PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vira 38



sehker
16.10.2005, 12:38
Hallo,

außer bei Euch und den Herstellern von Vira 38 habe ich keine Berichte über dieses Medikament gefunden. Die Internetseite von leespharm.com scheint nicht mehr zu existieren. Wie glaubwürdig schätzt ihr die Berichte über dieses Mittel ein ? Ist es sinnvoll, dieses Medikament zu ordern, um sich und seine Angehörigen zu schützen ?

Klausemann
16.10.2005, 13:08
Hallo Sehker,
vor genau was willst du dich schützen mit diesem Medikament ?

Gruss KLaus

sehker
16.10.2005, 14:31
Hallo Klaus,

vor einem noch nicht bekannten Virus, welches aus aus Vogelgrippe Virus und menschlichem Influenza Virus mutieren könnte.
Angeblich ist dies ein Breitband Anti Virus Medikament. Leider ist außer Firmenwerbung und 1-2 (positiven) Pressemeldungen nicht mehr zu entnehmen. Du kommst zu diesen Beiträgen, wenn Du nach Vira-38 googelst.

Gruß

Kerstin

gaby
16.10.2005, 14:56
Es gibt kein Medikament das gegen alle Viren hilft. Das Einzige was man erreicht das wenn man vorab Medikamente schluckt, sie nicht mehr helfen wenn man sie wirklich braucht.
gg

Klausemann
16.10.2005, 16:04
Da hat Gaby recht. Seren von neu mutierenden Viren müssen erst gefunden werden und das dauert.

Es gibt allerdings Impfstoffe, die kronsich kranken und immungeschwächten Menschen verabreicht werden können, um ihre Atmungsorgarne vor Infekten zu schützen.
Diese Massnahmen machen aber nur dann Sinn, wenn die Seren eine bestimmte Zeit ( ?) vorher verabreicht werden, um zu einem entsprechenden Zeitraum auf den Punkt genau geschütz zu sein.

Meistens lassen die Gesundheitsämter über die Medien dazu aufrufen,
um diese Risikogruppen vor der heran kommenden Grippewelle zu schützen.

Ich bin allerdings kein Arzt, deshalb kann ich dir nur empfehlen , den Arzt deines vertrauens aufzusuchen , um solche Impfungen entsprechend abzustimmen.

Momentan hilft nur abwarten ,

gruss KLaus

Redcap
16.10.2005, 16:40
http://www.leespharm.com/EN/index.html

Hast Du's mit dem IE versucht?


Außerdem mehr recherchierte Infos:
Endlich Antwort von PRBPharmaceuticals - übersetzt (http://www.huehner-info.de/huefo/thread.php?threadid=3977)

sehker
17.10.2005, 09:27
Ja Redcap, danke für Deine Recherchen. Auf Deine (Teil)Frage nach den Risiken und Nebenwirkungen wurde m.E. nicht geantwortet. Ebenso gibt es keine neuen Infos zur Wirksamkeit. In dem kürzlich veröffentlichten Artikel über Tamiflu-Resistenzen wurde Relenza empfohlen, kein Wort aber zu Vira 38. Wie kommt man denn zu unabhängigen Infos über Vira 38 ? Hat das jemand bestellt und den Beipackzettel gelesen ?

Redcap
17.10.2005, 16:39
Kann ich auch nicht weiterhelfen, Vira 38 ist auf dem europäischen Markt nicht zugelassen. Inwieweit sich das ändert und ob das Pflanzenextrakt wirklich diese "Wunderwirkung" hat kann ich auch nicht beurteilen, sondern nur auf die embryonalen Tests verweisen. Und die scheinen überzeugend.

Redcap
20.10.2005, 22:29
Hab mich jetzt nochmal intensiver damit beschäftigt.

Vira38 wird seit Juli in Vietnam in Feldversuchen u.a. gegen Tamiflu-resistente Virenstämme getestet. http://www.medicalnewstoday.com/medicalnews.php?newsid=27150&nfid=rssfeeds

In USA ist Vira38 zugelassen, wurde ja auch von der
The University of Southern California, School of Medicine - USA mitentwickelt.

