PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer einmal lügt, den glaubt man ...?



bettelhuhn
01.11.2005, 20:11
Die Vogelgrippe ist als Thema beim mächtigsten Mann der Erdkugel angekommen. Die neue "grösste" Bedrohung für sabbelju Busch nach Irak und dem Hurrikandebakel.

Mögen die Opferzahlen diesmal bitte nicht so hoch sein.

Viel Spass in USA

Thomas

Dominik Timm
01.11.2005, 20:16
Washington (Reuters) - US-Präsident George W. Bush hat beim Kongress am Dienstag 7,1 Milliarden Dollar beantragt, mit denen er die Vereinigten Staaten auf eine mögliche Vogelgrippe-Pandemie vorbreiten will.

Darin seien 1,2 Milliarden Dollar zur Herstellung von 20 Millionen Impfstoff-Dosen gegen das auch für den Menschen gefährliche Virus H5N1 eingeplant. 2,8 Milliarden sollen in die Entwicklung von neuen Impfstoffen fließen, mit einer weiteren Milliarde sollen die Vorräte weiterer antiviraler Medikamente aufgestockt werden.



Aus
http://de.today.reuters.com/News/newsArticle.aspx?type=worldNews&storyID=2005-11-01T161125Z_01_MAI158281_RTRDEOC_0_USA-BUSH-VOGELGRIPPE.xml

Ashey
02.11.2005, 13:07
;D
Was ist wirklich geil finde:
Über 80% unserer Medikamente sind in die USA gewandert, obwohl die Grippe dort noch gar nicht angekommen ist.
z.B. Tamiflu ist hier kaum zu bekommen.
Und die großen Pharmaindustien halten den Vorrat mittlerweile zurück?
Warum?
Weil die Leute bescheuert sind!
In den USA wurden nun schon 1000de Menschen mit Tamiflu behandelt.
ABER: Es ist keine Impfe, sondern wirkt nur, wenn man bereits infiziert ist (es verhindert eine Vermehrung des Virus im Körper) und wenn man es genommen hat BEVOR man überhaupt infiziert war, dann hilft es hinterher nämlich nicht mehr, da es nur EIN EINZIGES MAL eine wirklich 100%ige Hilfe bereitet.
Also, wie bescheuert sind die Leute nur?
Und fazit ist: Wenn es wirklich soweit ist, dass sich die Viren mischen und von Mensch zu Mensch ansteckbar sind, dann sind wir hier gearscht!

AnnTye
03.11.2005, 22:31
Hallo,

hier noch ein Artikel von heise, nicht ganz frei von Polemik, aber immer interessant...

Im Krieg gegen die Grippe (http://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21270/1.html)

Viele Grüsse Antje

Arne
04.11.2005, 13:21
Original von Dominik Timm...Darin seien 1,2 Milliarden Dollar zur Herstellung von 20 Millionen Impfstoff-Dosen gegen das auch für den Menschen gefährliche Virus H5N1 eingeplant. 2,8 Milliarden sollen in die Entwicklung von neuen Impfstoffen fließen, mit einer weiteren Milliarde ...

Hmm, haltet mich für Kleinlich, aber ich komm da nur auf 5 Milliarden......... in wessen Tasche wandern die restlichen 2,1 Milliarden? ???