann
16.12.2005, 11:24
Klasse Godfather :bravo

Wenn du jetzt doch der arme Eckard wärst, und ein Godfather im Forum schreiben würde, was glaubst du macht und denkt er wenn er folgen Satz liest .......keine frage des glaubens...

a.) er denkt , genau das ist es, den Satz rahme ich mir ein
b.) Godf......noch nicht mal angelesen, schon delete
c.) erbekommt langsam eine Krise

äh, bei der Ankreuzfrage sind mehrere Antworten möglich ;)

grünschnabel
16.12.2005, 19:03
Es soll nur noch dann zu einer Aufstallungspflicht kommen, wenn es zu einem Ausbruch der Geflügelpest innerhalb von Österreich oder einem angrenzenden Gebiet kommt. Aufrecht bleiben allerdings die Meldepflicht für Geflügelhaltungen sowie das Verbot von Märkten und Geflügelschauen in festgelegten Risikogebieten, da in Zielgebieten der Zugvögel wie z.B. in Rumänien Geflügelpest-Viren nachgewiesen wurden. Darüber hinaus darf Freilandgeflügel nur in von Wildvögeln abgeschirmten Bereichen, also z.B. Volieren, getränkt und gefüttert werden.

OÖN 16.12.05

Und bei uns?

Zunächst ist die Freilandhaltung wieder erlaubt. Staatssekretär Gerd Müller (CSU) vom Bundeslandwirtschaftsministerium sagte gestern, eine Infizierung müsse auch künftig ausgeschlossen werden. "Deshalb werden wir Anfang März mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit die Stallpflicht wieder einführen."

Berliner Morgenpost 16.12.05

Ist wie mit der Sommerzeit, keiner will sie, aber abschaffen auch nicht.
Ist der Unfug erst beschlossen, traut sich keiner mehr, ihn abzuschaffen. :-/