PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nie wieder raus?



corinna
05.12.2005, 08:11
unter www.googelnews.de-OVB online
gibt es einen Artikel
Rekordflüge über Sand und Eis

Auszug.....:

Zu den Gästen, die bei uns überwintern, zählen vor allem die Wasservögel, unter anderem die Schellente, der Eistaucher und der Sterntaucher. Die Routen, die die Wasservögel zurücklegen, liegen über Schweden und Finnland, größtenteils auch über Mittel- und Ostsibirien. Eine gefährliche Stecke: Seit dem Auftreten der Flügelpest in Russland befürchten Experten, dass sich die Zugvögel auf ihren Zwischenlandungen mit dem Vogelgrippevirus H5N1 anstecken und das Virus nach Westeuropa einschleppen könnten. Am deutschen Referenzlabor für Vogelgrippe, dem Friedrich-Loeffler-Institut, spricht man von einem mäßigen bis hohen Risiko.



SYLVIE-SOPHIE SCHINDLER

05.12.2005 00:41 Uhr



Wir wollen doch hoffen, das die schon wieder eine neue Risikobewertung ausbrüten? Rechtzeitig vor dem Ende des Aufstallgebotes eine erneute Einschätzung erfolgt. Jedenfalls paßt dieser Artikel in das Muster der Vorgehensweise, uns bleibt nur abwarten ...

Corinna

Landei
05.12.2005, 09:55
Aber wie lang ist nochmal die Inkubationszeit? Wie weit fliegt ein erkrankter Vogel noch? Nicht sooo weit... steckt er sich unterwegs an, dürfte seine Reise alsbald auch ein Ende haben... oder hab ich da wo nicht aufgepasst?

Naja, der Käfiglobby kommt das wieder schön entgegen... >:( :(

kajosche
05.12.2005, 11:20
holdrio

macht euch doch nicht verrückt. ich kenne viele hühnerhalter die ihre hühner, genauso wie ich, nicht eingesperrt haben. keiner, nicht ein einzigen bekam irgendwelche probleme. weder mit den behörden noch mit den nachbarn. jeder, auch behörden,nachbarn und hühnerhalter sowieso, finden die verordnung komplett sinnlos. also freiheit für die hühner.

grüße

Redcap
05.12.2005, 11:32
Freiheit hin oder her. Wenn die Vogelgrippe im Bezirk is, heißt das keulen.

Landei
05.12.2005, 11:36
Redcap, Du meinst dann also auch die eingesperrten Tiere?
Dann wärs ja doppelt sinnlos.

kajosche
05.12.2005, 11:38
holdrio

ja dann werden alle gekeult DARUM SINNLOS eizusperren.

grüße

corinna
05.12.2005, 11:43
ob aufgestallt oder nicht aufgestallt,
gekeult wird alles , was Federn trägt, schau mal in die älteren Beiträge, was in Virsen los war.... Da heißt es Haben sie einen Hausvogel....

Mich würde es nicht wundern, wenn schon jetzt darüber nachgedacht würde, wann und wo als nächstes ein Tier mit Antikörpern gegen HxNy gefunden wird.

Irgendwie paßt das Puzzel prächtig zusammen.

Corinna

frpechlaner
05.12.2005, 11:48
ich weiss nicht wer von euch es gestern in den nachrichten gesehen hat - rtl hat gebracht dass auf der russischen halbinsel krimm eine ganz aggressive form der vogelgrippe ausgebrochen ist.

ich persönlich habe keine angst, weder um uns noch um die hühner, aber wenn ich mir denke, wie sehr ich teilweise angefeindet werde nur weil ich in diesen zeiten hühner halte - ob im stall oder nicht.

ich glaube hysterie bzw. panik ist nicht zu unterschätzen!

