PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meldepflicht?



Johannes
27.10.2005, 12:29
Hi habe vorhin in der Regionalzeitung gelesen das für ALLE Hühnerhalter eine meldepflicht für ihre Tiere besteht ???

Habt ihr davon gehört???

Gruß der nicht gemeldete Hannes :-/

Eckard
27.10.2005, 12:38
Moin Johannes,

ja, richtig, alle Hühnerhalter, unabhängig von der Bestandsgröße und Art der Haltung, sind seit Jahren verpflichtet ihren Hühnerbestand beim zuständigen Amt, meist Veterinäramt, zu melden.

Viele Grüße

Eckard

Ramel
27.10.2005, 12:39
JA selbstverständlich gibt es diese Pflicht und das schon ziemlich lange, hat eigentlich nichts direkt mit der Geflügelgrippe zu tun!

Früher hat das nur keiner kotrolliert, aber jetzt wissen es alle und wenn der Nachbar petzt kann es Ärger geben!

Gruß, Ramel

Jacwil
27.10.2005, 14:58
Bin seit Samstag Hühnerbesitzer, hatte die Huhnis beim Züchter bestellt und konnte ja nun nicht sagen, paßt gerade nicht. Habe am Montag im Landkreis angerufen, um zu erfragen, was ich machen muß, damit die Kleinen raus können. Dabei habe ich gleich die Anmeldung völlig problemlos per Telefon gemacht.
Gruß Wilma

Johannes
30.10.2005, 16:19
Haben jetzt auch unser Gitter Vogelsicher gemacht ... da kann ich mich dann gleich morgen anmelden

Gruß Hannes

Puit
30.10.2005, 19:36
Hallo !
von wegen Meldepflicht. Beim letzten Ausbruch der Vogelgrippe, 2003 wars glaube ich, habe ich versucht meinen Hobbybestand zu melden. Nach X Telefonaten mit unterschiedlchen Verterinärbehörden, bei denen sich nie jemand zuständig fühlte, habe ich es schließlich für immer aufgegeben, nicht die Hünhnerhaltung, sondern der Meldepflicht zu folgen.

Viele Grüße
Puit

Klicka
31.10.2005, 13:31
geht mir so ähnlich. Die in Berlin kennen Hühner auch nur aus der Tiefkühltruhe. Hab die im Amt erst mal aufgeklärt, daß es eine Meldepflicht gibt. Hab dann noch mal ein Fax geschickt mit der Hühnerzahl, aber nie Antwort bekommen.

niquisa
31.10.2005, 16:21
Hallo,

ich hatte letztes Jahr auch so meine Probleme mit dem Anmelden. Erst rief ich das Gesundheitsamt an - die kannten sich nicht aus. Dann las ich heir im Forum was von Tierseuchenkasse und schickte denen ein Mail. Kurze Zeit darauf bekam ich so einen Zettel per Post wo ich meinen Bestand angeben mußte. Diesen schickte ich dann ab und seit dem wart nichts mehr gehört.

Letzte Woche telefonierte ich mit dem Veterinäramt und die meinten, das man seine Hühner bei der Tierseuchekasse, beim Vet.amt + beim Landwirtschaftsministerium anmelden muß. Aha dachte ich mir - auf einmal kommts als Vorwurf.

Naja ichbin jetzt braf angemeldet, aber bis auf ein Fax was an alle Geflügelhalter gerichtet ist, habe ich noch nichts bekommen.

Also warte ich ab.

Dalmi
31.10.2005, 19:11
Hi
habe meine Hühner letzte Woche beim Vetärinärmat angemeldet.
Ging ohne Probleme, bekam nach 3 Tagen eine Nr.
Bei der Tierseuchenkasse hab ich sie noch nicht angemeldet, denke Vet.-amt können doch dort Bescheid geben, wofür gibts PC mit Listen....
Gruß Dalmi 8)

tipipete
31.10.2005, 19:27
Dann geb ich auch mal meine Erfahrungen zum Guten:

Also erstmal gab es überhaupt keine Probleme... halte seit 3 Monaten Hühner und hab die letzte Woche angemeldet. Obwohl ich ja da schon wusste hab ich mich erstmal ganz dumm gestellt und beim VetAmt angerufen und gefragt ob man jetzt wegen Vogelgrippe und so seine Hühner anmelden müsse. Der ziemlich gestresst wirkende, aber sehr freundliche Mitarbeiter erklärte mir natürlich, dass das alles angemeldet gehört. Hat sich dann meine Angaben direkt auf nem Meldebogen eingetragen (also fürs VetAmt) und mir nen Tag später einen vorausgefüllten Bogen für die Tierseuchenkasse geschickt. Sehr kundenfreundlich!

