PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie kann man Kritik an Firmen äussern?



AnnTye
28.05.2010, 17:56
Hallo,

die Moderation hat heute 2 Threads aus dem öffentlichen Bereich entfernt, die sich kritisch über 2 Firmen äusserten.

Es geht uns absolut nicht darum, Euch Usern einen Maulkorb zu verpassen! Wir waren uns aber leider nicht sicher, inwieweit ich als Forenbetreiberin wegen dieser Postings eine Abmahnung riskiere: Verleumdung, Geschäftsschädigung etc. - Deutschland ist leider ein Minenfeld für Forenbetreiber. Und insbesondere auch deswegen, weil ich selber keine Juristin bin und deshalb nicht ohne weiteres beurteilen kann, was eventuell rechtswidrig ist und mir eine Abmahnung einbringen kann.

Was mir rechtlich unbedenklich vorkommt, ist eine reine Beschreibung des Sachverhaltes, die in einem neutralen, sachlichen Ton gehalten ist und sich auf die Fakten beschränkt, z.B.
ich habe am 1.Januar 2010 eine Brutmaschine der Marke ABC bei der Firma XYZ bestellt, diese wurde nach 2 Monaten immer noch nicht geliefert. Ich habe schon 5 mal angerufen, wurde aber jedesmal auf nächste Woche vertröstet. Ich bin mittlerweile total verärgert und denke über rechtliche Schritte nach. Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dieser Firma gemacht?
Dabei darf der Name des Gerätes und der Firma selbstverständlich genannt werden.

Was absolut zu vermeiden ist: Anschuldigungen - Unterstellungen - Beleidigungen!
Z.B. "die Firma XYZ ist unfähig", "Betrüger", "Lügner" "die haben mich verarscht" "die verkaufen schlechtes Material" "Betrug" "Dilettanten" "der lachte mich aus" etc.

Was m.E. geht: "Dieses Produkt taugt meiner Meinung nach nichts" "dieser Artikel ist meiner Meinung nach sein Geld nicht wert" "Ich bin sehr unzufrieden mit dem Kundenservice - der Lieferzeit - der Beratung - der Firma XYZ" "ich hatte den Eindruck, mein Ansprechpartner der Firma XYZ hat mir nicht richtig zugehört - hat mich nicht ernst genommen" etc. Solche Aussagen fallen unter Meinungsfreiheit und ich als Forenbetreiberin gehe kaum das Risiko ein, deswegen eine Abmahnung zu bekommen.

Bitte beachtet dies, wenn Ihr etwas über eine Firma postet, dann kann das Posting auch stehen bleiben.

Viele Grüsse Antje

PS: Lobeshymnen werden von Firmen natürlich immer gerne, kommentarlos und umsonst akzeptiert. :roll

AnnTye
10.04.2011, 15:19
Hallo,

in letzter Zeit bin ich 2 mal per Anwaltsdrohung "gebeten" worden, Links oder gleich ganze Threads zu entfernen, da dort Dinge standen, die den entprechenden Webseitenbetreibern nicht gefallen haben.
Dem bin ich umgehend nachgekommen. Nicht weil ich das richtig fand - im Gegenteil, meiner Einschätzung nach entsprachen die Postings durchaus unseren Regeln.
Jedoch bin ich kein Jurist, ausserdem ist die deutsche Rechtssprechung immer noch ziemlich unklar, was Forenbetreiber und deren Haftung angeht, und ich möchte keinen Rechtsstreit haben. Ich bin bisher in meinem Leben ohne ausgekommen, und hoffe, dass dies so bleibt.

Hier die Namen der Webseiten:
www.brutei.com
www.1a-farm.de

Viele Grüsse Antje