PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zuchtfutter/Brutfutter was meint ihr??



sebi_waltner
05.10.2010, 17:28
Guten Tag Hühnerzüchter,

ich habe jetz seit mitte diesem Jahr Zwergwyandotten (1.7 silberfarbiggebändert die aber in 1.3 und 1.4 aufgeteilt werden + 1.3 birkenfarbig) und bräuchte hilfe in Sachen Futter. Ich möchte am besten ein das übers ganze jahr meine Tiere fit und gesund hält und im Frühling einen guten Zuchterfolg/ertrag unterstüzt. Könnt ihr ein paar meinungen bzw. sachen sagen wie ihr es in Bruteiersammelzeit oder Austellungszeit macht


vielen dank im vorraus

vogthahn
05.10.2010, 17:50
nimm ein gutes Rassehennen-Alleinfutter, damit fährst Du am besten und hast den wenigsten Aufwand
z.B. http://www.rkwsued.de/korngold/hobbytiere/rasse-undziergefluegel/korngoldsmaragdkleintier.html

danstar
05.10.2010, 19:04
Ich füttere wie folgt:

Die ersten 8 Wochen Kükenfutter. Dann werden Hennen und Hähne getrennt.
Die Hähne bekommen bis nach den Ausstellungen weiterhin Kükenfutter. Die Hennen bekommen Junghennenaufzuchtfutter. Nach den Ausstellungen bekommen alle Zuchtfutter.

sebi_waltner
05.10.2010, 21:05
was haltet ihr von gravor oder muskator?? gibt es da jemanden der das an rassehühner füttert?

Philipp G.
06.10.2010, 09:18
Ich füttere Alfana und bin höchst zufrieden.

Zuerst das Kükenkorn bis zur 9 Woche, dann langsam umstellen auf HZII das mit bis zu 50% Körnern gestreckt wird, was auch nicht ganz so teuer aber trotzdem hochwertig ist. Dann bekommen die Hähne langsam immer weniger Körner dazu, da sie einen höheren Eiweißbedarf haben.

Kurz vor den Aussstellungen wird dann nochmal gepusht mit bloßem HZII

grüße

Daniel
06.10.2010, 14:13
Hallo,

wir füttern bei unseren Großen und Zwergen Muskator, und zwar das Futter entsprechend dem Alter der Tiere. Da wir gegen Kokzidiose impfen bekommen sie das Futter ohne Koki-Zusatz. ( S-Plus-mehl, dann KA-Plus-Mehl, dann J + G-Plus Mehl und als Zuchtfutter dann Zucht-L-Plus ).

Wir füttern sämtliches Futter in Mehlform und sind mit Muskator absolut zufrieden.

Gruß
Volker

gold-blau
03.11.2010, 13:45
deuka?die haben doch auch alles!!!!!!!!!!!!!!

Jersey
04.11.2010, 06:46
Original von gold-blau
deuka?die haben doch auch alles!!!!!!!!!!!!!!

Jepp, klar haben die alles. Ich hab ein mal Deuka gefüttert und find es seitdem für Schrott. Die Tiere sind null gewachsen - erst nach Umstieg auf Muskator ging die Post ab...

Hab mir in Mannheim zur VZV die Mehlform vom Deuka-Futter angesehen - für meinen Geschmack viel zu fein.

Ich gebe heuer wieder Alfana. Das Zucht L Plus von Muskator war aber auch ein sehr gutes Elterntierfutter.

kraienkopp
07.11.2010, 19:52
Habe dieses Jahr zum erstenmal Garvo verfüttert und bin bis jetzt sehr zufrieden damit. Ist auch von den Kosten her nicht so übertrieben wie Alfana.

