PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Ernährung nach OP (Kropfverstopfung!)???



Boro567
11.10.2010, 16:33
Hallo Zusammen,

eines meiner Hühner wurde am Freitag wegen einer Kropfverstopfung operiert.

Ich habe das Huhn seit ca. 2 Wochen und sie kam bereits mit einem dicken Kropf an (muss es schon ziemlich lange haben....)
Habe mir aber keine Gedanken gemacht, da ich (Anfängerin) dachte, es wäre normal so
wie sie aussieht.

Leider war dem nicht so.

Nun meine Frage: Habe das Huhni heute wieder abgeholt, sie hat alles gut überstanden.
Die TÄ meinte auf keinen Fall weiche, pampige Sachen geben, da diese Nahrung den Kropf nur weiter verstopfen würde..
Habe jetzt aber dein Eindruck, als wenn der Kropf heute auch wieder prall gefüllt ist /habe Huhni natürlich Körner gegeben...hoffe nicht, dass er schon wieder verstopft ist!!!
Im Forum lese ich nun gerade, dass man auf keinen Fall Körner geben sollte???

Wer weiß Rat??????
Was nun??? Welche Möglichkeiten gibt es, dass ich forciere, dass sich der Kropf leert???
Was ist nun die wirklich richtige Nahrung in so einem Fall???

Hoffe, jemand weiss Rat!!

LG
Boro

baaze
13.10.2010, 13:34
Hallo, Boro...

Schade, daß keiner einen Rat weiß.
Wenns mein Huhn wäre, würde ich ihm Katzendosenfutter mit etwas Olivenöl geben. Aber von Pampe hat ja Deine Tierärztin abgeraten... :-/

Wie geht es dem Huhn inzwischen?

LG

Boro567
13.10.2010, 20:24
Hallo baaze,

dem Hühnchen geht es so weit gut. Schaue natürlich mit Argusaugen auf den Kropf!!
Bisher scheint er nicht wieder verstopft zu sein.

Allerdings habe ich mich auch nicht wirklich an "nur" Körner gehalten. Kann mir nicht vorstellen, dass es gut sein soll sofort die harten bis zum Anschlag im Kropf zu haben....

Mal sehen, versuche dies und das. Suche halt noch was, womit ich Huhni aufpeppeln kann. Sie ist einfach zu dünn.....

LG
Boro

baaze
14.10.2010, 10:54
Na super, daß es ihr gut geht! :)

LG

Saatkrähe
14.10.2010, 23:17
Boro - die TÄ meinte vielleicht einfach nur, daß man keine "Betonpampe" füttern darf. Ich denke wie Du - Weichfutter im wahrsten Sinne des Wortes - eben nicht zu fest. Quark mit Leinöl oder Sonnenblumenöl oder Rapsöl (natürlich kalt gepresst). Du kannst auch von Hipp Babybrei in Gläsen füttern. Das für 4 Monate alte Babis und mit Fleisch drin. Sehr gut wäre, wenn Du im Bioladen Goldhirse kaufen würdest, die kochen und mit etws Quark, Öl, geriebenen Zwiebel (ein klein wenig) oder Schnittlauch, Löwenzahnblätter, junge Brennesseln, gekochten Brokkoli, etc. ..und den Knoblauch nicht vergessen, ganz fein gehackt.

Was auch gut ist - ein Stück grüne Gurke durch den Mixer jagen und mit gekochter Hirse und Buttermilch zu einem halbfesten Brei mischen - krümelig.

edit - Brokkoli nur kurz dünsten.

baaze
15.10.2010, 09:04
Sauber, Saatkrähe - dat sind mal Alternativen der Superlative... mir wär noch Dosenmais eingefallen und gekochte Kartoffeln zwecks dem Speck auf den Brüstchen... :)

hein
15.10.2010, 12:32
Original von Boro567

Allerdings habe ich mich auch nicht wirklich an "nur" Körner gehalten. Kann mir nicht vorstellen, dass es gut sein soll sofort die harten bis zum Anschlag im Kropf zu haben....

LG
Boro
Was soll daran nicht gut sein??

Im Gegenteil - dadurch wird der Kropf erst richtig angeregt! Möglichst noch viel Grit dazu!!

Auf jeden Fall viel besser als Katzenfutterpampe die dann im Kropf auch noch richtig verklebt!! Das Beste ist wirklich ganze Körner und möglichst sehr viel Gritt!

Colombina
15.10.2010, 14:11
jEPP;WEICHES fUTTER;
UND IMMER SCHÖN den Kropf,Hals massieren.(sorry rechner spinnt)
will sagen von Kinn,nach unten massieren..
vlg und gute liebevolle Besserung
raija

Saatkrähe
15.10.2010, 16:38
Boro - beide Theorien haben was.. Nun ist die OP ja schon ein paar Tage her. Da kann sie sicher auch wieder Körner fressen. Wichtig ist wohl auch, daß sie erst einmal nicht zu viel frißt. Wie geht es ihr denn inzwischen ?

Boro567
21.10.2010, 18:19
Endlich schaffe ich es weiter zu berichten!!!

Sorry!!

Also, Huhni geht es soweit wieder gut. Habe eure vielen Ratschläge umgesetzt und
von allem ein wenig in vernünftigen Maßen gefüttert!! Huhn ist wieder wohlauf.

Muss jedoch noch weiter päppeln. Habe heute Quark mit Hirse etc. gegeben und werde noch Babynahrung versuchen. Körner sind auch wieder dabei.

Hoffe, es bleibt weiterhin gut. (Habe auch fleißig den Kropf massiert - bisher keine Verstopfung mehr)!!!

Lieben Dank nochmal für die vielen Tipps.

Boro

Saatkrähe
21.10.2010, 19:58
Das ist schön , Boro - freut mich sehr :)

Colombina
24.10.2010, 13:15
Das freut mich super!!!
Das mit dem Hals massieren:unbedingt weiter machen,wenns geht...
lg raija
alles beste :)