PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vogelgrippe-Verdacht bei Mann auf La Réunion



grünschnabel
26.10.2005, 17:56
26. Oktober 2005 Auf der zu Frankreich gehörenden Insel La Réunion im Indischen Ozean gibt es einen Verdachtsfall von Vogelgrippe bei einem Menschen. Die dortige Präfektur teilte am Mittwoch mit, ein 43 Jahre alter Mann sei nach seiner Rückkehr aus Thailand positiv auf das Virus H5N1 getestet worden. Endgültige Ergebnisse sollen bis Ende der Woche vorliegen. Derweil ist das aggressive Virus H5N1 auch auf dem Balkan im Vormarsch. Sechs in Kroatien verendete Schwäne wurden positiv getestet, wie die EU-Kommission und die Regierung in Zagreb am Mittwoch mitteilten.

Dem 43jährigen seien zwei Proben entnommen worden, teilte die Präfektur auf Réunion weiter mit. Der erste vorläufige Test sei nicht eindeutig gewesen, der zweite positiv. Klarheit sollen nun Untersuchungen des Nationalen Grippezentrums bringen. Von 19 Mitreisenden des Mannes wiesen zwei ebenfalls Grippesymptome auf, so die Präfektur. Ihnen seien ebenfalls Proben entnommen worden.

Quarantäne-Maßnahmen in Tianchang, China
Der Mann hielt sich vom 12. bis 19. Oktober in Thailand auf, wo bereits 13 Menschen an der Vogelgrippe gestorben sind. Er wird jetzt im Krankenhaus von Saint-Denis auf der Insel La Réunion behandelt, die östlich von Madagaskar liegt.

http://www.faz.net/s/RubED0C6D94EC584DE8B96C88CBC2E6988D/Doc~E63070A0058A84F2F9B1C074BBAC75DB0~ATpl~Ecommon ~Scontent.html

Dominik Timm
26.10.2005, 18:44
Bei 3 Männer nun schon :(

Auf der französischen Insel La Réunion ist bei drei Männern der
gefährliche Vogelgrippe-Erreger H5N1 festgestellt worden. Auch bei dem in Kroatien aufgetauchten Virus handelt es sich um den für Menschen gefährlichen Subtyp.

Drei Männer auf der französischen Insel La Réunion sind positiv auf den Vogelgrippe-Erreger H5N1 getestet worden. Wie die Behörden mitteilten, seien am Montag zwei Tests gemacht worden. "Der erste war nicht eindeutig, der zweite war positiv", hieß es in einer Erklärung der Gesundheitsbehörden von La Réunion.

Die Männer waren von einer Reise aus Thailand zurückgekommen, bei der sie auch einen Vogelpark besucht hatten. Zuerst war das Virus nur bei einem der Männer festgestellt worden. Er hatte über Schwächegefühl und Kopfschmerzen geklagt und stark gehustet. Die Betroffenen würden mit Medikamenten gegen Viren behandelt.

Die Proben seien für weitere Untersuchungen von dem französischen Übersee-Département im Indischen Ozean nach Paris gebracht worden. Bisher spreche man von Verdachtsfällen und nicht von bestätigten Infektionen.

Aus http://www.stern.de/wissenschaft/gesund_leben/aktuell/:Vogelgrippe-La-R%E9union-Vogelgrippe-Infizierte/548385.html