@ kajosche: ich find es super, dass es regionen gibt, wo das wirklich noch als sinnlos gilt, würde es bei mir auch gerne haben. hier hat es allerdings schon ordentliche bußgelder und zwangskeulungen gegeben, also das würd ich so mal nicht verallgemeinern...

lg pechi

Gast
05.12.2005, 11:54
hat einer von euch irgendwo schwarz auf weiß ab 15 nix hühner raus?? Nein! also bitte, was macht ihr denn für ne panik? schlimmer als die bild.....

Cartuja
05.12.2005, 12:30
also im Moment halte ich es nach dem Motto, wer viel fragt, kriegt eventuell Sch...antworten.

Da bin ich halt mal still, spätestens ab 15. dez. sind meine Männlein und Weiblein wieder draußen, bis jetzt gibt es keine anderslautenden Informationen, Ende Gelände .

Wenn wir Hühnerhalter jetzt hysterisch werden, na denn gute Nacht :o

Landei
05.12.2005, 12:59
Na, ich war bislang der Meinung, dass was aufgestallt war ODER unter Ta-Kontrolle stand, würde grade nicht gekeult werden, daher die möglichen Sondergenehmigungen....???

frpechlaner
05.12.2005, 13:03
nö, alles im umkreis von 3 km wird gekeult - denn es könnte ja sein, dass das hxny virus so mutiert, dass es an einer fliege andockt oder gar durch die luft herumschwimmt und dich dann gemein aus den hinterhalt anspringt.

*lautschreiüberdiesesuperdämlicheverordnung*

Landei
05.12.2005, 13:35
Dann hoffen wir mal alle KRÄFTIG dass bis 15. bei uns herum alles friedlich u. "sauber" bleibt...
Aufstallen UND trotzdem keulen? Die laufen bei uns in die MIstgabel, im Fall des Falles... >:(

Klausemann
05.12.2005, 14:12
Aber wirklich, viel Rauch um nichts.

Die beste Adresse für Informationen über das was kommen wird, ist das

http://www.verbraucherschutzministerium.de/index-272804D294E247F1BEF4F4F9D9C2BC4C.html

alles andere sind Spekulatius und kalter :kaffee

corinna
05.12.2005, 14:46
Die Risikobewertung des FLI ist zu uralt, um für das aktuelle Seuchengeschehen noch gültigkeit zu haben.
In Kürze müßten sie eine neue Rakete loslassen.

Zum Verbrauerministerium, so sehe ich persönlich diese Leute dort:
Leute die nicht auf Eingaben antworten,
Leute die Büromikado betreiben,
Leute die sich zuerst zum Handlanger der Geflügelwirtschaftsbosse machen lassen,
und die von dem Schröpfen des kleinen Mannes profitieren.
Leute die ihre Existenz mit der Angst der Verbraucher rechtfertigen, die sie selbst mit schüren,
Leute die mit 2 Zungen reden (Tierschutzartikel)
Sorry, aber das ist mein ganz persönlicher Eindruck von diesen Leuten.
Eine persönliche Meinung kann mir niemand verbieten und auch nicht bewerten.

Hier ein ganz spaßiger Auszug aus ihrer HP:

"Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung."

Wenn meine Tiere krank sind, können sie auf Grund irgendwelcher rosanen oder roten Listen nicht die Medikamente bekommen, die möglich wären, wenigstens Pferdehalter haben die Möglichkeit festzulegen, daß ihre Tiere behandelt werden können, wenn sie festlegen, daß diese nie geschlachtet werden.

Oder die jetzige GP Verordnung, ist ein Verbrechen am kulturellen Erbe unserer Enkelkinder, ich hoffe wenn einestages meine Enkel nach einer bestimmten Rasse fragen, daß ich noch jemanden kenne,der jemanden kennt, der ein Foto hat, durch diese Gesetze wird die Zuchtbasis vieler Rassen so schrumpfen, daß für sie das Aus droht.

Viele, vorallem ältere Geflügelzüchter, die ein Leben der Erhaltung und Verbesserung unserer Rassen gegeben haben hören auf, auch ist die Gesetzgebung gegen den Menschen gerichtet, eben diese Menschen.