Im Netz gibt es massig Berichte (mit der gleichen Botschaft)
http://www.google.com/search?sourceid=mozilla&q=prb%20vira
http://www.google.com/search?hl=de&newwindow=1&q=prb+vira+h5n1&btnG=Suche&lr=
http://www.google.com/search?hl=de&newwindow=1&q=v38+AMF-1&btnG=Suche&lr=

Es bleibt abzuwarten ...

PS: Welche weiteren Infos zur Wirkung willst Du?
Das Einbringen von H5N1 in bebrütete Eier tötet die Embryos, laut der Studie, die über die News von prb (und dem Fragenkatalog) zu lesen ist, wirkt Vira38 als Schutz gegen H5N1 sehr gut.

sehker
23.10.2005, 11:36
Hallo Redcap,

in u.g.Forum habe ich mich zu Vira 38 belesen. M.E. überwiegt die Skepsis

http://www.fluwikie.com/index.php?n=Forum.Vira38

bezieht sich u.g. Link wirklich auf Vira 38 ?

http://ecam.oxfordjournals.org/cgi/reprint/2/2/209?maxtoshow=&HITS=10&hits=10&RESULTFORMAT=1&andorexacttitle=and&andorexacttitleabs=and&andorexactfulltext=and&searchid=1129711000435_38&stored_search=&FIRSTINDEX=10&sortspec=relevance&fdate=6/1/2005&tdate=6/30/2005&journalcode=ecam

Die Preiserhöhung von Vira 38 ist um 1/3 mir auch aufgefallen, ich hatte aber gedacht mich ursprünglich im Preis getäuscht zu haben. Hat jemand hier Vira 38 geordert ? Kann man Tamiflu auch ohne Rezept erhalten (da man es ja mit Privatrezept ohnehin voll bezahlen muss) ?

Jetzt werde ich mal zu Deinen Links gehen.

Bis demnächst

Kerstin

Redcap
24.10.2005, 04:00
Klasse ... genau das ist die erste Studie die die Wirkung gegen SARS untersuchte ... sie wurde erst im April 2005 veröffentlicht ...
wie hier erwähnt ...
http://www.news-medical.net/?id=12273

Der Wirkstoff v38 AMF-1 besteht aus den Komponenten (TF1, TF2a, TF2b, und TF3).

Interessant ist übrigens wo die Wirkstoffe enthalten sind. Theaflavine gehören zu den Polyphenolen und finden sich in Grün, Schwarz und Weißtee.
Aber die Konzentration machts http://www.schutters.net/phpBB2/images/smilies/icon_wink.gif
Am meisten TF2b,TF3 enthält Schwarztee ...

PS: Der reguläre Preis war 29$. Der Preis von 19$ war eine Aktion wegen der häufigen Vogelgrippefälle in Asien ... war aber abzusehen, dass das kein Dauerzustand bleibt...

Die Studie gibts auch in html ...
http://ecam.oxfordjournals.org/cgi/content/full/2/2/209?maxtoshow=&HITS=10&hits=10&RESULTFORMAT=1&andorexacttitle=and&andorexacttitleabs=and&andorexactfulltext=and&searchid=1130091761387_74&stored_search=&FIRSTINDEX=10&sortspec=relevance&fdate=6/1/2005&tdate=6/30/2005&journalcode=ecam

Redcap
30.10.2005, 15:46
... Hatte ich zwar schon ein paar Mal erwähnt, dass Vietnam eine Feldstudie mit einer Futterzusatzversion von Vira 38 namens Flustat durchführt.
Aber hier trotzdem mal zur Abrundung des Themas anti-virale Medikamente im Kampf gegen H5N1.
http://www.leespharm.com/cn/download_file/download_153.pdf
Vietnam ist seit Jahren von der Geflügelpest betroffen, da es in Nordvietnam nun auch Resistenzen gegen Tamiflu gibt, hofft die Behörde für Tiergesundheit auf den Erfolg von Vira 38 (der sich auch schon bei Einsatz gegen die SARS-Problematik in Taiwan erwiesen hat), um die Geflügelpest in den Griff zu bekommen.