Qis
11.11.2010, 18:48
Kann auch bestätigen, dass Muskator sehr gut ist.
Füttere das ganze Jahr Zucht L plus.

jeoe79
11.11.2010, 20:57
Ich füttere auch Muskator Zucht L Plus als Pellet und Geflügelmüsli in der mischung 3:1, vor allem von dem Frucht und Gemüsegold bin ich ziemlich angetan und die Huhnis auch das gibts drei mal die woche als Leckerli! Vorher hatte ich scharrel graan von Havens,da wurden ewig Körner aussotiert und ich mußte es weg schmeißen...!Jetzt ist immer alles leer... :) Und das Kükenfutter/Aufzuchtfutter wird nächstes Jahr getestet...


Liebe Grüße Jessi

Mandy2008
17.11.2010, 08:28
Moin !

Da muss ich auch mal eben einhaken: Definition "Zuchtfutter" - was meint Ihr genau damit (Zusammensetzung, Markenbeispiele) ? Welche Futterzusammensetzung sollte während der BE-Sammelzeit sein ?

Da ich nicht wirklich kommerziell züchte, habe ich meinen Hühnern + Hahn bislang das Futter der Raiffeisen Gen. gefüttert: 2 Teile Golddott Hennenkorn (Legepellets) mit 1 Teil Golddott Körnerschrot.
Für 25 kg Legepellets zahle ich 11 €, für das Körnerschrot 10 €.

Gibt es in Norddeutschland eine gute und preiswerte Alternative ?

LG Mandy

danstar
17.11.2010, 10:37
@Mandy: Ich weiss ja was es bei dir noch so an Extras gibt. Behalt deine Fütterung so bei! Oder bist du mit der Legeleistung nicht zufrieden?
Zuchtfutter ist fertig gemischtes Futter welches in der Zusammensetzung auf den Bedarf von Rassegefügel, speziell während der Brutzeit, abgestimmt ist. Der Proteingehalt st geringer als beim Legemehl (um nicht zu grosse Eier mit viel Eiklar zu haben in denen die Küken ersaufen). Der Methioningehalt ist höher als in Aufzuchtfutter, Vitamingehalt ist entsprechend hoch um eine gute Befruchtung zu gewährleisten. Natürlich kann man sich auch "Zuchtfutter" selber mischen. So wie Du fütterst ist das für deine Zwecke vollkommen angemessen und preislich liegst du auch voll im Rahmen. Wenn du mit der Legeleistung und der Schlupfqoute zufrieden bist sehe ich da keinen Grund was zu ändern.

Mandy2008
18.11.2010, 09:29
Original von danstar
@Mandy: Ich weiss ja was es bei dir noch so an Extras gibt. Behalt deine Fütterung so bei! Oder bist du mit der Legeleistung nicht zufrieden?
Zuchtfutter ist fertig gemischtes Futter welches in der Zusammensetzung auf den Bedarf von Rassegefügel, speziell während der Brutzeit, abgestimmt ist. Der Proteingehalt st geringer als beim Legemehl (um nicht zu grosse Eier mit viel Eiklar zu haben in denen die Küken ersaufen). Der Methioningehalt ist höher als in Aufzuchtfutter, Vitamingehalt ist entsprechend hoch um eine gute Befruchtung zu gewährleisten. Natürlich kann man sich auch "Zuchtfutter" selber mischen. So wie Du fütterst ist das für deine Zwecke vollkommen angemessen und preislich liegst du auch voll im Rahmen. Wenn du mit der Legeleistung und der Schlupfqoute zufrieden bist sehe ich da keinen Grund was zu ändern.

Daniel, lieben Dank für die Auskunft ;)
Wenn ich mal rechne, dass ich 10 BE in diesem Jahr hatte, von denen 3 Kunstbrut und der Rest Naturbrut waren, kann ich mit 8 gesunden Jungtieren vielleicht ganz zufrieden sein.

LG Mandy

PS: wer von Euch füttert denn nun das Triticale ? Ich habe von anderer Züchterseit die Empfehlung gehört, als Getreide-Winterfütterung fast nur/überwiegend Gerste und Hafer zu reichen.
Triticale und Gerste bekomme ich günstig vom Nachbarn und könnte meine Getreideschrot-Fertigmischung damit strecken ...

