PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jetzt auch Katzen



Enemy
27.10.2005, 21:32
http://www.animal-health-online.de/

Vogelgrippe: Katzen lassen sich mit H5N1 - Virus infizieren
- 27.10.2005


--------------------------------------------------------------------------------

(aho) - Katzen lassen sich mit dem in Südostasien und Osteuropa
grassierenden Vogelgrippe (Geflügelpest) -Virus H5N1 infizieren. Dies
berichten niederländische Wissenschaftler vom Virologischen Institut
der Erasmus-Universität in Rotterdam. Wie die Autoren unter Leitung
von Thijs Kuiken erläutert, ist es ihnen gelungen junge Katzen direkt
über die Lunge und über infizierten, rohes Geflügelfleisch mit dem
Virus zu infizieren. Alle sechs Katzen des Versuches entwickelten
Symptome der Influenza. Ein Tier verendete. Zwei weitere Katzen, die
man den infizierten Artgenossen in den Käfig setzte, steckten sich an.
Die Wissenschaftler folgern aus ihren Versuchen, dass auch Katzen als
Überträger der Geflügelpest in Frage kommen (1).

Die Beobachtung, dass auch "Katzen" mit Influenza-Viren infiziert
werden können ist nicht neu. Anfang 2003 berichteten chinesische
Wissenschafter im Fachjournal "Chinese Journal of Veterinary Science"
über eine Influenza-Infektion bei einem Tiger, der im Jahre 2002
verendete. Das Tier litt an hohem Fieber, einer Lungenentzündung und
Abgeschlagenheit. Das Virus erhielt die Bezeichnung:
A/tiger/Harbin/01/2002.

Anfang des Jahres 2004 berichteten Veterinärmediziner aus Thailand
über Infektions - und Todesfälle durch das H5N1-Virus bei Leoparden,
einem Tiger und Hauskatzen in einem Zoo. Auch hier wurde rohes
Geflügelfleisch verfüttert.

(1) Thijs Kuiken, Guus Rimmelzwaan, Debby van Riel, Geert van
Amerongen, Marianne Baars, Ron Fouchier, and Albert Osterhaus
Avian H5N1 Influenza in Cats
Published online September 2 2004; 10.1126/science.1102287

(2) (1) XIA Xian-zhu, GAO Yu-wei, HU Rong-liang et al. The First
Finding of Tiger Influenza by Virus Isolation and Specific Gene
Amplification.
Chinese Journal of Veterinary Science, March 2003, Vol.23, No.2,
pp: 107-110

Weihnachtsmann
27.10.2005, 21:50
Dann scheint es wohl zu stimmen!
Ich habe Ähnliches im NDR in einem Verbrauchermagazin gesehen. Will Herr Trittin vor seinem endgültigen Untergang jetzt auch noch alle Katzen einbunkern ???

Enemy
27.10.2005, 21:55
Nun, ich warte eigentlich auf den Moment, wo sie entdecken, daß auch Ratten, Mäuse und Milben als Überträger in Frage kommen ;)

Redcap
27.10.2005, 22:01
Zum Thema passt dieses Modell:
http://medicalecology.org/diseases/influenza/6-7.gif

http://medicalecology.org/diseases/influenza/influenza.htm#sect6

Es fehlt aber die Canine Influenza Hundegrippe H3N8 die von Pferden übertragen wurde ...

kraehe
27.10.2005, 22:03
Vor Übertragung durch Fliegen wurde schon gewarnt.

Alter Fritze
28.10.2005, 04:36
Katzen? Na super!
Wenn ich jetzt noch unsere 3 Minitiger in die Wohnung sperren muß dreh ich durch :o .

Am besten ich bau mir einen hermetisch abgeschotetten Bunker und harre der Dinge, die da kommen.