sehker
02.11.2005, 18:23
Hallo Redcap,

danke für die weiteren Recherchen. Ich bin halt verwundert, dass man Statements zur Wirksamkeit von Vira 38 fast ausschließlich in Veröffentlichungen der Herstellerfirma bzw. in von der Herstellerfirma in die Artikel eingebrachten Veröffentlichungen findet. Es gibt keine unabhängigen Studien. Es müssen sich doch andere Stellen als wir "Laien" damit befassen und die Effizienz dieses Mittels prüfen. Wen könnte man denn da mal fragen (Paul-Ehrlich-Institut, Robert-Koch-Institut ?). Auch verweisen verschiedene Sendungen im Fernsehen oder websites auf die antivirale Wirksamkeit von Holunderbeersaftkonzentrat (Sambucol) und Cystus-Tee und dessen Auszügen. Mir stellt sich die Frage, wie man denn nun vorsorgen sollte ?

Viele Grüße

Kerstin

Redcap
03.11.2005, 16:58
Inhibition of SARS-CoV 3C-like Protease Activity by Theaflavin-3,3'-digallate (TF3)
Chia-Nan Chen1,*, Coney P. C. Lin1,*, Kuo-Kuei Huang1, Wei-Cheng Chen1, Hsin-Pang Hsieh1, Po-Huang Liang2 and John T.-A. Hsu1,3,{dagger}

1Division of Biotechnology and Pharmaceutical Research, National Health Research Institutes Taipei, 2Institute of Biological Chemistry, Academia Sinica Taipei, and 3Department of Chemical Engineering, National Tsing Hua University Hsinchu, Taiwan

{dagger}For reprints and all correspondence: John T.-A. Hsu, Division of Biotechnology and Pharmaceutical Research, National Health Research Institutes, Chemistry, Academia Sinica, Taipei, Taiwan. Tel: +: 886-37-246166 ext. 35717; Fax: +886-37-586-456; E-mail: tsuanhsu @nhri.org.twIch weiß nicht, ob diese Studie von PRBPharmaceuticals & Co. in Auftrag gegeben wurde, oder in welcher Beziehung das Institut steht

Redcap
02.09.2006, 18:34
Nochmal was in deutsch zu Theaflavine:
http://www.teeverband.de/texte/download/wit1-2003_01.pdf

corinna
02.09.2006, 21:32
Na fantastisch, dass Du hier die Interessen der Pharmaindustrie vertrittst.

Danke Gaby und Klausemann, stimme Euch völlig zu.

Als Absoluter Schutz hilft nur ein ABC-Bunker, und wenn die Betondecke dick genug ist, dann sogar gegen einen Flugzeugabsturz.

Zur Grippeimpfung dieser Saison:
http://www.pei.de/cln_043/nn_434234/DE/infos/fachkreise/impf-fach/influenza-fach/saisonal/influenza-saisonal-node.html__nnn=true
ein A / New Caledonia / 20 / 99 (H1N1)-ähnlicher Virusstamm
(Reassortante IVR-116, abgeleitet von A / New Caledonia / 20 / 99)


ein A / Wisconsin / 67 / 2005 (H3N2)-ähnlicher Virusstamm
(Reassortante NYMC X-161 oder NYMC X-161B, abgeleitet von A / Wisconsin / 67 / 2005, oder die Reassortante IVR-142, abgeleitet von A / Hiroshima / 52 / 2005, ein A / Wisconsin / 67 / 2005 –ähnlicher Virusstamm)


ein B / Malaysia / 2506 / 2004-ähnlicher Virusstamm
(B / Malaysia / 2506 / 2004)