Stef
18.11.2010, 10:51
Ich habe erstmals das Alfana Elterntierfutter gekauft und füttere es nun so ganz allmählich zu.
Kosten 16 EUR pro Sack und er hat es frisch für mich gemischt und pelletiert (hier habe ich aber auch eindeutig einen Standortvorteil, da die Mühle nur ein paar km von uns entfernt ist ;), mehrere Mitglieder aus unserem Verein beziehen ihr Futter von Alfana)

Soonwaldgeflügel
27.10.2014, 07:09
Hallo meine lieben Freunde der Hühnerzucht!

Nun sind sie da, die Siamesen. Und ich bin hier, im Forum. Und zwar brauche ich dringend ein gutes Zuchtfutter und am besten von Raiffeisen oder deuka, da die bei uns mit dem Transporter alles bringen.

Von deuka habe ich jetzt all-mash Zucht und für die jetzige Saison all-mash Schau gesehen, doch bei den Raiffeisen bin ich leider auf nichts gestoßen.

Vielleicht könnt ihr mir helfen und mir sogar eventl. sagen, welches der beiden das Bessere ist.




lg, Soonwald

w.lensing
27.10.2014, 09:57
Wirst du bei Raifeisenauch nicht finden. Die Raifeisenprodukte sind für Wirtschaftsgeflügel und deren Lebenserwartung ausgerichtet. ( Legenhennen etwa 1.5 Jahre Mastgeflügel wenige Wochen ) Daher sind Z.B. Mineralstoffe an der unteren Grenze und nicht für ein Skelett das den Hühnerkörper auch einige Jahre tragen kann. Der Preis bestimmt auch die Inhaltstoffe.

Soonwaldgeflügel
27.10.2014, 12:19
Klingt verständlich.

Habe jetzt vorläufig das Deuka_all-maash_Zucht gehollt...

HähnchenHirte
27.10.2014, 12:28
Hier muss man sagen das jeder das Futter in den Himmel lobt das er benutzt.
Ich könnte dir auch sagen das Mifuma das beste ist für die Zucht. Aber wie man schon öfters gelesen hat teilen sich hier die Geister im Forum.
Was du für die Zucht bzw. BE Sammelzeit nutzt ist eigentlich pups schnurz. Die Zusammensetzungen sind bei vielen Zuchtfuttern sehr ähnlich.
Hauptsache es ist wenig Eiweiß enthalten...

Nur von deuka solltest du für die Zucht die Finger lassen. Deuka ist halt auf Legehenn "spezialisiert".

LG Moritz

w.lensing
27.10.2014, 13:27
Deuka bietet nicht nur Futter für Legehennen, sondern auch für Rassegeflügel. Es ist noch lange nicht egal welches Futter für die Bruteierproduktion gefüttert wird. Wenn die nötigen Inhaltsstoffe im Futter fehlen, Kommen sie auch nicht ins Ei. Ich möchte aber vitale Küken, die auch im Ei schon alle Nährstoffe bekommen, die sie brauchen.

Soonwaldgeflügel
27.10.2014, 14:26
@Hähnchenhirte: Da hast du allerdings recht...nur was Lensing sagt stimmt auch.

Deuka produziert nach meinem Plan:

Auchfzucht und Reifefutter für Lege- und Masthennen
Legemehl,
Mixkorn,
Legehennen-alleinfutter,
und ?Antimilbenfutter?

Mastfutter
und Mastbeendefutter

Zucht- und Rassefutter
Schauvorbereitungsfutter

und zu guter letzt Hobbyzuchtfutter.

Da ist eben für Lege- Mast- Rasse- und Hobbyzucht alles dabei...außer guter Rassestater, den werde ich dann von Gabor oder wie das nochmal heißt holen.

Deuka ist halt für mich ohne Führerschein praktisch, da ich es freihaus geliefert bekomme.