Apocalypse now... :(

PS: Ich wunder mich schon, wieso meine 2wöchige "Erkältung" nicht von mir weicht :-[

Landei
28.10.2005, 08:56
Gehen die dann los u. keulen die Hühner aber keine Hofkatzen? Oder schlagen sie eh gleich alles tot was auf Höfen herumläuft?
soll ich mein Pferd jetzt vielleicht auch noch unters Sauerstoffzelt stecken? Da kann ich den gleich selber totschiessen, dat macht der nicht mit, da wird der mir eh krank! >:(

ABer die ganze Katzen- u. Kuscheltierlobby wird sich da doch hoffentlich gegenstemmen... ????

Tyrael
28.10.2005, 09:17
Dann hätten wir Geflügelhalter auch eine Chance gegen diese verordnete Tierquälerei.

Alter Fritze
28.10.2005, 09:23
Original von Landei
...
Oder schlagen sie eh gleich alles tot was auf Höfen herumläuft?
...

Was ja eine nachvollziehbare Schlußfolgerung ist, angesichts der Seuchenangst.

Sie sollen dann aber auch nicht die dort lebenden Menschen vergessen. Die sind dann nämlich automatisch mit verseucht.

Ich sehe schon die weißen Fahnen aus einigen Häusern hängen.
1-EURO-Jobler ziehen mit Holzkarren durch die Straßen und sammeln die Leichen ein; bringen sie dann ausserhalb der bewohnten Ortschaften und verbrennen sie dann dort, oder werfen sie in Massengräber.

Sputnik
28.10.2005, 10:45
Na, na

die Menschen erschlagen und verbrennen geht zu weit - irgendjemand muß doch die munteren Brieftauben versorgen.

Sputi

alex66
28.10.2005, 11:12
Schweine können ebenfalls an der Vogelgrippe erkranken. Sollte die Vogelgrippe bei uns auftreten, glaube ich nicht, dass die Schweinemäster in unserem schönen Dorf ihre 3000 Schweine entsorgen müssen. Alle Geflügelbestände werden aber bestimmt gekeult.

anja66
28.10.2005, 14:09
http://img397.imageshack.us/img397/3235/baron0018wg.th.jpg (http://img397.imageshack.us/my.php?image=baron0018wg.jpg)

das wusste mein kater wohl schon länger! :D

Landei
28.10.2005, 14:20
Komisch, bei Schweinepest keulen sie alle Schweine, konsequenterweise... jetzt bin ich echt (wenn auch negativ) gespannt - unsere Hängebauchsau Emma am Hof wäre dann ja auch betroffen... :(

Seidi
28.10.2005, 16:31
Hallo,

meine Katzen sind ja reine Wohnungstiger und haben so direkt also keinen Kontakt mit den Hühnern. Rohes Hühnerfleisch verfütter ich nicht.

1. Falls meine Hühner an der Vogelgrippe erkranken würden (was ich nie und nimmer glaub, daher falls), kann ich da die Hühner anstecken? Ich zieh mir andere Schuhe an wenn ich in den Stall geh und wasch mir auch die Hände hinterher. Darauf werde ich ab sofort noch mehr achten.

2. Können Katzen die hier wild leben und Virusträger sind meine Hühner anstecken?? Gut sie kommen nicht in den Stall aber könnte doch sein dass ich mich mit dem Kot der kranken Katzen "kontaminiere"?

Können solche Katzen (Virusträger) überhaupt Hühner anstecken? Wenn ich die Grafik richtig lese dürfte das nicht gehen. Da ist nur eine Ansteckung Huhn-Katze und Huhn-Mensch. Nicht Katze-Mensch und nicht Katze-Huhn zu sehen.

Ist ja wie bei Vogelkot auch. Selbst wenn ich andere Schuhe anziehe, tue ich es vor der Tür und hat da nicht vielleicht ein Spatz vorher hingekackt? Oder ne Katze?

Ich bin absolut gegen Panikmache und hab auch selbst keine Angst, was aber bei Nachbarn schon wieder anders aussieht (gut sie kommen mit meinen Katzen nicht in Berührung und mit den Hühnern auch nicht). Ausserdem möchte ich über die eventuellen Ansteckungsmöglichkeiten informiert sein.