Aufgeführt sind

Wenn man bedenkt, dass die Spanische Grippe mit H1N1 bezeichnet wird, und die ständige Impfkommission den saisonalen Grippeimpfstoff anhand von in letzter Zeit zirkulierenden Viren festlegt, könnte man den Schluss ziehen, dass H1N1 immernoch virulent ist, oder auch dass man hier auf eine Kreuzimmunität zu H5N1 spekuliert.
( Pandemieimpfstoff ??? Vorimpfstoff ??? )

Um das Bild abzurunden möchte ich die User doch mal bitten, sich das:

http://bundesrecht.juris.de/ifsg/index.html

hier reinzuziehen, besonders die Zeilen zur Einschränkung des Persönlichkeitsrechts.

Ebenso bitte das hier:
http://www.medizinauskunft.de/artikel/aktuell/2006/30_08_vogelgrippe.php

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass ein einzelner sich erholender Patient genug Blutplasma spenden könnte um viele andere zu behandeln.
Hier wird nicht von erholten und gesundeten Patienten gesprochen.
Hier ist wohl zu überlegen, für wen man dann im Keller zum Ausbluten hängt und ob man einen Weißkittel näher als 10 Meter an sich heran läßt, wenn man Grippesymptome hat.

Ein sehr guter Artikel auch hier:

http://www.woz.ch/artikel/2006/nr35/wissen/13785.html

«Das Virus ist seit 2003 in Zirkulation. Wenn es so leicht pandemisch werden könnte, dann wäre das vermutlich schon lange passiert», meint Griot.

Der beste Schutz vor Viruserkrankungen ist allerdings immernoch die Aufstallung, so sagt Seehofer. :D

Redcap
02.09.2006, 21:55
Na bau Du Dein ABC-Bunker ...

... ich gebe Tee. So eine Paranoia ... :roll Impfstoffe kommen auch nicht vom Lieben Gott!

Ich habe das nicht wegen der Geflügelpest ergänzt, sondern wegen der Schnupfenwelle.
Ich hab auch grad 4 Neuerwerbungen (GottseiDank in Quarantäne) die aber seit der Teekur schon fitter sind.
Bis da mal ein TA kommt, wären die schon über den Jordan.
Irgendwie habe ich das Gefühl, die haben Angst vor der Vogelgrippe. :roll
Ich leb ja noch ... :P

PS: Klausemann und Gaby wussten ja in ihren Statements noch gar nicht worums geht.
Jetzt schon. ;)

sehker
03.09.2006, 07:51
Hallo, ich möchte noch mal auf das von PRB Pharmaceuticals, Inc. angepriesene Vira 38 zurückkommen. Habe am 31 Jan 06 4 Flaschen zu
309,80 $ geordert, inkl.30 $ shipping charge, Geld weg und bis heute nichts erhalten. Auf Nachfrage kam lediglich automatisch generierte Mail, dass Anfrage geprüft und am nächsten Tag geantwortet würde. Nichts. Wer hat ähnliche Erfahrungen ? Wer hat Ware oder Geld zurück erhalten ?
Schönen Sonntag allerseits.

Kerstin

Redcap
03.09.2006, 15:31
Hast Du mit Kreditkarte bezahlt? Wenn ja - Wusstest Du nicht, dass man das Geld wieder rückholen kann?

sehker
03.09.2006, 16:07
Hallo Redcap,
klar habe ich mit Visa-Card bezahlt, im Feb05. Kann ich da jetzt noch das Geld zurück holen ??? ? Das wäre ja Klasse !!! Und ich wäre für einen Tipp sehr dankbar.