Dominik Timm
31.10.2005, 19:30
Ich hatte vor 10 Jahren angemeldet und darmals hatte ich angerufen 2 Meldebögen ausgefüllt und fertig . Gebe nur Telefonisch jedes Frühjahr die neuen Tierzahlen an .

engelchen2609
27.02.2006, 15:50
Hallo!

Ich bin so ziemlich neu hier und habe seit erst vier Wochen Hühner.
Die habe ich dann auch vor drei Wochen beim Veterinäramt gemeldet.
Bis heute habe ich aber keine Post bekommen :o

Und wo bitte finde ich die Tierklassenseuche,bei dem ich die Hühner auch melden muß???

Wäre dankbar für eine Antwort

Liebe Grüße
Engelchen

conny
27.02.2006, 16:01
Hallo

vom Vet.-Amt wirst du keine Post bekommen. Es reicht dort seine Tiere an zu melden, mehr passiert dann nicht.
Das Vet.-Amt kann dir die genaue Anschrift der für dich zuständigen TSK geben oder du googelst.

LG
Conny

engelchen2609
27.02.2006, 16:23
Hallo Conny!
Danke für die schnelle Antwort.Gegoogelt habe ich genug...aber nix hier für
NRW oder so gefunden.
Ist es denn notwendig die Tiere auch bei der
Tierseuchenklasse anzumelden oder reicht das Vet.amt aus?!

LG
Engelchen

MonaLisa
27.02.2006, 16:56
Du musst sie auf jeden Fall melden bei der TSK.
Hier stehen alle Tierseuchenkassen drin.

http://tierseuchenkasse.de/
Dort erfährst du, ob deine Tiere beitragsfrei sind. Wird je nach Land anders gehandhabt. In Brandenburg sind bis 49 Hühner 4,- Euro zu zahlen pro Jahr.


Gruß Petra

Nyckelpiga
27.02.2006, 17:16
Das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, bei uns in Rheinland-Pfalz ist die Tierseuchenkasse nicht zuständig, sondern die örtlichen Veterinärämter.

Am einfachsten rufst du beim Ministerium, Abteilung Tierseuchenkasse an, fragst wer im Land zuständig ist, die haben auch alle Nummern von den regional zuständigen Veterinären, wenn sie nicht selber zuständig sind.

Jedes Land hat seine eigene Webseite, in RP habe ich die relevante Webseite mit ein paar Klicks gefunden.


Gerrit

gaby
27.02.2006, 17:20
Für NRW ist die TSK Münster zuständig.
gg

engelchen2609
28.02.2006, 08:32
Hi @ All :roll

Lieben Dank für die Antworten.....Ich werde mich da schon
durchboxen *lächel*

Liebe Grüße
Engelchen

Günter Droste
28.02.2006, 08:53
Guten Morgen,

den Meldebogen für die Tierseuchenkasse NRW findest Du hier:

http://www.lej.nrw.de/objectfiles/object/Tierseuchenkasse/meldebogenmuenster1.1.2006.doc

viele Grüße
Günter

engelchen2609
28.02.2006, 11:46
Original von Günter Droste
Guten Morgen,

den Meldebogen für die Tierseuchenkasse NRW findest Du hier:

http://www.lej.nrw.de/objectfiles/object/Tierseuchenkasse/meldebogenmuenster1.1.2006.doc

viele Grüße
Günter


Ich danke dir.Habe es mir dirkekt ausgedruckt und fertig gemacht :roll

Gruß
Engelchen

Jacwil
28.02.2006, 13:58
Laß dir aber deine Registriernummer vom Vet.amt sagen. Die brauchst du bei Nachfragen und dem Anzeigen von Volierenhaltung, so lange es halt noch möglich ist.
Gruß Wilma

MonaLisa
28.02.2006, 15:52
Beim Vet-amt habe ich einfach meine Tierseuchenkassen-Nummer angegeben. Bisher hat keiner gemeckert dort.

Gruß Petra

BabyL
28.02.2006, 20:51
Hallo, hab´meine Tiere auch erst Anfang des Jahres gemeldet, weil ich es nicht wusste, das man das tun muss, hab´ es erst durch die Presse erfahren , gab aber echt keinen Ärger und keine Nachzahlung, dem Amtstierarzt musste ich den Bestand nur tel. melden, die waren alle echt total freundlich ,auch bei der Tierseuchenkasse !
Insgesamt hat der Spaß 36 Euros gekostet !
Beim Amtstierarzt brauch ich als Hobbyhalter keine Bestandsgrösse/-änderung angeben, nur selber Buch führen, wann Tiere evt. geschlüpft, gekauft, verstorben, geschlachtet oder verschenkt worden sind , handeln mit Geflügel oder Geflügelprodukten darf ich nicht, dann sieht das ganze scheinbar anders aus !?
Gruss Sunny