Danke

Sarah1
28.10.2005, 16:59
Nun ja, wären sie konsequent, müßten alle Freigängerkatzen zu deren Besitzer in die Wohnung geholt werden- hätte damit kein Problem, da ich kein Freigängerkatzenfreund bin.

Bin gespannt was sich die Behörden einfallen lassen...

Jaimee
28.10.2005, 17:14
Hm...das würde auch bei uns heiter werden...alle 5 Katzen gleichzeitig IMMER im Haus...aua, das würde aber mächtig was auf die Mützchen geben.

Ihr schreibt alle noch sooo gelassen, k...euch das alles nicht auch an?
Irgendwie mag ich langsam nimmer....nach jahrelangem Wunsch haben wir uns nun dieses Jahr Hühner, Laufenten und Wachteln angeschafft und dann gleicih sowas.

Die Tante vom Kreisvetamt war auch sowas von nett :( am Telefon ) Sie:"Wiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie (wirklich so lang gezogen) sie haben ihre Hühner und Enten noch nicht angemeldet? Dann wirds aber langsam Zeit (logo deshalb hab ich ja da angerufen, dusselige Kuh). Die sind ja wohl hoffentlich im Stall? "--
ICH:" Nur die Hühner, die Laufenten sind im Auslauf" -
SIE: " Wiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii iiiiiiiiieee (noch länger als das erste) im Auslauf " -
ICH " Auslauf--A U S L A U F"--
SIE:" so geht das aber nicht" -
Ich:"doch, habs okay von ihrem Chef" -
SIE:"da weiß ich aber nix von"
ICH:" Sie wissen doch, man kann alles essen, muß aber nicht alles......
- dann wurde es etwas lauter am anderen Ende des Hörers.
Nach einer kurzen Beruhigungsphase
SIE: " Dann nennen sie bitte ihre Adresse und ich schick ihnen einen Anmeldebogen zu "
ich nun meine adresse genannt
SIE :" Und der Ortsteil ?"
ICH : "Keiner, wohnen in der Gemarkung L...."
SIE :" DAS IST KEIN ORT (wieder etwas lauter) "
ICH :" Is mir klar, aber wir wohnen nunmal im "Niemansland"
SIE : " Jetzt reichts, wenn ich nur solche Anrufer wie sie hätte dann würd ich aufhören zu arbeiten "
Ich " Prima, sagen sie mir Bescheid? Ich such nen Job, bin auch Verwaltungsfachangestellte."
..ich denk den Rest bekam sie nicht mit, aber meine Ohren dröhnen noch immer vom Hörer-auf-knallen :roll

....anschließend hab ich noch bei der Tierseuchenkasse angerufen, die Dame war aber supernett.
Nur komisch, das man sein Geflügel bei 2 versch. Stellen anmelden muß.

Schönen Gruß
Andrea

Dalmi
28.10.2005, 18:54
Hi
>:(Das wird ja immer schöner, Hühner, Vögel, Hunde und Katzen....
da ich das alles im Doppelpack habe, sollte ich vieleicht ein Schild aufstellen: Achtung Seuchengefahr, freie Auswahl des Erregers!!!

Wo bitte schön ist die "goldene Kugel" wenn man sie braucht?
Gruß Dalmi :P

anja66
28.10.2005, 19:13
stimmt, dat mit dem schild wär doch nee klasse idee.
kann auch mit fast allem dienen. ;)

SetsukoAi
28.10.2005, 19:18
Na was für ein Glück das mein Kater 15 Jahre alt ist, Angst vor unserem Geflügel hat und zu alt ist und kein interesse hat Vögel zu fangen ;D.

So langsam fangen sie wohl alle an zu spinnen.

Dalmi
29.10.2005, 17:51
Hallo Anja :jump
Schön von dir zu hören/lesen....
Gruß Dalmi ;D

bettelhuhn
29.10.2005, 22:20
Erst durch die Angst weiss man das Leben zu schätzen, dass haben mir heute meine Hühnis geflüstert. Sie ziehen trotzdem das Risiko in Freiheit zu sterben, dem gesicherten Lebem im Knast vor.

Sie sind so menschlich unsere Schützlinge.

Thomas