Hoffnungsvolle Grüße

Kerstin

Redcap
03.09.2006, 16:32
Da musste einfach nachfragen. Ich hatte mal nachgefragt, ob das geht, als ich auch eine Buchung rückgängig machen wollte.
In meinem Fall wurde die Ware aber dann doch geliefert ... (oder war es eine Doppelbuchung?? ... weiß nicht mehr ... schon zu lange her)
Einfach bei der Visa-Hotline fragen, die helfen bestimmt weiter.
Einfach isses bestimmt nicht, aber möglich nach Aussage eine Call-Agents.
Die Visa-Abrechung solltest Du aber noch haben!

Redcap
04.09.2006, 00:27
Hallo Kerstin,
Hab grad mal gegoogelt.

http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=81875
Also Widerspruch beim Visakarten-Service. Hoffentlich isses nicht zu spät.
Weiß nicht ob es da Fristen gibt wie beim Lastschrifteneinzug ...

Klausemann
04.09.2006, 06:08
Original von Redcap

PS: Klausemann und Gaby wussten ja in ihren Statements noch gar nicht worums geht.
Jetzt schon. ;)

Na Rotkopf, gehen dir wieder die Argumente aus , das du auf mich zurück greifen musstest :P :D

Ich wusste genau in diesen Thread um was es ging oder geht .Beschäftige dich mal mit herkömmlichen Grippewellen und deren allgemeinen Impfungen. Ein Impfstoff wirkt nur dann, wenn er speziell auf einen bestimmten Virustyp zugeschnitten , also entwickelt worden ist. Sich pauschal impfen zu lassen ist Wirkunglos. zu mal du drei bis sechs Wochen vorher mit dem besagten Impfstoff geimpft werden musst, um bei der voraus setzlich eintreffenden Grippewelle ,auf den Punkt genau "geschützt" zu sein. Geschützt ist auch wieder so ein Wort, weil es einen absoluten Schutz nicht gibt. Es kann also auch sein, das der Krankheitsverlauf nur etwas milder ausfällt.

Fazit:
Sich einen Impfstoff auf "Lager" zu legen, gegen einen Grippevirustyp, den man noch nicht kennt, ist rausgeschmissenes Geld. Am besten informiert man sich bei den Ärzten oder den Gesundheitsämtern. ;)

HCS
04.09.2006, 12:47
Hallo Klausemann,

es geht hier nicht um einen IMPFSTOFF, sondern um ein antivirales MEDIKAMENT. Da ist es in der Tat möglich (möglich!), dass es gegen ein ganz neues Virus hilft. Das entscheidende Argument hat Gaby aber schon gebracht: mit der hysterischen "Prophylaxe" mit einem grundsätzlich wirksamen Medikament züchte ich mir bei allen möglichen Virenarten resistente Stämme, weshalb sowas absolut kontraproduktiv ist. Eine Impfung gegen ein unbekanntes Virus ist nur sinnlos, aber wenigstens normalerweise unschädlich.

Gruß
Hans-Christoph

Redcap
04.09.2006, 13:00
Original von Klausemann
Hallo Sehker,
vor genau was willst du dich schützen mit diesem Medikament ?

Gruss KLaus

Aha ... du wusstest Bescheid?! :rofl :P

Klausemann
04.09.2006, 14:17
Radcap,
das ist doch ne Nummer zu "Gross" für dich. ;)

Ich wollte vorab ganz unvorbelastet lesen was Sehker für Gedankengänge hat , ohne ihr vorher schon was in den Mund zu legen.

Deshalb die Frage: was beabsichtigst du da mit.

Ich weiss nicht ob das bei dir unüblich ist, ich frage immer erst was der andere vor hat, um zu wissen welche überlegungen er anstellt.

