PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ausmisten - wohin mit den Hühnern?



Hybrid
20.10.2005, 11:49
Sorry, habe zwar mit der Suchfunktion gesucht aber nichts gefunden...

Hier also die womöglich schon beantwortete Frage ???

Wenn ich meine Hühner (16+1) ausmiste sperre ich sie von morgens bis abends aus dem Stall AUS um in Ruhe arbeiten zu können. Hinzu kommt noch daß ich nach dem desinfizieren den leer geräumten Stall ein paar Stunden austrocknen lasse...

Für alle die keinen 2. Stall haben - WOHIN mit den Hühnern während dem Ausmisten?

:(

Dominik Timm
20.10.2005, 11:51
Sperr sie ihm Iglo zelt ein ??? sonst fällt mir nix ein

misfit
20.10.2005, 13:10
Das Problem habe ich auch! Da müssen ich und die Hühner durch. Wird etwas schwierig für mich und stressig für die Hühner, aber sie müssen während des Ausmistens eben drin bleiben... Nur aufpassen, dass sich keines zwischen dem alten Stroh versteckt und so nach draussen flüchtet... ;)

gaby
20.10.2005, 14:59
Ich bin jetzt jeden Tag mit dem Eimerchen und der Kohleschaufel unterwegs und sammle die Häufchen auf. Das "Großausmisten" fällt vorläufig aus.
gg

lean87
20.10.2005, 15:00
Daran hab'ich ja noch gar net gedacht...........bis jetzt konnten die Hühner während der Zeit ja immer in den Auslauf, aber jetzt??

Wird ziemlich stressig bei nem kleinen Stall und vielen Hühnern könnte ich mir vorstellen :(

Na ja da muss man durch........alles eben LANGSAM machen, damit sich das werte Geflügel nicht so sehr aufregt.......

Sarah1
20.10.2005, 16:06
Ich miste jeden Tag ein bischen aus- die Kothaufen weg, und frisch drüberstreuen. Somit erneuert man das Ganze ja auch irgendwie. Bevor die aber rein müßen, mache ich nochmal großflächig sauber- aber der Streß bleibt dann wohl weder unseren Hühnern, noch uns erspart.

Bis jetzt heißt es ja nur bis zum 15 Dez. Das schafft man doch zu überbrücken...irgenwie halt. :(

Landei
20.10.2005, 16:24
Hm, meine sind so zahm, die stressen sich nicht, die geraten einem höchstens zwischen die Füsse... viel unangenehmer ist mir das Gestaube - also ich fege auch ungern wenn die Pferde IM Stall sind, weil die das ja einatmen dann. Widerstrebt meinem Gefühl irgendwie.
ABer mei, Papa Staat weiss das besser, sind ja alles Experten da. >:(

weisser-mops
20.10.2005, 16:32
Ganz vorsichtig ausmisten, na ja, wir müssen es öfters machen, wir haben ja auch eine Ente mit drin laufen ;Dund sie badet gerne ;)

dehöhner
20.10.2005, 17:18
Hallo,

oder in Katzentransportkästen.

dehöhner

gaby
20.10.2005, 17:28
wenn man auskehren will und nicht soviel Staub aufwirbeln möchte, kann man sich entweder Kehrmehl (das ist leicht geölt) besorgen oder Sägemehl anfeuchten und im Stall verstreuen. Das bindet den Staub, und man kann ohne das es wirbelt kehren.
gg

0815bub
20.10.2005, 20:45
....man kann ja auch abends um 17:30 ausmisten, halt im schnelldurchgang.
die hühner kurz in einen mini-auslauf lassen, dann rennen sie ja eh gleich wieder rein, weils schon so dunkel ist.


grüße 0815bub

Redcap
20.10.2005, 21:07
Naja, jeder hat andere Baulichkeiten ... bei uns gehts ja, man kann sich aus'm Weg gehn ... ich reiß abends Türen auf ... ins Dunkle gehn die nicht ... aber der Knastcharakter geht verloren ... sie haben ja alle Möglichkeiten, die sie zu der Nachtzeit aber nicht nutzen ...

Stefan S.
20.10.2005, 21:41
oder man teilt den Stall auf, also Raumteiler sozusagen, und den Stall auf zwei mal misten.

Das mit der desinfektion ist halt dann kniffelig.

lean87
21.10.2005, 08:15
So, ich hab' gestern mal meinen eigenen Vorschlag in die Tat umgesetzt :)

Hat denn leider nicht so gut funktioniert....erst mal zur Ablenkung frischen Löwenzahn in eine Ecke gestreut, dann rein mit dem Rechen und gaaaanz langsam die S**** zusammengerecht....soweit lief noch alles gut.

Um den Damen gutes zu tun wollte ich dann frischen Sand zum Scharren ausstreuen, aber als die die Schubkarre sahen, sind sie alle wie wild rumgerannt und haben gegackert, als ob ich ihnen an die Gurgel wollte. Die Glucken sind samt Nachwuchs in den hintersten Winkel der Nester geflüchtet :P

Der Hahn hat so nen Aufstand gemacht, dass ich gemeint hab gleich kriegt er nen Herzinfarkt und kippt von der Stange! :o :D ;)

Na, ja.....hab die Bande dann mit ner Körnermischung getröstet. :)

Ich denke mal, so nach ein paar Wochen ham se sich dran gewöhnt *hoff* und veranstalten nicht mehr so en Spektakel!

RenRind
21.10.2005, 09:51
na, ich kann kaum in den Stall gehen, weil meine Hühner dauern vor der Tür auf ein Öffnen warten. Da hab ich dann ganz schön zu tun, dass alle drinblieben, oder ich die die ausbüchsen sofort wieder schnappe. hab mir auch schon überlegt wie das mit dem Ausmisten gehen soll, das staubt ja fürchterlich. Und dann das aufgeregte geflatter dazu, oh. Gott mir graust schon. Habe am Dienstag nochmal alles ganz gründlich gemacht mit dem Hochdruckreiniger und dann alles abgeflammt. So kann ich aber nicht vorgehen wenn die Hühner drin sind. Also ich weis nicht ??? Aber irgendwie wird / muss es auch gehen.