PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vitamine & Co bei Stallpflicht



Turbinchen
23.10.2005, 11:51
Was tun damit die Huhnis im Hühnerknast ausgeglichen und gesund bleiben?

Habe überlegt, ob eine homöopatische Kur zur Stärkung des Immunsystems Sinn macht. Ist ja nicht gerade gesundheitsfördernd wie unsere Hühner z.Z. so leben.

Das wäre das Eine für die Gesundheit eben...

Aber auf Dauer sind die Tiere auf dem doch relativ engem Raum nicht ausgelastet. Hab so an Mehlwürmer z.B. gedacht oder morsche Baumstämme mit viel Käfer .... Mulch und Stroh zum Scharren hab' ich hier auch schon gelesen.

Aber was kann man noch tun?

Gina
23.10.2005, 12:14
Hallo Turbinchen,

mann könnte auch Bachblüten geben, das hilft super bei den Tieren.
Frag mal in der Apotheke nach, was man am Besten bei "spontaner Lebensumstellung" geben sollte.

Ich geb meinen Huhnis kurmäßig immer folgende Mittel (abwechselnd):

2 Wochen Grapefruitkernextrakt (25 Tropfen ins Trinkwasser für ca. 20 Huhnis, 5Ltr. Behälter).

Das stärkt das Immunsystem, entwurmt und ist ein natürliches Antibiotika.

Das mache ich aber nur 2-3x im Jahr.

Dann gebe hin und wieder "Multibionka" (Apotheke). Das ist ein Vitaminkomplex. Mische ich ins Weichfutter.

Dann das, was man sowieso wöchtenlich machen sollte:

- Apfelessig zum Trinkwasser geben

- hin und wieder 3-5 Knoblaubzehen andrücken und ins Trinkwasser geben. Diese dann eine paar Tage im Behälter lassen und mit frischem Wasser aufgießen.

Entgiftet, Blutreinigend, stärkend.

Wenn Du das alles machst, geht es Deinen Huhnis mit Sicherheit gut ;D