Gruss Klaus

@ HCS,
zu der Zeit als dieses Thema aufkam, habe ich mich natürlich auch mit beschäftigt, um jetzt zu wissen, das es ekin Mittel gegen eine unbekannte Grösse gibt. Wo her auch, die Pharma Industrie kann ja nicht hell sehen 8)

Und auf Zufälle will ich gar nicht spekulieren :)

Redcap
04.09.2006, 15:32
Klausemännchen,
Das ist die leichteste Übung zu sehen, dass Du von Dir redest.
Ich habe Kerstin nichts in den Mund gelegt (einfach nochmal drüber lesen ;)) , das hast Du getan.
Wenn Deine Beiträge zu einer objektiven Meinungsbildung beitragen sollen, na dann ...
Wenn man nicht weiß wovon man redet, sollte man ... ;)
Es ist kein Impfstoff, kapiert?!
Einfach mal die Studie zu v38 AM F-1 lesen ...

und dann Wirkstoffstudien zu den restlichen Inhaltsstoffen


Active ingredients: Propietary complex of proanthocyanidines, anthocyanidins, and polyphenolics isolated from Sambucus Nigra, Echinacea Purpurea, Verbascum Thapsus, Mentha Piperita, Marrubium Vulgare, and Camellia Sinensis.,v38 AM F-1 (proprietary botanical complex), purified water, honey, glycerin, glucose, Natural Raspberry Flavors rubus Idaeus (Raspberry) fruit extract, Polysorbate-20, Citric Acid, Xanthan Gum, Citrus Medica Limonum (lemon) peel, Menthol, Eucalyptus Globulus Leaf oil, Piperita (Peppermint) oil, Potassium Sorbate.


v38 AMF-1
http://www.leespharm.com/cn/download_file/download_153.pdf
proanthocyanidine (Traubenkernextrakt)
http://www.atypon-link.com/GVR/doi/abs/10.5555/phmz.2004.59.2.150
anthocyanidins (Traubenkernextrakt)
http://www.hilifeev.com/site/403/
Sambucus Nigra (Holunder)
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=PubMed&list_uids=9395631&dopt=
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?db=pubmed&list_uids=15080016&cmd=Retrieve&indexed=google
Auch bei den meisten folgenden Inhaltsstoffen gibt es Studien zur antiviralen Wirkung oder immunstärkenden Wirkung .... Echinacea Purpurea, Verbascum Thapsus (Königskerze), Mentha Piperita (Pfefferminz), Marrubium Vulgare (Andorn), and Camellia Sinensis (Teekraut), v38 AMF-1 (proprietary botanical complex), purified water, honey, glycerin, glucose, Natural Raspberry Flavors rubus Idaeus (Raspberry) fruit extract, Polysorbate-20, Citric Acid, Xanthan Gum, Citrus Medica Limonum (lemon) peel[Zitronenschalenextrakt], Menthol, Eucalyptus Globulus Leaf oil, Piperita (Peppermint) oil, Potassium Sorbate.


Sämtliche Wirkstoffe haben ein breites antibakterielles und antivirales Wirkungspektrum. Vira 38 soll im Vergleich zu Tamiflu sogar schneller gegen H5N1 wirken , ohne Resistenzen - da homöopathisch.
Also muss es nicht der Virussequenz angepasst werden, wie ein Impfstoff.
Aber ein Klausemännchen muss ja der Pharmaindustrie die Welt erklären .... :D ;D :D ;D

Litizicke
04.09.2006, 16:23
:box Heißa Juchei, gibt es wieder kloppe :argue

Klausemann
04.09.2006, 19:35
Na denn ist es doch gut für dich, mein lieber Redcap, das die Welt so richtig schön Kristal klar ist und man den Glauben an die Pharma Industrie hat.

Für mich sind die leisen, aber doch kritischen Stimmen gewichtiger, als uns die Pharma Industrie vorbeten tut. Ich brauche keine Impfung und habe bis her auch nie eine gebraucht.

Verbeugung heißt sich bewegen (Arbeit oder Sport) , viel Schlaf und gesund essen.

Mehr braucht der Körper nicht ;)

Redcap
04.09.2006, 19:49
Abwarten und Tee trinken. ;)

Klausemann
04.09.2006, 20:03
Die Zeit wird für dich sprechen . Ich habe allerdings nicht vor den Tod zu über listen.

Wie sagt man: ...wenn der Herr ruft, musst du kommen :roll